Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017

Deutschland 2017 > Regionale Kanzleien: Wirtschaftsrecht > Metropolregion Bremen/Oldenburg

Redaktionelle Abschnitte

Die Wirtschaft im Zwei-Städte-Staat Freie Hansestadt Bremen ist historisch durch die Weser, die Nordsee und die Wasserstraßen geprägt, wodurch sich eine starke Hafenwirtschaft ergibt. Der oft tief verwurzelte regionale Anwaltsmarkt reagiert darauf mit beachtlicher Fachkenntnis im Seehandels- und Transportrecht, von der Reedereien, Emissionshäuser, Terminalbetreiber und Versicherer gleichermaßen profitieren. Anwendung findet diese Expertise oftmals in der Finanzierungs-, Sanierungs-, Restrukturierungs- und Insolvenzberatung sowie in der Vertretung von Versicherern bei gerichtlichen Auseinandersetzungen. Für letzteres hat sich unter anderem Blaum Dettmers Rabstein einen Namen gemacht. Daneben bilden die Bereiche Handel, High-Tech, Luft- und Raumfahrt sowie die Automobil-, Stahl-, Elektronik- und Nahrungsmittelindustrie das wirtschaftliche Rückgrat der Region. Diese Vielschichtigkeit wird durch ein breites Beratungsangebot vieler Kanzleien reflektiert. Man berät fast ausschließlich mittelständische Unternehmen zu allen wirtschaftsrechtlichen Belangen, oftmals durch die notarielle Tätigkeit komplementiert. Kanzleien wie Ahlers & Vogel und Castringius stechen durch ihre medizin- und pharmarechtliche Expertise hervor und werden vielfach von Medizinprodukteherstellern, Laboren und Forschungseinrichtungen mandatiert. Die Meeresnähe und die gute infrastrukturelle Anbindung machen Bremerhaven zudem zu einem attraktiven Offshore-Windenergie-Standort. Windwirtschaftlichen und energierechtlichen Themen widmen sich beispielsweise insbesondere Blanke Meier Evers und Nölle & Stoevesandt , deren Teams Offshore-Windpark-Betreiber unter anderem bei Transaktionen, Joint Ventures und bei der Gestaltung und Verhandlung von Liefer- und Leistungsverträgen begleiten. Die Bedeutung der erneuerbaren Energie für die Region unterstreichen darüber hinaus führende Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik sowie die Hochschule Bremerhaven, die windenergiespezifische Studiengänge anbietet.

Im Regionalteil Bremen/Oldenburg werden bedeutende ortsansässige Kanzleien sowie deren besondere Spezialisierungen und Stärken in allen Aspekten des Wirtschaftsrechts dargestellt. Großkanzleien und Boutiquen finden Sie in unseren bundesweiten Bewertungen, untergliedert nach Praxisbereichen.

Die regional verwurzelte Kanzlei Ahlers & Vogel berät mittelständische Unternehmen umfassend bei gesellschaftsrechtlichen Belangen, die sich oftmals an der steuerrechtlichen Schnittstelle befinden und eng mit der notariellen Tätigkeit verzahnt sind. Jochen Böning betreut Emissionshäuser und Reedereien häufig bei prospekthaftungsrechtlichen Streitigkeiten. Weitere bedeutende Betätigungsfelder sind die Strukturierung von Fondsgesellschaften und die Betreuung von M&A-Projekten. Das Bau- und Vergaberecht, das Arbeits-, Außenwirtschafts- und das Medizinrecht bilden weitere Beratungsfacetten. Jan-Martin Zimmermann und Jan van Dyk beraten größere Bauunternehmen und öffentliche Auftraggeber zu bau- und vergaberechtlichen Themen. Die arbeitsrechtliche Praxis um Gerhard Lohfeld berät vorwiegend Arbeitgeber zum kollektiven und individuellen Arbeitsrecht, aber auch Vorstände und Aktiengesellschaften bei dienstvertragsrechtlichen Fragen. Mit Ralph Meyer im Hagen verfügt man über solides medizinrechtliches Fachwissen, das bundesweit zum Einsatz kommt.

