Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland 2018 > Streitbeilegung > Produkthaftung

Redaktionelle Abschnitte

Tabellenverzeichnis

  1. Produkthaftung
  2. Führende Namen
  3. Namen der nächsten Generation

Führende Namen

  1. 1
    • Ina Brock - Hogan Lovells International LLP
    • Sebastian Polly - Hogan Lovells International LLP

Namen der nächsten Generation

  1. 1

Umfasst Beratungsmandate zu Compliance-Themen und Produktrückrufen sowie die Vertretung in Prozessen bei Produkthaftungsfällen.

Hogan Lovells International LLP kann auf eine umfangreiche Liste an namhaften Mandanten verweisen und ist fortlaufend in komplexe Produkthaftungs-, Produktsicherheits- und Produkt-Compliance-Verfahren involviert. Hinzu kommt eine breite Branchenexpertise, die für Sebastian Polly zu zahlreichen Instruktionen durch Unternehmen der Automobil-, Chemie-, Elektronik-, Energie- und Konsumgüterbranchen führt, während Ina Brock und der im Januar 2017 zum Partner ernannte Matthias Schweiger im Life Sciences-Bereich, insbesondere in den Segmenten Arzneimittel und Medizinprodukte, sehr versiert sind. Demonstration fand diese Expertise unter anderem in der weltweiten Verteidigung der TÜV Rheinland und ihrer verbundenen Unternehmen gegen Haftungsklagen aus der angeblich unsachgemäßen Zertifizierung des französischen Brustimplantate-Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP).

Noerr genießt im Bereich Produkthaftung einen äußerst guten Ruf am Markt und setzt insbesondere im Automotive-Bereich starke Akzente: So vertrat Praxisgruppenleiter Michael Molitoris beispielsweise die deutschen sowie die EMEA-Unternehmen eines international agierenden Automobilzulieferers in einem Produkthaftungsverfahren, einschließlich Verhandlungen über Rückrufe und Regressforderungen, im Zusammenhang mit Insassenschutzsystemen. Des Weiteren beriet und vertrat das Team einen weiteren weltweit operierenden Automobilzulieferer in außergerichtlichen Verhandlungen sowie einer Mediation gegen einen Automobilhersteller wegen Produktfthaftungs- und Gewährleistungsansprüchen bei Kondensatoren für Klimaanlagen und ebenso im Segment des produzierenden Gewerbes unterstützten Thomas Klindt und Associated Partner Susanne Wende einen Haushaltsgerätehersteller bei einem weltweiten Produktrückruf. MAN Diesel & Turbo wurde zu den beiden Geschäftsbereichen Truck & Bus und Diesel & Turbo zu produkthaftungsrechtlichen Belangen einschließlich Produktrückrufe betreut und ein großer deutscher Spielwarenhersteller wurde bei der Abwehr von Rückrufanforderungen gegenüber deutschen und französischen Marktüberwachungsbehörden wegen vermeintlich gefährlichen Spielzeugs vertreten.

Bach Langheid Dallmayrs Team setzt seine versicherungsvertragsrechtliche Expertise gekonnt in in- und ausländischen Produkthaftungsverfahren ein, in denen man hauptsächlich auf der Seite der Versicherer auftritt. Martin Alexander und Marcel Hohagen verteidigten einen Haftpflichtversicherer im Zusammenhang mit diversen Produkthaftungsfällen aus der Lebens- und Futtermittelindustrie und gemeinsam mit Rainer Büsken beriet Hohagen außerdem einen Industrieversicherer zu international vertriebenen Medizinprodukten. Weitere Mandatierungen betrafen Dioxin-kontaminiertes Futtermittel und die Beratung bei Rückrufen.

CMS betreut Mandanten in Produkthaftungsfällen vorwiegend in den Bereichen Medizin, Pharmazie, Lebensmittel und Industrie. Jens Wagner beriet und vertrat den Medizinproduktehersteller DePuy im Zusammenhang mit dem freiwilligen Rückruf der ADEPT- und ASR-Hüftimplantate und ein weiteres Rückrufsmandat aus der Lebensmittelindustrie wird zudem von Counsel Patrick Müller-Sartori betreut. Harald Potinecke leitet die Praxis, die mit dem Wechsel von Thomas Grünvogel zu Osborne Clarke einen Verlust auf Counsel-Ebene hinnehmen musste.

Industrieunternehmen mandatieren Freshfields Bruckhaus Deringer in grenzüberschreitenden Produkthaftungsfällen. Zu den Highlights zählt unter anderem die Vertretung von Volkswagen einschließlich einiger Konzerntöchter in mehreren produktbezogenen Zivilklagen und des Weiteren berät man weltweit operierende Unternehmen zu Fragen der Cyber-Security und der Produkthaftung im Zusammenhang mit ihrer Digitalisierungsstrategie. Thomas Kreifels und Moritz Becker sind hervorzuheben.

Der Produkthaftungsbereich von Friedrich Graf von Westphalen & Partner profitiert von der versicherungsrechtlichen Expertise der Kanzlei und beinhaltet zudem einige Mandatierungen zu Produktrückrufen, häufig mit internationalem Bezug. Carsten Laschet vertrat ein Unternehmen in einer produkthaftungsrechtlichen Auseinandersetzung mit einem Zulieferer im Rahmen von zahlreichen Bauvorhaben und der ‘sehr erfahrene’ Tobias Lenz vertrat ein Unternehmen bei einer weltweiten Rückrufaktion.

Gleiss Lutz wird von zahlreichen deutschen Industrieunternehmen und Mandanten aus der Gesundheitsbranche bei Fragen zu Medizinprodukten und Industriegütern mandatiert. Häufig handelt es sich hierbei um Produktrückrufe und die Durchsetzung von produkthaftungsrechtlichen Regressansprüchen, die unter der Federführung des in diesen Bereichen besonders versierten Eric Wagner bearbeitet werden.

Unter Taylor Wessings Mandanten befinden sich insbesondere Unternehmen aus dem Konsumgütersektor, dem Pharma- und Medizintechnikbereich und der Automobilindustrie. Philipp Behrendt vertritt beispielsweise einen deutschen Hersteller von Textilausrüstungsgegenständen in einem ICC-Schiedsverfahren wegen mutmaßlicher Mängel an Textilausrüstungsgegenständen im Non-Woven-Produkte-Bereich. Und ebenfalls hervorzuheben ist Henning Moelles Mandatierung als internationaler Lead Counsel des Pharmaunternehmens Grünenthal bei der internationalen Verteidigung gegen Produkthaftungsklagen wegen angeblicher Geburtsschäden durch Thalidomid; Moelles Expertise umfasst zudem Produktrückrufe.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kann auf besondere Branchenexpertise in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Elektronik, Chemie, Textil und Logistik verweisen. Zu den jüngsten Highlights zählen Volker Steimles Vertretung eines international tätigen Herstellers von Traktoren und Mähdreschern in einer Produkthaftungsklage sowie die Vertretung eines Herstellers von Elektrowerkzeug für Handwerker vor der Produktaufsichtsbehörde im Zusammenhang mit produktsicherheitsrechtlichen Auflagen. Außerdem beriet er einen Motorradhersteller in Fragen zur Produkthaftung und -sicherheit.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will:

Pressemitteilungen weltweit

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an