The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

ALFREDSTRASSE 220, 45131 ESSEN, GERMANY
Tel:
Work +49 201 38444 0
Fax:
Fax +49 201 38444 20
Email:
Web:
www.goerg.de

Deutschland 2018

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 5

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB berät umfassend im Arbeitsrecht, ist jedoch insbesondere bekannt für die Expertise an der Schnittstelle zur Restrukturierungs- und Insolvenzberatung. Dannemann Cigarrenfabrik mandatierte das Team bei der Stilllegung des Betriebs einer Tochtergesellschaft und man beriet Veolia Industriereinigung umfassend im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Sanierungstarifvertrags. Marcus Richter leitet die Praxis, der auch die empfohlenen Lars Nevian und Ralf Hottgenroth angehören.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 4

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Im Energiesektor schätzen die Mandanten der ‘vertrauenswürdigen’ Kanzlei Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB die ‘sehr hohe Qualität, die Vernetzung mit anderen Spezialisten sowie das angemessene Preis-Leistungsverhältnis und den Beratungsumfang’. Praxisgruppenleiter Achim Compes und sein Kölner Team gelten als ‘kundenorientiert, zuverlässig und sehr versiert im deutschen Energierecht’. Er übernahm Anfang 2017 die Federführung im Verfahren zur Einwerbung und Beteiligung von ewz/Fontavis an dem von der Mandantin Trianel Windkraft Borkum II GmbH verwalteten Windpark; nach energiewirtschafts, gesellschafts- und vertragrechtlicher Beratung erfolgte die Unterstützung in der Projektfinanzierung. Weiterhin begleitete Compes einen englischen Investor bei der Gestaltung eines Joint Ventures mit den Betreibern einer Fernwärmeerzeugungsanlage und der Teilnahme am Regelenergiemarkt. Außerdem empfohlen wird Wibke Schumacher für ihre ‘Erklärungskompetenz sowie die hohen, themenübergreifenden Fachkenntnisse im Umstrukturierungs-, Gesellschafts- und Steuerrecht’. Sie ist ebenfalls häufig für die Mandantin Trianel tätig; zuletzt hinsichtlich des Verkaufs einer digitalen Vertriebssteuerungsplattform für Energiedienstleistungen. Thoralf Herbold, Jan Schellenberger und Thomas Lange sind seit Oktober 2016 in der Beratung einer internationalen Versorgungskasse aktiv, die sich in einem Bieterverfahren um den Erwerb eines Windparkportfolios von PNE Wind mit einem Wert von über €100 Millionen bewirbt. Arne Glöckner und Carmen Schneider wechselten jeweils zu avocado rechtsanwälte in Berlin und DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Köln.

Namen der nächsten Generation

Wibke Schumacher - Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht - ranked: tier 5

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Yorick Ruland leitet Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbBs ‘zielstrebiges und immer gut abgestimmtes’ Gesellschaftsrechtsteam, das über fünf Standorte verteilt ist. Oliver von Rosenberg ist seit seinem Wechsel von Freshfields Bruckhaus Deringer im November 2016 Teil des Kölner Teams, dem auch Wolfgang König und Michael Dolfen angehören. In Berlin wird Thomas Winkemann, in Frankfurt Matthias Menke und in Hamburg Frank Evers besonders empfohlen. Die laufende Beratung mittelständischer Unternehmen ist ein bedeutender Teil der Praxis, in der auch die juristische Betreuung von Hauptversammlungen, beispielsweise für Medigene, zum Tagesgeschäft gehört. Im streitigen Bereich vertritt die Gruppe EN+ Group und CEAC Holdings in einem Post-Merger-Schiedsverfahren gegen den Staat Montenegro im Zusammenhang mit der Beteiligung am Aluminiumwerk KAP in Montenegro. Weitere Mandanten sind die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Trusted Shops und Aspen Pumps.

