Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017

Deutschland 2017 > Bank- und Finanzrecht > Projektfinanzierung

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Projektfinanzierung
  2. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1
    • Florian Degenhardt - White & Case LLP
    • Daniel Reichert-Facilides - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Marc Riede - CMS
    • Dirk Trautmann - Norton Rose Fulbright
    • Beda Wortmann - Clifford Chance

Umfasst die Finanzierung sowie Refinanzierung von Großprojekten im Infrastruktur- und Energiesektor, einschließlich erneuerbarer Energien und PPP-Projekten, wobei die umfassendere Beratung zu PPP-Projekten ĂŒber die Finanzierung hinaus in einem gesonderten Kapitel als Teil des Öffentlichen Rechts behandelt wird.

Clifford Chance ist in der Projektfinanzierung mit einer breiten BeratungstĂ€tigkeit auf nationaler, doch vor allem auch internationaler Ebene, in den Bereichen Erneuerbare Energie sowie Infrastruktur ‘sehr stark’ positioniert. In letzterem Bereich wurde man jĂŒngst von der European Investment Bank als Vorrangdarlehensgeber beim A-Modell Projekt A94 mandatiert. Viel AktivitĂ€t sah man nach wie vor bei der Finanzierung von Windparks: So beriet man beispielsweise Global Infrastructure Partners beim Erwerb sowie bei der Fremdfinanzierung einer 50%-Beteiligung am Offshore-Windpark Gode Wind 1, der erstmaligen Begebung eines Green Bonds zur teilweisen Finanzierung eines im Bau befindlichen Offshore-Windparks, und ebenso SociĂ©tĂ© GĂ©nĂ©rale und Commerzbank bezĂŒglich einer innovativen Finanzierungsstruktur fĂŒr Macquarie Capitals’ Erwerb eines Anteils am 288 MW-Offshore-Windpark Baltic 2 von EnBW. Auf internationaler Ebene betreute man jĂŒngst Enel Green Power bei der Finanzierung eines Windparks in SĂŒdafrika, die uruguayische Tochtergesellschaft von Enel Green Power bezĂŒglich eines Windparks in Uruguay sowie die KfW IPEX-Bank im Zusammenhang mit der Finanzierung von Windparkportfolios in Ontario und Wind- und Solarfarmprojekten in Frankreich. Beda Wortmann und Florian Mahler werden beide als ‘fĂŒhrend’ anerkannt. Der englisch-qualifizierte Riko Vanezis setzt weiterhin einen Schwerpunkt auf das TĂŒrkeigeschĂ€ft und beriet beispielsweise Sponsoren zu einem integrierten Gesundheitscampus in Ankara, einer der grĂ¶ĂŸten öffentlich-privaten Partnerschaften im tĂŒrkischen Gesundheitswesen.

Die ‘gut vernetzte’ und ‘sehr prĂ€sente’ Projektfinanzierungspraxis von CMS wird hauptsĂ€chlich aus Hamburg heraus gesteuert, wo man sich auf den Bereich Erneuerbare Energien und Windparkprojekte fokussiert. Leiter der deutschen Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrechtspraxis Marc Riede ist dort ‘umtriebig’ und traditionell stark auf Darlehensgeberseite tĂ€tig. So wird er regelmĂ€ĂŸig von HSH Nordbank im Zusammenhang mit Projektfinanzierungen mandatiert, aktuell bezĂŒglich der Finanzierung des Windparks Westerengel und eines Windparks in Gortnacloghy, Irland. Ein besonderes Highlight war die €1,9 Milliarden schwere Finanzierung fĂŒr das große Offshorewindpark-Projekt Veja Mate; die Kanzlei ĂŒbernahm bei der Transaktion eine zentrale Rolle und beriet Co-Finanzierer Highland Group. Von Vorteil waren hier unter anderem auch die guten Synergien mit dem Energierechtsteam. Der Fokus liegt jedoch nicht nur auf Windenergie; man beriet darĂŒber hinaus zur Finanzierung von Solarparks in DĂ€nemark sowie einer Biogasanlage in den Niederlanden.

