Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Deutschland > Regionale Kanzleien - Wirtschaftsrecht > Metropolregion Rhein-Neckar

Redaktionelle Abschnitte

Die Metropolregion Rhein-Neckar befindet sich an den Schnittpunkten der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen und umfasst sieben Landkreise und acht kreisfreie Städte, wovon Mannheim und Heidelberg in Baden-Württemberg sowie das rheinland-pfälzische Ludwigshafen die größten Standorte ausmachen. Geografisch ist man gut an Frankreich und die Benelux-Staaten sowie das europäische Schienen- und Autobahnnetz mit dem Hauptbahnhof Mannheim als zweitgrößten ICE-Verteilerbahnhof Deutschlands angebunden. Die vielfältige Wirschaftslandschaft ist durch eine hohe Konzerndichte, jedoch auch durch eine hohe Anzahl mittelständischer Firmen und Kleinbetriebe gekennzeichnet. Die Automotive-Branche, der Maschinen- und Anlagenbau sowie die chemische, medizinische und biotechnologische Forschung stellen die drei Kernsäulen der Wirtschaft dar. Auch Heidelberg besitzt mit den Heidelberg Druckmaschinen einen großen Maschinenbauer und ist ebenso als Wissenschafts- und Dienstleistungsstandort bekannt. Die Universität ist der größte Arbeitgeber der Stadt, die zudem das Deutsche Krebsforschungszentrum, Molecular Health, Affimed, Reckitt Benckiser Deutschland sowie die IT-Unternehmen SAP und SAS beheimatet. Ludwigshafen fungiert mit BASF als Standort des größten zusammenhängenden Chemieareals der Welt und ist außerdem als Forschungsstandort des Gesundheitsunternehmens AbbVie bekannt.

Der örtliche Rechtsmarkt ist auf eine unternehmerische Komplettberatung ausgelegt, welche sich meist auf gesellschaftliche Fragen konzentriert und durch arbeits-, marken- und bankrechtliche Themen ergänzt wird. SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalts AG und Rittershaus in Mannheim sowie MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Heidelberg werden diesem Anspruch durch Teamstärke und ein breites Leistungsangebot gerecht. Rowedder Zimmermann Hass besitzt außerdem langjährige Erfahrung in der Planung von Unternehmensnachfolgen, während Tiefenbacher häufig an internationalen Mandaten mitwirkt.

Im Regionalteil Rhein-Neckar werden bedeutende ortsansässige Kanzleien sowie deren besondere Spezialisierungen und Stärken in allen Aspekten des Wirtschaftsrechts dargestellt. Großkanzleien und Boutiquen finden Sie in unseren bundesweiten Bewertungen, untergliedert nach Praxisbereichen.

Die traditionell in Mannheim verankerte Kanzlei SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalts AG bietet eine Full-Service-Beratung, die sich vom Gesellschaftsrecht und M&A über den gewerblichen Rechtsschutz und öffentlichen Recht bis hin zur Streitbeilegung erstreckt. Im Gesellschaftsrecht bildet neben der Vorbereitung von Versammlungen und der Planung von Umstrukturierungen insbesondere die Compliance-Beratung einen Schwerpunkt. Zuletzt begleitete Nicolas Ott ein großes Zulieferunternehmen bei der grenzüberschreitenden Restrukturierung eines Joint Ventures mit der Koordination von über 20 Tochtergesellschaften, während Jochem Reichert den Aufsichtsrat der RWE-Tochtergesellschaft innogy zur Transaktion zwischen E.ON und RWE mit folglicher Integration des Mandanten in E.ON beriet. Rolf Schmich übernahm die steuerrechtliche Beratung für Cerberus beim Erwerb eines Darlehensportfolios der HSH Nordbank und der dazugehörigen Darlehensnehmerstruktur. Stephan Harbarth und Thomas Liebscher sind vor allem für ihre Expertise in gesellschaftsrechtlichen und transaktionsbezogenen Auseinandersetzungen bekannt, während Peter Bauschatz der Mannheimer Ansprechpartner für Finanzierungsthemen ist. Der IP-Experte Thomas Nägele zählt unter anderem die Unternehmen Adolf Schuch und Alfred Sternjakob zu seinen Mandanten.

