Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Immobilien- und Baurecht > Immobilienrecht

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Immobilienrecht
  2. Führende Namen
  3. Namen der nächsten Generation

Führende Namen

  1. 1
    • Roland Bomhard - Hogan Lovells International LLP
    • Johannes Conradi - Freshfields Bruckhaus Deringer
    • Alexander Goepfert - Noerr
    • Christian Keilich - Clifford Chance
    • Thomas Müller - Hengeler Mueller
    • Christian Schede - Greenberg Traurig Germany
    • Cornelia Thaler - Clifford Chance

Namen der nächsten Generation

  1. 1

Umfasst die Beratung zu Immobilientransaktionen, Immobilienfinanzierungen sowie immobilienbezogenen Fondsstrukturierungen.

CMS genießt ‘zurecht einen sehr guten Ruf’ und bietet ‘ausgezeichneten Service mit zielgerichteter Beratung sowie pragmatischen und wirtschaftlich sinnvollen Lösungsansätzen’; Mandanten schätzen insbesondere die ‘Geschwindigkeit der Bearbeitung sowie die im Bedarfsfall kurzfristige Erweiterung des Teams’. Empfohlen wird unter anderem der in Hamburg ansässige Sebastian Orthmann für seine ‘hervorragende Detailkenntnis’ und ‘die saubere Aufarbeitung von Rechtsfragen’; er beriet Berenberg und Universal-Investment beim Kauf der gemischtgenutzten Immobilie Wilhelmgalerie in Potsdam von einem Fonds der Deutschen Asset Management, sowie die Union Investment beim Erwerb eines internationalen Shoppingcenter-Portfolios von der Credit Suisse. Das Berliner Team um Andreas Otto und Matthias Kuß, dessen Stärke eine ‘gute professionelle Beratungsqualität bei komplexen und anspruchsvollen Deals’ darstellt, unterstützte die AOK als Verkäuferin und Rückmieterin von 42 Immobilien im Nordosten Deutschlands. Weitere Schlüsselfiguren der Praxis sind Volker Zerr in Stuttgart und Heinrich Schirmer in Frankfurt, die beide ‘auf sehr gutem fachlichen Niveau und sehr zuverlässig arbeiten’. Letztgenannter war für Allianz Real Estate Germany hinsichtlich des Erwerbs einer Bürogebäudeentwicklung in München tätig und beriet zusammen mit der Anfang 2017 zum Partner ernannten Johanna Hofmann die DIC Asset beim Verkauf eines Büroimmobilienportfolios im Wert von €143 Millionen. Christiane Kappes in Hamburg und Thorsten Schätzlein in Düsseldorf wurden ebenso zu Partnern ernannt.

Bei der ‘Transaktions- und Strukturberatung im Immobilienrecht’ bietet Clifford Chance einen ‘sehr guten Servicelevel’. Der ‘strategisch sehr gute, erfahrene und kreative’ Christian Keilich wird für seine Fähigkeiten als ‘hervorragender Verhandler’ empfohlen. Er beriet bis Sommer 2016 die KanAm Grundkapitalverwaltungsgesellschaft beim Verkauf eines paneuropäischen Immobilienportfolios an Amundi. Ein Highlight für Praxisgruppenleiterin Cornelia Thaler war die Begleitung des von Carlyle verwalteten Fonds CEREP III beim indirekten Verkauf des CityGate in Stuttgart. Gerold Jaeger beriet bis November 2016 Eurosic beim Erwerb eines Großteils des neu zu errichtenden Center Parcs Ferienparks auf 184 Hektar in Leutkirch im Allgäu. Zuletzt begleitete er außerdem CBRE Global Investors beim Erwerb und der Finanzierung eines Logistikportfolios für über €128 Millionen. Fabian Böhm unterstützte die Patrizia Immobilien beim Kauf des neunteiligen Wohn- und Gewerbeportfolios Cloud 9 vom Verkäufer Allianz Versicherung.

In internationalen Transaktionen arbeitet Freshfields Bruckhaus Deringer ‘schnell, strukturiert, pragmatisch und zielorientiert’. Das Hamburger Team um Johannes Conradi ‘umfasst herausragende Immobilienrechter, die als dealorientiert, schlagkräftig und empathisch in Verhandlungen’ gelten; hierbei werden besonders die Associates Julia Haas, Stefan Frick sowie Georg Guntrum hervorgehoben. Zusammen berieten sie Ende 2016 Garbe Industrial Real Estate bei der Veräußerung des deutsch-niederländischen Giant-Portfolios, welches aus 34 Logistikimmobilien besteht. Ein weiteres Highlight war Niko Schultz-Süchtings Begleitung von AXA Investment Managers beim Kauf eines aus 40 Logistikimmobilien in fünf Ländern bestehenden Portfolios vom Verkäufer Gramercy. Timo Elsner übernahm die Beratung zur Übernahme von IVGs Kernportfolio im Zusammenhang mit dem Verkauf ihrer Tochtergesellschaft OfficeFirst Immobilien, die für die Verwaltung des Portfolios zuständig war. Im Bereich Hotelimmobilien unterstützte Thorsten Kleine Brookfield und Starwood beim Verkauf der früheren Interhotel-Gruppe (bestehend aus zehn Hotels) an FDM Management für €800 Millionen.

