The Legal 500

Deutschland 2016

Deutschland 2016 > Wirtschaftsstrafrecht > Beratung von Unternehmen

Share this page

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Beratung von Unternehmen
  2. Führende Namen

Führende Namen

  1. 1
    • Heiko Ahlbrecht - Wessing & Partner
    • Felix Dörr - Felix Dörr (Dr) & Kollegen
    • Hanns Feigen - Feigen · Graf Rechtsanwälte
    • Heiner Hugger - Clifford Chance

Umfasst die präventive und forensische Beratung von Unternehmen zu wirtschaftsstrafrechtlichen Sachverhalten.

Clifford Chances Streitbeilegungspraxis gilt in der strafrechtlichen Beratung von Unternehmen als ‘überaus stark und kompetent’ und kann bei komplexen Sachverhalten aufgrund der Einbettung in die umfassende Kanzleistruktur jederzeit problemlos auf die Expertise anderer Praxisgruppen zugreifen. Geleitet von dem renommierten Heiner Hugger, der laut Mitbewerbern ‘einen hervorragenden Job leistet’, berät das siebenköpfige Team regelmäßig namhafte Banken und Industriekonzerne auf dem gesamten Spektrum wirtschaftsstrafrechtlicher Sachverhalte. Zuletzt konnte insbesondere ein Anstieg an Kapitalmarkt-, Außenwirtschafts- sowie Steuerstrafverfahren verzeichnet werden. Zum Mandantenstamm zählen die HSH Nordbank und die Deutsche Bank.

Von Frankfurt und Köln aus bearbeitet Feigen · Graf Rechtsanwälte die gesamte Bandbreite wirtschaftsstrafrechtlicher Sachverhalte und genießt aufgrund der ‘umfassenden juristischen Kompetenz’ des neunköpfigen Strafverteidigungsteam eine exzellente Reputation im Segment der wirtschafts-, kartell-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Unternehmensvertretung. Während die gerichtliche Vertretung bei großvolumigen Unternehmensunfällen, sowie Korruptions- und Steuersachverhalten eine bedeutende Rolle spielt, demonstriert das von dem renommierten Hanns Feigen geleitete Team ebenso tiefgreifende Expertise im Bereich der Präventivberatung. Zum facettenreichen Mandantenportfolio gehören neben Industrieschwergewichten wie Porsche und UBS auch eine Vielzahl an Finanzinstitutionen wie die Deutsche Bank und Credit Suisse.

Ruhig, aber schlagkräftig’ bespielt die Strafrechtsboutique Dr. Felix Dörr & Kollegen den deutschen wirtschaftsstrafrechtlichen Markt und ist kontinuierlich in hochkarätigen Individual- als auch Unternehmensmandaten prozessual tätig. Während Felix Dörr besonders häufig auf der Seite von Unternehmen der Finanz- und Bankindustrie agiert und außerdem Expertise im Bereich der Compliance-Beratung aufweist, verfügt Christian Schubert über besondere Kompetenz in Fragen zum Umwelt- und Produktstrafrecht. Zu den bekannten Mandanten der Kanzlei zählt die Deutsche Bank.

Wessing & Partners präventive und reaktive Unternehmensberatung und -vertretung in Strafsachen gilt als ‘absolut stark’ und führt auch weiterhin zu einer kontinuierlichen Mandatierung durch Banken, Konzerne sowie den gehobenen Mittelstand. Jüngst war Jürgen Wessing und sein 15 Anwälte umfassendes Team vermehrt in Kartellstrafverfahren tätig und konnte zudem ein erhöhtes Mandatsaufkommen aus der Automobilindustrie verzeichnen. Des Weiteren entwickelt sich das Gesundheitswesen durch die medizin-, pharma- und arztstrafrechtliche Expertise von Matthias Dann zu einem weiteren Industrieschwerpunkt der Kanzlei; Dann fokussiert sich zudem auf den Aufbau der Compliance-Praxis der Kanzlei. Heiko Ahlbrecht wird besonders häufig empfohlen.

Mit umfassender Expertise in Korruptions-, Betrugs- und Untreueverfahren, ist die wirtschaftsstrafrechtliche Praxis von AGS Legal traditionell im Bereich der Geschädigtenvertretung verankert und hält hier eine Marktführungsposition inne, jedoch baut das sechs Partner starke Team um den im Markt äußerst anerkannten Helmut Görling seine Kapazitäten im Segment der Corporate Defence stetig aus. Neben dem Zugewinn von zwei hochkarätigen Mandanten in 2015, vertritt man auf Geschädigtenseite beispielsweise laufend die Ford-Werke in diversen bundesweiten Betrugs- und Korruptionsverfahren. Zum Mandantenportfolio gehören außerdem Pfizer, IKEA und Microsoft. Dirk Seiler ist ebenfalls angesehen.