Die durch 'hohe Einsatzbereitschaft, schnelle Bearbeitungszeiten und gute interne Kooperation' gekennzeichnete Sozietät MELCHERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB betreut ein umfangreiches Mandantenspektrum aus Start-ups, mittelständischen Unternehmen, Konzernen, öffentlich-rechtlichen Einrichtungen und vermögenden Privatpersonen, die nicht zuletzt von der umfangreichen Branchenexpertise in unter anderem den Bereichen IT, Handel, Finanz, Energie und Bau profitieren. Besonders hervorzuheben sind außerdem die 'hohe fachliche Kompetenz', 'Nähe zum Mandanten und die persönliche Ansprache', die in oftmals langfristigen Geschäftsbeziehungen aufrecht erhalten werden. Den Schwerpunkt der Sozietät bildet nach wie vor das Gesellschaftsrecht in Verbindung mit Transaktionen sowie dem Arbeits-, Vertrags- und Strafrecht als auch Nachfolgethemen. Für 'hochvolumige Erbrechtsangelegenheiten' wird der 'intelligente und kreative' Andreas Masuch empfohlen, während Carsten Lutz mit 'guten Lösungsansätzen' im Gesellschaftsrecht überzeugt. Zu den Kernpartnern gehören zudem Wirtschafts- und Steuerstrafrechtler Norbert Stegemann, Baurechtler Tobias Wellensiek und Glücksspielrechtsexperte Jörg Hofmann. Die Privatbrauerei Eichbaum, Tenesco Europe und Online Casino Deutschland sind Teil des Mandantenstammes.

Die seit 16 Jahren in Mannheim ansässige Sozietät Rittershaus zählt mit 20 Partnern zu den größten Einheiten der Region. Von den Kerngebieten Gesellschaftsrecht und M&A verzweigt sich die Beratung in diverse Schnittstellenbereiche wie unter anderem dem Arbeits-, Steuer-, Finanz-, Immobilien- und öffentlichen Recht, an denen man auch zu Compliance-Themen berät. Die besondere Expertise zu chinesischen, italienischen, spanischen und lateinamerikanischen Märkten macht die Kanzlei außerdem für internationale Mandate attraktiv. Die Gesellschaftsrechtsexpertin Christina Eschenfelder beriet Heidelberger Molecular Health bei einer Finanzierungsrunde in Höhe von €43 Millionen; die Mittel wurden von ihrer Hauptgesellschafterin dievini Hopp BioTech investiert, während Marc Hauser und Christoph Rung die gesellschafts- und öffentlich-rechtliche Vertragsverhandlung zur Erweiterung des Hockenheimrings im Auftrag der gleichnamigen Stadt übernahmen. Unter der Federführung von Moritz Weber betreute man die BWK Unternehmensbeteiligungsgesellschaft beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Rasselstein Raumsysteme. Arbeitsrechtler Ulrich Tödtmann stieg im Mai 2018 von Eimer Heuschmid Mehle ein.

Die Sozietät Rowedder Zimmermann Hass ist eine langjährige Ansprechpartnerin für in- und ausländische Großunternehmen, Mittelständler und Kleinunternehmen sowie für Führungskräfte, Privatpersonen, Verbände und Stiftungen, die das Team regelmäßig in den Kernkompetenzen Gesellschaftsrecht und M&A, IP und Erbrecht sowie bei steuer- und arbeitsrechtlichen Fragestellungen mandatieren. Das Team besteht aus den Steuerrechts- und Unternehmensnachfolgeberatern Ralph Landsittel und Nadine Rumland, den Gesellschafts- und Kapitalmarktrechtlern Andreas Pentz und Alexander Belz sowie den IP-Spezialisten André Haug und Ingrid Stahl.

Den Heidelberger Standort der bundesweit an sechs weiteren Standorten vertretenen Kanzlei Tiefenbacher kennzeichnet insbesondere die projektbezogene Arbeit auf internationaler Ebene, was beispielsweise im Rahmen von M&A-Transaktionen im Gesundheitswesen zum Tragen kommt. Daneben bildet die Beratung zu gesellschafts-, arbeits-, bank- und immobilienrechtlichen Themen sowie zu IP-Fragen und der Nachfolgeplanung das Herzstück des Tätigkeitsspektrums. Der Mandantenstamm umfasst mittelständische Unternehmen, börsennotierte Gesellschaften, Finanzinstitute und Privatpersonen; darunter bekannte Namen wie der Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB, MLP Finanzdienstleistungen und die Chemischen Werke Kluthe. Der Arbeits-, Gesellschaftsrechts- und M&A-Partner Gero Schneider , Bau- und Immobilienrechtsexperte Johannes Bickel und der im IT- und IP-Bereich tätige Samuel Schwake sind die Schlüsselfiguren.

Interview with...

Law firm partners and practice heads explain how their firms are adapting to clients' changing needs

Pressemitteilungen

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an

Pressemitteilungen weltweit

Aktuelle Meldungen unmittelbar von den Kanzleien. Wenn Sie Pressemitteilungen Ihrer Kanzlei einreichen wollen, schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an