Hogan Lovells International LLP gilt im Immobilienrecht als ‘hervorragend’. Der für das Hamburger Büro empfohlene Dirk Debald beriet im Dezember 2016 die Commerzbank beim Verkauf des Berliner City Carrées an Art-Invest Real Estate und war zuletzt für die Warburg-HIH beim Kauf des Quartiers am Auswärtigen Amt in Berlin tätig; der Verkäufer war hier LaSalle Investment. Ebenfalls von hoher Bedeutung war die Begleitung Marcols durch Praxisgruppenleiter Roland Bomhard bezüglich der Sharedeal-Veräußerung des aus 70 Einzelhandelsimmobilien bestehenden Gravity Portfolios an Castle Lake und Jones Lang LaSalle. Er unterstützte außerdem bis Herbst 2016 Pierre & Vacances Center Parcs beim Verkauf des zu entstehenden Ferienparkprojekts in Lüttgau im Allgäu. Der auf Hotelimmobilien spezialisierte Marc P. Werner übernahm zusammen mit dem Münchner Anwalt Martin Günther die Begleitung U Citys beim Erwerb des internationalen Vienna House-Portfolios von zwei österreichischen Privatstiftungen und der Warimpex Finanz- und Beteiligungsgesellschaft.

Greenberg Traurig Germany stellt ‘für jeden Deal ein umfangreiches und kompetentes Team zur Verfügung’ und die ‘zuverlässigen Ansprechpartner’ zeichnen sich durch ‘gute Erreichbarkeit, weitreichendes Know-How sowie eine Identifikation mit den Interessen der Mandanten’ aus. Praxisgruppenleiter Christian Schede besitzt einen ‘sehr großen Erfahrungsschatz und ein Wissensspektrum in sämtlichen Assetklassen’. Er begleitete gemeinsam mit dem ‘verhandlungsstarken und durch politisches Gespür gekennzeichneten’ Florian Rösch TH Real Estate während des Kaufs des Entwicklungsprojekts Cube Berlin, und zusammen mit Peter Schorling zuletzt auch die Berlinovo Immobilien Gesellschaft beim Verkauf des Pflegeheimportfolios Pegasus für €420 Millionen. Letztgenannter wird ebenso wie Josef Hofschroer, der unter anderem für Tristan Capital Partners mit dem Verkauf des Karstadt-Gebäudes in München für €250 Millionen beauftragt wurde, auch für sein ‘effizientes Verhandlungsgeschick’ geschätzt; Claudia Hard gilt außerdem als ‘zuverlässige und lösungsorientierte’ Expertin bei Immobilienfinanzierungen; und Associate Daniel Benighaus ist ebenfalls ‘fachlich kompetent’. Nachdem Counsel Annette Geldsetzer im Januar 2017 die Kanzlei zu Notus Energy verließ, kam Martin Dressel im darauffolgenden Monat als Counsel von Linklaters in das Berliner Büro. Nicolai Lagoni wurde zu Jahresbeginn 2017 in die Partnerschaft aufgenommen.

Hengeler Mueller bietet einen ‘sehr guten Service mit exzellenter Arbeitseinstellung und top Fachwissen’. Der in Frankfurt und London ansässige Daniel Kress ist ‘besonders für sein breites Fachwissen bei Sharedeal-Transaktionen zu empfehlen’. Er unterstützte Frasers Hospitality Asset Management im Sommer 2016 beim Erwerb des Maritim Hotels in Dresden, der gleichzeitig den deutschen Markteintritt des Unternehmens darstellte. Auch bedeutend war die Beratung mehrerer von Blackstone verwalteter Immobilienfonds, welche die OfficeFirst Immobilien der IVG Immobilien erwarben, durch Thomas Müller, der ebenfalls Blackstone beim Kauf und der Finanzierung eines deutsch-niederländischen Gewerbeimmobilienportfolios von Hansteen Holdings unterstützte. Frank Burmeister begleitete FDM Management beim Erwerb des neunteiligen Interhotel-Portfolios in Ostdeutschland von Starwood Capital und Brookfield für über €800 Millionen.

Annette Pospich leitet seit Anfang 2017 gemeinsam mit Alexander Goepfert die internationale Real Estate Investment Group bei Noerr. Sie beriet erstmals die Art-Invest Real Estate hinsichtlich des Kaufs des Düsseldorfer Wolkenbügels sowie dem Erwerb von Sal Oppenheims Büroimmobilien, während Christoph Brenzinger und René Dubois von Allianz Real Estate und einen weiteren Investor zu deren Zielinvestition von €1 Milliarde in den neuen Studentenwohnungsfond The Fizz sowie dem Erwerb des Startportfolios mandatiert wurden. Michael Eggert wechselte im August 2016 zu Kiermeier Haselier Grosse, und Marco Winterer zu Ernst & Young Law.

Taylor Wessing konnte sich besonders in den Bereichen Logistikimmobilien und Datenzentren verstärken. Die ‘effektiv und konstruktiv beratende’ Praxisgruppenleiterin Anja Fenge überzeugt durch ‘angenehme, aber hartnäckige Verhandlungsstrategien und verschafft sich immer einen zuverlässigen Überblick über die kommerziellen Dealanforderungen’. Sie beriet zusammen mit dem ‘erfahrenen’ Gesellschaftsrechtler Bernhard Kloft den Growth Industrial Asset Net-Income Trust (GIANT) hinsichtlich des Kaufs und der Finanzierung von 34 sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden befindlichen Logistik- und Industrieimmobilien für €450 Millionen. Ein weiteres Highlight war die Begleitung der Commerz Real beim Erwerb der Highlight-Towers in München durch Patrick Brock. Martin Bartlik besitzt Fachwissen in der Hotelbranche, während Sabine Kaben im Zusammenhang mit Datencentertransaktionen versiert ist. Patrick Alexy in Berlin und Joachim Mandl in Düsseldorf sind jeweils seit Oktober 2016 und Januar 2017 Salary Partner. Wolfgang Schaller aus dem Münchner Büro wechselte im März 2017 zu SGP Rechtsanwälte.

