Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017 > Versicherungsrecht > Streitbeilegung

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Streitbeilegung
  2. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1

Umfasst die ProzessfĂŒhrung im Versicherungsrecht hauptsĂ€chlich auf Seiten der Versicherungen aber teilweise auch der Versicherungsnehmer. Die Versicherungsproduktberatung wird ebenfalls hier abgedeckt. Versicherungsrechtliche Expertise im Transportbereich wird allerdings in den Transport-, See- und Schifffahrtskapiteln behandelt.

Die ‘extrem spezialisierte’ Praxis von Bach Langheid Dallmayr hat seit der GrĂŒndung der Kanzlei im Jahr 1911 einen Fokus auf das Versicherungs- und Haftungsrecht und gilt als ‘ganz klarer MarktfĂŒhrer’. Von der umfassenden und breit gefĂ€cherten Abdeckung der Branche, sei es zu den Themen BerufstrĂ€gerhaftung, Betriebs- und Produkthaftung, Kranken-, Sach- oder Lebensversicherung, machen sowohl nationale als auch internationale Versicherungsunternehmen und Finanzdienstleister Gebrauch. Die internationale Zusammenarbeit mittels Kanzleinetzwerken konnte vertieft werden und man betreute jĂŒngst mehrere grenzĂŒberschreitende Mandate. So mandatierte beispielsweise ein US-Industrieversicherer das Team im Zusammenhang mit einer Grundwasserkontamination in einer deutschen Großstadt. Außerdem vertritt man mehrere D&O-Versicherer im Zusammenhang mit dem VW-Abgasskandal und das Team ist zudem sowohl fĂŒr deutsche als auch internationale Versicherer im Zusammenhang mit D&O-AnsprĂŒchen aufgrund von Cum-/Ex-Deals tĂ€tig. Der ‘hochprofessionelle’ Joachim Grote, ein angesehener Experte im Aufsichtsrecht, wird ‘empfohlen fĂŒr große, komplexe FĂ€lle’; ebenfalls hervorgehoben werden die renommierten Theo Langheid, Björn Seitz und Rainer BĂŒsken. Eva-Maria Goergen wechselte nach Redaktionsschluss in das neue Kölner BĂŒro von Ince & Co Germany LLP.

Das Team von CMS um Praxisleiter Winfried Schnepp verzeichnete den Abgang von Stefan Segger, ein Experte in versicherungsaufsichtsrechtlichen Belangen, der zudem erfahren in der Vertretung von Versicherern im Rahmen der Abwicklung großer SchadensfĂ€lle im Erst- und RĂŒckversicherungsbereich ist; er wechselte im September 2016 in das neu eröffnete Kölner BĂŒro von Ince & Co Germany LLP. Man konzentriert sich auf großvolumige Haftungs- und SchadensfĂ€lle und vertrat unter anderem einen Industrieversicherer in einem Schadensfall, sowie mehrere D&O-Versicherer in deckungsrechtlichen Fragen aufgrund von SchadensfĂ€llen. Zudem verzeichnete das Team einen Anstieg an grenzĂŒberschreitenden Mandaten, eine Entwicklung die allerdings unter anderem von Segger, vormals Leiter der internationalen Praxis, vorangetrieben wurde. Man kann auf einen gefestigten Stamm langjĂ€hriger Mandanten verweisen, darunter mehrere D&O-Versicherer, die Auswirkungen des Wechsels auf die Entwicklung der Praxis waren bei Redaktionsschluss jedoch nicht abzusehen.

