Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017

Deutschland 2017 > Private Equity > Transaktionen

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Transaktionen
  2. Fondsstrukturierung
  3. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1
    • Jan Bauer - Gleiss Lutz
    • Matthias Bruse - P+P Pöllath + Partners
    • Oliver Felsenstein - Latham & Watkins LLP
    • Christof JĂ€ckle - Hengeler Mueller
    • Christopher Kellett - Clifford Chance
    • Jörg Kirchner - Kirkland & Ellis International LLP
    • Ludwig Leyendecker - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Dirk Oberbracht - Gibson Dunn
    • Markus Paul - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Sonya Pauls - Clifford Chance
    • Norbert Rieger - Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP
    • Andreas Rodin - P+P Pöllath + Partners
    • Mario Schmidt - Willkie Farr & Gallagher LLP
    • Rainer Traugott - Latham & Watkins LLP
    • Patricia Volhard - P+P Pöllath + Partners
    • Hans-Jörg Ziegenhain - Hengeler Mueller

Umfasst Transaktionen unter Beteiligung eines PE-Investors, einschließlich sogenannter Secondary Transactions (Exits) und LBO-Transaktionen.

Freshfields Bruckhaus Deringer ist nach wie vor einer der fĂŒhrenden Berater fĂŒr large-cap PE-Transaktionen und kann eine Liste hochkarĂ€tiger Mandanten vorweisen. So beriet man beispielsweise Permira beim Erwerb von zwei Spezialisten fĂŒr Forderungsmanagement, die anschließend zu einem Anbieter zusammengefĂŒhrt wurden, von Advent International. Auch Cinven und das Canada Pension Plan Investment Board wurden im Rahmen der Übernahme des Online-Buchungsportals Hotelbeds von TUI fĂŒr €1,2 Milliarden begleitet. Nachdem EQT bereits in den vergangenen Jahren Carve-out-Transaktionen großer deutscher Industriekonzerne durchgefĂŒhrt hatte, konnte das Team den Finanzinvestor nun beim Erwerb der Building and Facility-Sparte von Bilfinger beraten. Besonders komplex war die Transaktion durch die Vielzahl an existierenden Bank- und Corporate-Garantien, deren Refinanzierung mittels eines praxisgruppenĂŒbergreifenden Teams beraten wurde; hier kam insbesondere die Expertise der Sektorgruppe Global Financial Investors, die Gesellschafts-, Finanz- und Steuerrechtler umfasst, zum Tragen. Trotz des Abgangs des Ă€ußerst angesehenen Anselm Raddatz, der Ende 2015 zu Clifford Chance wechselte, hat man ein schlagkrĂ€ftiges PE-Team, das weiterhin von Markus Paul geleitet wird. Nils Koffka, Kai Hasselbach und Ludwig Leyendecker sind hervorzuheben.

Eine der angesehensten Kanzleien im Private Equity-Bereich ist Latham & Watkins LLP, deren Team ‘auch unter Zeitdruck effizient und prĂ€zise’ arbeitet und â€˜ĂŒber die bloße anwaltliche Beratung hinausgehend auch kommerzielle und strategische Beratung’ leistet. Mit einem Gesamtvolumen von €1,8 Milliarden war BC Partners’ VerĂ€ußerung einer 72%-igen Beteiligung an Synlab an Cinven einer der grĂ¶ĂŸten Deals im Jahr 2015. Das Team begleitete hier – wie bei Triton Partners’ Verkauf von Compo Consumer an die Kingenta Ecological Engineering Group – den VerkĂ€ufer. Triton Partners ist einer der zahlreichen Neumandanten, die das Team durch die personellen VerĂ€nderungen der vergangenen Jahre gewinnen konnte; dazu zĂ€hlen auch Antin Infrastructure Partners, Chequers Capital und Quadriga Capital. Zuletzt machte die Praxis im MĂ€rz 2016 mit dem Wechsel von Rainer Traugott von Linklaters LLP auf sich aufmerksam. Er verstĂ€rkte im MĂŒnchner BĂŒro den ‘sehr erfahrenen und geschickten Verhandler’ Burc Hesse, nachdem Kilian Helmreich im Oktober 2015 zu GĂŒtt Olk Feldhaus gewechselt war. In Hamburg sind Henning Schneider und Christian Edye ‘jederzeit erreichbar’, im Frankfurter BĂŒro werden Oliver Felsenstein und Hans-JĂŒrgen LĂŒtt empfohlen. Dirk Oberbracht verließ im August 2016 die Kanzlei um fĂŒr Gibson Dunn ein Frankfurter BĂŒro zu eröffnen.