DLA Pipers Stärke bei der wirtschaftsstrafrechtlichen Beratung von Unternehmen des Industrie- und Finanzwesens fußt neben der internationalen Vernetzung der Kanzlei insbesondere auf der umfassenden Expertise in kartell-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Sachverhalten. Das Team des angesehenen Jürgen Taschke, das vorrangig für namhafte, international tätige Mandanten aktiv ist, kann jedoch ebenso auf die Expertise der arbeits-, zivil- und steuerrechtlichen Praxisgruppen zurückgreifen. Der zunehmend visible Christian Schoop wurde 2015 zum Partner ernannt.

Knierim Huber Rechtsanwälte GbR ist nicht nur im Bereich der Individualvertretung vor Gericht eine anerkannte Größe, sondern überzeugt ebenso bei der präventiven und prozessualen Vertretung von Unternehmen durch ‘Branchenexpertise’ und ‘professionelles und lösungsorientiertes’ Vorgehen. So vertrat der angesehene Hans-Peter Huber zuletzt den Rüstungskonzern Rheinmetall in einem Korruptionsverfahren; der Mandant räumte im Ermittlungsverfahren ein, bei Geschäften in Griechenland bestochen zu haben und wurde zu einer Strafe von €43 Millionen verurteilt. Zum Mandantenstamm zählen außerdem das ZDF sowie EnBW. Thomas Knierim ‘wickelt Aufgabenstellungen stets in hervorragender Weise und mit großer Sachkenntnis ab’.

Mit insgesamt 16 Anwälten bearbeitet Thomas, Deckers, Wehnert & Elsner hochkarätige Individual- als auch Unternehmensmandate. Das Team ist regelmäßig in korruptions- und steuerstrafrechtlichen Prozessen für Unternehmen des Finanz- und Industriewesens aktiv und kann zusätzlich durch Kapazitäten im Bereich der präventiven Beratung zu Kartell-, Umwelt- und Embargoverstößen auftrumpfen. Anne Wehnert und Sven Thomas sind die Schlüsselfiguren.

White & Case LLP demonstriert im wirtschaftsstrafrechtlichen Segment internationale Kompetenz zu allen wirtschafts- und steuerstrafrechtlichen Fragestellungen und kann neben der Expertise des sechs Partner umfassenden Strafrechtsteams ebenso auf die Fachkenntnis der etablierten Datenschutz-, IT-, Arbeits- und Kartellrechtsspezialisten der Full-Service-Kanzlei zurückgreifen. Während man zuletzt vermehrt Finanzinstitutionen in Ermittlungsverfahren zu Cum-Ex-Sachverhalten beriet und auch der Bereich der Geschädigtenvertretung weiterhin an Bedeutung gewinnt, ist das höchste Mandatsaufkommen nach wie vor im Bereich der Unternehmensvertretung in der Automobil-, Bau- und Pharmaindustrie zu verorten. Hier vertritt man beispielsweise einen weltweit führenden Automobilhersteller in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der systematischen Korruption im In- und Ausland. Jürgen Detlef Klengel und Karl-Jörg Xylander leiten die Praxis.

Die wirtschaftsstrafrechtliche Expertise von Dierlamm Rechtsanwälte erstreckt sich über die Individualverteidigung hinaus ebenso auf die Ebene der präventiven Compliance-Beratung sowie der Unternehmensvertretung in wirtschafts-, korruptions-, bilanz- und steuerrechtlichen Strafsachen. Geleitet von dem ‘Top-Juristen’ Alfred Dierlamm vertritt man so regelmäßig Kliniken in arzt- und medizinstrafrechtlichen Verfahren, WP-Gesellschaften wie Ernst & Young und PricewaterhouseCoopers, öffentlich-rechtliche Körperschaften sowie Finanzinstitute und Industriekonzerne. In der Vergangenheit vertrat man beispielsweise die CDU Rheinland-Pfalz in einem Parteispendeverfahren, sowie ein Bergbauunternehmen aufgrund eines Kartellverstoßes.

