Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Gesellschaftsrecht und M&A > Marktüberblick

Redaktionelle Abschnitte

In der gesellschaftsrechtlichen Beratung führen neben der konstanten Nachfrage nach der Beratung zum Corporate Housekeeping vor allem regulatorische Veränderungen zu einem erhöhten Beratungsbedarf. So war die seit Juli 2016 geltende Marktmissbrauchsverordnung, eine EU-Verordnung zur Bekämpfung von Insidergeschäften und Marktmanipulationen, ein besonders beratungsintensives Thema. Die Auslegung der Verordnung, die bedeutende Teile des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes ersetzt, ist weiterhin nicht eindeutig geklärt. Ein weiteres hochaktuelles und medienwirksames Thema war der so genannte Dieselgate-Skandal; einige Kanzleien berieten Automobilhersteller, Vorstände und Anleger hier umfassend. Häufig gefragt sind außerdem Umwandlungen von einer AG, beziehungsweise von anderen Rechtsformen über AGs, in eine SE (Societas Europaea).

Auf dem M&A-Markt, der in den Jahren 2016/2017 wieder ein Verkäufermarkt war, stieg die Nachfrage nach Warranty & Indemnity-Versicherungen, die Transaktionsrisiken absichern. Das Interesse chinesischer Unternehmen und Fonds an deutschen Unternehmen ist wie das Interesse aus den USA und einiger europäischer Nachbarn ungebremst stark. Viele Milliardendeals prägten den Markt, allen voran die $66 Milliarden-Übernahme von Monsanto durch Bayer, sowie Mideas $5 Milliarden-Übernahme von KUKA.

Freshfields Bruckhaus Deringer, Hengeler Mueller und Linklaters bleiben sowohl im Gesellschaftsrecht als auch in Bezug auf internationale M&A-Transaktionen absolute Spitzenreiter. Im nationalen Geschäft dominiert neben Hengeler Mueller auch Gleiss Lutz. Neben dem gewohnten Stühle-Rücken einzelner Partner gab es zwei bedeutende Veränderungen auf dem Kanzleienmarkt: Gibson Dunn verstärkte sich mit ehemaligen Latham & Watkins LLP-Partnern, die ein Büro in Frankfurt eröffneten. Im Zuge der Insolvenz löste King & Wood Mallesons hingegen das Münchener Büro auf und verzeichnete zahlreiche Abgänge in Richtung Allen & Overy LLP, Flick Gocke Schaumburg, K&L Gates LLP, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP. Die Kanzlei verbleibt nur mit einem kleinen Team in Frankfurt und firmiert nun als KWM Europe Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2018

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an