Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2017 > Wirtschaftsstrafrecht > Beratung von Unternehmen

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Beratung von Unternehmen
  2. F√ľhrende Namen

F√ľhrende Namen

  1. 1
    • Heiko Ahlbrecht - Wessing & Partner
    • Felix D√∂rr - Dr. Felix D√∂rr & Kollegen
    • Hanns Feigen - Feigen ¬∑ Graf Rechtsanw√§lte
    • Heiner Hugger - Clifford Chance

Umfasst die präventive und forensische Beratung von Unternehmen zu wirtschaftsstrafrechtlichen Sachverhalten.

Clifford Chance genie√üt aufgrund der ‚Äėbeachtlichen Erfahrung und Expertise‚Äô in der wirtschaftsstrafrechtlichen Beratung von Unternehmen bei hochkar√§tigen Mandanten der Finanzindustrie, namhaften Industrieschwergewichten sowie unter Mitbewerbern einen exzellenten Ruf. Das ‚Äėsehr gut aufgestellte‚Äô Team um den ‚Äė√ľberragenden‚Äô Heiner Hugger ist auf der gesamten Bandbreite wirtschafsstrafrechtlicher Belange aktiv und stand auch 2016 wieder zahlreichen Mandanten in nationalen und grenz√ľberschreitenden Ermittlungsverfahren zur Seite, wobei diese besonders h√§ufig steuerstraf-, korruptions- und kapitalmarktrechtliche Hintergr√ľnde hatten. Zudem konnte das siebenk√∂pfige Team die Aktivit√§t im Bereich Fraud-Litigation weiter ausbauen und war auch in diversen au√üenwirtschaftstrafrechtlichen Verfahren t√§tig. Zu den Kernmandanten z√§hlen unter anderem die Deutsche Bank und die HSH Nordbank. Alexander Cappel, der √ľber besondere Fachkenntnis zu den Themen Embargo, Au√üenwirtschaftsrecht, Sanktionen und Geldw√§sche besitzt, wurde 2016 zum Counsel ernannt.

Von den beiden Standorten K√∂ln und Frankfurt aus vertritt die am Markt h√∂chst angesehene Wirtschaftsstrafrechtsboutique Feigen ¬∑ Graf Rechtsanw√§lte nicht nur Individuen auf dem gesamten Spektrum wirtschaftsstrafrechtlicher Sachverhalte, sondern ber√§t ebenso namhafte Industrieunternehmen und Banken zu wirtschafts-, kartell-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Belangen. Unter der Leitung des renommieren Hanns Feigen ist das Team zum einen in der Pr√§ventivberatung aktiv und ist des Weiteren auf reaktiver Ebene zu gro√üvolumigen Unternehmensunf√§llen sowie in Strafverfahren prozessual t√§tig. In j√ľngsten Highlights ber√§t der angesehene Bernd Gro√ü den Pensionsfonds OTPP zu strafrechtlichen Aspekten bei der Aufarbeitung der Insolvenz der Maple Bank, die sich mit Vorw√ľrfen der Steuerhinterziehung und Geldw√§sche konfrontiert sieht; der Mandant ist einer von drei Hauptgesellschaftern der insolventen Frankfurter Bank. Zu den Kernmandanten z√§hlen au√üerdem die Deutsche Bank, Credit Suisse, Porsche und UPS. Tilman Reichling wurde zum Partner ernannt.

Dr. Felix D√∂rr & Kollegen besticht auch im Rahmen der wirtschaftsstrafrechtlichen Unternehmensberatung durch ‚Äėbeeindruckende Erfahrung‚Äô und ‚Äėgute Zusammenarbeit‚Äô. Das dem Namenspartner Felix D√∂rr attestierte ‚Äėjuristische Fingerspitzengef√ľhl‚Äô kommt insbesondere Unternehmen der Bank- und Finanzindustrie, wie der Deutschen Bank, zu Gute, das vierk√∂pfige Team ber√§t jedoch ebenso Industrieunternehmen zu wirtschafts-, korruptions- und steuerstrafrechtlichen Belangen, Compliance sowie in Sachverhalten mit Geldw√§schebezug; Christian Schubert ist der Ansprechpartner f√ľr den Bereich Umwelt- und Produktstrafrecht.