DLA Piper wird neben der versicherungsaufsichtsrechtlichen Beratung sowie der unternehmensbezogenen Beratung von Versicherern insbesondere auch fĂŒr die Prozessvertretung geschĂ€tzt und versteht es, das internationale Netzwerk mit branchenspezialisierten Teams in auslĂ€ndischen Jurisdiktionen einzusetzen. Ein Schwerpunkt ist die Beratung zum Thema D&O im Rahmen von deckungsrechtlichen Auseinandersetzungen. Man ist regelmĂ€ĂŸig fĂŒr D&O-Versicherer in SchadensfĂ€llen tĂ€tig, berĂ€t jedoch auch Unternehmen zu Themen der D&O-Deckung und hinsichtlich möglicher Regresse gegen ehemalige Manager. Die Praxis wird darĂŒber hinaus zunehmend in rĂŒckversicherungsrechtlichen Streitigkeiten mandatiert. Christian Schneider verfĂŒgt ĂŒber ‘ausgezeichnete Branchenkenntnisse und bietet immer hervorragende LösungsansĂ€tze’; er ist erfahren in der Betreuung von GroßschĂ€den im Bereich Haftpflichtrecht, insbesondere hinsichtlich D&O-Versicherungen und sonstigen Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen, sowie in der Sach- und Transportversicherung. Der ‘herausragende Experte’ Thomas GĂ€dtke ist ‘gut vernetzt’ und ‘achtet auf alle Stakeholder, um optimale Ergebnisse zu erzielen’; er gilt als ‘einer der fĂŒhrenden Partner fĂŒr Versicherungsfragen in Deutschland’ und verfĂŒgt ĂŒber langjĂ€hrige Erfahrung in der versicherungsrechtlichen Abwicklung von GroßschadensfĂ€llen, vor allem in den Bereichen D&O und Produkthaftpflicht. Gunne BĂ€hr ist gleichermaßen renommiert; er vertritt Versicherer und RĂŒckversicherer sowie Versicherungsmakler und Industriekunden in Prozessen, ist jedoch auch in Schiedsverfahren aktiv.

Noerrs anerkanntes Team um die angesehenen SchlĂŒsselpartner Thomas Heitzer und Oliver Sieg konnte auch jĂŒngst in mehreren großvolumigen D&O-SchadensfĂ€llen tĂ€tig werden, berĂ€t jedoch auch zum Schaden-Monitoring und der Produktgestaltung. Man wird regelmĂ€ĂŸig von der HUK-Coburg mandatiert. Das Team ‘liefert Beratung frist- und budgetgemĂ€ĂŸâ€™ und Mandanten ‘wĂŒrden nur im Konfliktfall eine andere Kanzlei beauftragen’. Helmut Katschthaler in MĂŒnchen stellt ‘gutes Fachwissen und wirtschaftliches VerstĂ€ndnis’ unter Beweis; er ist auf die Themen Versicherungs- und RĂŒckversicherungsrecht sowie Haftungsrecht spezialisiert, ist erfahren in der Bearbeitung komplexer SchadensfĂ€lle und hat besondere Expertise in den Bereichen Produkthaftpflichtversicherung, internationales Versicherungsrecht und rĂŒckversicherungsrechtliche Schiedsverfahren. Allerdings musste das fachlich breit aufgestellte Team mehrere AbgĂ€nge verzeichnen: Ein fĂŒnfköpfiges Team um die renommierten Henning Schaloske und Tanja Schramm sowie Counsel Daniel Kassing wechselten im September 2016 in das neu eröffnete DĂŒsseldorfer BĂŒro von Clyde & Co LLP.

Dr. Eick & Partner RechtsanwĂ€lte Partnerschaft mbB profitiert von der extrem guten Vernetzung in der Versicherungsbranche und der bundesweit breiten regionalen Aufstellung. Die Traditionskanzlei setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Haftungs- und Versicherungsrecht und ist ausschließlich auf Versicherungsseite tĂ€tig. Das Team ist versiert in der Vertretung im Rahmen von VersicherungsfĂ€llen nach KraftfahrzeugunfĂ€llen sowie bei GroßschĂ€den und hat Spezialexpertise in der Bau- und Architektenhaftung. Empfohlen werden insbesondere Hermann Schumacher, der auch Fachanwalt fĂŒr Bau- und Architektenrecht ist, Michael Burmann, der einen guten Ruf in der Vertretung betreffend PersonenschĂ€den genießt, sowie Rainer Heß.

Friedrich Graf von Westphalen & Partner RechtsanwĂ€lte MBB kann insbesondere bei den Themen Managerhaftung und D&O-Versicherung punkten, verzeichnete jedoch den Abgang des renommierten und auf diese Gebiete spezialisierten Björn Fiedler, der im Januar 2016 mit zwei Associates seine eigene Kanzlei Fiedler Cryns-Moll JĂŒngel grĂŒndete; er war insbesondere im Rahmen von SchadensfĂ€llen bei komplexen Industrieversicherungsprodukten tĂ€tig, in denen er Manager hinsichtlich HaftungsansprĂŒchen vertrat. Das anerkannte Team um Tobias Lenz, der sich auf die Bereiche Produkthaftungs- und Versicherungsrecht, Vorstands- und GeschĂ€ftsfĂŒhrerhaftung sowie D&O-Versicherung spezialisiert, pflegt nach wie vor enge Kontakte in die Versicherungswirtschaft, wie sich die Praxis entwickeln wird war bei Redaktionsschluss jedoch nicht absehbar.

