The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Immobilien- und Baurecht > Baurecht (einschließlich Streitbeilegung)

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Baurecht (einschließlich Streitbeilegung)
  2. Führende Namen

Führende Namen

  1. 1
    • Klaus Eschenbruch - Kapellmann und Partner
    • Marc Oliver Hilgers - Leinemann & Partner
    • Werner Langen - Kapellmann und Partner
    • Ralf Leinemann - Leinemann & Partner
    • Rainer Schilling - SMNG Rechtsanwälte

Umfasst die baubegleitende Beratung auf Auftragnehmer- und Auftraggeberseite, die Beratung von Architekten und zu immobilienbezogenen Projektentwicklungen, sowie die Beratung und Vertretung in baubezogenen Konfliktfällen.

Kapellmann und Partner überzeugt durch ‘hohe Zuverlässigkeit, Verhandlungsgeschick, schnelle Bearbeitungszeiten und hohes Fachwissen’ und ‘gilt im Bau- und Vergaberecht als erste Wahl’. Das Team von 43 Fachanwälten, darunter 36 Partner im privaten Baurecht, wurde durch die Partnerernennungen von Thomas Rütten, Sven Hannes und Stefan Matthies gestärkt. Traditionell liegt der Schwerpunkt in der Beratung im Bau-, Vergabe- und Immobilienrecht, wobei man hier verstärkt in der projektbegleitenden Beratung in den Branchen Infrastruktur, Erneuerbare Energien und Gesundheit aktiv ist. Nennenswert ist die projektbegleitende Beratung der ARGE ATCOST21 durch Jochen Markus bezüglich der Beauftragung durch die Deutsche Bahn im Rahmen von Stuttgart 21. Des Weiteren agiert man für die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main hinsichtlich des Neubaus der Stadtbahnlinie U5. Für die ARGE Stadtbahntunnel Karlsruhe, bestehend aus der BeMo Tunnelling, der Stadt Innsbruck und FCC Construcción, übernahm man die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen wegen Behinderungen, Bauzeitenverlängerungen, Beschleunigungen, und sonstigen baubetrieblichen Nachträgen im Zusammenhang mit dem Neubau des Stadtbahntunnels Karlsruhe. Empfohlen werden insbesondere Klaus Kapellmann, Werner Langen, Klaus Eschenbruch und Heiko Fuchs.

Das 24 Partner umfassende Team von Leinemann & Partner konnte durch die Neuzugänge von Ulrich Neumann und Hendrik Hunold sowie die Partnernennungen von Ralf Averhaus, Jarl-Hendrik Kues und Anush Rienau erweitert werden. Man vertritt den Konzessionär der Autobahnstrecke A1 Hamburg-Bremen in einer Rechtsstreitigkeit gegenüber dem Bund; federführend agiert hier Namenspartner Ralf Leinemann. Als weiteres Highlight ist neben der Beratung von Rafael Moneo Arquitecto beim Abschluss eines Architektenvertrags auch die Mandatierung durch Eiffage Bauholding zu nennen; Marc Oliver Hilgers begleitete den Mandanten bei der Neugestaltung des Vertragswerks der Eiffage-Gruppe. Weitere Mandanten sind Bilfinger, ARGE Rohbau, Liliencarré, und das Bildungswerk des Berufsverbandes Bildender Künstler.

SMNG Rechtsanwälte genießt bundesweit einen hervorragenden Ruf, auch wenn man bisher nur in Frankfurt vertreten war. Die Baurechtskanzlei eröffnete jedoch im März 2015 einen zweiten Standort in Köln, der von Andreas Schmidt geleitet wird und wo man nationale und internationale Mandanten, darunter Bauinvestoren, öffentliche Auftraggeber, Bauaktiengesellschaften und Projektentwickler, in einer Reihe von Fragestellungen berät. In einem aktuellen Mandat beriet man neben Planungsgemeinschaften auch diverse Landkreise und Städte bei der finanziellen Abwicklung und Durchführung großer Bauvorhaben und der Entwicklung und Errichtung exklusiver Wohn- und Gewerbeflächen. Gründungspartner und Experte im Bau- und Architektenrecht Rainer Schilling, der auch vermehrt als Schlichter und Schiedsrichter aktiv ist, gilt als besonders empfehlenswert.

