The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Informationstechnologie und Outsourcing > Outsourcing

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Outsourcing
  2. Führende Namen

Umfasst sowohl das traditionelle IT-Outsourcing (ITO) als auch die Auslagerung von Geschäftsprozessen (Business Process Outsourcing, BPO).

Die international geprägte Outsourcing-Praxis von Baker & McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mbB ist besonders versiert bei der Beratung zu Managed Operations sowie der Auslagerung und Konsolidierung von Rechenzentren, demonstriert jedoch ‘sehr hohe fachliche Kompetenz’ auf dem gesamten Spektrum des IT-Outsourcings. So beriet Matthias Scholz einen global agierenden, börsennotierten Automobilzulieferer bei der Verhandlung eines Second-Generation-Outsourcings für die Bereiche IT-Infrastruktur, Helpdesk, Telekommunikation und Offsite Services. Holger Lutz vertrat die Finanzierungsgesellschaft eines weltweit tätigen IT-Unternehmens bei der Finanzierung und Erstellung von Kundenverträgen für neue Geschäftsmodelle zur zeitlich befristeten Überlassung von Speicherlösungen als Service. Des Weiteren begleitete der ‘sehr kompetente und lösungsorientierte’ Michael Schmidl PlanetHome bei der Verhandlung eines Outsourcing-Vertrags mit einem Dienstleister zum Hosting und zur Wartung der geschäftswesentlichen Software. Das Team war zudem auch in diversen streitigen IT-Outsourcing-Mandaten tätig.

Das stark etabliertes IT-Team von CMS ist auch im IT-Outsourcing- und BPO-Bereich für ihre ‘sehr gute Fachkenntnis und kurze Bearbeitungszeiten’ hoch angesehen und sticht am Markt durch hochkarätige, grenzüberschreitende Mandatierungen hervor. Mit Allianz Managed Operations and Services konnte man 2014 einen weiteren namhaften Mandanten aus dem Versicherungswesen hinzugewinnen: so begleitet man den IT- und Servicedienstleister der Allianz-Gruppe bei der Ausschreibung und Verhandlung für ein internationales Outsourcing-Projekt zur Auslagerung von Desktop-Services verschiedener Unternehmen der Versicherungsgruppe. In einem weiteren Highlight beriet der ‘sehr gute’ Malte Grützmacher Bruker Physik bezüglich eines Outsourcing-Vertrags für über 5000 Mitarbeiter. Außerdem vertritt das Team laufend Unify bei großvolumigen, internationalen Outsourcing-Projekten und zählt ebenso diverse Großbanken zu ihrem Mandantenportfolio. Neben den Branchenschwerpunkten Versicherungs- und Finanzwesen fokussiert man sich ebenso auf Maschinenbau- und Industrieunternehmen. Axel Funk und Markus Häuser werden ebenfalls empfohlen.

Bei Heymann & Partner Rechtsanwälte stellt die Beratung zu IT-Outsourcing und BPO eine absolute Kernkompetenz dar, für die das Team um den Namenspartner Thomas Heymann bei Mitbewerbern hoch anerkannt ist. Zuletzt beriet man Broadridge Financial Solutions beim Abschluss eines Outsourcing-Vertrags mit Portigon Financial Services und vertrat SEB bei der Anpassung von Outsourcing-Verträgen an bankaufsichtsrechtliche Forderungen. Zu den weiteren Highlights gehört außerdem die Beratung von E.ON Business Services bezüglich der umfassenden Neuverhandlung von zwei großvolumigen Outsourcing-Verträgen sowie bei der Ausschreibung und Verhandlung eines BPO. Lars Lensdorf ist auch angesehen.

Dienstleistungsorientiert, verhandlungsstark und stets zur vollsten Zufriedenheit der Mandantschaft’ berät Noerrs ‘hervorragendes’ IT-Team namhafte, internationale Unternehmen des Bank-, Finanz-, Versicherungs- und Industriewesens auch zu Outsourcing-Belangen. Insbesondere der ‘sehr versierte und kenntnisreiche’ Joachim Schrey betreute zuletzt diverse hochkarätige Mandate: gemeinsam mit Tobias Kugler begleitet er beispielsweise Aricent Technologies bei der Übernahme der betrieblichen Einheit Anwendungsentwicklung und -betreuung für eine Telekommunikationstechnologie eines international tätigen Technologieanbieters, sowie Hapag-Lloyd bei der Neufassung und Verlängerung eines weltweiten IT-Infrastruktur-Outsourcing-Vertrags im Rahmen der Fusion des Containerschifffahrtgeschäfts der Hapag-Lloyd mit dem der chilenischen Reederei CSAV. Der ‘phänomenale’ Peter Bräutigam berät zudem laufend Linde bei der Verhandlung diverser Nachvertragsvereinbarungen zu einem bestehenden Rechenzentrum-Outsourcing-Vertrags. Zum Mandantenportfolio gehören außerdem Nash Technologies und Finanz Informatik.

