Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Restrukturierung und Insolvenz > Insolvenz

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Insolvenz
  2. FĂŒhrende Namen

FĂŒhrende Namen

  1. 1
    • Biner BĂ€hr - White & Case LLP
    • Rainer BĂ€hr - HWW Hermann Wienberg Wilhelm
    • Axel Bierbach - MĂŒller-Heydenreich Bierbach & Kollegen
    • Lucas Flöther - Flöther & Wissing
    • Arndt Geiwitz - SGP Schneider Geiwitz & Partner
    • Ottmar Hermann - HWW Hermann Wienberg Wilhelm
    • Michael JaffĂ© - JaffĂ© RechtsanwĂ€lte Insolvenzverwalter
    • Hans-Gerd Jauch - Görg Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB
    • Frank Kebekus - Kebekus et Zimmermann
    • Bruno KĂŒbler - KĂŒbler
    • Jörg Nerlich - Görg Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB
    • Horst Piepenburg - Piepenburg – Gerling RechtsanwĂ€lte
    • Jan Markus Plathner - Brinkmann & Partner
    • Michael Pluta - Pluta Rechtsanwalts GmbH
    • Christopher Seagon - Wellensiek RechtsanwĂ€lte – Partnerschaftsgesellschaft
    • Sven-Holger Undritz - White & Case LLP
    • RĂŒdiger Wienberg - HWW Hermann Wienberg Wilhelm

Umfasst Insolvenzverwaltung, Sachwaltung und die Beratung bezĂŒglich der Sanierung und Abwicklungsvermeidung zahlungsunfĂ€higer Unternehmen.

Görg Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB ist ‘einer der MarktfĂŒhrer im Bereich Restrukturierung und Insolvenz’ und wartet neben klassischer Insolvenzverwaltung mit einer starken Expertise in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren auf. Die breit aufgestellte Praxisgruppe begleitet Mandanten auch bei Sanierungen, Restrukturierungen, notleidenden Transaktionen und streitigen Mandaten und ‘zeichnet sich bei komplexen nationalen FĂ€llen durch großen Pragmatismus und einen praxisorientierten Ansatz aus’. Das Team um Jörg Nerlich war in mehrere hochkarĂ€tige Mandate involviert: So wurde Oliver Dankert vom Hamburger BĂŒro bei der Insolvenz des Schneider Versands und seiner Muttergesellschaft Creatrade als vorlĂ€ufiger Insolvenzverwalter bestellt; das Unternehmen war gezwungen, nach einem fehlgeschlagenen Refinanzierungsversuch Insolvenz zu beantragen. Rolf Weidmann agierte bei der Insolvenz der Modekette SinnLeffers als Sachwalter und Jörg Bornheimer wurde beim Insolvenzverfahren der Einrichtungskette Butlers als vorlĂ€ufiger Insolvenzverwalter bestellt. Der renommierte Hans-Gerd Jauch steht außerdem dem insolventen Solarstromkonzern und langjĂ€hrigem Mandanten der Kanzlei SolarWorld bei restrukturierungs- und sanierungsbezogenen Fragen beratend zur Seite. Sascha Feies und Nils Meißner wurden im Mai 2017 in die Partnerschaft aufgenommen.