Ein klar definierter Schwerpunkt von AGS Legal liegt im Bereich Anlagenbau und Baurecht, wo man für ein breites Spektrum von Mandanten, darunter unter anderem Bauunternehmen, Bauherren und Investoren, bei der Durchführung von Bauvorhaben, Infrastruktur- und Anlagenbauprojekten tätig ist. Nach der Eröffnung des Hamburger Standortes in 2014 konnte sich das Frankfurter Baurechtsteam durch die Zugänge von Burkard Lotz und Thomas Huber weiter verstärken, wobei Lotz insbesondere die Bereiche Anlagenbau und Schiedsgerichtsbarkeit weiter ausbauen wird. Erfahrung hat man auch in vertragsrechtlichen Fragestellungen; so zählt die Beratung zu Architekten-, Planer-, EPC-, Bau- und Generalunternehmerverträgen als auch Projektentwicklungsverträgen zu den Kernbereichen. Ein wachsender Branchenfokus ist der Hotelbereich, der bereits vorhandene Schwerpunkte im Infrastruktur- und Energiebereich ergänzt. Peer Feldhahn beriet beispielsweise Conergy Deutschland bei der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen bezüglich Photovoltaikfreiflächenanlagen. Des Weiteren ist er zusammen mit Dietmar Lampe der umfassend baubegleitende Rechtsberater der ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft. Baurechts- und Compliance-Experte Wendelin Acker leitet die Praxis.

Bei CMS ist die Baurechtspraxis ein essentieller Bestandteil der Immobiliengruppe und wird von Andreas Otto geleitet, der seine besonderen Stärken in der Beratung zu Großprojekten und im Anlagenbau hat. Die steigende Internationalität wird durch die zunehmenden Mandatierung in grenzübergreifenden Fällen belegt; so beriet man kürzlich Albert Speer & Partner bei zahlreichen Verträgen für große Infrastruktur- und Planungsvorhaben im Nahen Osten, darunter der Bau diverser Stadien und Ministerien. Dennoch stellen nationale Mandanten einen bedeutenden Teil des Portfolios dar; so vertritt man den Flughafen Berlin Brandenburg bei der Durchführung interner Ermittlungen und das Team wurde als Mitglied einer Task Force berufen um Korruptionsvorwürfen im Bereich Flughafentechnik nachzugehen. Besonders hervorzuheben sind Martin Krause und Andreas Roquette.

Das Team von Redeker Sellner Dahs an den Standorten Bonn, Leipzig und Berlin bildet eine breit aufgestellt Praxisgruppe mit acht Partnern, darunter die kürzlich neu ernannten Partner Philipp Hummel und Alexander Leidig. Der erfahrene und hoch angesehene Thomas Thierau berät The Squaire im Rahmen der Überbauung des ICE-Bahnhofes am Flughafen Frankfurt und vertritt den Mandanten darüber hinaus in diversen Prozessverfahren. Des Weiteren begleitete man eine private Immobiliengesellschaft bei der Errichtung eines Mehrparteienhauses in Bonn. Ein Highlight ist die Mandatierung durch die Bundesrepublik Deutschland; für die hochkarätige Mandantin übernimmt man die gesamte rechtliche Beratung und Vertretung beim Bauvorhaben Neues Schiffshebewerk Niederfinow.

Zum Juni 2015 schließen sich Arnecke Siebold und Sibeth als Arnecke Sibeth zusammen. Die fusionierte Einheit kann nun die Stärke in den Bereichen Immobilien-, Bau- und Vergaberecht sowie ihre gesellschaftsrechtliche Kompetenz an den Standorten München, Frankfurt und Berlin weiter ausbauen; das Münchner Büro bleibt jedoch weiterhin der Hauptstandort der zehn Partner starken Baurechtspraxis. Accumulata Immobilien mandatierte das Team in einer Reihe baurechtlicher Fragestellungen; so übernahm man die Begleitung des Projekts Am Südpark und beriet beim Grundstückserwerb und der Durchführung des Architektenwettbewerbs im Rahmen des Projekts Zollhafen Mainz. Ein Highlight war die Vertretung des Landes Hessen in einem Verfahren um die Abwehr des Werklohnanspruches eines bauausführenden Unternehmens und die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen weiterer Geschädigter aufgrund eines durch das Bauunternehmen verursachten Wasserschadens. Thomas Richter und Antje Boldt werden empfohlen.

Schlüsselfigur bei Bornheim und Partner ist Namenspartner Helmerich Bornheim, dessen Team Mandanten bereits ab der Bauplanungsphase begleitet. Neben der Beratung in den Bereichen Architekten- und Ingenieurrecht sowie öffentliches und privates Baurecht ist man auch vermehrt in Prozessen tätig. Der Mandantenstamm setzt sich unter anderem aus Bauherren, Auftragnehmern, Architekten und Ingenieuren zusammen.

Der Schwerpunkt bei Breyer Rechtsanwälte liegt trotz vereinzelter Gerichtsmandate eindeutig in der beratenden Tätigkeit. WMF mandatierte Michael Burdinski und Daniel Junk bei der Grundstücksneustrukturierung und Verlagerung der gesamten Logistik; Burdinski und Junk begleiten hier bei der Erstellung der Planerverträge und den Verhandlungen über Genehmigungen sowie bei der Aufsetzung eines Grundstückkaufvertrags. Ein weiterer Kernmandant ist Ed. Züblin, den man seit 2011 bei einer Reihe von baurechtlichen Themen begleitet. Der Flughafen Stuttgart, Karl Fischer sowie der neu gewonnene Mandant LAVAnation Architects werden ebenfalls beraten. Wolfgang Breyer ist eine zentrale Figur des Teams.

Unter der Leitung von Stephan Jüngst hat FPS ein ‘gut vernetztes’ Team welches ‘sehr zügige, fachlich gute und verlässliche’ Beratung bietet. Ein traditionell aktiver Sektor ist der Wohnimmobilienbereich, in dem man gsp STÄDTEBAU bei der Entwicklung und beim Bau des Tower 2 berät, der mit 160 Metern Höhe das derzeit höchste Wohngebäude Deutschlands sein wird. Von der Deutschen Bank wurde man im Zusammenhang mit der Verlagerung des Händlerzentrums innerhalb der Stadt Frankfurt mandatiert; so übernahm man hier die baubegleitende Beratung und Koordinierung des Projektes, darunter die Marktsondierung sowie die komplexe rechtliche Struktur für den Ausbau, einschließlich des Miet- und Energierechts. Darüber hinaus war man für die Mandantin auch bei der Sanierung des Technischen Zentrums Eschborn (TZE) aktiv. Frank Beitz, Holger Scherer und Florian Wiesner wurden zu Partnern ernannt.

GSK Stockmann + Kollegen demonstriert ‘hohe Kompetenz im Baurecht’ und ist besonders aktiv für Projektentwickler, Investoren und Bauträger, wobei vor allem die Wohnimmobilienbranche eine bedeutende Rolle spielt. Für Actris Henninger Turm übernimmt man die Vertragsgestaltung und umfassende baubegleitende Beratung im Zusammenhang mit dem Abriss und Neubau des Henninger Turms mit einem Bauvolumen im dreistelligen Millionenbereich; ein weiteres wichtiges Mandat ist die bau- und planungsrechtliche Beratung der HOWOGE bei der Projektentwicklung für das Wohnungsbauprojekt Lindenhof. Nennenswert war zudem die bau- und planungsrechtliche Beratung bei der Errichtung eines IKEA-Einrichtungshauses in Karlsruhe und die Beratung von Hochtief bei der Entwicklung des Vorhabens Hamburg Heights. Nach dem Verlust des Düsseldorfer Büros Mitte 2014 verlor man nun das Stuttgarter Büro, darunter Wolfram Sandner und Juliane Reichelt, an Heuking Kühn Lüer Wojtek, jedoch gewann das ‘hervorragende, flexible und zielorientierte’ Team mit Jürgen Heyer einen Of Counsel in Berlin, zuvor Präsident des Deutschen Verbandes für Städtebau; Oliver Koos wurde Anfang 2015 zum Partner ernannt. Empfohlen werden insbesondere Dirk Brückner, Oliver Moufang und Jan Kehrberg.