Clifford Chance wurde auch Ende 2015 und Anfang 2016 wieder von zahlreichen PE-HĂ€usern mandatiert. Hervorzuheben sind die Beratung von EQT Infrastructure II beim €1,4 Milliarden-Verkauf von EEW Energy from Waste an Beijing Enterprises und die Beratung von KKR beim Einstieg in die Deutsche Glasfaser durch Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung, wobei mit dem EigentĂŒmer, dem niederlĂ€ndischen Investor Reggeborgh, eine Partnerschaft eingegangen wurde. Weitere Transaktionen wurden fĂŒr Advent, CVC, Centerbridge, HgCapital und Montagu Private Equity begleitet. Nach fast 19 Jahren bei Freshfields Bruckhaus Deringer stieg Anselm Raddatz im November 2015 bei dem Team ein und konnte eine LĂŒcke schließen, die durch Partnerwechsel im gleichen Jahr entstanden war. Neben ihm bilden Praxisgruppenleiter Christopher Kellett, Joachim Hasselbach und Kerstin Kopp das Kernteam, doch auch Markus Muhs ist zuletzt durch verstĂ€rkte AktivitĂ€t in PE-Transaktionen aufgefallen.

Gleiss Lutz deckt von SpĂ€tphasen-VC-Transaktionen bis hin zu large-cap-Transaktionen alles ab. Besonders großvolumig waren KKRs €1 Milliarden-Erwerb des weltweiten Diabetes-Care-GeschĂ€fts von Bayer sowie der €960 Millionen-Erwerb des DĂ€mmstoffherstellers Armacell durch Blackstone und Kirkbi. Die Gruppe beriet bei beiden Transaktionen die PE-HĂ€user, die langjĂ€hrige und regelmĂ€ĂŸige Mandanten sind. Das beeindruckende Mandantenportfolio umfasst außerdem Apax Partners, BPE Unternehmensbeteiligungen, General Atlantic und Lindsay Goldberg. Zum Kernteam gehören in Frankfurt Jan Bauer und Patrick KaffinĂ©, in MĂŒnchen Jan Balssen und in Hamburg Fred Wendt. Im Frankfurter BĂŒro wurde außerdem durch Eva Reudelhubers Einstieg von Linklaters LLP Mitte 2015 und die Partnerernennung Frank Schlobachs Anfang 2016 die Akquisitionsfinanzierungspraxis gezielt ausgebaut.

Bei Hengeler Mueller wird das Private Equity-GeschĂ€ft durch eine Vielzahl an Partnern abgedeckt. Aufgrund ihrer langjĂ€hrigen Erfahrung sind Hans-Jörg Ziegenhain, Maximilian Schiessl, Emanuel Strehle und Christof JĂ€ckle besonders hervorzuheben; Andreas Hoger wurde Anfang 2016 zum Partner ernannt. Auch wenn das Team regelmĂ€ĂŸig an Transaktionen im large-cap-Bereich tĂ€tig ist, war die Beratung von Advent International bei deren Verkauf von Douglas an CVC Capital Partners mit einem geschĂ€tzten Transaktionswert von €2,8 Milliarden ein besonderes Highlight. Anfang 2016 beriet man dann KKR beim €1,1 Milliarden-Erwerb des GeschĂ€ftsbereichs Verteidigungselektronik von Airbus. Die Praxis verfĂŒgt ĂŒber umfassende Expertise im Immobiliensektor, die beispielsweise in der Beratung von Blackstone beim Erwerb eines €1,6 Milliarden schweren Wohn- und Gewerbeimmobilienportfolios von zehn von Obligo Investment Management verwalteten Fonds zum Tragen kam. Das Team berĂ€t zudem regelmĂ€ĂŸig strategische Investoren.