White & Case LLP gehört zu den ersten Adressen fĂŒr restrukturierungs- und insolvenzrechtliche Belange mit internationalem Bezug, wobei die Expertise im Schifffahrtsbereich eine besondere StĂ€rke der Kanzlei darstellt. Folglich wird man neben Finanzinstituten, Insolvenzverwaltern und Unternehmen insbesondere auch von Reedereien mandatiert. Die Kanzlei zĂ€hlt acht Insolvenzverwalter und ist neben der klassischen Insolvenzverwaltung auch in finanziellen Restrukturierungen, Anfechtungsverfahren und der Sanierungsberatung versiert. In einem herausragenden Mandat berieten Praxisleiter Sven-Holger Undritz und Riaz Janjuah eine namhafte Bank bezĂŒglich der Restrukturierung einiger Reedereiunternehmen. Auch Sylvia Fiebig wird bei Sanierungs-Großprojekten im Schifffahrtsbereich mandatiert. Ein weiterer Branchenschwerpunkt der Kanzlei ist die Automobilindustrie; so wurde Jan-Philipp Hoos als Insolvenzverwalter des Autozulieferers Kemmerich bestellt, der im Rahmen einer ĂŒbertragenden Sanierung erfolgreich an die portugiesische Sodecia-Gruppe verĂ€ußert werden konnte. Der hochangesehene Biner BĂ€hr agiert bei der Insolvenz der DĂŒsseldorfer Stockheim-Gruppe als Sachwalter; das in Schieflage geratene Gastronomieunternehmen will sich in Eigenverwaltung vollumfĂ€nglich sanieren. Der Insolvenzverwalter Tim Brune, zuvor bei Rasenberger Toschek Global Services CoopĂ©rative tĂ€tig, stieß im Juni 2016 als Counsel zur Kanzlei.

Brinkmann & Partner ist mit 30 Standorten bundesweit vertreten und vor allem in Norddeutschland visibel. Die Kanzlei kann insbesondere mit ihrer Expertise in der Sanierung und FortfĂŒhrung von notleidenden Unternehmen punkten und hat ihren Fokus unter anderem auf die maritime Branche gerichtet. So bestellte beispielsweise die insolvente Hamburger Reederei-Gruppe Rickmers Christoph Morgen als Vorstandsmitglied und Chief Insolvency Officer (CIO) und steuert eine vollumfĂ€ngliche Sanierung an. Zu den jĂŒngsten herausragenden Mandaten zĂ€hlt außerdem die Insolvenz des Online-Outlets dress-for-less, bei der Jan Markus Plathner als Insolvenzverwalter bestellt wurde; es gelang ihm einen Investoren fĂŒr das Modeunternehmen zu finden und den GeschĂ€ftsbetrieb im Zuge eines Insolvenzplanverfahrens an SIGNA Retail zu ĂŒbertragen. Als einer der meistbestellten Insolvenzverwalter Deutschlands wurde er unter anderem auch beim Insolvenzverfahren des TierbedarfhĂ€ndlers Karlie als Sachwalter bestellt. Durch den Zugang von Sebastian Netzel, vormals bei HWW Hermann Wienberg Wilhelm, wurde im November 2016 das Frankfurter BĂŒro verstĂ€rkt.

Die ‘exzellente und erfahrene’ Restrukturierungs- und Insolvenzpraxis von HWW Hermann Wienberg Wilhelm wird fĂŒr die ‘Leistung auf höchstem Niveau’ empfohlen und bietet neben klassischer Insolvenzverwaltung und Sachwaltung auch restrukturierungsbezogene Beratung an. Die Kanzlei, die durch ‘eine kompetente und engagierte Arbeitsweise’ besticht, schlug allerdings hohe Wellen im Markt mit der AnkĂŒndigung, sich zukĂŒnftig nur noch großer Insolvenzen anzunehmen. In einem Highlight-Mandat wurde Jan Wilhelm als Insolvenzverwalter des Energieanbieters Care-Energy bestellt, der aufgrund von Klagen und Bußgeldern zahlungsunfĂ€hig geworden war; man konnte den GeschĂ€ftsbetrieb des Unternehmens erfolgreich weiterfĂŒhren und leistungswirtschaftlich stabilisieren. In einem weiteren herausragenden Mandat wurde der renommierte Insolvenzexperte Rainer BĂ€hr als Insolvenzverwalter der MittelsĂ€chsischen Textilreinigung (MTR) bestellt und der GeschĂ€ftsbetrieb konnte ebenfalls erfolgreich fortgefĂŒhrt werden. Empfohlen werden außerdem der ‘absolut vertrauenswĂŒrdige, ergebnisorientierte und erfahrene’ RĂŒdiger Wienberg sowie Ottmar Hermann, ‘der immer mit Augenmaß und dem GespĂŒr fĂŒr das Praktische agiert’. Das Frankfurter BĂŒro musste jedoch im November 2016 den Wechsel von Sebastian Netzel zu Brinkmann & Partner hinnehmen.

