Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017

Deutschland 2017 > Streitbeilegung > Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor
  2. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1
    • Rupert Bellinghausen - Linklaters LLP
    • Christian Duve - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Markus Meier - Hengeler Mueller
    • Stefan RĂŒtzel - Gleiss Lutz

Umfasst Konflikte mit kapitalanlagerechtlichem Hintergrund. Konfliktparteien sind in der Regel Emittenten von Finanzprodukten auf Beklagten- und Investoren/Anleger auf KlÀgerseite.

Freshfields Bruckhaus Deringer betreut großvolumige Auseinandersetzungen gekonnt, wobei ‘jedes einzelne Teammitglied stets voll informiert und reaktionsschnell’ ist. Man arbeitet oft grenzĂŒberschreitend und kann auf einen umfangreichen Mandantenstamm an bekannten Banken verweisen; dies kam unter anderem bei der Vertretung einer Reihe fĂŒhrender deutscher, österreichischer und internationaler Banken im Zusammenhang mit angeblich hoch spekulativen DerivategeschĂ€ften des Landes Salzburg zum Tragen. Ein weiteres Highlight ist die noch andauernde Vertretung der BayernLB in der Auseinandersetzung mit Heta Asset Resolution. Christian Duve ist ‘einer der stĂ€rksten und erfahrensten AnwĂ€lte fĂŒr komplexe finanzrechtliche Streitigkeiten in Deutschland’ und Praxisleiter Boris Kasolowsky ‘denkt international’.

Hengeler Mueller wird regelmĂ€ĂŸig in einer Reihe großvolumiger Auseinandersetzungen mandatiert, wobei man besondere Expertise in der Vertretung von Beklagten in Kapitalanlegermusterverfahren hat, und in der Bankenbranche gut vernetzt ist. Das Team vertritt nach wie vor die Deutsche Bank bei der Abwehr von Klagen im Zusammenhang mit dem Postbank-Übernahmeangebot sowie Sal. Oppenheim bei der Geltendmachung von AnsprĂŒchen aus Darlehen und der Abwehr der Schadensersatzklage von Madeleine Schickedanz im Volumen von €1,72 Milliarden. Markus Meier, Johanna Wirth, Philipp Hanfland und Carsten van de Sande werden empfohlen.

Linklaters LLP deckt eine beachtliche Bandbreite an Themen ab; so beriet man ein internationales Finanzinstitut hinsichtlich Haftungsrisiken nach Lockerung der Iran-Sanktionen bezĂŒglich ehemals eingefrorener Gelder, eine Schweizer Großbank zur Haftung frĂŒherer Organmitglieder im Hinblick auf ausgefallene Großkredite und man ist zudem nach wie vor im Schadensersatzprozess fĂŒr die BayernLB gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone tĂ€tig. Rupert Bellinghausen, Robert Henrici und Klaus Saffenreuther werden empfohlen.

Allen & Overy LLP konnte einige der aktuell profiltrĂ€chtigsten Mandate im Markt an sich ziehen: So vertritt man derzeit die National Bank of Canada hinsichtlich Ermittlungen zu den sogenannten Cum-Ex-GeschĂ€ften und Heta Asset Resolution in einer Auseinandersetzung mit der frĂŒheren Teilhaberin BayernLB, ein Verfahren mit einem Streitwert von €7 Milliarden. In einem innovativen Mandat vertrat man zudem die EZB in zwölf Verfahren vor dem Gericht der EuropĂ€ischen Union (EuG) betreffend Schadensersatzforderungen von Investoren im Nachgang der Restrukturierung zypriotischer Banken. Wolf Bussian, Daniel Busse und Counsel Jan Erik Windthorst sind angesehen.

Das fĂŒnf Partner umfassende Team von Clifford Chance unter der Leitung von Burkhard Schneider vertrat die BayernLB gegen frĂŒhere Direktoren im Zusammenhang mit einem großvolumigen Schaden im Anschluss an den Erwerb verschiedener strukturierter Produkte. Fondsgesellschaften und Banken zĂ€hlen ebenso zu den Mandanten des Teams. Tim Schreiber wird ebenfalls empfohlen.

Gleiss Lutz setzt auf einen breit gefĂ€cherten Mandantenstamm. So ist man regelmĂ€ĂŸig in Verfahren fĂŒr Banken und Finanzdienstleister tĂ€tig, wird jedoch auch vielfach von in- und auslĂ€ndischen Private Equity-HĂ€usern, Hedgefonds und Asset Managern mandatiert. Das Team betreut ein fortlaufendes Mandat aus dem Bankensektor dessen Streitwert im Milliardenbereich liegt; CrĂ©dit Agricole ist eine neue Mandantin. Stefan RĂŒtzel und Andrea Leufgen sind besonders anerkannt.