Auf dem Markt ist das ‘sehr wirtschaftlich denkende und pragmatische’ Team von Kirkland & Ellis International LLP besonders fĂŒr Restrukturierungsarbeit bei PE-Transaktionen bekannt. Auf VerkĂ€uferseite beriet man Summit Partners bei der €725 Millionen-VerĂ€ußerung der Mehrheitsbeteiligung an der 360T Beteiligungs GmbH an die Deutsche Börse; sowie Neumandantin Silverfleet Capital beim Verkauf des WursthĂŒllenherstellers Kalle an von Clayton Dubilier & Rice beratene Fonds. KĂ€uferseitig wurden beispielsweise Gilde Buy Out Partners beim Erwerb von SchmuckhĂ€ndler Amor von 3i, sowie Bain Capital und Portfoliounternehmen Wittur beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Sematic von Carlyle und GrĂŒnderfamilie Zappa beraten. Jörg Kirchner wird empfohlen. Die Gruppe wurde im April 2016 durch die ZugĂ€nge von Achim Herfs und zwei weiteren Partnern von Hengeler Mueller verstĂ€rkt, doch verlor im Februar 2017 Christian Zuleger und Christian Zuleger an das wiedereröffnete deutsche BĂŒro von Sidley Austin.

Nicht zuletzt wegen der ‘detailorientierten Beratung’ und der ‘wirtschaftlichen Denkweise’ gilt Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP als empfehlenswerte Kanzlei fĂŒr Private Equity. Zuletzt wurde etwa Advent International beim €600 Millionen-Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an GFKL Financial Services an Permira beraten. Ardian mandatierte das Team im Rahmen des Erwerbs von d&b audiotechnik von Odewald & Compagnie und Cobepa, wobei sich auch das bestehende Management beteiligte. Bei beiden Mandaten war der höchst angesehene Norbert Rieger beratend tĂ€tig, der ausgezeichnete Erfahrung mit Steuerfragen in PE-Transaktionen vorweisen kann. Ebenfalls im MĂŒnchner BĂŒro wird Peter Nussbaum empfohlen. In Frankfurt kam außerdem im September 2016 der Ă€ußerst angesehene Michael Bernhardt von Allen & Overy LLP hinzu, der kĂŒnftig fĂŒr eine erhebliche Erweiterung des Mandantenportfolios sorgen dĂŒrfte. Peter Memminger grĂŒndete jedoch Ende 2016 seine eigene Corporate Boutique Memminger LLP.

Willkie Farr & Gallagher LLP ist eine GrĂ¶ĂŸe im MidCap-Bereich und besonders hĂ€ufig an grenzĂŒberschreitenden Transaktionen beteiligt, wobei die enge Zusammenarbeit mit dem US-BĂŒro hervorzuheben ist. Besonders international gestaltete sich die Beratung von Wendel beim Erwerb eines 73%igen Anteils an Constantia Flexibles. Man betreute einige Transaktionen, bei denen das Management wesentlicher Gesellschafter wurde; hier sind die Beratung von Ardian bei der Akquisition der GeschĂ€ftsbereiche Agrarchemie und Feinchemie von DPx Holdings und die Beratung von 3i beim Verkauf von SchmuckhĂ€ndler Amor an Gilde Buy Out Partners hervorzuheben. Im Team um den Ă€ußerst angesehenen Mario Schmidt werden auch Stefan Jörgens, Maximilian Schwab und Axel Wahl hervorgehoben.

CMS kann eine bemerkenswerte Marktdurchdringung im MidCap-Bereich vorweisen. Die erstmalige Mandatierung durch Equistone Partners beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an TriStyle Mode von Primondo Specialty Group und der Wirth Beteiligungs GmbH war ein besonderes Highlight. Außerdem begleitete die Gruppe BC Partners beim Verkauf der synlab-Gruppe an Cinven sowie Seafort Advisors beim Erwerb des Dialogmarketingspezialisten Avedo von AUCTUS Capital Partners und dem Management, das weiterhin beteiligt bleibt. Udo Simmat ist im Markt besonders angesehen, wĂ€hrend auch Martin Bell einen exzellenten Ruf genießt.

Linklaters LLP setzt sich vor allem durch eine starke Fokussierung auf die Branchen Infrastruktur, Immobilien und Finanzen von Mitbewerbern ab. Im Infrastrukturbereich beriet man beispielsweise Macquarie beim Erwerb eines 25%igen Anteils an Energie Steiermark. Weitere Mandate waren die Beratung von Terra Firma und der Deutschen Asset & Wealth Management beim Verkauf von Tank & Rast an Allianz Capital Partners sowie die Beratung von HgCapital beim Verkauf der SimonsVoss an den Sicherheitsspezialisten Allegion. Ralph Drebes hat die Praxisgruppenleitung ĂŒbernommen, nachdem Rainer Traugott im MĂ€rz 2016 zu Latham & Watkins LLP wechselte. Neben Drebes wird auch Ulrich Wolff vielfach empfohlen.

