Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Bank- und Finanzrecht > Projektfinanzierung

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Projektfinanzierung
  2. Führende Namen
  3. Namen der nächsten Generation

Führende Namen

  1. 1
    • Florian Degenhardt - White & Case LLP
    • Daniel Reichert-Facilides - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Marc Riede - CMS
    • Dirk Trautmann - Norton Rose Fulbright
    • Beda Wortmann - Clifford Chance

Namen der nächsten Generation

  1. 1
    • Carla Luh - Hogan Lovells International LLP

Umfasst die Finanzierung sowie Refinanzierung von Großprojekten im Infrastruktur- und Energiesektor, einschließlich erneuerbarer Energien und PPP-Projekten, wobei die umfassendere Beratung zu PPP-Projekten über die Finanzierung hinaus in einem gesonderten Kapitel als Teil des Öffentlichen Rechts behandelt wird.

Laut Mandanten ‘mit keiner anderen Kanzlei vergleichbar’, Clifford Chance berät in der Projektfinanzierung ‘durchweg auf einem Top-Level’ und ist ‘jeden Cent wert’. Die ‘sehr kompetente und erfolgreiche Beratung’ umfasst deutsches sowie internationales Geschäft und Finanzierungen im Infrastruktur- sowie Energiesektor, von Autobahnen bis Pipelines und Kraftwerken, einschließlich im Offshore-Wind-Bereich. So berät man beispielsweise VINCI Concessions Deutschland sowie Meridiam Investments bei der Finanzierung des Ausbaus der Bundesautobahn A7 im Wege eines ÖPPs ebenso wie die Kreditgeber (einschließlich OPIC, IFC, FMO und KfW) hinsichtlich der Finanzierung des Redstone Solar Power Projektes in Südafrika. Weitere jüngste Highlights waren die Beratung von Fernleitungsnetzbetreiber bayernets bei der Planung und Finanzierung der sogenannten MONACO Pipeline und des Bankenkonsortiums bei der €1.2 Milliarden-Finanzierung des Merkur Offshore-Windparks. Das ‘grandiose’ Team ‘versteht es welche Konflikte es zu lösen gilt’: Der häufig empfohlene Beda Wortmann ‘kombiniert Persönlichkeit und Berufsauffassung sowie Professionalität optimal miteinander und sorgt so für eine zielführende Verhandlungsatmosphäre und -ergebnisse’; Florian Mahler ist ‘schnell und lösungsorientiert, auch in komplexen und politisch schwierigen Interessenslagen’; Christof Häfner wurde im Mai 2017 zum Partner ernannt und hat neben der Projektfinanzierung auch Expertise bei Asset-Finanzierungen im Flugzeug- und Zugsektor.

Allen & Overy LLP berät weiterhin zu Projektfinanzierungen im Energie- sowie im Infrastrukturbereich sowohl in Deutschland als auch bei Projekten im Ausland. So berät man die Banken bei Finanzierungen von Windparks in Kanada, Frankreich und Finnland sowie Solarparks in Spanien und den Niederlanden. Innerhalb Deutschlands zählen zu den jüngsten Highlights die Beratung von DEME beim Erwerb, der Errichtung und der Finanzierung des Offshore Windparks Merkur und die Tätigkeit für die Norddeutsche Landesbank Girozentrale bei der Refinanzierung der Solarparks Finsterwalde II und III, die zusammen über eine Kapazität von rund 40 MWp verfügen. Im konventionellen Energiebereich berät man beispielsweise die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale als Führungsbank im Zusammenhang mit einer €75 Millionen-Finanzierung für die Kraftwerke Mainz-Wiesbaden und im Infrastruktursektor ist man für die European Investment Bank bei der Finanzierung der Autobahn A7/II tätig. Norbert Wiederholt und Peter Stenz sind besonders aktiv.