Allen & Overy LLP beteiligt sich häufig an internationalen Immobilientransaktionen und -finanzierungen. Im letzteren Bereich ist vor allem Olaf Meisens Beratung der Arrangeure und Kreditgeber bei der Finanzierung des Erwerbs von OfficeFirst Immobilien durch Blackstone im Wert von €1,7 Milliarden zu nennen, ebenso wie seine Unterstützung für die Landesbank Baden-Württemberg bei der Erwerbsfinanzierung der deutschen BGP-Sparte für €1,2 Milliarden. Im Immobilienrecht begleitete Jochen Scheel International Campus bei der Münchner Projektentwicklung The Fizz Short Stay. Ares Property Partners und Signal Real Estate gehören ebenfalls zum Mandantenportfolio. Michael Bernhardt ging im November 2016 zu Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP, während Counsel Filip Kurkowski im Juni 2016 zu Baker McKenzie wechselte.

Neben einer ‘hohen internationalen Branchenkenntnis’ und ‘guter Marktvernetzung’ überzeugt die von Roland Fabian geleitete Immobilienpraxisgruppe bei Berwin Leighton Paisner LLP vor allem durch ‘überdurchschnittliches Engagement und Kundenorientierung’. Besonders häufig empfohlen werden der ‘absolut kompetente, strukturierte und ausgezeichnete’ Steuerrechtler Stephan Krampe, der ‘die rechtliche Beratung grundsätzlich im Kontext des spezifischen Geschäfts sieht’, sowie der ‘erfahrene’ Carsten Bremer, der ‘rechtlich fast immer besser als die Gegenseite ist’. Erstgenannter unterstützte beispielsweise gemeinsam mit dem federführenden Anwalt Hanns-William Mülsch einen institutionellen Investor beim Erwerb des Logistikportfolios von Growth Industrial Asset Net-Income Trusts in Form eines Joint Ventures. Ebenfalls beriet er zusammen mit Tina Siebenhaar Avignon Capital beim Kauf und der Finanzierung zweier Hotelobjekte in Berlin und Frankfurt. Nach dem Abgang Fabian Hartwichs zu Mayer Brown LLP Ende 2016 kam Till Buschmann im April 2017 von Dentons. Philippe Kamarowsky ist seit Mai 2017 Partner.

DLA Piper bietet einen ‘hervorragenden Servicelevel mit gut funktionierender interdisziplinärer Zusammenarbeit, professioneller Arbeitsweise, hoher Erfahrung und Engagement sowie sehr guten Bearbeitungszeiten auch bei hoher Transaktionsdichte’. Die Immobilienpraxis durchlebte jedoch einige turbulente Veränderungen: Anfang 2017 wechselte der ehemalige Praxisgruppenleiter Carsten Loll zusammen mit drei weiteren Münchner Anwälten zu Linklaters, während die King & Wood Mallesons-Partner Lars Reubekeul (nun Co-Praxisgruppenleiter), der ‘hervorragende fachliche Kompetenz und einen überragenden Serviceansatz’ besitzt und dauerhaft Superdry in deren Europaexpansion begleitet, und Florian Biesalski sowie ein Team aus fünf Anwälten zur Kanzlei stießen. Die Zugänge bringen Kompetenzen im asiatischen Markt sowie bei Datencenter-Transaktionen mit. Empfohlen werden auch Praxisgruppenleiter Fabian Mühlen (‘hohes Verhandlungsgeschick, große Branchenexpertise’) und Counsel Christian Lonquich (‘enorme Transaktionserfahrung sowie Verständnis auf wirtschaftlicher Seite’), die gemeinsam die Deutsche Fonds Holding beim Verkauf aller Anteile an der Immobilie 20 Moorgate in London an Asian Growth Properties betreuten. Außerdem hervorzuheben sind die Finanzierungspartner Frank Schwem (‘durchsetzungsstark, erfahren, gut vernetzt’), Torsten Pokropp (‘besonnen, sachlich und juristisch ausgesprochen stark’) sowie der ‘lösungsorientierte’ und durch einen ‘unermüdlichen Arbeitseinsatz’ gekennzeichnete Martin Haller. Die zwei letztgenannten berieten zusammen die Aareal Bank und Allianz Real Estate bezüglich der Vergabe eines europaweiten Immobilienkredits an Invesco Real Estate.

Dentons spezialisiert sich insbesondere auf die Assetklassen Hotels, Pflegeheime und Spezialimmobilien (unter anderem Studentenwohnheime und Rechenzentren) sowie internationale Transaktionen und den Erwerb von Unternehmensketten. Praxisgruppenleiter Dirk-Reiner Voß sowie Volker Mergener beraten jeweils IREIT Global und Barings dauerhaft im Asset Management. CR Investment Management und KanAm Grund gehören ebenfalls zu den aktiven Mandanten. Zum Jahresbeginn 2017 wurden Jan Hellner, Sebastian Schmid und Sabine Wieduwilt in die Partnerschaft aufgenommen. Erstgenannter berät die Hotelgruppe Meininger intensiv, während zweitgenannter schon seit 2009 für die Commerz Real tätig ist. Letztgenannte begleitete gemeinsam mit Andreas Ziegenhagen AmRest beim Kauf von 15 Kentucky Fried Chicken-Restaurants in Deutschland.

GSK Stockmann bietet ‘gute Bearbeitungszeiten und sehr guten Geschäftssinn zusammen mit angemessener Teamstärke’. Besonders empfohlen werden Praxisgruppenleiter Dirk Brückner, der durch eine ‘gute Durchdringung des Stoffes und großes Verhandlungsgeschick’ auffällt, und Michael Eggersberger, die gemeinsam die Zech Gruppe (einschließlich der Tochtergesellschaften Art-Invest, Phoenix Real Estate, Wohnkompanie und Deutsche Fonds-Holding) umfassend im Asset Management und Baurecht beraten. Letzterer arbeitet häufig mit der ebenfalls empfohlenen Monique Franke zusammen, beispielsweise im Auftrag der IVG Immobilien bei der Due Diligence für das Objekt The Squaire in Frankfurt im Zusammenhang mit dem Verkauf der OfficeFirst Immobilien an Blackstone. Der für seine ‘pragmatische Vorgehensweise’ geschätzte Maximilian Schilling unterstützte einen Joint Venture (bestehend aus der Bayerischen Versorgungskammer, Hammer und GLL) beim Erwerb von Büroflächen in München. Der Investmentfonds-Experte Rainer Werum in Frankfurt gilt ebenso als empfehlenswert.

