The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Regionale Kanzleien: Wirtschaftsrecht > Niedersachsen

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

Niedersächsischen Wirtschaftskanzleien kommt die Industrievielfalt der Region zugute, die einer eher geringen Anzahl etablierter Sozietäten gegenübersteht. Das Branchenspektrum erstreckt sich von der traditionsreichen Land- und Ernährungswirtschaft über die Automobilindustrie zum Ausbau der Windkraft. Während das Gesellschaftsrecht das traditionelle Beratungssegment ausmacht, werden regionale Mittelständler, bedingt durch die Exportstärke des Bundeslandes, oftmals bei ihren Auslandsgeschäften betreut. Neben der Landeshauptstadt Hannover, die deutschlandweit als Messestandort bekannt ist, gehört Niedersachsen in Zusammenarbeit mit Hamburg und Bremen zu einem der wenigen Luftfahrtstandorte, die die Wertschöpfungskette des Luftfahrzeugbaus in seiner Gesamtheit beherrscht. Darüber hinaus ist Niedersachsen ein wichtiges Schiffbauland und nach Hamburg der zweitgrößte Reedereistandort der Bundesrepublik. Um einer Mandantenabwanderung zu Großkanzleien in die benachbarten Metropolen entgegenzuwirken, investieren zahlreiche größere Kanzleien in eine breite fachübergreifende, auch multidisziplinäre wirtschaftsrechtliche Ausrichtung; kleinere Sozitäten legen den Fokus oftmals auf das Boutiquengeschäft und spezialisieren sich auf eine Reihe von Rechtsgebieten wie der bank- und insolvenzrechtlichen Beratung. Der Sitz des Oberlandesgerichts in Celle bedingt eine Verlagerung der forensischen Spezialisten an diesen Standort.

Im Regionalteil Niedersachsen werden bedeutende ortsansässige Kanzleien sowie deren besondere Spezialisierungen und Stärken in allen Aspekten des Wirtschaftsrechts dargestellt. Großkanzleien und Boutiquen finden Sie in unseren bundesweiten Bewertungen, untergliedert nach Praxisbereichen.

Die ‘geschätzte’ Kanzlei Göhmann Rechtsanwälte und Notare brilliert im Gesellschaftsrecht, der Prozessführung und in der notariellen Beratung. Hinzu kommt eine konzern- und aktienrechtliche Expertise. Man berät beispielsweise bei Sanierungs- und Nachfolgethemen und bei Anfechtungsklagen. Der Branchenfokus lässt sich im Energie- und Telekommunikationsbereich verorten. Weitere Stärken im Marken- und Wettbewerbs-, Versicherungs-, Arbeits-, Bau- und Vergaberecht sowie in den Segmenten Handel, Haftung, IT und Gewerblicher Rechtsschutz komplementieren diese Schwerpunktsetzung. Im letztgenannten Bereich betreute man unter der Federführung von Maximilian Schunke den Sportartikelhersteller Puma in der sogenannten Pudel-Parodie gegen den Hamburger Modedesigner Thomas Horn aufgrund einer Markenrechtsverletzung. Vergaberechtlich wurde man für eine Universitätsklinik bei Bauvorhaben sowie für das Land Niedersachsen tätig. Mit zwei Standorten in Niedersachsen und insgesamt sechs Büros bundesweit profitiert man außerdem von einem überregionalen fachlichen Austausch und einer guten Vernetzung. Ulrich Haupt und Florian Hartl werden empfohlen.

KSB Intax zeichnet sich durch ein fachübergreifendes Beratungsangebot aus, das die juristische Disziplin mit der wirtschaftlichen und steuerrechtlichen verbindet. Die rechtliche Expertise zielt vorrangig auf den gesellschaftsrechtlichen Bereich ab. Man berät oftmals mittelständische Unternehmen, aber auch internationale Konzerne bei Umstrukturierungen und Transaktionen. Der internationale Rechtsbereich gewann mit der Partnerernennung von Jonathan Branch an Gewichtung und die bau- und immobilienrechtliche Praxis ebenso durch die Partnerernennung von Lea Frey. Daneben ist man im Kartell-, Arbeits- und Datenschutzrecht sowie bei Compliance-Fragen sehr versiert. Das kleinere Büro in Celle ist, bedingt durch die Nähe am Landesgerichtshof, als Standort der forensischen Spezialisten bekannt. Nebst der Beratung von Unternehmen gehören gemeinnützige und öffentliche Einrichtungen, unter anderem aus dem kirchlichen Bereich, Gemeinden sowie Stiftungen dem Mandantenstamm an: Dazu zählen Krankenhäuser und Altersheime, Sportvereine sowie Unternehmen aus der Lebensmittel- und Automobilbranche wie ProDiako und Mercedes.