JaffĂ© RechtsanwĂ€lte Insolvenzverwalter ist bundesweit an acht Standorten vertreten und neben Regelinsolvenzverfahren zunehmend auch in Schutzschirmverfahren, Eigenverwaltungen, Sanierungen und Insolvenzplanverfahren aktiv. Die Kanzlei kann Erfahrung mit Insolvenz- und Restrukturierungsszenarien in komplexen Unternehmens- und Finanzierungsstrukturen aufweisen und ist ĂŒberdies in insolvenzbezogener ProzessfĂŒhrung versiert. In einem Highlight agierte Miguel Grosser als Insolvenzverwalter fĂŒr das internationale Reiseverkehrsunternehmen Deutsche Touring, dessen GeschĂ€ftsbetrieb er erfolgreich fortfĂŒhren konnte. Michael JaffĂ© gelang es, den Geraer Verkehrsbetrieb (GVB) erfolgreich zu sanieren und anschließend das Anlagevermögen an die Stadt Gera zu verkaufen. Außerdem verĂ€ußerte er, der auch als Insolvenzverwalter der Stadtwerke Gera agiert, eine Beteiligung an der Wohnungsbaugesellschaft Elstertal an die Immobiliengesellschaft Benson Elliot. Die Kanzlei zĂ€hlt insgesamt acht Partner, die als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt werden.

Mit weiteren Standorten in Spanien, Italien und Polen ist Pluta Rechtsanwalts GmbH auf der internationalen Ebene hervorragend vernetzt und das breit aufgestellte Team um Namenspartner Michael Pluta weist neben Insolvenzverwaltung und Sachwaltung in Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren auch Erfahrung in sanierungsnahen und transaktionsbezogenen Mandaten auf. Der Wachstumskurs wird weiterhin fortgefĂŒhrt; so stieß im Februar 2017 Steffen Beck mit seinem Team von der nun geschlossenen Stuttgarter Insolvenzkanzlei Beck hinzu, und auch der Insolvenzexperte Michael Bremen schloss sich im MĂ€rz 2017 mit 12 Mitarbeitern von der ehemaligen SozietĂ€t Bremen RechtsanwĂ€lte an. Somit konnte man auch das bundesweite Netzwerk um neue Standorte in DĂŒsseldorf und Aachen erweitern. Zu den jĂŒngsten herausragenden Mandaten zĂ€hlt die Bestellung von Stephan Thiemann zum Sachwalter im Insolvenzverfahren der Leipziger Aluminiumdruckgießerei SĂ€chsischer Druckguß (Drubo), die im Rahmen eines umfangreichen Sanierungsverfahrens fortgefĂŒhrt werden konnte. In einem weiteren Highlight fand Ivo-Meinert Willrodt mit ASTO Telematics einen Investoren fĂŒr das insolvente Telematikunternehmen Eureka Navigation Solutions, und konnte den GeschĂ€ftsbetrieb im Rahmen einer ĂŒbertragenden Sanierung erfolgreich verĂ€ußern.