Gleiss Lutz setzt Schwerpunkte in den Assetklassen Einzelhandel, Büro und Logistik, wobei auch im Zusammenhang mit Wohn- und Betreiberimmobilien verstärkt beraten wurde. Im Miet- und Assetmanagement berieten Tim Weber und Johannes Niewerth A.T.U. Auto-Teile-Unger hinsichtlich des Abschlusses neuer Mietverträge im Zusammenhang mit einer Restrukturierung, während im transaktionellen Bereich die Beratung Praderas beim Kauf eines paneuropäischen Retailportfolios von hoher Bedeutung war. Die RFR Holding ist eine weitere Mandantin, die man im Jahr 2016 sowohl beim Erwerb fertiger Objekte in Leipzig als auch bei der Projektentwicklung East Side Mall in Berlin begleitete.

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB bietet ein ‘reaktionsschnelles, sympathisches und aufeinander abgestimmtes Team mit guter Fachkenntnis sowie lösungsorientierten und kommerziellen Ansätzen’; das Preis-Leistungsverhältnis ist ebenfalls ‘gegenüber Großkanzleien zu bevorzugen’. Mandanten empfehlen insbesondere Praxisgruppenleiter Jan Lindner-Figura, der als ‘souveräne und durchsetzungsstarke Fach-Autorität ohne Arroganz’ geschätzt wird. Ein ebenso ‘starker Verhandler’ ist der ‘fleißige und dynamische’ Georg Christian Reuter, während der ‘zuverlässige’ Markus Heider in Köln ‘viel Erfahrung bei Transaktionen sowie einen Blick für das Wesentliche’ besitzt. Aus dem Münchner Büro wird der ‘souveräne, fachlich hervorragende und sehr verhandlungsgeschickte’ Frank Stellmann empfohlen. Zu den Highlights zählt die Due-Diligence-Beratung von Castlelake hinsichtlich eines aus 70 Einzelhandelsimmobilien bestehenden Portfolios sowie die Begleitung der Deka Immobilien Investment beim Erwerb des Hochhauses Highrise One in München. Ingo Winterstein von Morgan, Lewis & Bockius LLP stellt einen bedeutenden Neuzugang für das Frankfurter Büro dar.

Graf von Westphalen setzt Schwerpunkte in der Beratung institutioneller Mandanten, Family Offices und Einzelinvestoren, die sich neben konventionellen Immobilienan- und verkäufen außerdem vermehrt für Projektentwicklungen und die Hotelbranche interessieren. Ulrich Schroeder berät zusammen mit Praxisleiter Lorenz Czajka die H-Hotels bei mehreren Sale-und-Lease-back-Transaktionen und begleitet die Mandantin bei ihrer Expansion nach Ungarn. Wolfram Müller konnte derweil Orion Capital Partners als neue Mandantin gewinnen, die Unterstützung bei der Vermietung des ODIN-Portfolios erhält. Im Oktober 2016 wechselte Maximilian Jahn von Kapellmann und Partner in das Frankfurter Büro, während der in Hamburg ansässige Andreas Wolowski Anfang 2017 zum Partner ernannt wurde.

Heuking Kühn Lüer Wojtek bietet ‘sehr gute Qualität zu angemessenem Preis sowie gute Erreichbarkeit’. Peter Zimmermann in Düsseldorf ist ein ‘hervorragender Immobilienjurist’, der ‘ein positives Verhandlungsklima schafft und schwierige Sachverhalte klar auf den Punkt bringt’. Er war zuletzt im Auftrag der Corpus Sireo beim Erwerb und der teilweisen Rückvermietung des Firmensitzes der Zurich Versicherung in Köln und Bonn aktiv. Von hoher Bedeutung war außerdem die Beratung Benson Elliots beim Sharedeal-Verkauf der Zentrale der Berliner Volksbank an Barings Real Estate Advisers durch Marc Scheunemann. Peter Vocke begleitete die Domicil Beteiligungsgesellschaft beim Kauf zweier Wohnimmobilienportfolios bestehend aus insgesamt 1800 Einheiten, während Michael Dröge und Sönke Görgens das Multi-Family-Office Dereco beim Erwerb einer Projektentwicklung und der damit verbundenen Joint-Venture-Bildung mit dem Projektentwickler S W Invest Finance Trade unterstützten. Volker Holl verließ das Frankfurter Büro zum Jahresende 2016 mit unbekanntem Ziel, während Steffen Wilberg Anfang 2017 zum Salary Partner ernannt wurde.

Im Immobilienrecht fokussiert sich Jones Day auf Transaktionen (insbesondere im Hotelsektor und Einzelhandel), Finanzierungen, Projektentwicklungen und Asset Management. Aktuell berät Nicole Kadel in Frankfurt Hansteen Holdings beim Verkauf des deutsch-niederländischen Immobilienportfolios an ein Joint Venture zwischen Blackstone und M7 Real Estate für €1.28 Milliarden. Bis Ende 2016 begleitete Christian Trenkel Pandox beim Erwerb eines aus Portfolios aus sieben Hotels an verschiedenen europäischen Standorten. Die in Frankfurt ansässige Sandra Kamper leitet die Praxisgruppe.