CMS ist vor allem für die Tätigkeit im Bereich der Erneuerbaren Energien bekannt und ist hier insbesondere bei der Finanzierung von Windparkprojekten aktiv, auch oft im Ausland. So zählen zu den jüngsten Mandaten beispielweise die Beratung von Luxara beim Erwerb und der Finanzierung des Onshore-Wind-Projekts Egersund in Süd-Norwegen vom norwegischen Projektentwickler Norsk Vind Energi sowie die Beratung von WIRCON bei der Finanzierung des größten Solarparks in den Niederlanden. Für Partners Group und InfraRed Capital Partners war man beim Erwerb der Mehrheit an der Gesellschaft, welche die Projektrechte an dem Offshore Windpark Merkur hält, sowie der parallel verlaufenen Projektfinanzierung des Offshore Windparks tätig. Weitere Mandanten sind unter anderem die DEG und John Laing Group. Die Schlüsselfigur ist der häufig empfohlene Marc Riede in Hamburg, wo Kerstin Block zu Jahresanfang 2017 zur Partnerin ernannt wurde.

Hogan Lovells International LLPs in Frankfurt und Hamburg ansässige und ‘absolut empfehlenswerte’ Infrastructure, Energy, Resources and Projects-Gruppe berät zum gesamten Lebenszyklus von Projekten, einschließlich der Projektfinanzierung. Das Team ist ‘sehr gut organisiert’, ‘stets ansprechbar und liefert gute Lösungsansätze’ und ist innerhalb Deutschlands aber auch grenzüberschreitend bei Projekten im Ausland tätig, oft unter fremden Recht. So berät man unter anderem ein Konsortium aus strategischen und Finanzinvestoren im Hinblick auf ein $2 Milliarden-Abwasser-Projekt in Kuwait, einschließlich der Projektfinanzierung und Beratung nach kuwaitischem Recht. Ein Highlight war die Beratung der Merkur Offshore bei der €1,6 Milliarden-Projektfinanzierung, einschließlich der Fremdkapital- sowie der €500 Millionen-Eigenkapitalfinanzierung. ‘Extrem pragmatische’ Counsel Carla Luh, die für ihr ‘tiefgehendes Finanzierungs-Know-how’ empfohlen wird, beriet außerdem jüngst die NRW.BANK bei der Refinanzierung des Offshore Windparks Trianel Windpark Borkum. Auch im Infrastrukturbereich ist man weiterhin tätig, einschließlich der Finanzierung von Autobahnprojekten. Christian Knütel ‘gibt die richtigen Ratschläge’.

Linklaters’ ‘sehr gute’ Projektfinanzierungspraxis ist für den ‘sehr hohen Servicelevel, lösungsorientierten Verhandlungsstil, pragmatischen Ansatz, das hohe Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen, den Partnereinsatz, die zeitgerechte Bearbeitung und die transaktionserfahrenen Anwälte’ angesehen. Mit Schwerpunkten im Energie- sowie Infrastruktursektor berät das Team sowohl Banken als auch Sponsoren bei Projektfinanzierungen in Deutschland und im Ausland. So ist man unter anderem bei der Refinanzierung der Kredite für den Bau und Betrieb des Offshore Windparks Butendiek für die Projektgesellschaft tätig, berät zur Finanzierung eines Küstenkraftwerks in Kiel für die Europäische Investitionsbank (EIB), begleitet aber auch die Kreditgeber bei der Refinanzierung von Solarparks in Spanien. Ein langjähriger Mandant ist Macquarie. Counsel Judit Körmöczi ist besonders aktiv und ist dabei ‘auf das Wesentliche fokussiert’ und ‘behält den Überblick’. Michal Hlásek wird auch empfohlen und berät nach englischem Recht. Julian Zaich verließ jedoch die Kanzlei im Juni 2017 und stieg im September 2017 bei Gütt Olk Feldhaus ein.

Norton Rose Fulbright gilt weiterhin als ‘stark’ bei der Beratung zu Projektfinanzierungen und ist hier überwiegend auf Kreditgeberseite sowohl bei Projekten im Infrastruktur- als auch im Energiebereich tätig. Ein Highlight war die Beratung des internationalen Bankenkonsortiums unter Beteiligung der EIB und der KfW bei der €950 Millionen-Refinanzierung des 288 MW Offshore Windprojekts Butendiek unter der Federführung von Dirk Trautmann. Er beriet außerdem die finanzierenden Banken bei der Finanzierung des Autobahn ÖPP-Projekts A7 II in Niedersachsen und ist weiterhin für die KfW IPEX-Bank und ein internationales Bankenkonsortium bei der Finanzierung des Offshore Windparks Nordergründe tätig. Timo Noftz wird auch empfohlen.