Eisenmann Wahle Birk & Weidner wartet mit langjähriger Erfahrung im Bereich der wirtschafts-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Vertretung von Unternehmen sowie ihren Vorständen und Mitarbeitern auf. Neben Industriegrößen wie Porsche greifen insbesondere Banken auf die Expertise des von Eberhard Wahle geleiteten Teams zurück. In Süddeutschland ist die Kanzlei zudem häufig in präventiven Beratungsmandanten tätig.

Mit insgesamt acht Anwälten agiert Park Wirtschaftsstrafrecht von Dortmund aus auf dem gesamten Spektrum steuer- und wirtschaftsstrafrechtlicher Themen und baut zunehmend ihre überregionale Praxis aus. Während ebenso Expertise im Bereich der Individualvertretung sowie Compliance besteht, fokussiert sich die Strafrechtsboutique zunehmend auf Unternehmensmandate, hier insbesondere für den gehobenen Mittelstand, Versicherungen sowie öffentlich-rechtliche Einrichtungen. Tido Park ist die Schlüsselfigur.

Die prozessuale Erfahrung und Expertise von Schiller & Kollegen nehmen nicht nur hochrangige Vorstände und Mitarbeiter in Anspruch, sondern ebenso namhafte Banken, WP-Gesellschaften sowie Industrieunternehmen, insbesondere aus dem Versicherungs-, Bau- und Handelswesen. Der ‘fachlich hervorragende’ Wolf Schiller und sein Team vertraten in der Vergangenheit beispielsweise T-Systems in einem Strafverfahren bezüglich des VfL Wolfburg-Sponsorings.

VBB Rechtsanwälte ist sowohl bezüglich der präventiven Beratung als auch der prozessualen Vertretung von Unternehmen eine anerkannte Größe im Markt. Dem Mandantenspektrum, das neben öffentlich-rechtlichen Einrichtungen, Banken, Industrieunternehmen und Städten auch WP-Gesellschaften umfasst, bietet die Kanzlei Expertise zu allen wirtschafts-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Belangen. Zum Mandantenstamm zählen unter anderem die Stadt Duisburg, ThyssenKrupp und KPMG. Marcus Böttger und Renate Verjans werden empfohlen.

Klinkert Rechtsanwälte PartGmbB agiert für Unternehmen sowohl im präventiven Beratungsbereich als auch in Strafprozessen vor Gericht, wobei sich die Bandbreite der Expertise abseits der klassischen Strafrechtsthemen Untreue, Betrug und Korruption ebenso auf Steuer-, Kapitalmarkt-, Außenwirtschafts- und Bilanzstrafrecht erstreckt. Zudem wird das von Marion Kayßer geleitete Team vermehrt von Unternehmen bei grenzüberschreitenden Mandaten sowie auf Geschädigtenseite mandatiert, hier insbesondere bei Ermittlungen von Steuer-, Kontroll- und Aufsichtsbehörden.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH agiert ‘fachlich und strategisch exzellent’ im Bereich der strafrechtlichen Unternehmensvertretung und demonstriert hier neben präventiver auch forensische Expertise; ergänzend kann das Team jedoch ebenso mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Individualverteidigung aufwarten. Insbesondere der ‘absolut kollegialeAndré Große Vorholt, der als ‘exzellenter und tadelloser Anwalt’ gilt, ist regelmäßig für namhafte mittelständische sowie internationale Unternehmen tätig.

Noerrs strafrechtliche ‘hochprofessionelle’ Beratung und Vertretung von vorrangig international agierenden Unternehmen erfolgt auf ‘sehr hohem Niveau’ und umfasst alle steuer-, korruptions-, kartell- und wirtschaftsstrafrechtlichen Fragestellungen auf präventiver sowie investigativer Ebene. Das in die Streitbeilegungspraxis der Kanzlei eingebettete und sich durch ‘Kollegialität und erstklassige Qualität’ auszeichnende Team wird von Christian Pelz geleitet, der insbesondere aufgrund seiner ‘exzellenten Verteidigungsexpertise als auch seines kommerziellen Verständnisses’ angesehen ist. Zudem ist man ebenso im Bereich der strafrechtlichen Verteidigung von Mitarbeitern und Vorständen aktiv. Zum Mandantenportfolio gehören ThyssenKrupp, Airbus Defence & Space und BayWa.

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing Deutschland 2016

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beiträge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2016

The latest news direct from law firms. If you would like to submit press releases for your firm, send an email request to