Heuking KĂŒhn LĂŒer Wojtek ist fĂŒr Versicherer tĂ€tig, vertritt jedoch auch umfassend Unternehmen aus einer Vielzahl weiterer Branchen in versicherungsrechtlichen Fragen, insbesondere im D&O-Bereich. Das Team kann auf mehrere großvolumige, andauernde streitige Mandate verweisen und profitiert von der breiten Abdeckung der Branche, die man unter anderem zu Fragen des Versicherungsvertriebs-, Berufshaftungs- und Produkthaftungsrecht vertritt und berĂ€t. Von Gothaer wird das Team in der Prozessvertretung auf Passivseite in deckungsrechtlichen Streitigkeiten mandatiert und man vertritt auch regelmĂ€ĂŸig Zurich, WestfĂ€lische Provinzial und HDI. Hervorgehoben werden unter anderem Michael Lauterbach in MĂŒnchen, RĂŒdiger Schnug in Köln und Herbert Palmberger, der seine Zeit zwischen DĂŒsseldorf und ZĂŒrich aufteilt.

ThĂŒmmel, SchĂŒtze & Partner ist ein etablierter und geschĂ€tzter Marktteilnehmer mit einem Schwerpunkt in der Vertretung von Versicherern, ist jedoch auch fĂŒr versicherte Unternehmen und BerufstrĂ€ger tĂ€tig. Das Team wird fĂŒr das ‘sehr ausgeprĂ€gte Fachwissen’ sowie das ‘seniore Auftreten’ hervorgehoben. Eine bedeutende Fokussierung ist nach wie vor die Vertretung von D&O-Versicherern, wobei man teils auch in Mandate mit grenzĂŒbergreifenden Aspekten involviert ist. Besonders empfohlen werden Roderich ThĂŒmmel, der VorstĂ€nde, GeschĂ€ftsfĂŒhrer und AufsichtsrĂ€te in OrganhaftungsfĂ€llen vertritt, Jens Haubold, der einen Schwerpunkt auf Verfahren der Organhaftung legt, und Franck Schmidt-Husson, der Expertise an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Versicherungsrecht sowie im deutsch-französischen Rechtsverkehr hat. Alle genannten Partner sind am Standort Stuttgart tĂ€tig, die Kanzlei unterhĂ€lt jedoch zudem weitere BĂŒros in Berlin, Frankfurt und Dresden sowie in Singapur.

White & Case LLP wartet mit ‘exzellenten und vertieften D&O-Kenntnissen’ auf, die ‘mit ausgewiesener Kompetenz im Gesellschaftsrecht’ kombiniert werden. Das Team arbeitet vielfach grenzĂŒberschreitend und Mandanten schĂ€tzen die ‘gute internationale Vernetzung und hohe Mandantenorientierung’; so vertrat man beispielsweise gemeinsam mit dem Standort New York ein deutsches börsennotiertes Maschinenbauunternehmen bei der Verfolgung von HaftungsansprĂŒchen gegen einen großen englischen Versicherungsmakler. Skandia Lebensversicherung mandatierte das Team in einem Grundsatzverfahren betreffend Sonderfragen fondsgebundener Lebensversicherungsprodukte. Christian Wirth in Berlin ist ein ‘begabter Mediator’ mit ‘besonderer Expertise gerade bei komplexen internationalen rechtlichen Fragestellungen’ und Henning Berger am gleichen Standort wird ebenfalls empfohlen.