Wessing & Partner ist weiterhin mit besonders starkem Schwerpunkt auf die reaktive und pr√§ventive wirtschaftsstrafrechtliche Beratung und Vertretung des gehobenen Mittelstands sowie international t√§tigen Industrie- und Finanzunternehmen ausgerichtet. Das mittlerweile sieben Partner umfassende Team konnte zuletzt insbesondere einen Zuwachs an Mandaten mit kartellstrafrechtlichen Hintergr√ľnden sowie mit grenz√ľberschreitenden Bez√ľgen au√üerhalb der EU verzeichnen, ist jedoch ebenso weiterhin h√§ufig in korruptions- und steuerstrafrechtlichen Belangen t√§tig. So begleitete man j√ľngst ein f√ľhrendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen bei einer internen Untersuchung sowie im Rahmen der darauffolgenden Strafanzeigenerstattung, ber√§t ein Stadtwerkeunternehmen im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens aufgrund von Korruptionsvorw√ľrfen und vertritt einen Konzern im Energie- und Transportbereich zu Vorw√ľrfen der Auslandsbestechung. Auch die insbesondere auf den Schultern des angesehenen Matthias Dann ruhende Expertise zu pharma-, medizin- und arztstrafrechtlichen Sachverhalten generierte diverse Mandatierungen: So vertritt man beispielsweise eine Gro√üklinikkette zu strafrechtlichen Belangen. Eren Basar wurde zum Partner ernannt; Heiko Ahlbrecht und J√ľrgen Wessing sind die Schl√ľsselfiguren.

Als eine der wenigen sehr sichtbaren Gro√ükanzleien am deutschen Wirtschaftsstrafrechtsmarkt hebt sich DLA Piper insbesondere durch ihre Versiertheit in grenz√ľberschreitenden Ermittlungsverfahren und Strafverfahren ab. Das von dem angesehenen J√ľrgen Taschke geleitete Team kooperiert eng mit den US- und EMEA-Wirtschaftsstrafrechtspraxen der Kanzlei und kann sich bei der Bearbeitung komplexer Mandate ebenso auf die zivil-, arbeits- und steuerrechtliche Expertise der deutschen Einheit verlassen. So ber√§t man branchen√ľbergreifend international t√§tige Industriekonzerne, einschlie√ülich diverser MDAX-Unternehmen, auf dem gesamten Spektrum wirtschaftsstrafrechtlicher Belange und war zuletzt besonders h√§ufig in kartell- und korruptionsstrafrechtlichen Sachverhalten aktiv. Zudem baute das Team die Visibilit√§t im Healthcare-Sektor aus und konnte mit dem Zugang des ehemaligen Staatsanwalts Florian Kirstein als Counsel einen Experten im Bereich der Ermittlungsverfahren sowie des Zoll- und Steuerstrafrechts gewinnen.

Die Wirtschaftsstrafboutique Knierim und Krug Rechtsanw√§lte ging Ende 2015 aus der Aufspaltung der anerkannten Soziet√§t Knierim Huber hervor; unter der Leitung der beiden Partner Thomas Knierim und Bj√∂rn Krug ber√§t man unter neuer Kanzleiflagge von Mainz aus auch weiterhin einen facettenreichen, aus Industrieunternehmen und Banken bestehenden Mandantenstamm auf pr√§ventiver und prozessualer Ebene zu wirtschaftsstraf- und bu√ügeldrechtlichen Sachverhalten. J√ľngst vertrat man so beispielsweise den Windparkbauer Juwi als Nebenbeteiligte in einem Korruptionsverfahren gegen dessen Gr√ľnder Matthias Willenbacher, der von den Vorw√ľrfen freigesprochen wurde. Expertise besteht des Weiteren im Compliance-Segment.

Thomas, Deckers, Wehnert & Elsner z√§hlt mit neun Partnern zu den gr√∂√üten, auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierten Soziet√§ten und kann neben hervorragenden Kapazit√§ten im Bereich der Individualverteidigung ebenso einen beachtlichen Track Record im Rahmen von strafrechtlicher Unternehmensberatung aufweisen. So ist die Praxis um Anne Wehnert und Sven Thomas regelm√§√üig f√ľr hochkar√§tige Unternehmen des Industrie- und Finanzwesens in korruptions-, steuer- und kartellstrafrechtlichen Verfahren t√§tig und hat zudem langj√§hrige Erfahrung in Sachverhalten mit Umweltstrafrechtsbezug sowie hinsichtlich Embargoverst√∂√üen. Franziska Lieb wechselte zur K√∂lner Strafrechtsboutique Gercke Wollschl√§ger.