[von unten nach oben]

M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 3

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB wird regelmäßig von mittelständischen Unternehmen im Rahmen von Unternehmenskäufen, -verkäufen und Joint Ventures mandatiert. Zuletzt beriet man Frankfurt Business Media bei der Übernahme von “Die Stiftung” Media von der GoingPublic Media; sowie die Inhaberfamilie der pharmazeutischen Großhandlung Ebert+Jacobi bei der Veräußerung der Gruppe an Noweda. Yorick Ruland leitet die über sechs Standorte verteilte 15 Partner große Praxis von Köln aus. Das rheinische Büro, in dem Wolfgang König und Michael Dolfen als besonders empfehlenswert gelten, wurde durch den Zugang von Oliver von Rosenberg von Freshfields Bruckhaus Deringer im November 2016 verstärkt. In Hamburg wird Frank Evers empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 3

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB bietet ein ‘reaktionsschnelles, sympathisches und aufeinander abgestimmtes Team mit guter Fachkenntnis sowie lösungsorientierten und kommerziellen Ansätzen’; das Preis-Leistungsverhältnis ist ebenfalls ‘gegenüber Großkanzleien zu bevorzugen’. Mandanten empfehlen insbesondere Praxisgruppenleiter Jan Lindner-Figura, der als ‘souveräne und durchsetzungsstarke Fach-Autorität ohne Arroganz’ geschätzt wird. Ein ebenso ‘starker Verhandler’ ist der ‘fleißige und dynamische’ Georg Christian Reuter, während der ‘zuverlässige’ Markus Heider in Köln ‘viel Erfahrung bei Transaktionen sowie einen Blick für das Wesentliche’ besitzt. Aus dem Münchner Büro wird der ‘souveräne, fachlich hervorragende und sehr verhandlungsgeschickte’ Frank Stellmann empfohlen. Zu den Highlights zählt die Due-Diligence-Beratung von Castlelake hinsichtlich eines aus 70 Einzelhandelsimmobilien bestehenden Portfolios sowie die Begleitung der Deka Immobilien Investment beim Erwerb des Hochhauses Highrise One in München. Ingo Winterstein von Morgan, Lewis & Bockius LLP stellt einen bedeutenden Neuzugang für das Frankfurter Büro dar.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Informationstechnologie und Outsourcing

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 4

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB widmet sich im Rahmen ihrer IT-Praxis neben dem gesamten Spektrum klassischer IT-Sachverhalte verstärkt digitalen Themen und konnte 2017 zahlreiche Mandatierungen in den Bereichen FinTech, InsureTech sowie dem autonomen Fahren verbuchen: In besonderen Highlights beriet man beispielsweise Hella Aglaia Mobile Vision zu Partner- und Vertriebsverträgen sowie Lizenzmodellen für eine Fahrassistenzsoftware. Auf transaktionsrechtlicher Eben betreute das von Florian Schmitz geleitete Team zudem das Energieversorgungsunternehmen Trianel im Rahmen des Verkaufs einer Online-Plattform für den Vertrieb von EEG-Dienstleistungen sowie Samsung Electronics bezüglich des weltweiten Verkaufs des Samsung Printing Solutions Business an Hewlett Packard. Vergaberechtliche Expertise wurde bei der Begleitung von International Game Technology in zwei öffentlichen Ausschreibungen zur Beschaffung von Lotto-Terminals und Services demonstriert. Michael Heise wurde zum Partner ernannt.

[von unten nach oben]

Outsourcing
Outsourcing - ranked: tier 2

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB begleitet sowohl nationale und internationale Großkonzerne der Konsumgüter-, Telekommunikations-, Finanz- und Technologieindustrie als auch Städte und Gemeinden auf dem gesamten Spektrum klassischer Outsourcing-Belange: Unter der Praxisgruppenleitung von Florian Schmitz berät man beispielsweise fortlaufend die Frankfurter Volksbank, Geno Broker und Paydirekt zu Auslagerungs- und Kundenverträgen. In aktuellen Mandatshighlights wurde man zudem vom Main-Kinzig-Kreis, den Mühlenkreiskliniken, der Stadt Gelnhausen und der Stadt Bad Homburg zu Ausschreibeverfahren zu diversen IT- und Technologieleistungen zu Rate gezogen und beriet außerdem Coca-Cola European Partners Deutschland bezüglich einer Service- und Auftragsdatenvereinbarung mit Amazon Web Services. Zum Mandantenportfolio gehören ebenfalls Samsung Electronics und die Deutsche Telekom Gruppe.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Restrukturierung und Insolvenz