Das Team von Gleiss Lutzhat ein gutes Gefühl wann und in welcher Form ein Konsens mit Gegenparteien richtig und notwendig ist, arbeitet lösungsorientiert’ und überzeugt durch ‘hohe Fachkompetenz’; Tobias Boecken, besonders erfahren in den Bereichen industrieller Anlagenbau und (sicherheits-)technische Compliance, leitet das zehn Partner umfassende Team. Ein klarer Schwerpunkt, neben der gelegentlichen Prozessvertretung, ist die beratende Tätigkeit in der Projektentwicklung und im Energiesektor. So begleitet man Hornbach Immobilien bei der bauplanungsrechtlichen Entwicklung mehrerer Bau- und Gartenmärkte, ein Bereich in dem insbesondere Bernhard Busch empfohlen wird. Das Team ‘arbeitet Probleme ab und schafft keine’.

Christian Esch und Ulrich Stuhlfelner leiten die Baurechtspraxis bei Graf von Westphalen, die neben Bauprozessen vorwiegend in der baubegleitenden Rechtsberatung im Energiesektor aktiv ist. Das Team beriet Imtech im Rahmen des Neubaus des Flughafens Berlin Brandenburg und den damit zusammenhängenden Vergütungsthemen sowie Dauermandantin R+S Stolze hinsichtlich des Neubaus des Zentralgebäudes der Universität Lüneburg. Ein weiterer Kernmandant ist das Universitätsklinikum Düsseldorf, welches man jüngst beim Neubau des Zentrums für Synthetische Lebenswissenschaften (ZSL) begleitete. Robert Theissen und Thomas Senff werden empfohlen; Kurt Luka, Hans-Joachim Lagier, Nils-Alexander Wenig und Melanie Eilers wurden zu Partnern ernannt.

Den Kern der ‘sehr, sehr guten’ Baurechtspraxis bei Loschelder bildet die baurechtliche Beratung und Prozessvertretung des weitgehend nationalen Mandantenstamms. Das siebenköpfige Team, darunter vier Partner, beriet und vertrat den Flughafen Köln/Bonn bei diversen Neu- und Umbauvorhaben und man vertritt Hochtief bei mehreren Bauvorhaben, darunter dem MaxCologne in Köln. ARGE Nord-Süd Stadtbahn Köln mandatiert das Team in der Beratung und in Prozessen, unter anderem in einer Reihe von Beweisverfahren im Zusammenhang mit einem Archiveinsturz. Ein weiteres Highlight ist die baubegleitende Rechtsberatung der Hahn-Gruppe bezüglich einer Reihe von Fachmarktzentren in Deutschland. Jürgen Lauer und Walter Klein werden empfohlen.

Neben der traditionellen Beratung im privaten Baurecht ist Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vermehrt beim Thema öffentlich-rechtliche Genehmigungsfähigkeit bei (infrastrukturellen) Großprojekten aktiv. Der Sektorfokus der Gruppe liegt im Bereich Erneuerbare Energie und Offshore, wobei man sowohl als Berater als auch als Prozessvertreter und Schiedsrichter tätig ist. Nennenswert sind die baubegleitende Rechtsberatung des Reinhard-Nieter-Krankenhauses bezüglich dessen Neubaus, und die Beratung der Messe Essen bei der Projektneustrukturierung hinsichtlich des Neubaus nach Bürgerentscheid. Darüber hinaus übernimmt man für das Klinikum Arnsberg die umfassende Beratung bei der Strukturierung und Umsetzung der organisatorischen Restrukturierung, baulichen Sanierung und Erweiterung von drei Klinikstandorten. Besonders hervorzuheben sind Jutta Wittler, Achim Meier und Henner Puppel; Philipp Pröbsting kam von Kapellmann und Partner.