Die Spezialkanzlei Sernetz ‱ SchĂ€fer deckt den Finanzdienstleistungssektor mit sieben Partnern ab, die alle einen ausgezeichneten Ruf in der Prozessvertretung genießen. Man vertritt FMS Wertmanagement gegenĂŒber der Abwicklungseinheit der Hypo Alpe Adria (firmierend als Heta Asset Resolution) und die Deutsche Pfandbriefbank mandatierte das Team in Schadensersatzklagen gegen ehemalige VorstĂ€nde. Andreas Höder und Manfred Wolf können ‘komplexe Sachverhalte juristisch exakt analysieren und das Ergebnis effizient und effektiv prozessual aufbereiten’ und Ferdinand Kruis ist ein ‘dogmatisch brillanter und Ă€ußerst kreativer Jurist’.

Latham & Watkins LLP hat langjĂ€hrige Erfahrung in der Vertretung von Banken, Finanzdienstleister und Finanzberater in streitigen Auseinandersetzungen. In umfangreichen Verfahren vertritt man so beispielsweise Clerical Medical Investment Group in mehreren FĂ€llen vor dem Bundesgerichtshof wegen angeblicher Falschberatung sowie eine skandinavische Bank in einer Auseinandersetzung mit einem US-Handelsunternehmen um die Inanspruchnahme einer Bankgarantie. Volker SchĂ€fer und Christine GĂ€rtner sind die Ansprechpartner fĂŒr bankrechtliche Auseinandersetzungen. Finn Zeidler, der ‘gleichermaßen fundierten und praxistauglichen’ Rat gibt, wechselte im Mai 2017 zu Gibson Dunn.

Noerr kann mit hochkarĂ€tigen Finanzunternehmen wie beispielsweise der Sal. Oppenheim auf einen gefestigten Mandantenstamm im Bankensektor verweisen. Man ist nach wie vor in umfangreichem Maße fĂŒr die Deutsche Bank in finanzrechtlichen Auseinandersetzungen tĂ€tig und vertritt regelmĂ€ĂŸig die Landesbank Berlin in streitigen Verfahren. Michael Molitoris leitet das Team zu dem auch die empfohlenen Hans Christian Kirchner und Kolja Dörrscheidt zĂ€hlen.

White & Case LLP vertritt in einem medienwirksamen Mandat noch immer verschiedene Banken und Sparkassen in Forderungen gegen die österreichische Finanzmarktaufsicht im Zusammenhang mit dem Moratorium ĂŒber die Haftung der Heta Asset Resolution. Ein neues Mandat ist die fortgesetzte prozessrechtliche Vertretung einer namhaften Bank. Markus Langen und Sonja Lang sind die SchlĂŒsselfiguren.

Die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Boutique Clouth & Partner ist ‘sehr zu empfehlen’ und der ‘sehr respektierte’ Namenspartner Peter Clouth gilt als ‘absolut ausgewiesener Experte’. Das Team kann mit umfangreicher Expertise in streitigen Fragen rund um die Themen Wertpapiere, Derivate und Investmentvermögen aufwarten und wird von Kreditinstituten, Finanzdienstleistern und Kapitalverwaltungsgesellschaften mandatiert. Peter Lindt wird ebenso empfohlen.

Bei Haver & MailÀnder RechtsanwÀlte vertritt Friedrich Bozenhardt in einem laufenden Mandat die Kernmandantin Targobank gegen Klagen von Anlegern wegen angeblich fehlerhafter Beratung beim Erwerb von Lehman-Zertifikaten. Kai Graf von der Recke wird ebenfalls empfohlen.

Kantenwein Zimmermann Fox Kröck & Partner zeichnet sich durch ‘schnelle Reaktionszeiten’ und die ‘sehr gute ProzessfĂŒhrung’ aus, wobei insbesondere Marcus van Bevern hervorgehoben wird. Er betreute mehrere Verfahren im dreistelligen Millionenbereich.

Mayer Brown LLP leistet ‘grĂŒndliche und fundierte Arbeit, auch bei hohem Zeitdruck’, wobei insbesondere Jan Kraayvanger hervorgehoben wird, der ‘zĂŒgig und mit Übersicht’ agiert. Er vertrat zwei Finanzinstitute in jeweils grenzĂŒberschreitenden Auseinandersetzungen.

Waldeck RechtsanwĂ€lte PartmbB hat spezielle Expertise in der Vertretung zur Abwehr von Sammelklagen; so vertrat man die NLB Nova Ljubljanska banka im Berufungsverfahren gegen die Klage eines MusterklĂ€gers betreffend der RĂŒckzahlung von Devisenspareinlagen. Eine deutsche Großbank mandatierte das Team zudem bei der Abwehr einer mit Prospektfehlern begrĂŒndeten Musterklage. Christian Faßbender und Marcus Blankenheim werden empfohlen.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an