Insolvenz
Insolvenz - ranked: tier 1

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB ist ‘einer der Marktführer im Bereich Restrukturierung und Insolvenz’ und wartet neben klassischer Insolvenzverwaltung mit einer starken Expertise in Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren auf. Die breit aufgestellte Praxisgruppe begleitet Mandanten auch bei Sanierungen, Restrukturierungen, notleidenden Transaktionen und streitigen Mandaten und ‘zeichnet sich bei komplexen nationalen Fällen durch großen Pragmatismus und einen praxisorientierten Ansatz aus’. Das Team um Jörg Nerlich war in mehrere hochkarätige Mandate involviert: So wurde Oliver Dankert vom Hamburger Büro bei der Insolvenz des Schneider Versands und seiner Muttergesellschaft Creatrade als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt; das Unternehmen war gezwungen, nach einem fehlgeschlagenen Refinanzierungsversuch Insolvenz zu beantragen. Rolf Weidmann agierte bei der Insolvenz der Modekette SinnLeffers als Sachwalter und Jörg Bornheimer wurde beim Insolvenzverfahren der Einrichtungskette Butlers als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Der renommierte Hans-Gerd Jauch steht außerdem dem insolventen Solarstromkonzern und langjährigem Mandanten der Kanzlei SolarWorld bei restrukturierungs- und sanierungsbezogenen Fragen beratend zur Seite. Sascha Feies und Nils Meißner wurden im Mai 2017 in die Partnerschaft aufgenommen.

Führende Namen

Hans-Gerd Jauch - Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Jörg Nerlich - Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 2

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB führt eine ‘starke Praxis im Restrukturierungsbereich’ und zeichnet sich durch eine ‘sehr breite und spezialisierte Aufstellung in diesem Bereich’ aus. Das Team um Martin Stockhausen und Helmut Balthasar, der für sein ‘hohes wirtschaftliches Verständnis’ empfohlen wird, berät PE-Gesellschaften, Finanzinstitute, Insolvenzverwalter und Unternehmen, vorwiegend aus der Schifffahrts-, Retail- und Automobilbranche. Neben insolvenz- und restrukturierungsbezogener Beratung ist man auch in der Begleitung von grenzübergreifenden notleiden M&A-Transaktionen und streitigen Mandaten tätig. In einem Highlight wurde der ‘sehr erfahrene’ Christian Bärenz vom Gläubigerpool der insolventen HETA Asset Resolution mandatiert. Der ‘pragmatische’ Thorsten Bieg übernahm die Funktion des Sanierungsvorstandes der KTG Energie, die in einem Eigenverwaltungsverfahren saniert wird. Darüber hinaus beriet man den Insolvenzverwalter der Steilmann-Gruppe, sowie den Mehrheitsgesellschafter der insolventen A.T.U zu verschiedenen insolvenz- und restrukturierungsbezogenen Fragestellungen. Im Mai 2017 wurden Sascha Feies und Nils Meißner in die Partnerschaft aufgenommen.

Führende Namen

Helmut Balthasar - Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Martin Stockhausen - Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Öffentliches Recht

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 3

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Görg Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB zeigt ‘großen Einsatz bei der Bearbeitung von dringenden Vorhaben’ und ‘berät Mandanten im Hinblick auf das Spannungsfeld von engen Fristen und der Einhaltung vergaberechtlicher Vorschriften auf den Punkt’. Dabei ‘versteht man es immer, für rechts- und branchenspezifische Probleme die notwendigen Berater zur Verfügung zu stellen’. Hier wird insbesondere das Hamburger Team bestehend aus Kersten Wagner-Cardenal, Oliver Jauch und Associate Henning Wendt empfohlen. Letzterer ist zusammen mit Jan Peter Scharf für einen Wasserversorger im Fragen zu Wasserkonzessionen tätig, während Jauch und Scharf einen Landesbetrieb zu vergaberechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Flächen für mehrere Projektentwicklungen beraten. In Frankfurt berät Kai-Uwe Schneevogl das Projekt EREFA zur elektronischen Beihilfeberatung im Bereich Vergaberecht während Lutz Horn eine Klinikgesellschaft hinsichtlich einer OP-Sanierung berät. Christoph Riese in Berlin berät langfristig die Trianel Windkraftwerk Borkum bezüglich der Ausschreibung von Liefer- und Dienstleistungen zum Bau eines Offshore-Windparks.

[von unten nach oben]


Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will: