The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Öffentliches Recht > Marktüberblick

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

PPPs – die langfristige Kooperation zwischen der öffentlichen Hand mit der Privatwirtschaft unter Teilung der Risiken – sind in Deutschland weiterhin ein umstrittenes Thema, wobei besonders deren Wirtschaftlichkeit immer wieder in Frage gestellt wird. Derzeit sind Kredite für die öffentliche Hand zudem so günstig, dass es sich kaum lohnt, private Unternehmen hinzuzunehmen. Die meisten PPP/ÖPP-Projekte sind Schulen, Kitas, Verwaltungsgebäude und Sporthallen; der Straßenbau macht dennoch über ein Drittel der Gesamtinvestitionen aus. In diesem Bereich werden zeitnah weitere Investitionen folgen, wie die Bundesverkehrs- und Bundesfinanzminister im April 2015 ankündigten. Die Neue Generation ÖPP soll acht Autobahnabschnitte und erstmals auch zwei Bundesstraßen umfassen.

Die Ausschreibungen zur Verwirklichung der PPP-Projekte und jeglicher Beschaffungen von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen der öffentlichen Hand wird von Anwälten begleitet, die seit 2015 nun auch den Titel eines Fachanwaltes für Vergaberecht erwerben können. Die neue Vergaberichtlinie muss bis zum April 2016 umgesetzt werden, was bei Mandanten weiterhin zu erhöhtem Beratungsbedarf führt. So kommt es vermehrt zu Fragen bezüglich der Rekommunalisierung und In-House-Vergabe sowie der Umstellung auf die E-Vergabe. Ein aktuelles Thema ist zudem die Beschaffung von Asylbewerberunterkünften, die durch die stark steigende Zahl an in Deutschland ankommenden Flüchtlingen zur besonderen Herausforderung wurde.

Diese beschäftigt auch Planungsrechtler, die generell durch den anhaltenden Wohnungsbau-Boom stark nachgefragt werden. Auf umweltrechtlicher Seite ist der Klimaschutz ein thematischer Dauerbrenner, außerdem wird die mögliche Novellierung des Wertstoffgesetzes unter Experten stark diskutiert und das neue Elektrogesetz sorgt bei Mandanten für Klärungsbedarf. Immer wichtiger werden außerdem Compliance-Fragen, da Umweltinspektionen, Sanktionsverfahren und die strafrechtliche Verfolgung von potentiellen umweltrechtlichen Verstößen weiterhin zunehmen.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to