SGP Schneider Geiwitz & Partner zeichnet sich durch eine breite Aufstellung in insolvenzrechtlichen Themen aus und wirkt zunehmend in großen nationalen Mandaten mit. Das Team ist neben der klassischen Insolvenzverwaltung und Sachwaltung, Beratung zu Schutzschirmverfahren und Eigenverwaltungen zunehmend auch in vorinsolvenzlichen Angelegenheiten tĂ€tig, wobei Themen rund um die doppelhĂ€ndige Treuhand eine besondere StĂ€rke der Kanzlei darstellen. Praxisleiter Arndt Geiwitz wurde bei der Insolvenz des Gussspezialisten MWS als Sachwalter der Friedrichshafener Abteilung bestellt; Patrick Wahren agiert als Insolvenzverwalter der MWS Garching; und Alexander Hubl fĂŒr MWS Deutschland. Geiwitz ist ĂŒberdies Sachwalter des insolventen Saatgutherstellers Strube und ĂŒbernahm, zusammen mit Wahren und Christian Plail, die Sachwaltung der Leiser-Gruppe aus dem Einzelhandel. Scholz Recycling und Schlecker gehören ebenfalls zum Mandantenportfolio.

Schultze & Braun gehört mit ĂŒber 40 Standorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien zu den grĂ¶ĂŸten Insolvenzverwaltungskanzleien des Landes. Die ĂŒber 30 Verwalter sind neben der klassischen Insolvenzverwaltung und Sachwaltung zunehmend auch in der vorinsolvenzlichen Restrukturierungsberatung und in ESUG-Verfahren tĂ€tig. In einem der herausragenden Mandate wurde Volker Böhm als Sachwalter der Modekette Wöhrl bestellt, die Insolvenz in Form einer Eigenverwaltung beantragt hat. Außerdem agiert Tim Beyer als vorlĂ€ufiger Insolvenzverwalter im Regelinsolvenzverfahren des Garreler Bauunternehmens GLG Lanfermann, das zuvor eine Sanierung in Eigenverwaltung angesteuert hatte. Dirk Pehl gelang die ĂŒbertragende Sanierung der Stahlverarbeitungsfirma Friedmann Stahltechnik, indem er einen Investor fĂŒr das notleidende Unternehmen fand. Restrukturierungs- und Sanierungsexperte Christoph Chadron, ehemals bei Wellensiek RechtsanwĂ€lte – Partnerschaftsgesellschaft, leitet seit August 2016 die MĂŒnchener Praxis.

Mit 12 Partnern an bundesweit 40 Standorten wird BBL Bernsau Brockdorff & Partner RechtsanwĂ€lte fĂŒr die ‘gute Aufgabenverteilung auf die eigenen spezialisierten AnwĂ€lte’ empfohlen und bietet Beratung mit ‘Top-QualitĂ€t’, einschließlich umfangreicher Expertise in ESUG-Verfahren. Neben der Insolvenzverwaltung spielt die Beraterfunktion eine zunehmende Rolle und wird weiter ausgebaut; das zeigt sich unter anderem durch den Zuwachs von den Restrukturierungsexperten Florian Linkert, AndrĂ© Binder und Markus Birkmann mit ihrem Team von der nun geschlossenen Kanzlei LB RechtsanwĂ€lte. In einem öffentlichkeitswirksamen Highlight wurde Justus von Buchwaldt zuletzt als Insolvenzverwalter des Pfandleihhauses Lombardium Hamburg bestellt. Peter Jark gilt als ‘brillanter, international bestens vernetzter Anwalt’ und Georg Bernsau wird ‘insbesondere wegen eingehender Beratung und Umsetzung wirtschaftlicher Parameter’ empfohlen. Lars Hinkel wechselte zu anchor RechtsanwĂ€lte.

Mit sieben Insolvenzverwaltern an insgesamt acht Standorten in Bayern, widmet sich Dr Beck & Partner GbR RechtsanwĂ€lte neben der klassischen Insolvenzverwaltung und Sachwaltung zunehmend auch ESUG-Themen, wie der Beratung und Begleitung von Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren. Die Expertise von Joachim Exner erstreckt sich unter anderem ĂŒber die Maschinenbau- und Automobilzuliefererbranche; so wurde er als Insolvenzverwalter der CrossLink Faserbundtechnik bestellt und konnte den GeschĂ€ftsbetrieb an einen Investor ĂŒbertragen und so den Fortbestand des Unternehmens sichern. Hubert Ampferl agierte jĂŒngst als Insolvenzverwalter des Nutzfahrzeugunternehmens ROHR, welches ebenfalls durch ĂŒbertragende Sanierung gerettet werden konnte.