Die Frankfurter Immobilienrechtspraxis bei King & Spalding LLP überzeugt durch eine ‘kurzfristige und stets termingerechte Bearbeitung der Aufgaben sowie einen ausgeprägten Geschäftssinn, der von einem tiefgreifenden Verständnis für die Interessen des Mandanten zeugt’. Praxisgruppenleiter Mario Leißner und Axel Schilder besitzen beide ‘hochkarätige Branchenkenntnisse und bieten eine sehr gute Strukturierungsberatung’, während Andreas Böhme ‘rechtliche Verträge auch bezüglich wirtschaftlicher Aspekte detailliert prüft’. Sven Wortberg zeichnet sich durch ‘Arbeitseinsatz und fachliche Kenntnis’ aus. Außerdem empfohlen wird Counsel Henning Aufderhaar, der ‘ein profundes Verständnis der Ziele und Arbeitsprozesse großer institutioneller Investoren hat und den strategischen Hintergrund des Investments nicht aus den Augen verliert’. Seit 2016 berät man erstmals Tishman Speyer in Transaktionen wie dem Kauf des Pressehauses am Alexanderplatz in Berlin. Außerdem konnte die Praxis als neuen Mandanten Barings Real Estate Advisers gewinnen, unter anderem hinsichtlich des Kaufs der Zentrale der Berliner Volksbank.

Mandanten schätzen das Servicelevel von Latham & Watkins LLPs ‘kompetenten, sympathischen und kundenorientierten’ Immobilienrechtsteam in Hamburg als ‘hochgradig professionell’ ein; besonders hervorgehoben werden die ‘allzeitige Verfügbarkeit’, das ‘pragmatische und lösungsorientierte Arbeiten’ und die ‘extrem schnellen und absprachegemäßen Bearbeitungszeiten’. Christian Thiele, der ‘durch ein hohes Maß an Professionalität, Effizienz und Qualität besticht’, beriet erstmals die HanseMerkur Grundvermögen beim Erwerb und der Finanzierung eines Portfolios aus 34 deutschen und österreichischen Büro- und Handelsimmobilien von Conwert, während der ‘starke Verhandlungsführer und Kapitalmarktrechtsexperte’ Torsten Volkholz Institutional Investment Partners dauerhaft zu Immobilienfinanzierungen berät. Holger Iversen begleitete Morgan Stanley Real Estate Investment beim Verkauf des Einzelhandelsportfolios Christie. Die beiden Counsel Stefanie Fuerst, eine ‘detaillierte und angemessene Verhandlungsstrategin’, und die für ihre Kenntnisse im gewerblichen Mietrecht und Grundstückskaufvertragsrecht empfohlene Annette Griesbach wechselten beide jedoch Ende 2017 zu Eversheds Sutherland; erstere stieg in der neuen Einheit als Partnerin ein.

Linklaters wird insbesondere im Bereich der ‘Beratung und Strukturierung von Immobilientransaktionen’ empfohlen, ‘Bearbeitungszeiten erfolgen stets im Sinne des Termindrucks und eine unkomplizierte Kommunikation mit dem gesamten Team’ findet statt. Auch im ‘Umgang mit internationalen Kunden’ ist das Team ‘ausgezeichnet’ und erstellt sehr ‘aufschlussreiche Due-Diligence-Berichte’. Wolfram Krüger besitzt ‘sehr breitgefächerte Kenntnisse in rechtlichen Fragen rund um die Immobilienbranche’. Durch den Zugang von Carsten Loll und einem Team aus fünf weiteren Anwälten von DLA Piper konnte man sich deutlich verstärken. Die Beratung von CBRE Global Investors beim Erwerb von zwei Logistikimmobilien stellt ein Highlight dar.

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLPs ‘gut strukturiertes’ Immobilienrechtsteam ‘kann sich immer pragmatisch auf die Anforderungen der Mandanten einstellen’ und besitzt ‘hervorragende Fähigkeiten im Transaktionsmanagement’. Praxisgruppenleiter Jens Ortmanns ist ‘eine echte Anwaltspersönlichkeit’ und bietet eine ‘hervorragende Balance aus juristischem Know-How und kaufmännischer Risikoabschätzung’. Gemeinsam mit dem ‘lösungsorientierten’ Thomas Beisken berät Ortmanns einen international tätigen Assetmanager beim Kauf verschiedener Frankfurter Einzelhandelsimmobilien. Außerdem empfohlen werden Ulrich Flege und die Frankfurter Counsel Nina Siewert für ihre ‘schnellen Reaktionszeiten und umfangreiches, aktuelles Fachwissen’. Die beiden unterstützen erstmals Oaktree Capital bei der Verwertung und Optimierung des Adelaide Non-Performing-Loan Portfolios durch Verkauf der Immobilien in mehreren Einzel- und Portfoliotransaktionen.

P+P Pöllath + Partners ist ‘in der Lage, sämtliche rechtliche Belange, die im Rahmen eines Transaktionsprozesses relevant werden können, in zügigen Bearbeitungszeiten intern abzubilden’. Als besonders empfehlenswert gilt Matthias Durst für seine Fähigkeit, ‘aus einer sehr detaillierten Prüfung wesentliche und kritische Sachverhalte dem Mandanten gegenüber auf dealorientierte, aber dennoch risikoverständliche Weise zu bewerten’. Er beriet die Quantum Immobilien Kapitalverwaltungsgesellschaft beim Erwerb eines Wohnungsportfolios in Hamburg und Düsseldorf über einen Sharedeal, während Praxisgruppenleiter Stefan Lebek die Deutsche Wohnen beim Kauf eines aus 28 bundesweit gelegenen Pflegeheimimmobilien bestehenden Portfolios von Berlinovo im Zuge eines strukturierten Bieterverfahrens unterstützte. Raphael Söhlke wurde Anfang 2017 zum Partner ernannt.