Die breit aufgestellte IT-Praxis von White & Case LLP baut neben der Beratung zum klassischen IT-Recht vor allem auf der juristischen Begleitung von IT-Outsourcing und BPO auf und konnte in diesem Rahmen auch die Schnittstelle zum Cloud Computing zunehmend konsolidieren. Das Team ist auf Kundenseite vornehmlich für Versicherungen, Banken und Finanzinstitutionen aktiv, etabliert sich jedoch auch in anderen Industrien sichtlich. So berieten Jost Kotthoff und Detlev Gabel unter anderem Vattenfall bei der Auslagerung von Infrastruktur-Dienstleistungen und begleiten weiterhin die KfW hinsichtlich zwei Auslagerungsvorhaben und Vergabeverfahren der Client Management Services und Mobility Services.

Clifford Chances transaktionsstarkes IT-Team demonstriert ebenso tiefe Expertise bezüglich der Auslagerung von IT-Prozessen in die Cloud sowie dem Outsourcing einzelner Geschäftsprozesse und von Infrastruktur. Zu den Highlights gehörten so beispielsweise die Beratung eines internationalen Technologieunternehmens zur Implementierung eines Cloud Computing Services und die Vertretung eines deutschen Industrieunternehmens im Rahmen eines Second-Generation-Outsourcings mit Atos. Zudem begleitete man die Commerzbank und ihre Tochtergesellschaft Hypothekenbank Frankfurt bei der Verhandlung eines Transitional Services Agreement zur übergangsweisen Erbringung von IT-Leistungen im Zusammenhang mit dem Verkauf der Commercial Real Estate-Portfolios in Spanien und Portugal. Zu den weiteren Mandanten gehören die Software AG, Siemens und FMS Wertmanagement. Markus Muhs ist in der Outsourcing-Praxis besonders visibel.

DLA Piper trumpft durch ‘sehr gute Rechtskenntnisse und eine hervorragende Verhandlungsweise’ in Outsourcing-Mandaten auf und berät hierbei zu klassischen IT-Outsourcings, der Auslagerung von Geschäftsprozessen sowie zum Cloud Computing. Auf Anbieterseite vertritt man so unter anderem ein führendes internationales Technologieberatungsunternehmen im Zusammenhang mit diversen großvolumigen Outsourcing-Vorhaben und auf Kundenseite eine namhafte deutsche Versicherungsgruppe hinsichtlich eines Secondary Outsourcings der Kommunikationsinfrastruktur des Konzerns durch den konzerninternen IT-Dienstleister. Jan Pohle und Counsel Björn Helwig werden empfohlen.

Freshfields Bruckhaus Deringer kann auch im Segment des IT-Outsourcings und BPO mit tiefgreifender Expertise aufwarten und berät branchenübergreifend diverse namhafte nationale und internationale Mandanten zu allen relevanten Fragestellungen. Jüngst zählten so unter anderem die Gestaltung und Verhandlung von IT- und Logistik-Outsourcing-Verträgen für Puma im Zusammenhang mit dem Relaunch des Puma-Webshops, sowie die Begleitung der grenzüberschreitenden Auslagerung von Geschäftsprozessen für die Deutsche Bank-Tochter RREEF Management zu den Highlights. Jochen Dieselhorst ist anerkannt.

Zum facettenreichen Mandantenstamm von Hogan Lovells International LLP im IT-Outsourcing gehören neben mittelständischen Unternehmen ebenso namhafte nationale Immobilienunternehmen, internationale Softwareanbieter, Banken und Versicherungen, die man umfassend zur Auslagerung von IT-Infrastrukturen und Geschäftsprozessen berät. Das Team um Nils Rauer weist zudem Beratungskapazitäten im Bereich Cloud Computing auf. Teil des Mandantenportfolios sind unter anderem Dell, Coppenrath & Wiese und Exeltis.

