The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Medien > Gaming

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Gaming
  2. Führende Namen

Führende Namen

  1. 1

Umfasst die Beratung zu vertragsrechtlichen und regulatorischen Aspekten der Gamingbranche.

Beiten Burkhardt konnte mit dem Zugang des renommierten Medienrechtlers Andreas Lober sowie Tim Caesar von Schulte Riesenkampff ein im Markt hoch angesehenes Expertenteam für die Beratung der Gamingindustrie gewinnen und bietet Online-, Video-, Mobile- als auch Computerspielanbietern praxisgruppenübergreifende Beratung zu allen branchenrelevanten Themen. Man vertritt laufend Bandai Namco Entertainment insbesondere zum Schutz der Marke Pac Man, sowie in diversen wettbewerbsrechtlichen Verfahren bezüglich Grauimporten. Des Weiteren berät man ZeniMax hinsichtlich der Anpassung des Spiels Wolfenstein für den deutschen Markt und Kaisergames bei transaktions- und lizenzrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Spielaffe an Ströer Media.

Thematisch breit im Segment der Neuen Medien aufgestellt, besticht King & Wood Mallesons insbesondere durch die ‘exzellenten Kenntnisse der Gamesbranche’, in der stets ‘konsistenter und praxisrelevanter Rechtsrat erteilt wird’. Das siebenköpfige Team um den sich durch ‘hervorragende Rechtsexpertise sowie tiefgehendes technisches Verständnis’ auszeichnenden Stefan Krüger berät zu allen datenschutz-, marken- und urheberrechtlichen Belangen und wartet ebenso mit starken prozessualen Fähigkeiten auf; so vertrat man zuletzt beispielsweise Nintendo in einem BGH-Verfahren zu grundlegenden Fragen des urheberrechtlichen Schutzes von Videospielen. Auf der transaktionsrechtlichen Seite beriet man zudem PlayNext bezüglich des Verkaufs des weltweiten PC-Games-Geschäfts, einschließlich der Tochtergesellschaft Aeria Games Europe, an ProSiebenSat.1 Games. Zum Mandantenportfolio zählen außerdem Blizzard Entertainment, die man umfänglich zu diversen hochkarätigen Online-Spielen berät, sowie Novomatic. Michael Knospe und Counsel Caroline von Nussbaum werden insbesondere für verfahrensrechtliche Expertise hervorgehoben. Counsel Svenja-Ariane Maucher ging im Oktober 2015 zu Taylor Wessing.

Die medienrechtliche Expertise von Osborne Clarke ist eindeutig über die Schnittstelle zur Informationstechnologie definiert und ist insbesondere für die Beratung im Gamesbereich ‘eine hervorragende Wahl’, auf die nationale und internationale Onlinegamesanbieter, Boxenspielhersteller und Entwickler zurückgreifen. Neben diversen hochkarätigen Mandatszugewinnen berät man weiterhin laufend den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware sowie Electronic Arts zu branchenrelevanten Fragestellungen und vertrat den Weltmarktführer im Browsergamesbereich Gameforge in komplexen Streitbeilegungen und zu gesellschaftsrechtlichen Themen. Der ‘exzellenteKonstantin Ewald leitet die sechs Partner umfassende Industriegruppe Digital Business.

Eingebettet in die internationale kanzleiinterne Gamesgruppe, profitiert Taylor Wessings etablierte Gamespraxis von der globalen Visibilität in diesem Bereich und ist laufend in hochkarätigen, grenzüberschreitenden Mandaten aktiv. Mit expliziter Fokussierung auf den Onlinegamesbereich konnte das Team um Tobias Schelinski und Gregor Schmid auch 2015 wieder zahlreiche namhafte Industrieschwergewichte beraten. So berät man beispielsweise AlternativaPlatform zum E-Commerce sowie zu Fragen des europäischen Roll-out und vertritt Exit Games, einen etablierten Anbieter von Multiplayer-Games, laufend zu vertragsrechtlichen Belangen. Zu den weiteren Mandanten gehören unter anderem Nexon Europe und Wargaming. Seit Oktober 2015 verstärkt zudem die im Gamesbereich sehr versierte Svenja-Ariane Maucher, die zuvor bei King & Wood Mallesons als Counsel tätig war, die Praxis.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to