Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017

Deutschland 2017 > Nonprofit-Sektor: Beratung

Redaktionelle Abschnitte

MarktĂŒberblick

Die Beratung von gemeinnĂŒtzigen Organisationen und Privatpersonen, die Stiftungen errichten oder unterhalten, hat in Deutschland eine lange Tradition und somit beruht das GeschĂ€ft der Kanzleien zumeist auf der Betreuung von Mandanten, zu denen langanhaltende Mandatsbeziehungen bestehen. Auch in diesem Beratungsfeld gibt es jedoch immer wieder neue Trends zu verzeichnen, wobei jĂŒngst insbesondere ein zunehmender Beratungsbedarf zu neuen unternehmerischen Formen der Philanthropie bestand, beispielsweise unter den Stichworten Mission Investing und Social Impact Investing .


Nonprofit-Sektor: Beratung

Tabellenverzeichnis

  1. Nonprofit-Sektor: Beratung
  2. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1

Umfasst die Beratung von Mandanten zu Fragestellungen in Bezug auf Stiftungen und gemeinnĂŒtzige Organisationen.

Flick Gocke Schaumburg zĂ€hlt zu den fĂŒhrenden Namen im Markt, wobei die Praxis unter anderem auch von der starken steuerrechtlichen Expertise der Kanzlei profitiert. Das Team um Stephan Schauhoff verzeichnete zwei interne Partnerernennungen sowie den Zugang eines Of Counsel, Zeichen des steten Wachstums der Praxisgruppe. Neben der umfassenden Beratung von Organisationen und VerbĂ€nden spielen auch die Themen Umstrukturierung im Stiftungssektor sowie die Beratung von Förderern eine bedeutende Rolle. Das Team ist auch grenzĂŒberschreitend tĂ€tig, so unter anderem fĂŒr einen Konzern bei der Erarbeitung eines Konzeptes fĂŒr mehrere in- und auslĂ€ndische Stiftungen als Teil der Nachfolgeplanung. Ein DAX-Konzern mandatiert das Team in Fragen der BĂŒndelung und Finanzierung gemeinnĂŒtziger AktivitĂ€ten. Christian von Oertzen wird insbesondere fĂŒr die Beratung von Privatpersonen empfohlen.

Das umfassende Beratungsangebot von P+P Pöllath + Partners richtet sich auf die Bereiche Nachfolge und Vermögen, Umstrukturierung und Steuern sowie das relativ neue Thema Social Venture Capital, die Errichtung von Social Venture-Fonds, bei der man die kanzleiinterne Fondsstrukturierungsexpertise einbringt. FĂŒr Arbeit sorgte insbesondere die Beratung von inlĂ€ndischen Familienstiftungen zu Themen der Stiftungserrichtung. Mehrere Stiftungen mit signifikantem Vermögen werden dauerhaft beraten. Neben Praxisgruppenleiter Andreas Richter wird auch Counsel Katharina Gollan empfohlen.

Beiten Burkhardt bietet eine ‘sehr individuelle und sachgerechte Betreuung’ und kann eine Reihe dauerhafter Mandatsbeziehungen vorweisen. So berĂ€t man seit mehreren Jahren die Deutsche Bank Stiftungsverwaltung als auch die Else Kröner-Fresenius Stiftung. Guido KrĂŒger und der neu ernannte Partner Jan-Moritz Degener haben ‘sehr gute Kenntnisse aller im Zusammenhang mit der GrĂŒndung und FĂŒhrung einer Stiftung auftretenden Rechtsfragen’ sowie ‘die FĂ€higkeit, alle Fragen individuell und schnell zu behandeln’. Gerrit Ponath und Lucas van Randenborgh leiten die Praxis.

Kantenwein Zimmermann Fox Kröck & Partner arbeitet ‘sehr professionell’ und auf ‘hohem fachlichen Niveau’, wobei insbesondere ‘das Servicelevel und die flexiblen Beratungszeiten höchstes Lob verdienen’. Das Team berĂ€t Einzelpersonen zu den Themen Vermögensnachfolge und Steuerrecht und zĂ€hlt einige namhafte Stiftungen zu den Mandanten, darunter beispielsweise die Stiftung fĂŒr die bedrohte Tierwelt und die Eleonore-Beck-Stiftung. Thomas Kantenwein ist ‘besonders hervorzuheben’ und Mandanten schĂ€tzen Annett Kuhlis ‘Sachkenntnis und die Art des Austauschs und der Kommunikation’.

Noerr deckt neben der allgemeinen stiftungsrechtlichen Beratung durch enge Verzahnung der Praxisbereiche auch die Themen Nachfolge und Steuerrecht ab, wobei man ‘die wirtschaftlichen Aspekte schnell identifiziert’ und ‘ein GefĂŒhl fĂŒr jene Dinge beweist, die abseits der Norm liegen’. Unternehmer, gemeinnĂŒtzige Stiftungen und Privatpersonen mandatieren das Team. Lutz Schmidt leitet die Praxis gemeinsam mit Wolfram Theiss, der ĂŒber ‘herausragende Erfahrung’ verfĂŒgt. Caroline Picot ist ‘extrem grĂŒndlich und fokussiert’ und ‘in der Lage, grenzĂŒberschreitende Themen mit Leichtigkeit zu handhaben’.

Das interdisziplinĂ€re Team von Oppenhoff & Partner hat zu innovativen Fragen wie Social Impact Bonds beraten, ein Bereich in dem man von der Benckiser Stiftung Zukunft mandatiert wird. Eine Privatperson wird laufend zur Geltendmachung erbrechtlicher AnsprĂŒche gegen eine Stiftung beraten. Axel Wenzel wird empfohlen.

Das Team von Rödl & Partner um Tanja Creed liefert ‘schnelle und kompetente Antworten’ und Mandanten ‘können sich auf das Fachwissen verlassen’. Die GrĂŒndung von Stiftungen, unter anderem zur Nachfolgegestaltung, sowie die steuerrechtliche Beratung von Nonprofit-Organisationen stellen Schwerpunkte dar. Alnatura mandatierte das Team zu Fragen des Doppelstiftungsmodells; VerbĂ€nde und gemeinnĂŒtzige Wohlfahrtsorganisationen zĂ€hlen ebenso zu den Mandanten.

Die spezialisierte Kanzlei Winheller RechtsanwĂ€lte berĂ€t Nonprofit-Organisationen und Stiftungen umfassend, wobei insbesondere der ‘sehr gute’, renommierte Namenspartner Stefan Winheller hervorgehoben wird, der ‘ein hochqualifiziertes Team’ leitet. Die Praxis berĂ€t dauerhaft den Unternehmer Rudolf Walther und konnte eine bedeutende Stiftung als neue Mandantin gewinnen. Anka Hakert ist ‘extrem erfahren in der Beratung von Bildungseinrichtungen’.


Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an