White & Case LLP musste einige bedeutende Abgänge hinnehmen; so wechselten Anfang 2017 die Hamburger Anwälte Stefan Feuerriegel und Patrick Narr gemeinsam mit fünf weiteren Anwälten zu Norton Rose Fulbright, während Sibylle Münch und Daniel Müller im Frühjahr 2017 jeweils zu Latham & Watkins LLP und UniCredit gingen. Holger Wolf in Frankfurt berät Digital Realty fortlaufend beim Erwerb und der Projektentwicklung von Data Centern im In- und Ausland, während Thomas Flatten Tishman Speyer bei der Erwerbsfinanzierung des Taunusturms in Frankfurt begleitete. Praxisgruppenleiter Endrik Lettau unterstützte die Deutsche Euroshop beim Kauf einer 50%-igen Beteiligung an der Gesellschaft des Einkaufszentrums Saarpark-Centers Neunkirchen.

Arnecke Sibeth deckt die Bereiche Finanzierung, Transaktionen, Mietrecht, Asset Management, sowie die Anschlussbereiche Investment- und Steuerrecht ab. Maximilian Gutsche leitet die Praxis von München aus, während Daniel Pflüger und die Frankfurter Anwältin Angela Klingmüller ebenfalls bedeutende Ansprechpartner sind. Größere Immobiliengesellschaften, private und institutionelle Investoren sowie Unternehmen als Mieter sind typische Mandanten.

Aus dem Immobilienrechtsteam von Ashurst LLP werden Hendrik Theismann, Liane Muschter, und Sven Nickel besonders empfohlen. Man beriet bis Anfang 2017 Cerberus Capital Management beim Verkauf eines aus 39 an Metro vermieteten Großhandelsmärkten bestehenden Portfolios (inklusive der bestehenden Senior- und Mezzanine-Finanzierung) an Aroundtown Property und war für die R+V Versicherungsgruppe beim Kauf des Einkaufszentrums Weinheim Galerie in Baden-Württemberg von DC Developments tätig. Derk Opitz fungiert als Ansprechpartner bei Immobilienfinanzierungen. Er beriet gemeinsam mit dem im Mai 2017 zum Partner ernannten Nicolas Deuerling ein Kreditgeberkonsortium bei der Finanzierung des Erwerbs des Alten- und Pflegeheimportfolios Panacea durch Primonial Real Estate Investment Management. Credit Suisse und Lloyds wurden zudem erstmals in Deutschland beraten.

Beiten Burkhardt punktet mit ‘kurzen Bearbeitungszeiten, schnellen Reaktionen und günstigen Preisen’. Der empfohlene Frank Oprée unterstützt seit 2015 dauerhaft Linde im Miet- und Architektenrecht, insbesondere in Bezug auf den Abschluss von Facility-Management-Verträgen, während Detlef Koch und Guido Ruegenberg die Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft zu einem Projektentwicklungs-Joint Venture berieten. Die Immobilienfinanzierungsrechtlerin Petra Fendt wechselte von Ashurst LLP, während Daniel Fischer im April 2017 von Schmidt, von der Osten & Huber kam. Stephanie Wichmann und Friedrich Munding sind seit Anfang 2017 Salary Partner in München und Frankfurt.

FPS ist besonders in der Beratung von Einzelhandels- und Gewerbeimmobilientransaktionen sowie -finanzierungen sichtbar. Das Frankfurter Team um Hendrik Sandmann beriet zuletzt Catalyst Capital beim Kauf und der Finanzierung des bundesweiten Gewerbeportfolios Project 10 für €200 Millionen. Weiterhin begleitete Dietrich Sammer den neuen Mandanten Meyer Bergman beim Erwerb des Warenhaus-Ensembles Stadtpalais Potsdam. ING Bank ist ebenfalls eine aktive Mandantin.

Goodwin startete Anfang 2016 in Frankfurt und berät im Zusammenhang mit Immobilientransaktionen (sowohl Asset-, Sharedeal- und Joint-Venture-Verträge), Mietrecht, Asset Management und Projektentwicklungen. Die ehemaligen Ashurst LLP-Partner Peter Junghänel und Marc Bohne sind die zentralen Ansprechpartner. Letzterer beriet zuletzt den kanadischen Mandanten Slate Asset Management beim Kauf von über 70 Einzelhandelsimmobilien mithilfe eines gemischten Share- und Asset-Deals, während ersterer Gramercy Europe beim Verkauf von dessen gesamten Immobilienportfolios in fünf europäischen Ländern für über €1 Milliarde begleitete. Er ist außerdem häufig für Castlelake tätig, die beispielsweise 68 deutsche Grundstücke von Marcol über einen Share-, Asset- und Loandeal erworben hat.

Heussen berät vorwiegend institutionelle Anleger, Family Offices und internationale Investoren auf Käuferseite und konnte sich im Berichtszeitraum in der Immobilienregulierung personell verstärken: Nora Byra kam im April 2017 von Jebens Mensching LLP und bringt Erfahrung in der Fondsberatung mit. Christoph Hamm in München berät Real I.S. in mehreren Transaktionen, wie beispielsweise dem Kauf der Projektentwicklung Neue Mitte, Karlsfeld, die auch baurechtlich und in der Finanzierung begleitet wird. Jan Dittmann unterstützte Pifron beim Erwerb dreier Immobilien der GEBAG und war außerdem für Matrix Immobilien bei Transaktionen von Projektentwicklungen aktiv.

Die ‘stabile’ Immobilienrechtsgruppe bei K&L Gates LLP ‘ist schnell, kommerziell in der Handhabung und kompetent’. Auch die Arbeitsergebnisse sind von ‘hoher Qualität’ sowie durch ein ‘gutes Verständnis der wirtschaftlichen Anforderungen der Mandanten’ gekennzeichnet. Besonders empfohlen wird Christof Hupe, der gemeinsam mit Praxisgruppenleiter Felix Greuner ein internationales Immobilienunternehmen beim Kauf und der Finanzierung eines Logistikportfolios für €170 Millionen beriet. Außerdem hervorgehoben werden Tobias Gries und Anja Rösch, die Ashtrom Properties beim Erwerb von sieben Pflegeheimimmobilien unterstützten. Im Projektentwicklungsbereich begleiteten Florens Girardet und Kristina Baurschmidt Rockspring bei der Entstehung großflächiger Logistikimmobilien.