Die Kernkompetenzen von Blaum Dettmers Rabstein liegen im Gesellschafts-, Seehandels- und Transportrecht, dem Arbeits- und Immobilienrecht sowie im Gewerblichen Rechtsschutz. Man berät den vorwiegend mittelständischen Mandantenstamm in enger Zusammenarbeit mit den weiteren Standorten in Hamburg und München, wobei das Bremer Büro auch von einem Notariat profitiert. Das Team ist erfahren in der Beratung zu Hafen-, Infrastruktur- und Logistikprojekten sowie zum Terminalbetrieb an deutschen und ausländischen Seehäfen. Diesbezüglich mandatieren Terminalbetreiber, Reedereiunternehmen und Emissionshäuser das Team. Versicherer werden von der neu ernannten Partnerin Elke Wietoska oft in gerichtlichen Auseinandersetzungen vertreten. Zu den Highlights zählen die Beratung des Handels- und Dienstleistungsunternehmens Melchers beim Kauf der BASLER Tochter SCORETEX, einschließlich der Marke Venice Beach, sowie die Betreuung einer mittelständischen Unternehmensgruppe bei Umstrukturierungsthemen. Das Team um Heike Ahrens-Kulenkampff ist im kollektiven Arbeitsrecht erfahren. Bei kartell- und IP-rechtlichen Fragestellungen begleitete man ein Industrieunternehmen. Götz Grevesmühl wird empfohlen.

Büsing, Müffelmann & Theye verfügt über Beratungskapazitäten auf dem gesamten Spektrum des Wirtschaftsrechts, wobei man besonders gut im Gesellschafts- und Steuerrecht sowie im Transaktionsbereich aufgestellt ist. Hier ist die Begleitung bei Privatisierungen und Umstrukturierungen eine verlässliche Säule des Geschäfts. Herbert Müffelmann ist zudem für seine Expertise bei Nachfolge-, Stiftungs- und Erbfolgethemen bekannt. Mandatiert wird man von öffentlich-rechtlichen Auftraggebern sowie mittelständischen und börsennotierten Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Darunter befinden sich die Bau-, Immobilien-, Finanz- und Energiewirtschaft, das Gesundheits- und Verkehrswesen, die Bereiche IT, Private Equity, Venture Capital, Medien und Werbung, sowie die Automobilbranche. Eine bundesweite Vernetzung ist durch die drei weiteren Standorte in Frankfurt, Berlin und München gegeben.

Dr Schackow & Partner versteht es, das Gesellschafts- mit dem Schifffahrtsrecht zu verbinden und ist für die Beratung und Vertretung zahlreicher Mandanten aus der maritimen Wirtschaft bekannt. Dazu zählen unter anderem Banken, Werften, Reedereien und Versicherer, die man in enger Zusammenarbeit mit dem Hamburger Standort berät. Die beiden letztgenannten Mandantengruppen betreut man oftmals bei Kollisionen, Havarien und Bergungen. Besatzungsmitglieder werden in Verwaltungs- und Strafverfahren vertreten. Erfahren ist man außerdem in der Schiffsfinanzierung, in Sanierungs- und Restrukturierungsfragen sowie in der Beratung zu Charter- und Frachtverträgen, Ladungsschäden und bei Transaktionen. Andrea Grammes leitet den Bereich Schiffsregistrierung und -finanzierung und betreut nationale und internationale Veranstalter von Kreuzfahrtreisen bei reiserechtlichen Themen. Kleinere Teams widmen sich dem Bau-, Immobilien-, Vergabe- und Arbeitsrecht. Tobias Haas und Klaus Rentsch werden für gesellschaftsrechtliche Belange empfohlen.