Flöther & Wissing ist eine ‘absolut ausgezeichnete Kanzlei, geeignet fĂŒr Verfahren jedweder GrĂ¶ĂŸenordnung’ und setzt ihren Schwerpunkt weiterhin auf Insolvenzverwaltung und Sachwaltung. Das Team ist in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren versiert, bietet aber auch Restrukturierungs- und Sanierungsberatung an. ‘Herausragender’ Praxisleiter Lucas Flöther, der als ‘sehr guter Vermittler’ gepriesen wird, wurde zuletzt als Sachwalter der insolventen Air Berlin bestellt. DarĂŒber hinaus agierte er als Insolvenzverwalter der Unister-Gruppe, deren GeschĂ€ftsbetrieb er erfolgreich stabilisieren und in vollem Umfang fortfĂŒhren konnte. In einem weiteren Highlight konnte er als Insolvenzverwalter von Heyform Bramsche die drohende Stilllegung des Kunststoffproduzenten abwenden. Auch in den Insolvenzverfahren der Basler Mode und des Radbauunternehmens Mifa ist man als Insolvenzverwalter tĂ€tig. Andreas Wissing ist eine weitere SchlĂŒsselfigur.

Grub Brugger ist vor allem in SĂŒddeutschland visibel und in der Insolvenzverwaltung, Sachwaltung und insbesondere in Themen rund um die Eigenverwaltung versiert. In der Beratung und bei streitigen Mandaten verfolgt das Team einen praxisĂŒbergreifenden Ansatz, indem regelmĂ€ĂŸig Strafrechts- und Compliance-Spezialisten zu Rate gezogen werden. Im Eigenverwaltungsverfahren der Automobilgruppe Kontec wurden Philipp Grub als Insolvenzverwalter und Martin Mucha als Sachwalter bestellt. Letzterer agiert in einem weiteren Highlight auch als RestrukturierungsgeschĂ€ftsfĂŒhrer (CRO) des Motorenzulieferers Hoeckle, der eine Sanierung in Eigenverwaltung ansteuert. Neben VorstĂ€nden und Unternehmen wird das Team auch von Insolvenzverwaltern mandatiert. Michael Jilek und Hendrik Wolfer wurden zu Jahresanfang 2017 zu Equity Partnern ernannt.

Die DĂŒsseldorfer Kanzlei Kebekus et Zimmermann ist zweigleisig aufgestellt und bietet neben klassischer Insolvenzverwaltung und Sachwaltung auch restrukturierungsnahe Beratung an. Zu den jĂŒngsten Highlights zĂ€hlt die Bestellung von Frank Kebekus zum GeneralbevollmĂ€chtigten der insolventen Air Berlin im Rahmen der angesteuerten Sanierung. DarĂŒber hinaus agierte er als Insolvenzverwalter des Modekonzerns Steilmann, der teilweise gerettet werden konnte. Eine weitere SchlĂŒsselfigur ist Ralf Zimmermann. Dorothee Madsen wechselte zum Juni 2016 zu BRL Boege Rohde Luebbehuesen.

KĂŒbler hat sich neben der Insolvenzverwaltung und Sachwaltung zunehmend auch auf Eigenverwaltungen und die vorinsolvenzliche Beratung ausgerichtet. Im Insolvenzverfahren des Dresdener Seidnitz-Centers gelang es Bruno KĂŒbler, die Einrichtung durch VerĂ€ußerung an auslĂ€ndische Investoren langfristig abzusichern. Er berĂ€t ĂŒberdies das Gastronomieunternehmen bean & beluga, das sich in Eigenverwaltung sanieren will. Ebenfalls visibel ist Sanierungsexpertin Bettina BreitenbĂŒcher. Der Restrukturierungsberater Tillman de Vries stieß als neuer Partner von King & Wood Mallesons hinzu, wo er als Counsel tĂ€tig war.