Durch die Zugänge von Fabian Hartwich und Counsel Philipp Schaefer von Berwin Leighton Paisner LLP Anfang 2017 konnte sich die Frankfurter Praxisgruppe bei Mayer Brown LLP vor allem hinsichtlich des ‘Geschäftssinns und der Branchenkenntnis’ verstärken sowie die ‘starke internationale Plattform’ vergrößern. Hartwich, der ‘breite Kenntnis des Immobilienmarkts’ und besonders umfassende Erfahrungen hinsichtlich ‘großer Transaktionen im Retailbereich’ besitzt, beriet zuletzt vermehrt zu Verkäufen von Einkaufszentren. Praxisgruppenleiter Joachim Modlich war für Universal-Investment beim Erwerb von Netto-Fachmärkten sowie weiteren Fachmarktzentren von Projektentwicklern aktiv, während Jörg Michael Lang Internos Global Investors hinsichtlich des Erwerbs eines Nahversorgungszentrums in Dortmund-Brackel beriet. Zu den neu gewonnenen Mandanten gehören unter anderem Asian Growth Properties und Star Capital Partners.

Im ersten Drittel des Jahres 2017 hat sich Norton Rose Fulbright in Hamburg durch die Zugänge von Stefan Feuerriegel, der als ‘dealbezogen, erfahren, umgänglich und lösungsorientiert’ gilt, und Patrick Narr sowie drei Of Counseln und zwei Associates von White & Case LLP verstärkt. Gemeinsam beraten sie Patrizia beim Erwerb eines Einzelhandelsportfolios von Newport, der teilweise als Forward-Deal erfolgt. Außerdem sind sie für ECE und Strabag bei der Entwicklung der Messe City Köln in Bezug auf die Behandlung von Hotelmietverträgen und den Abschluss von Grundstückstransaktionen aktiv. Zu den weiteren Highlights zählen Thomas Hopfs Beratung von Frasers Centrepoint und Tochtergesellschaften beim Erwerb eines Mehrheitsanteils an Geneba Properties vom Verkäufer Catalyst RE Coöperatief sowie Maren Stöltings erstmalige Begleitung eines schweizerischen Pensionsfonds beim Erwerb eines gemischten Portfolios (Büro, Logistik, Einzelhandel).

Bei Raue LLP wurden Cornelia Gorn und Valentin Todorow im Januar 2017 zu Partnern ernannt. Erstgenannte beriet Corpus Sireo International beim Erwerb von drei Seniorenwohnanlagen in Berlin und ist außerdem laufend für die BIM Berliner Immobilien Management tätig und letztgenannter vertritt Polis Immobilien in einer Schadensersatzklage gegen ein großes Beratungsunternehmen bezüglich Fehler in der Due Diligence im Zusammenhang mit einer Immobilientransaktion. Außerdem von Bedeutung ist Carl-Stephan Schweers und Klaus Goeckes Begleitung der Berliner Volksbank beim Erwerb ihres neuen Verwaltungsgebäudes sowie Wolfram Hertels Beratung der Bundesvereinigung deutscher Apothekenverbände, die den denkmalgeschützten Mendelssohn-Palais in Berlin in einem strukturierten Bieterverfahren verkaufte.

Die ‘serviceorientierte’ und ‘exzellent aufgestellte’ Praxis bei Rödl & Partner liefert ‘sehr gute bis ausgezeichnete fachliche Leistungen mit im Eilfall sofortigen Lösungen’ und bietet ein ‘breites Angebot an Rechtsgebieten und verbundenen Beratungsunternehmen’. Besonders empfohlen werden Sebastian Schüßler und Meike Farhan in Hamburg, die sich durch eine ‘strukturierte Vorgehensweise und fachliche Kenntnisse’ auszeichnen. Zu den Highlights gehören Harald Reitzes erstmalige Beratung von Accor bei der Beteiligung an der 25 hours Holdinggesellschaft sowie die Beratung eines internationalen pharmazeutischen Konzerns im Facility Management durch Jörg Schielein. Die Nürnberger Anwälte Jürgen Siegl und Tanja Nein gingen im Herbst 2016 jeweils zu Theopark Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB und Max Bögl Bauservice, jedoch wurde Thomas Fräbel in München einige Monate zuvor zum Partner ernannt.

Die Berliner Kanzlei BMH Bräutigam & Partner ist ‘sehr gut in allen Belangen der Immobilientransaktion’ und arbeitet ‘schnell, ergebnisorientiert und kundenfreundlich’. Derzeit sind fünf Anwälte im Immobilienrecht tätig, wobei insbesondere Boris Reschucha und Alexander Nast empfohlen werden. Die beiden berieten gemeinsam zuletzt die SIGNA Funds KidInvest, die bundesweit Kindertagesstätten entwickelt. Außerdem waren sie für SIGNA Holdings Medicents beim Sharedeal-Erwerb zweier Medizinzentren tätig. Man berät und vertritt zudem UferHallen laufend im gewerblichen Mietrecht.

BRL Boege Rohde Luebbehuesen ist in den Bereichen Transaktionen, Projektentwicklungen, gewerbliches Mietrecht und dem Hotelsektor aktiv. Laufende Highlights sind die Beratung Unibail-Rodamcos durch Michael-Alexander Rojnic beim Erwerb und der Planung eines Baugebiets im südlichen Überseequartier der Hamburger Hafencity, sowie Marc Biebelheimers und Alexander Hartmanns Unterstützung der S Immo aus Österreich bezüglich der Erstellung einer Due Diligence sowie des Kaufvertrags beim Erwerb einer deutschen Grundstücksholdinggesellschaft. Man berät außerdem Soini Immobilienentwicklung beim Forward-Funding-Verkauf des Hotelprojekts Star Inn Premium in Heidelberg an die Commerz Real.