Dr Appelhagen & Partner ist umfassend im Wirtschaftsrecht tätig und in erster Linie für die Expertise in der Immobilien- und Baubranche bekannt; hier berät man vorwiegend mittelständische Unternehmen der Region sowie Finanzdienstleister, Architekten und staatliche Verbände. Zu den Kerngebieten gehören zudem das Verwaltungs-, Vergabe-, Gesellschafts- und Öffentliche Recht. Steffen Helbing ist federführend in der Beratung einer großen deutschen Genossenschaftsbank zur Frage der Konzernfinanzierung nach Vorschriften der Kapitaladäquanzverordnung CRR/CRD IV. Zudem betreut Helbing das Investmentmanagement-Unternehmen Värde Partners bei Immobilientransaktionen. Im gesellschaftsrechtlichen Sektor beriet Hendrik Ott, der ‘sein Geschäft bestens versteht’, einen Bundesverband bei der Erstellung eines Gutachtens bezüglich des rechtlichen Verhältnisses zu seinen Landesverbänden. Weitere Mandanten sind die Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, Marathon Real Estate und das Systemhaus Stenico. Der Magdeburger Standort ist seit Beginn 2015 geschlossen. Martin Mack wird empfohlen.

Fontaine Götze legt den Schwerpunkt der wirtschaftsrechtlichen Rundumberatung auf das Gesellschafts-, Bau- und Immobilienrecht sowie Bank- und Finanzrecht. Weitere Gewichtung erfuhr die kapital- und bankrechtliche Komponente durch die Partnerernennung von Sebastian-Alexander Kampe. Die notarielle Arbeit ist vorwiegend immobilien- und gesellschaftsrechtlicher Natur. Prozessual brilliert man im Arbeits- und Finanzrecht, wodurch man oftmals von Finanzdienstleistern, aber auch Versicherungen mandatiert wird. So vertritt man beispielsweise Swiss Life Select in einer bundesweiten Prozesswelle bezüglich von Haftungsabwehr und in einem Spruchstellenverfahren begleitet das Team Aktionäre unter anderem hinsichtlich der Abfindung bei Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträgen. Eine gemeinnützige Stiftung begleitet das Team zudem in einer Auseinandersetzung mit dem Finanzamt und der Stiftungsaufsicht. Zum Mandantenstamm gehören außerdem regionale mittelständische und große Unternehmen. So betreut Nicolas Fontaine einen Textilimporteur bei der Sanierung mit einem Gesamtvolumen von €83 Millionen und außerdem berät man diverse Bau-, Nahrungsmittel- und Energiekonzerne sowie Automobilzulieferer bei Unternehmenskaufverträgen, Compliance-Fragestellungen und der Unternehmensnachfolge.

Brinkmann.Weinkauf gilt ‘im Gesellschaftsrecht als exzellent’ und weist zudem einen hohen Erfahrungsschatz im Insolvenz- und Kapitalanlagenrecht sowie im M&A-Bereich auf. Die Vorbereitung und Umsetzung von Sanierungen etablierte sich hierbei als besondere Stärke. In diesem Rahmen hervorzuheben ist die Begleitung von BK Gastronomie, einer Tochter der Unternehmensgruppe BAUM, bei der Übernahme von 13 insolventen Burger King-Filialen in Berlin und Brandenburg; die Federführung hatte Andreas Brinkmann inne. In einem weiteren Highlight betreute man den Schweizer Druckverarbeiter Müller Martini beim Erwerb eines Teilbereichs der Heidelberger Druckmaschinen: Der Druckverabeiter übernahm damit den Service der installierten Basis an nicht mehr weitergeführten Produkten am Standort Leipzig. Versicherungskonzerne werden zudem hinsichtlich der Abwicklung von Schadensfällen beraten.

Herfurth & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut kleinere und mittelständische Unternehmen aus der Region, häufig bei export- und vertriebsstrukturbezogenen Fragestellungen. Mit der Besetzung zahlreicher Länderreferate ist insbesondere der Erfahrungswert bei der grenzüberschreitenden Beratung sehr hoch und macht einen signifikanten Anteil der Kanzleitätigkeit aus; hier zählen Konzerntöchter und der regionale Mittelstand zum Mandantenkern. Außerdem ist man zunehmend in internationalen Schiedsverfahren tätig. Daneben setzt man die Schwerpunkte im Gesellschaftsrecht einschließlich M&A, im Vertrags- und Arbeitsrecht sowie im Gewerblichen Rechtschutz. Man berät Industriekonzerne und Unternehmen des produzierenden Gewerbes beim Unternehmenskauf, bei Joint Ventures, Beteiligungen und der Unternehmensnachfolge sowie bei der Produktionsverlagerung ins Ausland. Eine weitere Säule des Geschäfts bildet die Begleitung von Investoren bei Gesellschafterstreits.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to