Das fĂŒnfköpfige Verwalterteam bei MĂŒller-Heydenreich Bierbach & Kollegen genießt insbesondere in Bayern VisibilitĂ€t. Neben der Insolvenzverwaltung, Sanierung und ProzessfĂŒhrung gehört auch die Beratung von Insolvenzverwaltern und GlĂ€ubigerausschĂŒssen zum Repertoire. Der empfohlene und international vernetzte Axel Bierbach agierte jĂŒngst als Insolvenzverwalter der H. Schreiner Test- und Sonderanlagen, fĂŒr die er bereits einen Monat nach Eröffnung des Verfahrens mit Cincinatti Test Systems einen Investoren finden konnte. Oliver Schartl wurde als Sachwalter des Modeunternehmens Roeckl bestellt, das vorlĂ€ufig eine Sanierung in Eigenverwaltung ansteuert. Stefan Debus wird ebenfalls empfohlen.

Mit insgesamt elf BĂŒros ist Piepenburg – Gerling RechtsanwĂ€lte insbesondere in der Region Nordrhein-Westfalen angesiedelt, wobei Sanierungsexperte Horst Piepenburg deutschlandweites Ansehen genießt. Er wurde als Insolvenzverwalter einer der öffentlichkeitswirksamsten Insolvenzen des Jahres bestellt; die grĂ¶ĂŸte Solarfirma Deutschlands SolarWorld musste wegen ZahlungsunfĂ€higkeit zum zweiten Mal Insolvenz beantragen. Ebenfalls Namenspartner Klaus Gerling ist die zweite SchlĂŒsselfigur der Kanzlei; er ist in der Beratung von GlĂ€ubigerausschĂŒssen und in diversen grenzĂŒberschreitenden Großverfahren tĂ€tig.

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin bietet neben klassischer Insolvenzverwaltung auch Beratung in restrukturierungsnahen Themen an, und ist ĂŒberdies in der insolvenzbezogenen ProzessfĂŒhrung versiert. Das Team ist regelmĂ€ĂŸig in bedeutende nationale und internationale Insolvenzen eingebunden; so wurde Namenspartner Dietmar Penzlin als Insolvenzverwalter des europĂ€ischen GeschĂ€ftsbetriebs der ĂŒberschuldeten Hanjin Shipping bestellt. Das Mandantenportfolio der Kanzlei umfasst neben Unternehmen aus dem maritimen Sektor auch Stadtwerke und Mandanten aus dem Bereich Erneuerbare Energien. Niklas Marwedel und Bjarne Petersen sind weitere SchlĂŒsselfiguren.

Mit einem neuen BĂŒro in DĂŒsseldorf seit Februar 2017 festigt die Insolvenz- und Restrukturierungsboutique anchor RechtsanwĂ€lte ihre PrĂ€senz im Ruhrgebiet und ist ĂŒberdies in Baden-WĂŒrttemberg, Bayern und Niedersachsen visibel. Das Team bietet neben klassischer Insolvenzverwaltung und der vorinsolvenzlichen Sanierungsberatung auch Interim Management fĂŒr notleidende Unternehmen an. Zu den jĂŒngsten Highlights zĂ€hlt das Insolvenzverfahren des Nahrungsmittelherstellers Lutz Fleischwaren; hier wurden Robert HĂ€nel, Paul Abel und Martin Hörmann als Insolvenzverwalter bestellt. Weitere SchlĂŒsselfiguren sind Christopher Herbst und Alexander Reus. Das Team wurde außerdem durch den Zugang von Lars Hinkel im Februar 2017 von BBL Bernsau Brockdorff & Partner RechtsanwĂ€lte und dem Prozessexperten Michael Flitsch von Wellensiek RechtsanwĂ€lte – Partnerschaftsgesellschaft, der im Juni 2017 dazustieß, verstĂ€rkt.