Baker McKenzie hat sich durch den Zugang des Immobilienfinanzierungsspezialisten Filip Kurkowski von Allen & Overy LLP verstärkt, der nun neben Florian Thamm und Ulrich Hennings einer der Hauptansprechpartner im Immobilienrecht ist. Man beriet Maple Knoll Capital und die European Commercial Real Estate beim Kauf von vier Gewerbegrundstücken in Landshut und ein weiteres Highlight war die Beratung von Hochtief Projektentwicklung hinsichtlich des Verkaufs des Mercatura Einkaufzentrums in Aalen an TH Real Estate. Von hoher Bedeutung war außerdem seine Unterstützung eines internationalen IT-Anbieters beim Verkauf von acht Datenzentren in Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich.

Bei Buse Heberer Fromm sind 16 Partner an sechs deutschen Standorten im Bereich Immobilienrecht tätig, der von Markus Ruhmann in Hamburg geleitet wird. Die Anwälte sind vor allem in Transaktionen, projektbegleitendem Bauen, Vertretungen in streitigen Auseinandersetzungen, mietrechtlichen Aufteilungen und Beurkundungen tätig.

Die Boutique Jebens Mensching LLP verzeichnete den Abgang des im Immobilienrecht tätigen Prozessrechtlers Hendrik Bott zu FPS. Dennoch konnte man durch neue Mandate wie die Beratung von Quantum und Astria beim Verkauf der Kaisergalerie in Hamburg an AFIIA und die Unterstützung der BMO Real Estate Partners hinsichtlich des Verkaufs des Sidewalk-Portfolios an AEW Europe überzeugen. Philipp Jebens ist anerkannt.

Im Immobilienrecht fokussiert sich Kapellmann und Partner auf Immobilientransaktionen, Projektentwicklungen, gewerbliches Mietrecht und Asset Management. Der in Frankfurt ansässige Michael Schlemmer ist seit Anfang 2017 assoziierter Partner. Gemeinsam mit Stefan Pützenbacher begleitet er ein Technologieunternehmen bei einem Grundstückserwerb. Christian Bönker berät die Mandantin FREO im Zusammenhang mit Mietverträgen für die East Side Mall, während Florian Kirchhof die HSBC Trinkaus und Burkhardt hinsichtlich des Baus und der Anmietung eines neuen Bürokomplexes unterstützt.

Anne Schöning und Oliver Reimann sind die Hauptansprechpartner im Immobilienrecht bei Möhrle Happ Luther. Beide waren bis Ende 2016 für die JPMorgan Asset Management beim Kauf und der Finanzierung zweier Büroimmobilien in Stuttgart vom Verkäufer Wohninvest aktiv. Weitere Highlights sind die Begleitung der Habacker Holding beim Grundstückskauf zur Entwicklung einer Logistikanlage sowie die Unterstützung der Quantum Immobilienkapitalverwaltungsgesellschaft bei der Veräußerung zweier Hotelimmobilien in Berlin und Köln an deren Betreiber.

Bei Reed Smith LLP ist Etienne Richthammer in München für Transaktionsmandate zuständig, während der Frankfurter Co-Leiter Martin Meißner vor allem auf Projektentwicklungen spezialisiert ist; beide beraten zudem in Finanzierungen und im Asset Management. Erstgenannter vertrat die neue Mandantin Abinger-Capital beim gemeinsamen Kauf des Einzelhandelsimmobilienportfolios BelMo mit der Düsseldorfer DIWIG-Gruppe. Außerdem beriet er in Zusammenarbeit mit René Lochmann den Kernmandant W.P. Carey beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung am Wyndham Stuttgart Airport Messe Hotel, ein Mandat das bereits seit Herbst 2015 läuft.

Simmons & Simmons LLP konzentriert sich im Immobilienrecht auf den An- und Verkauf sowie die Finanzierung von Logistik-, Gewerbe- und Wohnimmobilien. Matthias Wagner in Frankfurt wurde im Mai 2017 zum Partner ernannt und beriet die neue Mandantin FREO beim Verkauf des Adina Apartment Hotels in Nürnberg an Inveso Real Estate. Neben Hatfield Philips International ist auch Haus Cramer (zu Warsteiner gehörig) ein aktueller Mandant, der von Counsel Barbara Heinrich betreut wird. In München war Oliver Beyer erstmals für die Immofinanz beim Verkauf des historischen Gerlingquartiers in Köln für €235 Millionen tätig.

Squire Patton Boggs zeichnet sich besonders durch Mandate in den Bereichen Immobilientransaktion und Fondsstrukturierung aus. Managing Partner Kai Mertens beriet zuletzt die Deutsche Wohnen beim Kauf eines aus 4.200 Einheiten bestehenden Wohnimmobilienportfolios. Ein weiteres Highlight ist die dauerhafte Beratung der PPHE Hotel durch Axel Kunze. Er leitet außerdem die Beratung für verschiedene Projektentwicklungen im Auftrag der Success Hotel Group.

Andreas Helm und Gero Martin sind die Schlüsselfiguren der Immobilienrechtspraxis bei Wagensonner in München. Zu den jüngsten Highlights zählen die Beratung eines chemischen Unternehmens beim Verkauf einer ehemaligen Produktionsliegenschaft sowie die Begleitung eines Projektentwicklers beim Ankauf eines Grundstücks, auf dem eine Immobilienentwicklung im dreistelligen Millionenbereich durchgeführt werden soll. Zudem war man für die GBW bei einer Wohngebäudeentwicklung in Hessen in transaktions- und projektbegleitender Hinsicht tätig und unterstützte den dänischen Investor German High Street Properties beim Verkauf einer gemischt-genutzten Immobilie für rund €10 Millionen.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2018

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an