Bei Lutz | Abel Rechtsanwalts GmbH ist die Beratung ‘umfänglich, fundiert und lösungsorientiert’ und das Preis-Leistungs-Verhältnis wird als ‘optimal’ bewertet. Über besondere Expertise verfügt man vor allem in den Bereichen PPP und Eisenbahnbauprojekte; so berät man die Bau-BIEGE-A94 hinsichtlich der Isental-Autobahn, und die ARGE Tunnel Cannstatt S 21 bei der Realisierung des Bahnprojektes Stuttgart 21. Besonders hervorzuheben sind Robert Castor, Wolfgang Abel, Michael Stoll und Hubert Bauriedl; Rainer Kohlhammer wurde kürzlich zum Partner ernannt.

Noerrs Team ist ‘sehr entgegenkommend und verfügt über solide Branchenkenntnisse’ wobei Schwerpunkte auf den Themen Baurecht, Anlagenbau und Streitbeilegung liegen. Nennenswert sind insbesondere die Vertretung von Linde Engineering in der Auseinandersetzung um die Errichtung einer Stärkefabrik, die Beratung von Siemens im Zusammenhang mit internationalen Anlagenbauverträgen für Flughafen- und Logistikprojekte, sowie die baurechtliche Beratung hinsichtlich des Neubauvorhabens Kistlerhofstrasse und AGFA-Gelände in München für Büschl. Alexander Goepfert und Dirk Lentfer leiten die Praxis. Anfang 2015 wurde Felix Blobel zum Partner ernannt; allerdings wechselte Counsel Bastian von Hayn-Habermann zu Kraus, Sienz & Partner. Stefan Weise, Volker Bock und Florian Ehrich gelten ebenfalls als empfehlenswert.

Stassen LLP Rechtsanwälte und Notare liefert ‘keine mit allgemeinen Rechtsausführungen aufgeblähten Fachgutachten, sondern verständnisvolle und direkte Unterstützung’ und das Team insgesamt gilt als ‘absolut empfehlenswert’. Man berät neben Architekten, Ingenieuren und öffentlichen und privaten Institutionen auch Baugruppen und Wohnungseigentümergemeinschaften. Uwe Mehlitz beriet jüngst eine Ingenieurgesellschaft bei der Abwehr von Schadenersatzansprüchen im Zusammenhang mit einer Plattenbausanierung. Darüber hinaus vertritt man das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in einem Honorarrückforderungsprozess gegen einen gekündigten Projektsteuerer. Dieter Stassen ist zu empfehlen.

Die sechs Partner starke Praxisgruppe bei Zirngibl Langwieser spezialisiert sich auf privates Baurecht und die Projektarbeit. In diesem Zusammenhang berät man eine große Bandbreite von Mandanten zu diversen Fragestellungen; so war man sowohl in der baubegleitenden Beratung, bei Vertragsgestaltungen, Honorarfragen und im Mietrecht als auch in der Prozessvertretung tätig. Lars Adler und Andreas Dingler werden empfohlen.

Hecker, Werner, Himmelreich spezialisiert sich auf die Beratung des Mittelstands, wobei man hier unter anderem von öffentlichen Auftraggebern, privaten Unternehmen und auch Bauherren mandatiert wird. Highlights des neunköpfigen Teams waren die Beratung eines öffentlichen Auftraggebers bei der Anmietung eines neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes, die Betreuung eines bundesweit tätigen Haustechnikunternehmens im Rahmen eines Contractingsvertrages, und die Mandatierung durch einen öffentlichen Bauherren hinsichtlich der Vertragsgestaltung. Helmut Weingarten wird empfohlen.

