Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017 > Öffentliches Recht > PPP

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. PPP
  2. Führende Namen

Führende Namen

  1. 1
    • Jan Endler - Linklaters LLP
    • Michael Schäfer - Chatham Partners LLP
    • Christian Scherer-Leydecker - CMS

Umfasst die Beratung bei Kooperationen zwischen der öffentlichen Hand und privatrechtlich organisierten Unternehmen, darunter fallen auch Privatisierungen und Teilprivatisierungen.

CMS ist häufig für die öffentliche Hand bundesweit auf Landesebene tätig, doch auch Investoren, Banken und Finanzinstitute gehören zum Mandantenportfolio. Von Hamburg aus betreut Hermann Müller das Land Schleswig-Holstein im Rahmen der baulichen Sanierung des Universitätsklinikums. Neben dem öffentlichen Hochbau sind Verkehrsthemen von besonderer Bedeutung. So war der Kölner Christian Scherer-Leydecker federführend an der Erstellung eines Gutachtens zur Optimierung von PPPs im Bundesfernstraßenbereich beteiligt. Auf kommunaler Ebene betreute man beispielsweise für die Stadt Frankfurt am Main Vergabeverfahren für die Errichtung und den Betrieb einer Multifunktionshalle, für Werbekonzessionsverträge und Schulneubauten.

Besonders häufig wird White & Case LLPs ‘pragmatisches und erfahrenes Team’ von Banken zu Finanzierungsfragen in Verkehrsinfrastrukturvorhaben zurate gezogen. Beispiele für die Beratung der öffentlichen Hand sind die Mandatierung durch das Land Baden-Württemberg bezüglich der Finanzierung des Projekts Stuttgart 21 und die Mandatierung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zu den Projekten A10/A24, A1/A30 und A7. Außerdem werden auch einige ausländische Straßenbau- und Infrastrukturprojekte vom deutschen Team mitbetreut, welches auf Partnerebene die Berliner Öffentlich-Rechtler Henning Berger und Norbert Wimmer und den Hamburger Projektfinanzierungsexperten Florian Degenhardt umfasst.

Die auf Infrastruktur-, Energie- und Immobilienprojekte spezialisierte Hamburger Kanzlei Chatham Partners LLP wurde im Mai 2016 von der ehemals bei Freshfields Bruckhaus Deringer tätigen Gruppe um den ‘fachlich brillanten’ Michael Schäfer sowie Angar Porthun, der aus eigener Kanzlei hinzustieß, gegründet. Man hat langjährige Erfahrung in Privatisierungen und privat finanzierten Infrastrukturprojekten und war zuletzt an einigen Immobilienprojektentwicklungen beteiligt. In neuer Kanzlei beriet das Team bereits ein Bieterkonsortium im Vergabeverfahren für den Ausbau der A6.

Der ‘äußerst kompetente’ Dieter Neumann leitet Greenberg Traurig LLPs ‘serviceorientierte’ Branchengruppe Infrastruktur, die besonders im Verkehrsinfrastrukturbereich umfassende Erfahrung vorweisen kann. So beriet man das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bezüglich der Einführung der Infrastrukturabgabe für PKW, was insbesondere die regulatorische Beratung und die Erstellung des Betreibervertrages umfasste, sowie bezüglich der Einführung des europäischen elektronischen Mautdienstes. Der Mandant wird ebenso zu den Projekten A7, A1/A10 und A10/A24 begleitet; bei letztgenannter Fernstraße beriet das Team auch die DEGES im Rahmen der Erstellung der Vergabeunterlagen.

Linklaters LLP hat durch langjährige Erfahrung in der Mitwirkung an A-Modellen das Potenzial, auch in der neuen Generation der Autobahnprojekte mandatiert zu werden; erste Bieter im Vergabeverfahren für den Ausbau einer Bundesfernstraße wurden bereits beraten. VINCI Concessions und Meridiam Infrastructure wurden außerdem als Bieter einer slowakischen Autobahnerweiterung rechtlich begleitet. Auf öffentlich-rechtlicher Seite gilt Jan Endler als Experte im Infrastrukturbereich während Julian Zaich der Hauptansprechpartner in Finanzierungsfragen ist, seit Eva Reudelhuber Mitte 2015 zu Gleiss Lutz wechselte.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gilt als Spezialist in Hochbau-PPPs; so beriet man das Land Hessen im Rahmen der Vergabe für den Neubau des Polizeipräsidiums Südosthessen, das Bundesministerium für Bildung und Forschung beim Bau des Hauses der Zukunft und das Bundesministerium der Gesundheit bei der Generalsanierung des Ministeriumssitzes. Die zentrale Figur ist Praxisgruppenleiter Henner-Matthias Puppel, der bau- und immobilienrechtliche Expertise mit langjähriger Erfahrung im Vergaberecht vereint und PPP-Projekte häufig von der Vergabe bis zur baulichen Fertigstellung begleitet.