Das breit aufgestellte Insolvenz- und Restrukturierungsteam bei AndresPartner ist zunehmend in der Eigenverwaltung und der insolvenznahen Beratung tĂ€tig. Mit 18 bundesweiten Standorten ist die Kanzlei gut vernetzt und wird insbesondere von Unternehmen aus der Textil- und Anlagebaubranche mandatiert. In einem der jĂŒngsten herausragenden Mandate wurde Dirk Andres als Insolvenzverwalter der WollschlĂ€ger-Gruppe bestellt, die sich in einem Regelverfahren sanieren will. FĂŒr das Maschinenbauunternehmen ATB Schorch agiert er auch als Restrukturierungsverantwortlicher. Einschließlich Andreas Grund und Martin Schmidt werden insgesamt sieben Verwalter bundesweit bestellt.

BRL Boege Rohde Luebbehuesen eröffnete Mitte 2016 weitere BĂŒros in Bochum und Dortmund und ist vor allem im norddeutschen Raum visibel. Das sechsköpfige Team ist neben der klassischen Insolvenzverwaltung und Sachwaltung auch in der ProzessfĂŒhrung, Restrukturierungsberatung und Begleitung notleidender Transaktionen versiert. Stefan Denkhaus wurde als Sachwalter des grĂ¶ĂŸten deutschen Agrarkonzernes KTG Agrar bestellt und agiert ĂŒberdies als Insolvenzverwalter der Göttinger Erneuerbare Energie Versorgung (EEV). Insolvenzverwalterin Dorothee Madsen wechselte im Juni 2016 von Kebekus et Zimmermann zur Kanzlei und Katharina Gerdes, zuvor bei P+P Pöllath + Partners tĂ€tig, verstĂ€rkt seit MĂ€rz 2017 das Hamburger BĂŒro.

Unter der Leitung von Alexandra Schluck-Amend begleitet das Insolvenz- und Restrukturierungsteam von CMS Insolvenzverwalter, Banken und Unternehmen aus diversen Branchen bei notleidenden Transaktionen, finanziellen und operativen Restrukturierungen, Sanierungen und Eigenverwaltungsverfahren. Michael Frege wurde beispielsweise als Insolvenzverwalter der HRB Tailor bestellt. In einem weiteren Highlight agierte Niklas LĂŒtcke als Insolvenzverwalter des Video-Technologieanbieters Clipkit. Daniel Kamke ist insbesondere im Bereich Anleihefinanzierungen versiert und Joachim KĂŒhne wird ebenfalls empfohlen.

Hoefer Schmidt-Thieme – RechtsanwĂ€lte und Insolvenzverwalter verfĂŒgt ĂŒber elf Niederlassungen in Deutschland, wobei der Großteil im SĂŒden des Landes angesiedelt ist. Neben der klassischen Insolvenzverwaltung ist das Team auch in sanierungsbezogenen Themen versiert. In einem Highlight-Mandat wurde Marc Schmidt-Thieme als Insolvenzverwalter des Elektronikunternehmens Zentro bestellt, das er vollumfĂ€nglich fortfĂŒhren und an MLS Lanny verĂ€ußern konnte. Eine weitere SchlĂŒsselfigur ist Tobias Hoefer.

Das Team um Martin Lambrecht bei Lambrecht Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB hat zusĂ€tzlich zur klassischen Insolvenzverwaltung und vorinsolvenzlichen Sanierungsberatung eine starke Expertise in Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren. So betreut Annamia Beyer beispielsweise die Möbelfirma Matratzen Direct im Schutzschirmverfahren; das Unternehmen war nach dem ĂŒberraschenden Ausstieg eines Kreditgebers in Not geraten. Auch die Union Knopf begleitet man bei der Sanierung im Schutzschirmverfahren. Neben Unternehmen und GlĂ€ubigern wird man auch von Investoren und GeschĂ€ftsfĂŒhrern mandatiert.