Das ‘empfehlenswerte’ und ‘konstant gute’ Team von Wilhelm RechtsanwĂ€lte Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB vertritt Mandanten bei der Regulierung von GroßschĂ€den, fĂŒhrt Haftungs- und Deckungsprozesse und hat besondere Expertise in der D&O-Versicherung und Produkthaftung. Die Kanzlei bietet tiefgreifende Expertise aufgrund ihrer Spezialisierung auf die Themen Versicherung, Haftung, Wirtschaftsstrafrecht und Gesellschaftsrecht. Zu den Mandanten zĂ€hlen RĂŒckversicherer, Makler, öffentlich-rechtliche Körperschaften sowie international und national agierende Unternehmen, vielfach aus den Branchen Energie, Chemie, Pharma sowie Bau und Immobilien. Die SchlĂŒsselfiguren sind Namenspartner Mark Wilhelm, der sich auf die Themen Versicherung, RĂŒckversicherung und Haftung spezialisiert und national und international tĂ€tige Unternehmen und Konzerne, RĂŒckversicherer und SozialversicherungstrĂ€ger zu Haftungs- und Deckungsfragen berĂ€t, sowie Lars Winkler, der Konzerne, MittelstĂ€ndler, SozialversicherungstrĂ€ger und Organe in Haftungsfragen vertritt, wobei ein besonderer Schwerpunkt seiner Beratung in der Zusammenwirkung des Haftungsrechts mit anderen relevanten Rechtsgebieten liegt. Der neu ernannte Partner Fabian Herdter zĂ€hlt ebenfalls zum Team.

Allen & Overy LLP profitiert von den guten Kontakten der marktfĂŒhrenden unternehmensbezogenen Beratungspraxis von Versicherern und es gelingt zunehmend, den streitigen Bereich weiter auszubauen; hier widmet man sich vor allem dem Thema Investigationen und konnte in einigen signifikanten D&O-FĂ€llen fĂŒr Versicherer tĂ€tig werden. Insbesondere Marc Zimmerling ist in diesem wachsenden Bereich aktiv, der zudem eng mit der renommierten prozessrechtlichen Praxis der Kanzlei verzahnt ist. Ein besonderer Schwerpunkt von Zimmerlings TĂ€tigkeit liegt neben der umfassenden Vertretung in und Beratung zu D&O-Fragen insbesondere im Recht der Berufshaftung und der Managerhaftung.

Das ‘empfehlenswerte’ Team von bock legal Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten ‘ist immer eine Wahl’ und wird nach wie vor regelmĂ€ĂŸig von der Allianz in den Bereichen D&O- und E&O-Haftung mandatiert, sowie von der Versicherungsstelle Wiesbaden in mehreren SchadensfĂ€llen. Die Kanzlei hat besondere Expertise in der WirtschaftsprĂŒfer- und Steuerberaterhaftung sowie der Anwalts- und Notarhaftung; Bereiche, in denen man laufend HDI-Gerling vertritt. Mandanten bestĂ€tigen ‘sehr gute Erfahrungen’ mit Dirk Schmitz; er spezialisiert sich auf Haftungs- und Regressrecht und vertritt insbesondere WirtschaftsprĂŒfer, Steuerberater, AnwĂ€lte, Notare, Insolvenzverwalter und Unternehmensorgane in HaftungsfĂ€llen. Stefan Bank gilt ebenso als ‘ausgewiesener Experte in D&O- sowie Haftungsthemen von BerufstrĂ€gern verkammerter Berufe’; sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Haftung von VorstĂ€nden, GeschĂ€ftsfĂŒhrern und Aufsichtsratsmitgliedern, WirtschaftsprĂŒfern, Insolvenzverwaltern, Steuerberatern und SachverstĂ€ndigen und er wird regelmĂ€ĂŸig durch Berufshaftpflichtversicherungen mandatiert. Auch im Jahr 2016 konnte das Team mit der Partnerernennung von Matthias Achenbach, der regelmĂ€ĂŸig BerufstrĂ€ger, Gesellschaftsorgane und Unternehmen bei der Abwehr von HaftungsansprĂŒchen sowie Versicherer in deckungsrechtlichen Streitigkeiten vertritt, die Wachstumsstrategie nachhaltig verfolgen.

Die in der Versicherungsbranche als Berater etablierte Kanzlei Glauber & Partner wird von mehreren Versicherungen laufend in Prozessen mandatiert, wobei man eine besondere StĂ€rke in den Bereichen Sach- und Haftpflichtversicherung aufweist. Das Team ist im streitigen Bereich unter anderem fĂŒr HDI-Gerling, Basler Versicherung, Kravag und R+V tĂ€tig und man ist vor allem in Prozessen in Norddeutschland prĂ€sent am Markt. Mandanten profitieren zudem von der gesellschafts- und transaktionsrechtlichen Expertise des Teams; so betreute man mit Expertise in M&A und Versicherungsrecht mehrere UnternehmenskĂ€ufe im Versicherungsmaklerbereich, eine Schnittstelle, die insbesondere durch Namenspartner Jan Glauber abgedeckt wird. Britta Hannemann setzt einen Schwerpunkt im Versicherungsvertragsrecht.