Mit einem Fokus auf den Bereich Erneuerbare Energien und das Vertriebsrecht betreut Blanke Meier Evers Unternehmen des Mittelstandes und Großunternehmen sowie Finanzdienstleister, Versicherungsunternehmen, Investoren und Privatpersonen. Falko Fähndrichs Expertise im Offshore-Windbereich führt zu zahlreichen Mandatierungen durch Windenergieprojektentwickler. So begleitete man den Offshore-Windpark Nordergründe bei der Gestaltung, Verhandlung und dem Abschluss der Liefer- und Leistungsverträge. Andreas Hinsch vertrat zwei Windenergieunternehmen erfolgreich in einer Klage gegen den regionalen Raumentwicklungsplan Vorpommerns. Ein weiteres Standbein ist die gesellschaftsrechtliche Beratung, einschließlich der Transaktionsbetreuung. In letzterem Segment verfügt das Team über Fachwissen im Unternehmenserwerb aus Insolvenzverfahren und in Sanierungsfällen. Bei Rechtsstreitigkeiten ist man oftmals bei der Geltendmachung sowie der Abwehr von Haftungs- oder Anfechtungsansprüchen tätig.

Das Team von Nölle & Stoevesandt spezialisiert sich neben der M&A-Begleitung, die oftmals einen internationalen Bezug ausweist, auf die gesellschafts- und öffentlich-rechtliche Beratung im Bereich Erneuerbare Energien. Besonders stark ist hier das Mandatsaufkommen in der Windenergiebranche. Das Team verfügt jedoch auch über Projekterfahrung in den Bereichen Photovoltaik und Biomasse. Man berät bei der Planung und Genehmigung von Onshore- und Offshore-Windparkprojekten, bei Fragen der EEG-Förderung, der Einspeisung und insbesondere bei Konkurrenzsituationen durch benachbarte Windparks und vertritt den Mandantenstamm in gerichtlichen Auseinandersetzungen. Auftraggeber der öffentlichen Hand mandatieren das Team bei Privatisierungsvorhaben, hier vor allem im Wasser-, Abfall- und Abwasserbereich. Die beiden Namenspartner Jens-Uwe Nölle und Martin Stoevesandt beraten gesellschaftsrechtlich zu Gesellschaftsgründungen, Umstrukturierungsmaßnahmen, Veräußerungen sowie der Liquidation.

Schütte, Richter & Partner versteht es, die steuerrechtliche und gesellschaftsrechtliche Expertise gekonnt zu verbinden. Eine weitere verlässliche Geschäftssäule ist die Beratung zu Nachfolgeregelungen und man wird zudem für die Bereiche Immobilienrecht, M&A und die notarielle Arbeit geschätzt. Zu den Mandanten gehören insbesondere mittelständische Unternehmen aus dem norddeutschen Raum, darunter Unternehmen aus den Bereichen Handel, Produktion und Dienstleistung, wie beispielsweise Spedition und Logistik, der Energieversorgung und der Kommunikationstechnologie. Zudem führt die regionale Verwurzelung zu Mandatierungen durch Reeder sowie Fonds- und Schifffahrtsgesellschaften, die man bei der Veräußerung notleidender Schiffe berät und in Prozessen gegen Banken und klagende Anleger vertritt. Für steuer- und gesellschaftsrechtliche Fragestellungen wird Wolfgang Richter empfohlen.

Castringius setzt den Schwerpunkt auf die Bereiche Gesundheit, Immobilien und die allgemein wirtschaftsrechtliche Beratung mittelständischer Unternehmen. Ärzte, Zahn- und Tierärzte, Apotheker und deren Körperschaften sowie Krankenhäuser werden umfassend bei medizin- und apothekenrechtlichen Fragestellungen beraten. Durch die pharmarechtliche Nischen-Expertise wird das Team um Ingo Schneider von Medizinprodukteherstellern, Laboren und Forschungseinrichtungen mandatiert. Mittelständische Unternehmen hingegen werden bei gesellschafts- und arbeitsrechtlichen Belangen sowie im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes betreut. Die immobilienrechtliche Beratung wird oftmals durch öffentlich-rechtliche Expertise ergänzt. So berät man im Bereich der Bauvergabe öffentlich-rechtliche Auftraggeber bei der Durchführung nationaler und europaweiter Ausschreibungen, während man privatwirtschaftlich tätige Unternehmen bei der Entwicklung vergaberechtlicher Strategien begleitet, ein Bereich in dem insbesondere Thomas Haug anerkannt ist.

