Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Compliance > Marktüberblick

Redaktionelle Abschnitte

Durch den Anstieg interner und behördlicher Untersuchungen und die verstärkte grenzüberschreitende Kooperation der Behörden rückt der Fokus vieler Kanzleien immer mehr auf die Präventivberatung, die sich durch unterschiedliche Praxisbereiche wie das Kartell-, Steuer- und Außenwirtschaftsrecht zieht und häufig einen strafrechtlichen Beigeschmack hat. An Beratungs- und Ermittlungsbedarf mangelt es in Zeiten, die durch ein erhöhtes Risiko strafrechtlicher Haftung einerseits und vielzählige öffentlichkeitswirksame Unternehmensverfehlungen sowie die strafrechtliche Verfolgung von hochrangigen Verantwortlichen andererseits geprägt sind, nicht: Zum einen kommt die Aufarbeitung der Finanzkrise weiterhin nicht zur Ruhe und beschäftigt eine Vielzahl an Kanzleien und dies zurzeit hauptsächlich im Rahmen des Cum/Ex-Komplexes, der immer mehr Banken in den Ermittlungsprozess miteinbezieht. Zum zweiten zieht sich die bei VW angefangene Diesel-Abgasthematik inzwischen durch die ganze Branche. Zuletzt geriet Daimler aufgrund des Vorwurfs, von 2008 bis 2016 in Europa und den USA Fahrzeuge mit einem unzulässig hohen Schadstoffausstoß verkauft zu haben, ins Fadenkreuz der Ermittler. Außerdem erwartet man sich mit der Änderung des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (FinDAG) und der damit verbundenen Bestimmung eine Whistleblower-Plattform einzurichten, einen Anstieg an Meldungen: Hinweise können nun auch anonym abgeben werden, beziehungsweise erfordert die Bekanntgabe der Identität des Hinweisgebers nun dessen Zustimmung und die Neuregelung bietet gleichzeitig arbeits- und strafrechtlichen Schutz.

Daneben erhöht die Umsetzung der EU-Kartellschadenersatzrichtlinie ins deutsche Recht den Beratungsbedarf, da dadurch Schadenersatzansprüche von Kartellopfern in Zukunft leichter durchsetzbar sind. Somit bildet die kartellrechtliche Compliance-Betreuung inzwischen einen fixen Bestandteil des Beratungsangebots vieler Kanzleien, allen voran jedoch Gleiss Lutz, während auch die Segmente IT und Datenschutz an Dominanz gewinnen und das Mandatsportfolio von Kanzleien wie Taylor Wessing und DLA Piper sowie Baker McKenzie und Gibson Dunn füllen. Diesbezüglich berät man auch immer stärker den deutschen Mittelstand, der ein größeres Bewusstsein für Compliance entwickelt.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2018

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an