Mit einer anerkannten Sektorenexpertise im Energiebereich berät Watson Farley & Williams LLP oft zu Onshore- und Offshore-Windparkprojekten, Solarparkprojekten sowie bei Projekten auf dem Gebiet der konventionellen Energien und ist hier hauptsächlich auf Darlehensgeberseite tätig. Neben der Tätigkeit im deutschen Markt ist die Begleitung von deutschen Banken und Investoren in Frankreich und bei Projekten in Skandinavien, Großbritannien und Irland ein weiterer Schwerpunkt. Jüngst begleitete man ein internationales Bankenkonsortium bei der Finanzierung des €1,3 Milliarden-Offshore Windparkprojekts Deutsche Bucht. Eine Kernmandantin ist die HSH Nordbank; zu der Vielzahl von Projekten zählt unter anderem die Beratung bei der Finanzierung des 12,5 MW Windparks Mont d’Erny und des Windparks Jeppo-Haukineva in Finnland mit einer Gesamtkapazität von 13,8 MW. Auch im Solarenergiebereich berät man die Mandantin bei der Finanzierung eines der größten Solarparks in Dänemark, Vandel 2, und ist hier auch für die BayernLB im Zusammenhang mit der Finanzierung von zwölf Solar-PV-Anlagen mit jeweils bis zu 5MW an sieben Standorten in England und Wales tätig. Thomas Hollenhorst in Hamburg leitet die Praxis.

White & Case LLPs ‘starke’ Projektfinanzierungspraxis berät hauptsächlich auf Kreditgeberseite zu Autobahnen- und erneuerbaren Energieprojekten. Ein jüngstes Highlight war die Beratung eines Konsortiums aus Banken und institutionellen Investoren bei der Refinanzierung eines in Form eines ÖPPs umgesetzten Autobahnprojektes für die A8, einschließlich Projektanleihen, Bankdarlehen und einer neuartigen Unterstützungsform der EIB mit einem Gesamtvolumen von €440 Millionen. Des Weiteren beriet man ein Bankenkonsortium hinsichtlich der strukturierten Finanzierung der Gas-Pipeline Monaco 1 und anderer Infrastrukturprojekte von bayernets. Man ist auch bei Projekten im Ausland tätig, so unter anderem für die Banken bei der Finanzierung des Ausbaus einer Bauxit Mine in Guinea; für die NordLB bei der Finanzierung des Windparks Oppido in Italien; sowie für Sumitomo Mitsui Banking Corporation und ein internationales Bankenkonsortium bei der $3,8 Milliarden-Projektfinanzierung des Liwa Plastic Industrie Komplexes im Oman. Florian Degenhardt ist die Schlüsselfigur.

Freshfields Bruckhaus Deringer verfügt über Expertise bei der Beratung zu Projektfinanzierungen in Deutschland sowie auf internationaler Ebene sowohl im Infrastruktur- als auch im Energiebereich, einschließlich Autobahnen und Windkraftprojekten. Daniel Reichert-Facilides gilt als ‘einer der stärksten Anwälte in Deutschland im Bereich der Projektfinanzierung’. Er berät ein Konsortium bestehend aus DIF Infrastructure IV, HOCHTIEF PPP Solutions und JOHANN BUNTE Bauunternehmung zum Neubau eines Abschnitts der Autobahn A6 in Baden-Württemberg. Ein weiterer Mandant war die Konzessionsgesellschaft PANSUEVIA bei der Refinanzierung des A-Modells A8, gemeinsam mit HOCHTIEF und STRABAG, die jeweils 50% an PANSUEVIA halten.

Gleiss Lutz berät zu Projektfinanzierungen sowohl im Infrastruktur- als auch im Energiebereich. Zuletzt war man unter anderem für die EIB bei der ÖPP-Projektfinanzierung für den Ausbau der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg tätig und beriet Blackstone bei der Veräußerung des Offshore Windparks Meerwind an China Three Gorges. Helge Kortz und die anerkannte Eva Reudelhuber berieten außerdem ein Bankenkonsortium von sieben Banken unter Führung der Norddeutschen Landesbank Girozentrale bei der neustrukturierten Finanzierung in Höhe von €2,5 Milliarden für den Bau des Flughafens Berlin Brandenburg.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2018

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an