In Sachen Managementberatung, Managementbeteiligungsprogramme und Fondsstrukturierung ist P+P Pöllath + Partners im Markt fĂŒhrend. In der Transaktionsbegleitung gelten die in MĂŒnchen tĂ€tigen Matthias Bruse, Otto Haberstock, Philipp von Braunschweig und Andrea von Drygalski vor allem im MidCap-Bereich als Experten. Man betreute kĂŒrzlich Equistone beim Verkauf der Mehrheitsanteile an IN tIME Express Logistik an die Super Group; EQT beim €1,44 Milliarden-Verkauf von EEW Energy from Waste an Beijing Enterprises; und Brockhaus Private Equity bei der VerĂ€ußerung einer Beteiligung an 360 Treasury Systems an die Deutsche Börse.

Durch starke Restrukturierungsexpertise ist Weil, Gotshal & Manges LLP ein geschĂ€tzter Berater in Turnaround-Situationen. Aber auch in anderen PE-Transaktionen ist das Team regelmĂ€ĂŸig fĂŒr HĂ€user wie Bregal, Centerbridge Partners, TPG Capital und General Atlantic tĂ€tig. Zuletzt wurde The Gores Group bei der VerĂ€ußerung der 51%igen Beteiligung an Unify an Atos, sowie Gesellschafter der Tipico-Gruppe bei der VerĂ€ußerung einer Mehrheitsbeteiligung an CVC Capital Partners beraten. Besonders angesehen sind Managing Partner Gerhard Schmidt sowie Christian Tappeiner. Volkmar Bruckner kam im Juni 2015 von Latham & Watkins LLP, wĂ€hrend Thomas Schmid im November 2015 zu Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP wechselte.

White & Case LLP beeindruckt mit der Beteiligung an immer zahlreicheren und großvolumigeren Transaktionen. Insbesondere Stefan Koch hatte ein erfolgreiches Jahr 2015, doch auch Andreas Stilcken war sehr visibel im Markt. Das grĂ¶ĂŸte Highlight war die Beteiligung am €3,5 Milliarden-Erwerb von Tank & Rast von Terra Firma; die Gruppe beriet den nach langen Verhandlungen erfolgreichen Bieter, ein internationales Konsortium um Allianz Capital Partners. Weitere abgeschlossene Transaktionen sind Nordic Capitals Erwerb von Sunrise Medical von Equistone und Duke Streets Erwerb des Medizinprodukteherstellers Medi-Globe, wobei man jeweils die KĂ€ufer beriet. Kurz vor Schließung des MĂŒnchner BĂŒros wechselte die einzige verbliebene AnwĂ€ltin mit PE-Expertise, Ines Fritz, zu Ernst & Young Law.

Ein ‘ausgesprochen hohes Servicelevel’ zeichnet Allen & Overy LLP aus. Mit Spezialwissen in Immobilientransaktionen begleitete das Team auch zuletzt wieder einige Transaktionen fĂŒr CORESTATE Capital und PATRIZIA Alternative Investments. Man konnte jedoch auch zahlreiche weitere Transaktionen zum Abschluss bringen und begleitete beispielsweise die DBAG bei einigen ZukĂ€ufen. Ein Beispiel ist der Erwerb des Gießereien-Verbundes Silbitz-Gruppe von der VTC Gruppe, wobei auch das Management im Rahmen eines Management-buy-outs beteiligt wurde. Das Team, das seit dem Weggang Michael Bernhardts im September 2016 zu Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP von Markus KĂ€pplinger geleitet wird, berĂ€t außerdem HĂ€user wie 3i, Cinven und KKR.

