The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

ALFREDSTRASSE 220, 45131 ESSEN, GERMANY
Tel:
Work +49 201 38444 0
Fax:
Fax +49 201 38444 20
Email:
Web:
www.goerg.de

Deutschland

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 5

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbBs Arbeitsrechtspraxis beeindruckt durch 'hohe Zuverlässlichkeit und Verbindlichkeit' sowie die 'umfassende und hilfreiche Beratung'. Das Team um Marcus Richter zeichnet sich insbesondere durch die Beratungskompetenzen an der Schnittstelle zwischen Restrukturierung und Insolvenz aus. Besonders empfohlen werden Frank Wilke, der 'auch in schwierigen Entscheidungssituationen zu einer überaus zweckmäßigen Entscheidung kommt', und Thomas Bezani, dessen 'Fachkenntnisse stets am letzten Stand sind'. Man begleitete jüngst Saltus im Rahmen eines erheblichen Personalabbaus und der Verlagerung von Standortkapazitäten ins Ausland. Im Transaktionsbereich wurden Zeitfracht und Nayak beim Ankauf von Teilen der insolventen AirBerlin umfassend bei arbeitsrechtlichen Belangen unterstützt. Ulrich Fülbier wurde im April 2018 in die Partnerschaft aufgenommen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 4

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Das acht Partner umfassende Energierechtsteam von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB berät an vier Standorten zum Regulierungsrecht, Transaktionen und Finanzierungen im Energiesektor, dem Energie- und Emissionshandel und Energievertragsrecht. Der in Berlin ansässige Christoph Riese übernahm die Federführung bei der Beratung der Gaskraftwerk Leipheim im Rahmen der Entwicklung und Errichtung eines gleichnamigen 760 MW Gaskraftwerks, während Co-Praxisgruppenleiter Achim Compes in Köln Trianel bei der Errichtung und des Betriebs eines 800 MW Steinkohlekraftwerks in Lünen unterstützte. Das letztgenannte Mandat umfasste ein Klageverfahren bezüglich der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung und der wasserrechtlichen Erlaubnis sowie die Restrukturierung des Projekts. Zu den Dauermandanten Rheinenergie und HanseWerk kamen im Berichtszeitraum die CEE Gruppe Hamburg und BaywaRE hinzu. Wibke Schumacher und Thoralf Herbold, der die Gruppe ebenfalls leitet, werden empfohlen.

Namen der nächsten Generation

Wibke Schumacher - GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht - ranked: tier 5

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Das Beratungsspektrum von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB umfasst Organhaftungsstreitigkeiten, Strukturmaßnahmen, Umwandlungen, Joint Ventures und Hauptversammlungen. In letzterem Bereich war man jüngst für Musikdienstleister SendR und Biotechnologieunternehmen MorphoSys tätig. Einen Großteil der Arbeit macht die laufende Beratung von Mandanten wie Ingersoll Rand, Medigene und Sensorik-Anbieter First Sensor aus. Die Düsseldorfer Michael Dolfen und Alexander Kessler werden empfohlen.

[von unten nach oben]

M&A - mittelgroße Deals (-€500m)
M&A - mittelgroße Deals (-€500m) - ranked: tier 6

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB kann einen guten Dealflow im mittleren Marktsegment vorweisen. So mandatierte Veolia ein Team um Frank Evers beim Erwerb der Eurologistik-Gruppe und Michael Dolfen und Wolfgang König berieten federführend die Zeitfracht Luftfahrt Holding beim Erwerb von Leisure Cargo von Air Berlin. Evers und Oliver von Rosenberg leiten das M&A-Team, das sich außerdem im September 2018 mit Tobias Fenck und seinem Team von Bryan Cave Leighton Paisner LLP verstärken konnte.