Die Outsourcing-Expertise von Latham & Watkins LLP bewegt sich insbesondere im Bereich von M&A- und PE-Transaktionen, wobei das vierköpfige Team hier häufig zu Transitional Service Agreements berät, die es Gesellschaften ermöglichen, sich aus bisherigen IT-Gruppenstrukturen herauszulösen. Des Weiteren stellt auch die Beratung zu Cloud Computing einen wichtigen Eckpfeiler der Praxis dar: hier berät man unter anderem Amazon Web Services regelmäßig bei der Verhandlung von Cloud Service Verträgen. Zum Mandantenportfolio gehört außerdem die Deutsche Bank. Da sich Ulrich Wuermeling Ende 2015 vom Transaktionsgeschäft verabschieden wird und sich von London aus auf datenschutzrechtliche Themen konzentriert, wird Thies Deike, der als Counsel für die Kanzlei tätig ist, der Ansprechpartner für alle Outsourcing-Mandate sein.

Osborne Clarkes Mandanten ‘bauen nicht nur auf den juristischen Verstand der Kanzlei, sondern ebenso auf die sehr gute Branchenkenntnis und Einschätzungsfähigkeit’. Das Team agiert sowohl auf Anbieter- als auch Kundenseite im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden BPOs und IT-Outsourcings, als auch an der Schnittstelle zu Cloud Computing und führt mit Ulrich Bäumer einen erfahrenen Berater von indischen Unternehmen in seinen Reihen. So vertritt man den US/indischen IT-Dienstleister Aricent Technologies bei den Verhandlungen eines IT-Outsourcings mit Alcatel-Lucent und Nokia Siemens Networks und Patni Computer Services weiterhin bezüglich Outsourcing-Verträgen. Des Weiteren begleitet man Unify laufend in Outsourcing-Projekten. Zum Mandantenstamm gehören außerdem WIPRO Technologies, Motorola Solutions und Larsen & Toubro Infotech.

Auch im Rahmen von Outsourcing-Mandaten kann Taylor Wessing durch ‘einen in die Unternehmensstrategie integrierten Beratungsansatz’ punkten und liefert auch ‘unter größtem Zeitdruck beste Ergebnisse’. Das Team bearbeitet das Thema Outsourcing von einem umfassenden Ansatz aus und kann mit Expertise zu BPO und IT-Outsourcings, inklusive der Auslagerung von Rechenzentren und Rechenzentrumsdienstleistungen, sowie zu Cloud Computing aufwarten. Der für seine ‘Reaktionsfähigkeit und Flexibilität’ anerkannte Axel von dem Bussche begleitete zuletzt beispielsweise Morgan Stanley bezüglich des Infrastruktur-Outsourcings bei einem IARS-Anbieter; das grenzüberschreitende Mandat beinhaltete unter anderem die datenschutzrechtliche Beratung beim Outsourcing von Daten sowie die Vertragsverhandlungen mit einem Cloud-Anbieter.

Das IT-Team von Bird & Bird steht bei ‘kurzer und intensiver Verhandlungszeit quasi Tag und Nacht zur Verfügung’. Es berät eine sowohl aus Kunden als auch Anbietern bestehende Mandantschaft und agiert häufig in grenzüberschreitenden Angelegenheiten zu IT-Outsourcing, BPO und bezüglich der Auslagerung von IT-Prozessen in die Cloud. Zum Mandantenstamm gehört beispielsweise Infosys. Jörg-Alexander Paul ist anerkannt.

Oppenhoff & Partners ‘absolut empfehlenswertes’ IT-Team um den ‘hervorragenden’ und zum Equity-Partner ernannten Jürgen Hartung sowie Marc Hilber weist neben Expertise zu datenschutz- und EDV-rechtlichen Belangen ebenso langjährige Erfahrung bei der Beratung zur Auslagerung von Geschäftsprozessen und IT-Outsourcings vor; hier ist das Team zudem auch an der Schnittstelle zum Cloud Computing sowie zum Insolvenzrecht sehr versiert. Man berät laufend einen internationalen Automobilzulieferer zu Outsourcing-Fragestellungen und begleitete zuletzt Balfour Beatty Rail zu diversen Transitional Service Agreements.

Die Outsourcing-Praxis von Waldeck Rechtsanwälte PartmbB umfasst sowohl die klassische Beratung zu großvolumigen Outsourcing-Projekten als auch die Vertretung in streitigen Verfahren, wobei das Team jüngst insbesondere in letzterem Segment besonders aktiv war und häufig Themen aus dem Bankenumfeld, wie zu Zahlungssystemen und Geldautomaten, bearbeitet. Zum Mandantenportfolio gehören die ING-DiBa, die Deutsche Telekom, aber auch zahlreiche IT-Unternehmen. Thomas Fischer sticht aufgrund ‘hervorragender Beratungsqualität’ hervor und der im Outsourcing-Bereich ebenfalls sehr aktive Jens-Holger Petri wurde zum Partner ernannt.