Hogan Lovells International LLP konnte erneut zahlreiche Transaktionen im MidCap-Bereich begleiten; beispielsweise mandatierte Genui das Team beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an Folien- und Verpackungsmaterialienhersteller Rako von der Familie Koopmann; Odewald & Compagnie und Cobepa bei der VerĂ€ußerung von d&b audiotechnik an Ardian; und Quadriga Capital bei mehreren Transaktionen wie dem Erwerb des Pflegeheimbetreibers agitalis sowie dem Verkauf des VentilatorrĂ€derherstellers punker an Cross Equity. Matthias Jaletzke war an allen genannten Mandaten beteiligt. Neben ihm wird – ebenso in Frankfurt – Joachim Habetha empfohlen, in MĂŒnchen Volker Geyrhalter. Der ‘vorausschauende’ Lars Benger ist der Ansprechpartner in DĂŒsseldorf.

Bei Jones Day haben Mandanten bei Bedarf ‘schnellen Zugriff auf relevante Ansprechpartner angrenzender Fachbereiche’. Die Private-Equity-Gruppe selbst ist jedoch bereits breit aufgestellt und berĂ€t hĂ€ufig im Rahmen von Immobilientransaktionen, so zuletzt Blackstone beim Erwerb eines Immobilienportfolios von Real I.S. Weitere Beispiele fĂŒr MidCap-Transaktionen waren die Beratung von VR Equitypartner bezĂŒglich des Verkaufs aller Gesellschaftsanteile am Zentrum Mikroelektronik Dresden an eine Tochtergesellschaft der Integrated Device Technology, sowie die Begleitung von Findos beim Verkauf von Maier Sports an Schwan-STABILO. Ivo Posluschny war bei letztgenanntem Mandat federfĂŒhrend tĂ€tig, gemeinsam mit Stefan Schneider, der im Januar 2016 zum Partner ernannt wurde. Zudem werden auch Ansgar Rempp und Philipp Grzimek empfohlen.

Der ‘exzellente Netzwerker’ Georg Schneider leitet Noerrs Private Equity-Praxis, die ‘maßgeschneiderte Lösungen’ entwickelt und dabei auch â€˜ĂŒber den Tellerrand schaut’. Besonders empfehlenswert sind Steuerexperte Carsten Heinz, der als ‘pragmatisch, praxisnah und fachlich hervorragend’ gilt, sowie Dominik Rompza. Mandanten, zu deren Kreis seit neuestem auch Aurelius und Oakley Capital gehören, betonen besonders die Steuer- und Kapitalmarktexpertise des Teams. Zwei Highlights waren die Beratung von Alteri Investors bei der Übernahme von Walz und die Beratung von Inflexion Private Equity beim Erwerb des GeschĂ€ftsbereichs Tiergesundheit und Pflanzenschutz des Marktforschungsinstituts GfK.

Ashurst LLP beriet Kildare beim Erwerb des deutschen GewerbeimmobiliengeschĂ€fts von GE Capital Real Estate sowie Oakley Capital beim Erwerb von EliteMedianet. Im Team um den angesehenen Benedikt von Schorlemer wurde Jan Krekeler im Mai 2016 zum Partner ernannt; allerdings schied Lars Jessen im Zuge der GrĂŒndung von Goodwins erstem deutschen BĂŒro aus und der ehemalige Counsel Fabian von Samson-Himmelstjerna wechselte im Januar 2016 zu Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP. VerstĂ€rkung erhielt das dezimierte Team im Juli 2016 durch den Zugang von Holger Ebersberger von Linklaters LLP.

Das Team von Baker McKenzie zeigt ‘viel GeschĂ€ftssinn’ in der Beratung von Mandanten wie Ardian, EQT und Montagu Private Equity. Die DBAG wurde im Rahmen der Minderheitsbeteiligung am Hoch- und Tiefbau-Produktehersteller mageba begleitet. VerstĂ€rkung erhielt man durch die ZugĂ€nge von Heiko Gotsche, der im November 2015 von Hengeler Mueller kam, und durch Peter Wands Wechsel von Debevoise & Plimpton LLP im MĂ€rz 2016. Nikolaus Reinhuber wird empfohlen.

Heuking KĂŒhn LĂŒer Wojteks Private Equity-Praxis ist in den vergangenen Jahren bedeutend gewachsen und jetzt an vier deutschen Standorten vertreten. Besonders PĂ€r Johansson in Köln konnte durch die regelmĂ€ĂŸige Mandatierung durch Odewald einen kontinuierlichen Mandatsfluss herstellen. Er beriet zudem Oakley Capital beim Erwerb von Parship und ElitePartner. In Hamburg war Peter Christian Schmidt im Rahmen des Erwerbs von INTERSCHALT maritime systems fĂŒr die DPE Deutsche Private Equity tĂ€tig. Ebenso als empfehlenswert gelten der MĂŒnchner Boris DĂŒrr und der Stuttgarter Rainer Herschlein.