Nachdem Norton Rose Fulbright bereits in einer Vielzahl an A-Modellen tätig war, gelang es dem Team auch in der neuen Generation an PPP-Projekten im Rahmen einer Vielzahl von Verkehrsinfrastrukturprojekten mandatiert zu werden. Man berät hierbei häufig das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, beispielsweise bei Entwicklung, Bau, Finanzierung und Instandhaltung eines Streckenabschnitts der A94 mit einem Investitionsvolumen von €550 Millionen. Die Internationalität der Praxis spiegelt sich in der Beratung der finanzierenden Banken eines Bieterkonsortiums für ein Autobahnprojekt in der Slowakei wider. Projektfinanzierungsexperte Dirk Trautmann war an allen Projekten beteiligt.

Beiten Burkhardt ist eine der Kanzleien, die an der Planung für die feste Querung über den Fehmarnbelt beteiligt war: Das Team beriet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bei der Konzeption, Verhandlung und Umsetzung eines Staatsvertrages zwischen der Bundesrepublik und Dänemark über die Errichtung und den Betrieb der Querung. Federführend war Hans Georg Neumeier, der als Bau-, Umwelt- und Vergaberechtler seinen breiten Erfahrungsschatz in große Projekte einbringt.

DLA Piper kann große, multidisziplinäre Teams in Projekte einbinden, was der Praxis bei der Beratung des Bieterkonsortiums Isentalautobahn zugute kam; man beriet bezüglich des Vergabeverfahrens und der Finanzierung des 30-jährigen Vertrags zum Ausbau, Betrieb und Erhalt der A 94, mit einem Investitionsvolumen von €1,1 Milliarden. Federführend waren hier der Vergaberechtler Frank Roth sowie auf Finanzierungsseite Wolfram Distler.

Verkehrsinfrastrukturvorhaben werden bei Hengeler Mueller insbesondere von den Hamburgern Wolfgang Spoerr und Jan Bonhage sowie dem Düsseldorfer Dirk Uwer betreut. Im Rahmen des Aufbaus eines Systems für die Erhebung von Maut auf allen Bundesstraßen berät das Team weiterhin die Deutsche Telekom bezüglich der Verträge zwischen Toll Collect und der Bundesregierung. Das Team ist jedoch breit aufgestellt und begleitet regelmäßig auch Projekte in anderen Branchen wie beispielsweise die Mandatierung durch ein Konsortium bestehend aus einer Klinik, einer Arztpraxis sowie zusammengeschlossenen Kommunen für ein PPP-Projekt zur hausärztlichen Versorgung veranschaulicht.

Bei Hogan Lovells International LLP gibt es ‘für jedes Themengebiet Experten, auf die zurückgegriffen werden kann’, weshalb das Team ‘besonders für komplexe Vertragsthemen mit technischen Anforderungen sehr gut geeignet’ ist. Man kann vor allem Erfahrung mit A-Modellen vorweisen und berät regelmäßig die finanzierenden Banken in PPP-Projekten. Christian Knütel gilt als besonders empfehlenswert, während auch der ‘sehr erfahrene und kompetente’ Tobias Faber an einigen internationalen Projekten beteiligt war. Die Praxis kann zudem auf die kanzleiinternen Vergaberechtler zurückgreifen.

Besonders angesehen ist K&L Gates LLP im SPNV/ÖPNV-Bereich, in dem beispielsweise Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland zu den Mandanten gehört. Seit Ende 2015 berät das Team ein Bieterkonsortium bezüglich des Vergabeverfahrens für das Verfügbarkeitsmodell A7; ein weiterer Mandant mandatierte Bank- und Finanzrechtler Frank Thomas zu Fragen der Anwendung des Kapitaldienstgarantiemodells. Das multidisziplinäre Team umfasst außerdem die Öffentlich-Rechtlerin Annette Mutschler-Siebert und den Privatisierungs- sowie Ver- und Entsorgungsexperten Rüdiger von Hülst.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an