Die Projektfinanzierungspraxis von Freshfields Bruckhaus Deringer unter der Leitung von Daniel Reichert-Facilides kann sich in enger Zusammenarbeit mit der Kapitalmarkrechts- und der Londoner Projektfinanzierungspraxis sowie Teams im öffentlichen Wirtschaftsrecht und Vergaberecht weiterhin als ‘höchst angesehen’ behaupten. Ein Highlight war die Beratung eines Konsortiums von Versicherungsunternehmen unter der FĂŒhrung der Talanx Asset Management bei der ersten projektbezogenen Anleihe mit Investment Grade Rating und Umweltzertifizierung fĂŒr die Finanzierung des im Bau befindlichen 330 MW Offshore Windparks Gode Wind 1. Im Windenergiebereich beriet man jĂŒngst ebenso TenneT bei der ersten Emission von sogenannten Green Schuldscheinen zur Finanzierung von drei Offshore-Netzanbindungen in Deutschland und auf internationaler Ebene bei Windkraftprojekten in Griechenland und Uruguay. Im Infrastrukturbereich berĂ€t man nach wie vor zu Autobahnprojekten: Beispielsweise war man fĂŒr ein Bieterkonsortium bestehend aus Hochtief PPP Solutions, DIF Infrastructure IV und dem Bauunternehmen BUNTE beim Abschluss der ProjektvertrĂ€ge und der Finanzierung des ÖPP-Projekts A-Model A6 tĂ€tig.

Die Projektfinanzierungspraxis von Watson Farley & Williams LLP ist ‘sehr stark im Bereich der erneuerbaren Energien’ mit einer besonderen, aber nicht ausschließlichen Spezialisierung auf den Bereich Offshore. Das große Hamburger Team rund um Praxisleiter Thomas Hollenhorst berĂ€t zu diversen Energieprojekten und ist im Rahmen der kontinuierlichen Schwerpunktverlagerung auf grenzĂŒberschreitendes GeschĂ€ft vor allem in Skandinavien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich fĂŒr deutsche Banken und Investoren tĂ€tig. So beriet man die HSH Nordbank jĂŒngst bei der Finanzierung des finnischen Windparks Silovuori und zweier französischer Windparks. Weitere besondere Highlights stellten die €1,3 Milliarden Finanzierung des Offshore-Windparks Veja Mate in der deutschen Nordsee sowie die Finanzierung des dĂ€nischen Solarparks Vandel, einem der grĂ¶ĂŸten Solarparks in DĂ€nemark, dar. Stefan Kilgus und Malte Jordan berieten außerdem ein internationales Bankenkonsortium bei der Refinanzierung des Offshore-Windparks Meerwind mittels einer Projektanleihe.

Bei Allen & Overy LLP beraten die oft empfohlenen SchlĂŒsselfiguren Norbert Wiederholt und Peter Stenz in Frankfurt zu Projektfinanzierungen in den Bereichen Infrastruktur und Erneuerbare Energien, einschließlich der Finanzierung von On- und Offshore Windparks in Frankreich, Finnland und Deutschland, sowie jĂŒngst zu einer Solarparkfinanzierung in DĂ€nemark und bezĂŒglich konventioneller Energieprojekte. Hier berĂ€t man beispielsweise Global Gateways im Zusammenhang mit einem MĂŒllheizkraftwerk in Deutschland. Insbesondere hervorzuheben sind die Beratung der Bayerischen Landesbank, DekaBank, DZ Bank und KfW IPEX-Bank bei der Finanzierung des ÖPP-Projekts auf der Bundesautobahn 94 zwischen Forstinning und Marktl in Höhe von rund €409 Millionen und die Beratung von Banken bei der Restrukturierung einer Finanzierung fĂŒr eine in der Energieerzeugung tĂ€tige Projektgesellschaft, nachdem der kommunale Minderheitsgesellschafter Insolvenz anmelden musste. Jens Gölz wurde im November 2015 zum Counsel ernannt.

Gleiss Lutz konnte mit dem Zugang der renommierten Finanzierungsrechtlerin Eva Reudelhuber von Linklaters LLP im Juni 2015 im Bereich Projektfinanzierung einen deutlichen Sprung nach vorne machen. Der Fokus liegt auf der Beratung von großen Projektfinanzierungen im In- und Ausland und Reudelhubers Erfahrung auf Bankenseite ergĂ€nzt nun die starke Kreditnehmerexpertise der Kanzlei. Sehr beschĂ€ftigt war das Team mit der innovativen und komplexen Refinanzierung des Offshore-Windparks Meerwind durch Green Bonds; man beriet hier Blackstone und WindMW. Im Windenergiebereich war man außerdem fĂŒr eine auslĂ€ndische Bank beim geplanten Kauf eines Darlehensportfolios von Windparks in Deutschland, Polen und Ungarn tĂ€tig, aber auch im Infrastrukturbereich hat man sich gut positioniert und wird aktuell von A1 Mobil im Zusammenhang mit der Autobahn A1 Finanzierung mandatiert.