White & Case LLPs Wirtschaftsstrafrechtspraxis wird durch den Weggang des angesehenen Ole M√ľckenberger zu Tsambikakis & Partner Rechtsanw√§lte und J√ľrgen Detlef Klengel zur neu gegr√ľndeten eigenen Einheit nur von Karl-J√∂rg Xylander in Berlin geleitet. Die verbleibenden vier Partner weisen neben Expertise in grenz√ľberschreitenden Ermittlungsverfahren insbesondere langj√§hrige Erfahrung in kartell- und korruptionsstrafrechtlichen Belangen auf und wurden auch j√ľngst wieder in zahlreichen strafrechtlichen Sachverhalten durch Industrieschwergewichte des Automobil-, Bau-, Finanz- und Pharmasektors mandatiert. So vertritt man beispielsweise einen weltweit f√ľhrenden Automobilhersteller in parallel gef√ľhrten Ermittlungsverfahren von deutschen und US-Beh√∂rden wegen des Verdachts der systematischen Korruption im In- und Ausland. Und auf Gesch√§digtenseite ist man zudem f√ľr ein deutsches Metallbauunternehmen in einem staatsanwaltlichen Ermittlungsverfahren zu Vorw√ľrfen der Betriebsspionage, Produktpiraterie und dem Verrat von Betriebs- und Gesch√§ftsgeheimnissen t√§tig.

Dierlamm Rechtsanw√§ltes sieben Rechsanw√§lte umfassendes, ‚Äėsehr versiertes‚Äô Team ist im Segment der wirtschaftsstrafrechtlichen Unternehmensberatung regelm√§√üig in korruptions-, steuer- und bilanzstrafrechtlichen Sachverhalten sowie im Bereich der Compliance-Beratung t√§tig. Unter der Leitung des sehr angesehenen Alfred Dierlamm begleitet man besonders h√§ufig WP-Gesellschaften und Kliniken, ist jedoch ebenso f√ľr Finanzinstitute, √∂ffentlich-rechtliche K√∂rperschaften und Industriekonzerne aktiv. Zuletzt vertrat man so unter anderem den Waffenhersteller Heckler & Koch in einem Prozess, in dem sechs ehemalige F√ľhrungskr√§fte des Mandanten wegen Versto√ües gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz angeklagt waren. Zum Mandantenstamm z√§hlen au√üerdem PricewaterhouseCooper und Ernst & Young.

Eisenmann Wahle Birk & Weidner besticht neben umfassender Expertise im Bereich der Individualvertretung ebenso durch langj√§hrige Erfahrung in der pr√§ventiven und reaktiven wirtschafts-, korruptions-, und steuerstrafrechtlichen Beratung von Unternehmen. In einem j√ľngsten Highlightmandat betreute der im Markt h√∂chst angesehene Eberhard Wahle als Teil eines kanzlei√ľbergreifenden Verteidigerteams den Langzeitmandanten Porsche in einem Verfahren zum Vorwurf der Marktmanipulation, der sich jedoch im Laufe des Prozesses als bestandslos herausstellte. Zum facettenreichen Mandantenportfolio geh√∂ren neben hochkar√§tigen Industrieunternehmen ebenso diverse Finanzinstitute.

Herbert Smith Freehills Germany LLP konnte mit dem Zugang von Helmut G√∂rling und Dirk Seiler von AGS Legal zwei am Markt angesehene Strafrechtler im Segment der wirtschaftsstrafrechtlichen Gesch√§digtenvertretung gewinnen. Dem Duo folgten neben diversen Associates ebenso ein Gro√üteil der hochkar√§tigen Mandanten: So begleitet man fortlaufend Microsoft zu Sachverhalten rund um die strafrechtliche Pr√§vention, betreut einen f√ľhrenden Hersteller von Druckmaschinen bei internen Untersuchungen zur Abwehr der Verwendung von Betriebs- und Gesch√§ftsgeheimnissen nachdem ehemalige Mitarbeiter ein Konkurrenzunternehmen gegr√ľndet haben und vertritt Deufol in einem Korruptions- und Untreueverfahren gegen einen fr√ľheren Gesch√§ftsf√ľhrer eines GmbH-Teilkonzerns. Zum Mandantenportfolio z√§hlen ebenfalls die IKEA Verwaltungs-GmbH und Pfizer.

Krause & Kollegen z√§hlt zu den f√ľhrenden Adressen im Bereich der wirtschaftsstrafrechtlichen Individualvertretung, konnte jedoch die wirtschafts-, steuer-, korruptions- und kartellstrafrechtliche Expertise zuletzt auch im Rahmen diverser hochkar√§tiger, √∂ffentlichkeitswirksamer Unternehmensmandatierungen demonstrieren. Das Team um den sehr geachteten Daniel Krause begleitet aktuell Volkswagen vor dem Hintergrund des Abgasskandals in einem Bu√ügeldverfahren und betreute den DFB 2015 im Rahmen von Ermittlungsverfahren aufgrund des Steuerhinterziehungsverdachts mehrerer Vorstandsmitglieder des Verbandes. Zudem beriet Krause als Teil eines kanzlei√ľbergreifenden Beraterteams Porsche in einem Verfahren zum Vorwurf der Marktmanipulation durch Vorstandsverschulden.

Schiller & Kollegen ist am Markt vorrangig in Individualverteidigungsmandaten visibel, jedoch verf√ľgt die ‚Äėh√∂chst versierte‚Äô Praxis um den ‚ÄėTeamplayer‚Äô Wolf Schiller ebenfalls √ľber weitreichende F√§higkeiten hinsichtlich der wirtschaftsstrafrechtlichen Vertretung von Unternehmen. Zum Mandantenstamm geh√∂ren neben Finanzinstituten und WP-Gesellschaften vor allem Konzerne aus der Bau-, Versicherungs- und Handelsindustrie.

Von den zwei Standorten D√ľsseldorf und Essen aus betreut VBB Rechtsanw√§lte Gro√ükonzerne, St√§dte, √∂ffentlich-rechtliche Einrichtungen und Unternehmen der Finanzbranche auf dem gesamten Spektrum korruptions-, kartell- und wirtschaftsstrafrechtlicher Belange. W√§hrend die sehr anerkannte Renate Verjans zuletzt insbesondere in √∂ffentlichkeitswirksamen Individualverteidigungen aktiv war, beriet Markus Berndt j√ľngst ThyssenKrupp in einem Korruptionsverfahren gegen Atlas Elektronik; der Kernmandant ist Gesellschafter des Technologieanbieters und wurde im Zuge der Ermittlungen ebenfalls ins Visier genommen.

Klinkert Rechtsanw√§lte PartGmbB wartet sowohl auf pr√§ventiver als auch prozessualer Ebene mit langj√§hriger Erfahrung in der wirtschaftsstrafrechtlichen Beratung von Industriekonzernen und Finanzunternehmen auf und war zuletzt in bemerkenswert vielen Untreue- und Betrugsf√§llen sowie in grenz√ľberschreitenden Mandaten aktiv. Die Expertise der von Marion Kay√üer gef√ľhrten Praxis erstreckt sich jedoch ebenso auf korruptions- und steuerstrafrechtliche Sachverhalte; zudem ber√§t das Team besonders h√§ufig zum Schutz von Unternehmensgeheimnissen.

Unter der Leitung des ‚Äėsehr starken Anwalts‚Äô Andr√© Gro√üe Vorholt baut Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH die Pr√§senz am wirtschaftsstrafrechtlichen Markt zunehmend aus und ist regelm√§√üig f√ľr Verb√§nde, mittelst√§ndische Unternehmen, Gro√ükonzerne und die √∂ffentliche Hand pr√§ventiv und reaktiv beratend t√§tig. Neben einem generellen Anstieg an Unternehmens- und Individualmandatierungen, insbesondere im Gesundheitssektor, konnte man zudem zuletzt insbesondere eine erh√∂hte Beratungst√§tigkeit im Rahmen von grenz√ľberschreitenden Ermittlungsverfahren verzeichnen. In j√ľngsten Highlights wurde man so unter anderem durch das Bundesministerium f√ľr Gesundheit mandatiert, umstrittene Immobiliengesch√§fte rund um illegale Baufinanzierungen bei der Kassen√§rztlichen Bundesvereinigung (KBV) aufzuarbeiten. Des Weiteren ist der ‚Äėsehr kooperative‚Äô Praxisgruppenleiter h√§ufig als Ombudsmann t√§tig, so wie zuletzt f√ľr Merz Pharma und den Flughafen Stuttgart.

Noerr kann mit Christian Pelz auf einen in wirtschaftsstrafrechtlichen Belangen als ‚Äėsuper Anwalt‚Äô geltenden Praxisgruppenleiter z√§hlen. Das sieben Anw√§lte umfassende Team ist branchen√ľbergreifend f√ľr nationale und internationale Industriekonzerne sowie f√ľr Finanzunternehmen in Ermittlungsverfahren und auf prozessualer Ebene t√§tig und beriet zuletzt bemerkenswert h√§ufig zu korruptions- und steuerstrafrechtlichen Sachverhalten, sowie zu Untreue- und Betrugsdelikten. Das wirtschaftsstrafrechtliche Beratungsportfolio wird zudem durch langj√§hrige Erfahrung in der Vertretung von Vorst√§nden und Mitarbeitern und durch die im Markt sehr anerkannte Compliance-Praxis erg√§nzt. Zu den Kernmandanten z√§hlen Airbus Defence & Space, BayWa und ThyssenKrupp.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2017

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an