Mayer Brown LLP legte im Jahr 2016 einen Neustart im Corporate-Bereich hin, der auch mit dem Aufbau einer PE-Gruppe einherging. Im dem noch jungen Team stechen insbesondere Julian Lemor und Birgit HĂŒbscher-Alt hervor, die im MĂ€rz 2016 von King & Wood Mallesons wechselten. Man kann bereits ein beeindruckendes Mandantenportfolio vorweisen: VR Equitypartner wurde beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Vliesstoff-Hersteller Norafin sowie VĂ€rde Partners bei einigen Transaktionen beraten; auch STAR Capital und Steadfast Capital zĂ€hlen zu den Mandanten. Die Gruppe profitiert bei Turnaround-Deals von der Restrukturierungspraxis der Kanzlei und arbeitet zudem eng mit dem Londoner BĂŒro zusammen, das sich besonders durch immobilienrechtliche Expertise auszeichnet.

Das ‘kreative’ Team von McDermott Will & Emery RechtsanwĂ€lte Steuerberater LLP ist vor allem im unteren MidCap-Bereich tĂ€tig. Zum Mandantenportfolio gehören Namen wie Aurelius, Apax Capital Partners und Blackstone; letztgenannter Mandant wurde zuletzt im Rahmen von Immobilientransaktionen beraten. Ein Highlight war die Beratung der Mehrheitseigner von Medi-Globe bei der VerĂ€ußerung des Unternehmens an Duke Street. Insgesamt acht Partner sind regelmĂ€ĂŸig in PE-Transaktionen aktiv, darunter Nikolaus von Jacobs, der ‘unternehmerisch denkende’ Sebastian von Lossow und der ‘pragmatische’ Jan HĂŒckel, die alle besonders anerkannt sind.

Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP bietet eine ‘sehr gute Beratung mit wirtschaftlichen und pragmatischen AnsĂ€tzen in Verhandlungen’ und zĂ€hlt einige namhafte PE-HĂ€user zum Mandantenstamm. Anfang 2016 beriet das Team beispielsweise TA Associates und Summit Partners beim Verkauf des Online-Spieleentwicklers Bigpoint HoldCo an das chinesische Pendant Youzu Interactive. Ein Schwerpunkt der Beratung liegt außerdem in Managementbeteiligungsprogrammen. Lutz Zimmer, der nach einigen AbgĂ€ngen der vergangenen Jahre einzige Partner der Praxis, wird fĂŒr die ‘serviceorientierte Beratung’ empfohlen.

Taylor Wessing war erneut im MidCap-Bereich aktiv und beriet Equistone beim Erwerb der SportGroup von IK Investment Partners sowie VR Equitypartner beim Erwerb einer Beteiligung an Ostertag Solutions. Man betreute außerdem Holtzbrinck Digital als Mehrheitsgesellschafter im Rahmen des Verkaufs von Parship an Oakley Capital. Ein weiteres Standbein ist die Beratung von Portfolio-Unternehmen bei M&A-AktivitĂ€ten. Der Praxisgruppenleiter Walter Henle ist im Markt hoch angesehen. In seinem Team wurde Sonja Leutnant Anfang 2016 zur Partnerin ernannt.

Besonders hervorzuheben ist Watson Farley & Williams LLPs Beratung von Tank & Rast im Rahmen des Verkaufs durch Terra Firma und der Deutschen Asset & Wealth Management an Allianz Capital Partners. Ein weiteres Highlight war die Beratung von Ambienta bei deren Beteiligung an Oskar Nolte. Neben der reinen Transaktionsbegleitung werden PE-HĂ€user wie Equistone auch umfassend steuerlich beraten. Die MĂŒnchner Partner Simon Preisenberger und Dirk Janssen gelten als besonders empfehlenswert, wĂ€hrend auch das Frankfurter Team – darunter Torsten Rosenboom – immer hĂ€ufiger am Markt prĂ€sent ist. Letzteres wurde im Mai 2016 durch Christoph Naumanns Wechsel von Norton Rose Fulbright verstĂ€rkt.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an