Linklaters LLP ist weiterhin im Bereich der Erneuerbaren Energien tĂ€tig, begleitet Banken bei Projekten im Ausland, insbesondere in Frankreich, und berĂ€t laufend im Bereich der Infrastrukturfinanzierung auf Sponsorenseite. JĂŒngst wurde man von der HSH Nordbank und der LBBW bei der Finanzierung verschiedener Onshore-Windparks in Frankreich mandatiert. Des Weiteren war man auf Bankenseite bei der Finanzierung des Offshore-Windparks Galloper vor der KĂŒste Großbritanniens tĂ€tig. Julian Zaich und Michal HlĂĄsek in Frankfurt beraten jeweils nach deutschem und nach englischem Recht. Judit Körmöczi, die langjĂ€hrige Erfahrung im Bereich Projektfinanzierung vorweisen kann, wurde im Mai 2016 zum Counsel ernannt.

Norton Rose Fulbright berĂ€t weiterhin zu Projektfinanzierungen im Energie- sowie Infrastrukturbereich mit einem Schwerpunkt auf Autobahnprojekte. Man betreut bespielweise das Bundesministerium fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur fortlaufend im Zusammenhang mit den bisherigen A-Modell-Pilotprojekten und jĂŒngst bezĂŒglich des ÖPP-Autobahnprojekts A94. Im Bereich Windenergie wird man aktuell von den finanzierenden Banken, einschließlich der KfW IPEX-Bank, bei der Kreditauszahlungsphase fĂŒr den Offshore-Windpark Butendiek mandatiert und berĂ€t die KfW IPEX-Bank auch weiterhin zur Finanzierung des Offshore Windparks NordergrĂŒnde. Auf internationaler Ebene ist man hĂ€ufig fĂŒr die Norddeutsche Landesbank Girozentrale tĂ€tig, so beispielsweise bei Projektfinanzierungen von Windparks in Italien und Frankreich; erwĂ€hnenswert ist hier auch die Beratung der HSH Nordbank bei der Restrukturierung der Finanzierung von drei Solarparks in Italien in Zusammenarbeit mit dem MailĂ€nder BĂŒro. Dirk Trautmann in MĂŒnchen ist die SchlĂŒsselfigur.

White & Case LLPs in Hamburg ansĂ€ssiges Projektfinanzierungsteams rund um Praxisleiter Florian Degenhardt fokussiert sich weiterhin auf Projektfinanzierungen im Bereich Energie, inklusive erneuerbare Energien, und Infrastruktur, einschließlich der Beratung von Bankenkonsortien bei mehreren Finanzierungen und Refinanzierungen von Autobahnprojekten in Deutschland und im Ausland. Als Highlight ragt die Beratung eines internationalen Konsortiums aus AnleiheglĂ€ubigern, Banken und institutionellen Investoren bei der strukturierten Refinanzierung des Offshore Windparks Meerwind hervor. ErwĂ€hnenswert ist ebenso die Betreuung der Allianz Global Investors beim Erwerb des Solarparks Vandel in DĂ€nemark und die umfassende Mandatierung durch die Deutsche Bank bei der Bauzwischenfinanzierung eines Portfolios von zehn Solarparks im SĂŒdwesten von England und Wales sowie der anschließenden Refinanzierung von Solarparks ĂŒber Projektanleihen und dem Verkauf an einen neuen Investor. Außerdem war man fĂŒr ein Bankenkonsortium bei einem Großprojekt in Oman tĂ€tig.

Hogan Lovells International LLPs Praxisgruppe Infrastructure, Energy, Resources und Projects berĂ€t zum gesamten Lebenszyklus nationaler und internationaler Großprojekte, einschließlich der Projektfinanzierung, und demonstriert besondere StĂ€rke im Bereich der Erneuerbaren Energien und Energy-from-Waste. Mandanten schĂ€tzen nicht nur die breitgefĂ€cherten und ‘guten KapazitĂ€ten im Team’, sondern auch das ‘gute VerstĂ€ndnis fĂŒr kaufmĂ€nnische Fragestellungen’. Carla Luh wird aufgrund ihres ‘guten BranchenverstĂ€ndnisses und hervorragenden VerhandlungsfĂ€higkeiten’ besonders hervorgehoben. Zusammen mit dem ebenfalls in Hamburg ansĂ€ssigen Christian KnĂŒtel berĂ€t sie Merkur Offshore bei der Projektfinanzierung des Offshore-Windparks MEG 1. Des Weiteren war man fĂŒr eine deutsche Landesbank bei der Refinanzierung einer projektfinanzierten Energy-From-Waste-Anlage tĂ€tig und wird nun auch im Zusammenhang mit A-Modell-Projekten mandatiert.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an