Kessler & Partner spezialisiert sich auf die Beratung deutscher mittelständischer Unternehmen bei M&A- und Steuerbelangen. Im Fokus stehen hier die steueroptimierte Unternehmensgestaltung, vertragsrechtliche Fragestellungen und die Beratung von Organen. Verluste musste die Kanzlei im Gesellschafts- und Handelsrecht mit den Abgängen von Alexander Hardt, Eckhard Strohkirch und Hermann Ströver, die jetzt unter S2H Ströver Strohkirch Hardt firmieren, sowie dem Wechsel von Katrin Piepho zu Trentmann hinnehmen. Zu den langjährigen Mandanten zählt das Logistik-Unternehmen Heuer, das unter anderem bei der Gestaltung eines Immobilien-Leasingvertrages betreut wurde. Man belgeitet zudem Gründungskommanditisten diverser Schiffsfonds bei der Abwehr von Anlegerklagen. Arvid Siebert betreute den Personaldienstleister runtime bei einer Auseinandersetzung mit dem niederländischen Finanzamt, welches Steuernachforderungen im Zusammenhang mit auslandsbezogener Arbeitnehmerüberlassung geltend gemacht hatte.

Die Sozietät v. Einem & Partner steht für eine Rundumberatung ihres Mandantenstammes mit besonderer Ausrichtung auf das Gesellschafts-, Arbeits- und Immobilienrecht. Man berät bei Umstrukturierungsmaßnahmen und Umwandlungen sowie bei Gesellschaftsauflösungen. Stifter begleitet das Team bei der Gründung gemeinnütziger Stiftungen und bei Fragen des Familienrechts. Die Arbeitsrechtspraxis wird von mittelständischen Unternehmen mit Fragestellungen zum Arbeitsvertrags-, Kündigungs-, Betriebsverfassungs- und Tarifvertragsrechts mandatiert. So werden beispielsweise FROSTA, East Hotel und EKB Container Logistik dauerhaft von Jürgen Keller bei arbeits- und gewerblichen Mietrechtsthemen beraten. Außerdem beweist man Expertise in der Prozessführung, insbesondere im Steuerrecht und Gewerblichen Rechtsschutz. Man begleitet unter anderem wettbewerbs- und urheberrechtliche Streitigkeiten sowie Klagen auf Schadensersatzanspruch.

Die Stärke von Ganten, Hünecke, Bieniek & Partner liegt in der umfassenden Beratung der Immobilien- und Baubranche, wodurch man bei Bauprojekten in der Region zu den empfohlenen Adressen gehört. Das Team berät private sowie öffentlich-rechtliche Auftraggeber und halb-öffentliche Institutionen; hierzu zählen Banken, Architektenbüros, Bauträger, Investoren, Kommunen und Museen. Im privaten Baurecht berät man Investoren sowie Unternehmen insbesondere zum Vertrags- und Bauvertragsrecht und bei der Verfolgung und Abwehr von Baumängelforderungen. Öffentliche Auftraggeber und Bieter betreut man bei vergaberechtlichen Belangen, beispielsweise bei der Konzeption und Durchführung von Beschaffungsvorhaben. Bieter vertritt man darüber hinaus bei Vergabe- und Rechtsschutzverfahren. An dieser Schnittstelle ist Martin Vogelsang erfahren. Die notarielle Beratung sowie die Sanierungs- und Finanzierungsbetreuung gehören ebenfalls zum Kerngeschäft des Teams.

Göhmann Rechtsanwälte und Notare ist mit insgesamt sechs Büros bundesweit vertreten und ist am Bremer Standort umfassend im Wirtschaftsrecht tätig, wobei auch das Notariat abgedeckt wird. Besondere Expertise demonstriert man mit Julia Schönfeld im Arbeits- und mit Rainer Kulenkampff im Verwaltungsrecht. Außerdem legt man mit einem weiteren Büro in Barcelona den Auslandsschwerpunkt auf Spanien; hier ist Arne Koch versiert. Man begleitet deutsche Unternehmen bei ihren Auslandsgeschäften sowie spanische Unternehmen in Deutschland. Darüber hinaus wird man von gemeinnützigen Einrichtungen und Wohlfahrtsverbänden mandatiert.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an