Heuking Kühn Lüer Wojteks Kernkompetenz liegt in der Prozessvertretung und der Projektentwicklung. So vertritt man die Deutsche Telekom und R+V Lebensversicherung in einem Schiedsverfahren um die Übertragung eines Immobilienportfolios, sowie AXA und Bilfinger bei der Geltendmachung von Ansprüchen wegen Mängeln an drei neu erstellten Parkpaletten. Auch von Lufthansa Cargo wurde man im Rahmen des Bauvorhabens LCCneo mandatiert, unter anderem bei der Erstellung und Verhandlung des Generalunternehmervertrages mit garantiertem Maximalpreis und bei der Beauftragung von Interimsmaßnahmen hinsichtlich der Vorbereitung des Projekts. Juliane Reichelt und Wolfram Sandner kamen von GSK Stockmann + Kollegen und sowohl Armin von Grießenbeck als auch Ulf Christiani werden besonders empfohlen.

Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung und Marktpräsenz gilt Koeble Donus Fuhrmann Locher Schotten Zahn Rechtsanwälte als eine der etabliertesten Kanzleien im deutschen Markt, wobei Baurecht ein Aushängeschild ist. Das Team deckt ein breites Spektrum ab, von der Grundstücksentwicklung über die Vertragsgestaltung bis hin zur Prozessvertretung und der schiedsrichterlichen Tätigkeit; besondere Expertise hat man im Architekten- und Ingenieurrecht. Wolfgang Koeble und Ulrich Locher werden empfohlen.

Zwar verlor Kraus, Sienz & Partner mit dem Vergaberechtler Thomas Schabel einen Partner an eine ortsansässige Boutique, jedoch gilt die Münchner Kanzlei weiterhin als eine der stabilsten Sozietäten in Deutschland und genießt einen guten Ruf insbesondere in der baubegleitenden Beratung, im Architekten- und Ingenieurrecht und im Vergaberecht. Namenspartner Christian Sienz ist hervorzuheben.

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Bereich des öffentlichen und des Zivilrechts hat sich für das Baurechtsteam bei Lenz und Johlen ein besonderer Fokus im zivilen Baurecht gebildet. So berät und vertritt man beispielsweise die Sparkasse KölnBonn bei der Entwicklung und Durchführung einer Reihe von Baumaßnahmen, aktuell bei einem Neubau in Bonn. Des Weiteren wurde man von Hochtief im Zusammenhang mit der Revitalisierung des Lufthansa-Hochhauses mandatiert. Thomas Elsner und Eberhard Keunecke werden empfohlen.

Orth Kluth Rechtsanwälte hat ein Team von fünf Partnern dessen ‘Unterstützung auf allen Gebieten des Baurechts mit hoher Verlässlichkeit und hoher Kompetenz verbunden ist’. Man gewann an Marktpräsenz, nicht zuletzt unterstrichen durch eine Zunahme an Mandanten und Mandaten. So vertrat man Lindner in diversen Klageverfahren gegen PLB Provinzial-Leben-Baubetreuung hinsichtlich Schlussrechnungsforderungen, und Bilfinger in mehreren Verfahren um die Geltendmachung von Restwerklohnansprüchen, bei der Abwehr von Schadenersatzansprüchen und in außergerichtlichen Vergleichsverhandlungen mit RWE um ausstehende Vergütungsansprüche aus Nachträgen bezüglich zweier Projekte. Darüber hinaus berät und vertritt Timo Nossek QBE Insurance im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme einer Mängelhaftungsbürgschaft.

Putzier spezialisiert sich auf die vertragsrechtliche und baubegleitende Beratung von Architekten- und Ingenieurbüros; darüber hinaus war man vermehrt in der prozessualen Vertretung aktiv. Der Mandantenstamm setzt sich zudem aus städtischen Wohnungsunternehmen, Projektentwicklern sowie nationalen und internationalen Bauunternehmen zusammen. Namenspartner Eckart Putzier ist die Schlüsselfigur.

Traditionell setzt die Immobilien- und Baurechtsboutique Wagensonner einen deutlichen Schwerpunkt auf das private Bau- und Architektenrecht wobei man für Unternehmen, Privatpersonen, Auftraggeber und auch Auftragnehmer agiert. In diesem Rahmen deckt die Praxisgruppe ein breites Themenspektrum ab, von der Vertragsgestaltung bis hin zur prozessualen und schiedsrichterlichen Vertretung. Der renommierte Andreas Helm ist die Schlüsselfigur.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to