Gleiss Lutz berät sowohl auf Anbieter- als auch auf Kundenseite zur Auslagerung von Geschäftsprozessen, Rechenzentren und IT-Infrastrukturen allgemein. Zuletzt vertrat das Team um Stefan Weidert und Counsel Alexander Molle den IT-Komplettdienstleiser Gisa in der erfolgreichen Verhandlung eines Outsourcing-Vertrags mit dem Energieversorger enviaM, sowie ZF Friedrichshafen bezüglich eines IT-Outsourcing-Vertrags mit Fujitsu hinsichtlich IT-Infrastruktur-Services.

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB bietet ‘hohe Qualität zu fairen Stundensätzen’, beeindruckt durch einen ‘businessorientierten Beratungsansatz’ und ist ‘in Hinblick auf Service und Qualität mit internationalen Großkanzleien absolut vergleichbar’. Als Schwerpunkt des drei Partner umfassenden Teams im Segment Outsourcing lässt sich eindeutig die Auslagerung einzelner Geschäftsprozesse verorten, jedoch ist die Praxis ebenso versiert in Bezug auf IT-Outsourcing-Projekte; häufig begleitet man hier auch grenzüberschreitende Mandate. Zur hochkarätigen Mandantschaft zählt neben der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom ebenso Samsung Electronics. Der für seine ‘exzellenten Rechts- und Branchenkenntnisse’ hervorgehobene Florian Schmitz ist die Schlüsselfigur.

Jones Days ‘hoher Geschäftssinn und Kenntnis des Kunden’ wird auch im Bereich des Outsourcings ausgespielt, sodass das Team um Undine von Diemar regelmäßig bezüglich der Auslagerung von Geschäftsprozessen und Infrastruktur sowie zu Outsourcing-Belangen an der Schnittstelle zum Cloud Computing mandatiert wird. Zuletzt beriet man beispielsweise den Personaldienstleister UGS People bezüglich der Auslagerung der IT-Infrastruktur an einen IT-Dienstleister. Ted-Philip Kroke ist anerkannt.

Die IT-Beratung durch Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wird ‘über die Fach- und Branchenkenntnis des Teams zusätzlich durch die durchweg pragmatische Herangehensweise positiv beeinflusst’. Das Team ist sowohl in nationalen als auch grenzüberschreitenden Outsourcing-Mandaten tätig und berät hierbei häufig an den Schnittstellen zum Datenschutz, Vergaberecht und E-Commerce. Michael Rath begleitet weiterhin ThyssenKrupp bei diversen IT-Outsourcings und Maximilian Dorndorf vertritt Fiege Logistik zu Outsourcing-Projekten im Bereich E-Commerce.

Im Oktober 2015 übernahm US-Kanzlei Greenberg Traurig LLP das Berliner Büro und eröffnete somit ihre erste deutsche Niederlassung. Olswang Germany LLP macht mit Andreas Splittgerber auch nach dem Weggang des Berliner Büros zu Greenberg Traurig LLPalle Dinge möglich’, nicht zuletzt weil bei ihm ‘der Servicegedanke besonders hoch entwickelt ist’. Mit Kernkompetenzen in den Bereichen IT-Outsourcing und BPO auf beratender Ebene sowie in streitigen Verfahren war man 2015 wieder für diverse Langzeitmandanten tätig: man vertrat Getronics Global Services in einem einstweiligen Verfügungsverfahren hinsichtlich der Einhaltung bestimmter Klauseln in IT-Outsourcing-Verträgen und betreute Netbiscuits beim Outsourcing ihres Kundensupports. Zudem bewies man ebenso Expertise bezüglich der Ausschreibung und Vergabe von Outsourcing-Projekten.

Reed Smith weist im Outsourcing-Bereich Expertise bezüglich Transaktionen, BPO und streitigen Verfahren auf. Die von Philipp Süss geleitete, vierköpfige Praxis beriet gemeinsam mit Counsel Thomas Fischl Aeroflot Russian Airlines hinsichtlich der Auslagerung von Geschäftsprozessen an mehreren deutschen Flughäfen, sowie die Software AG zu lizenzrechtlichen Fragen bezüglich eines grenzüberschreitenden Outsourcing-Projekts eines Kunden; man vertrat letzteren Mandanten zudem in einem Klageverfahren wegen Lizenzverstößen bei einem Outsourcing-Projekt eines Kunden aus der Mobilfunkbranche.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to