Die Traditionskanzlei Johannsen RechtsanwĂ€lte vertritt vor allem Versicherer in versicherungs- und haftpflichtrechtlichen Prozessen und kann mit einer breiten Aufstellung und detaillierter Erfahrung bezĂŒglich einer Reihe von Produkten aufwarten, darunter technische Versicherungen sowie Sach- und Feuerversicherungen. Die Kanzlei fĂŒr Versicherungsrecht ist an sechs Standorten in Deutschland vertreten und wird regelmĂ€ĂŸig von AXA mandatiert. Oliver Meixner und Arno Schubach werden empfohlen.

Meschkat & Nauert weist besondere Spezialisierungen in der Vertretung in versicherungsrechtlichen Deckungs- und Regressprozessen sowie in Masseverfahren in Verkehrsunfallsachen auf. Die Vertretung in D&O-SchadensfĂ€llen und weiteren HaftungsfĂ€llen vervollstĂ€ndigt das Beratungsangebot. Namenspartner Norbert Meschkat und Ralf Nauert sind die SchlĂŒsselfiguren der Praxis. Beide sind FachanwĂ€lte fĂŒr Versicherungsrecht in Gießen, man verfĂŒgt jedoch auch ĂŒber ein weiteres BĂŒro in Frankfurt.

Bei der Frankfurter SozietĂ€t Patzina Lotz RechtsanwĂ€lte Partnerschaft mbB stehen Haftungs- und Regressrecht mit Schnittstellen zu anderen Praxisbereichen im Fokus und man konnte bedeutendes Wachstum insbesondere in den Bereichen BerufstrĂ€gerhaftung und D&O verzeichnen. Das Team wurde in mehreren Regressverfahren mit jeweiligen Streitwerten im Millionenbereich mandatiert und wird vor allem fĂŒr die ‘ausgezeichnete QualitĂ€t, Schnelligkeit und Effizienz der Beratung’ hervorgehoben. GrĂŒndungspartner Reinhard Patzina ĂŒberzeugt durch ‘Pragmatismus und hohe juristische Kompetenz’ sowie ‘effizientes, schnelles Arbeiten’; er hat einen besonderen Fokus auf Haftungs- und RegressfĂ€lle und ist regelmĂ€ĂŸig fĂŒr namhafte europĂ€ische Versicherer tĂ€tig. RenĂ© Matz’ ‘analytische Denkweise ermöglicht ihm, rechtliche Kernfragen exakt herauszuarbeiten’ und Anna Krzyzanowski wird als ‘kompetente Ansprechpartnerin geschĂ€tzt’. Thorsten Lotz ist ebenso anerkannt.

Taylor Wessing kann bei innovativen Themen wie der Entwicklung und Schadensbearbeitung hinsichtlich Cyber-Versicherungsprodukten punkten. Man verzeichnete zudem eine Zunahme an Mandatierungen durch Versicherer in Bezug auf deckungs- und regressprozessrechtliche GroßschĂ€den, wobei Sach- und BrandschĂ€den, SchĂ€den aus technischen Versicherungen und D&O-SchĂ€den besondere Schwerpunkte bilden. Das Team vertritt laufend CHUBB bei internationalen ProdukthaftpflichtversicherungsfĂ€llen und in UnfallversicherungsfĂ€llen sowie die Provinzial Rheinland Versicherung in Deckungsprozessen und Haftpflichtregressverfahren. Das Team um die DĂŒsseldorfer Praxisgruppenleiterin Gunbritt Kammerer-Galahn, die Versicherer und RĂŒckversicherer in Schiedsverfahren sowie in D&O-Streitigkeiten vertritt, ‘bietet sehr hohe QualitĂ€t zu einem guten Preis’; Franz Janssen am gleichen Standort ‘vereint Kenntnisse im Versicherungsrecht und Haftungsrecht’ und ‘geht FĂ€lle ruhig und unaufgeregt an’; er berĂ€t Versicherer insbesondere zu den technischen Aspekten des Haftungsrechts.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an