Lecon Insolvenzverwaltung sticht insbesondere durch ‘die ausgeprĂ€gte Sanierungsorientierung’ hervor und leistet ‘in allen Punkten hervorragende Arbeit’. Neben der Sanierung ist das Team auch in Restrukturierungen und der Insolvenzverwaltung tĂ€tig, wobei Eigenverwaltungen und die Erstellung von InsolvenzplĂ€nen weitere Schwerpunkte bilden. Praxisleiter Thomas Klöckner beriet jĂŒngst V.I.P Service beim Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung. Der ‘lösungsorientierte’ Michael George und der ‘außerordentlich kompetente’ Gunther Neef werden ebenfalls empfohlen.

Nach der Trennung der DĂŒsseldorfer Niederlassung im August 2016, die sich unter Lambrecht Partnerschaft von RechtsanwĂ€lten mbB selbsstĂ€ndig machte, verbleiben Leonhardt Rattunde noch vier Standorte in Deutschland. Das Team ist weiterhin vor allem in Berlin visibel und kann neben klassischer Insolvenzverwaltung auch mit Erfahrung in Umstrukturierungen und Sanierungen aufwarten. In einem Highlight-Mandat wurde Rolf Rattunde als Insolvenzverwalter des Kakaoverarbeiters Euromar bestellt, der eine Sanierung ansteuert. Torsten Martini ist eine weitere SchlĂŒsselfigur.

Reimer RechtsanwĂ€lte ist ĂŒberwiegend in Mandate mit maritimem Bezug eingebunden und legt den Fokus auf die Restrukturierungsberatung und ProzessfĂŒhrung. Insgesamt sieben Insolvenzverwalter sind in der Kanzlei tĂ€tig; Peter-Alexander Borchardt wurde jĂŒngst als Insolvenzverwalter der Magellan Maritime Services bestellt, deren Container nun verĂ€ußert werden, und Hendrik Gittermann agiert als Insolvenzverwalter von 22 Einschiffsgesellschaften. Tjark Thies wird ebenfalls empfohlen. Kurz vor Redaktionsschluss kĂŒndigte die Kanzlei die Eröffnung zweier BĂŒros in Frankfurt und Mannheim neben den sechs norddeutschen Standorten an; die Leitung beider BĂŒros ĂŒbernimmt Thomas Rittmeister, der von KĂŒbler wechselt.

Neben klassischer Insolvenzverwaltung und Sachwaltung kann Dr. Ringstmeier & Kollegen auch mit Erfahrung in insolvenznaher Beratung aufwarten. Das Team um Andreas Ringstmeier zĂ€hlt vier Verwalter; Mark Boddenberg agierte zuletzt als Insolvenzverwalter der GroßbĂ€ckerei Kronenbrot und verĂ€ußerte sie im Rahmen einer ĂŒbertragenden Sanierung an London-basierte Fonds. Ruth Rigol wurde als Sachwalterin der Modekette Promod bestellt.

Wellensiek RechtsanwĂ€lte – Partnerschaftsgesellschaft hat den Fokus zunehmend auf die vorinsolvenzliche und insolvenznahe Beratung verschoben und musste im Juni 2017 den Weggang von Michael Flitsch zu anchor RechtsanwĂ€lte hinnehmen. Das Team berĂ€t ĂŒberwiegend Unternehmen, GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Gesellschafter bei Krisensituationen und notleidenden Transaktionen. Christopher Seagon und Sebastian Rudow sind die SchlĂŒsselfiguren; Patric Naumann wurde in die Partnerschaft aufgenommen.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen in Deutschland 2018

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an