[von unten nach oben]

Deutschland: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 3

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Bei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB arbeitet das Immobilienrechtsteam 'effizient und lösungsorientiert' und weist Kompetenzen in der Begleitung von Transaktionen in allen Asset-Klassen auf. Dabei sind Jan Lindner-Figura und Markus Heider die Hauptansprechpartner: Heider betreute zuletzt SITUS und CR Investment Management bei der Strukturierung und dem Verkauf des Sanchez-Porfolios bestehend aus 110 Objekten. Des Weiteren begleitete man Deka Immobilien beim Erwerb des Campus Towers in der HafenCity Hamburg im Wege eines Forward Share Deals und berät dauerhaft Arab Investments bei mietrechtlichen Angelegenheiten sowie bei Finanzierungsfragen betreffend das deutsche Bestandsportfolio. Anfang 2018 wurden Damian Tigges, der 'harte Verhandler' Christoph Mönig und Heiko Hofmann in die Partnerschaft aufgenommen, während Bettina Krause von Watson Farley & Williams LLP hinzukam.

[von unten nach oben]

Deutschland: Informationstechnologie

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 4

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Neben klassischen IT-Mandaten setzt GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB einen immer stärkeren Fokus auf die Beratung von digitalen Themen. Das Team berät zu digitalen Gründungsvorhaben; hier betreute man beispielsweise die Gesellschafter von VERIMI im Zusammenhang mit der Gründung der deutschen Plattform für Daten- und Identitätsservices; sowie zu Digitalisierungsprojekten, in Zuge derer man unter anderem für die Deutsche Bank und HUK Coburg aktiv wurde. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung der öffentlichen Hand bei der Vergabe von IT-Projekten; zu den Mandanten zählen hier die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz, die Stadt Hamburg, diverse andere Städte und Gemeinden sowie die Forschungsinstitute XFEL und DESY, die man bei ihren IT-Ausschreibungen betreute. Außerdem berät man laufend mehrere Tech-Unternehmen: Florian Schmitz unterstützt beispielsweise Samsung Electronics bei verschiedenen Verträgen, neuen Produkten und Services und Axel Czarnetzki betreut die längjährige Kernmandantin AGF Videoforschung im Zusammenhang mit diversen komplexen IT-rechtlichen und lizenzrechtlichen Themen.

[von unten nach oben]

Outsourcing
Outsourcing - ranked: tier 2

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbBs Outsourcing-Praxis begleitet vor allem Outsourcing-Projekte im Bankensektor, einschließlich BPOs, und deckt auch Logistik- und Facility Management-Outsourcing ab. Florian Schmitz berät unter anderem die Frankfurter Volksbank sowie GENO Broker laufend bei diversen Auslagerungsverträgen. Ein weiterer Mandant ist die Deutsche Bank. Axel Czarnetzki wird empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Restrukturierung und Insolvenz

Insolvenz
Insolvenz - ranked: tier 1

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Die rund 80 Berufsträger von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB waren auch im aktuellen Berichtszeitraum in großen Fällen im Rahmen von Insolvenzverwaltungs- und Sachwaltungsfällen eingebunden. Die angesehenen Martin Stockhausen und Jörg Nerlich leiten dabei den insolvenzrechtlichen Arbeitsschwerpunkt der Kanzlei. Letzterer ist Insolvenzverwalter des Modeunternehmens Strenesse. Jörg Bornheimer stellt die Fortführung des Einzelhändlers Butlers mit 1000 Beschäftigten sicher und die Volkswagen-Autohauskette Max Moritz befindet sich in der Eigenverwaltung mit Gerrit Hölzle in der Geschäftsführung. Carsten Oliver Müller-Seils ist darüber hinaus Berater verschiedener Gläubigergruppen. Zu den Mandaten gehören ferner ein baunaher Konzern sowie ein Unternehmen aus der Chemieindustrie. Zudem zählt weiterhin das Großverfahren um den Handelskonzern Arcandor zum Geschäftsportfolio der Praxisgruppe: Der renommierte Hans-Gerd Jauch erstritt im Januar 2018 vor Gericht die Rückzahlung eines Teils des kurz vor der Insolvenz an die Beratungsgesellschaft KPMG Germany gezahlten Beratungshonorars in Millionenhöhe.

Führende Namen

Hans-Gerd Jauch - GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Jörg Nerlich - GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 1

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Die 16 Partner von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB sind insbesondere für insolvente und insolvenzbedrohte Unternehmen bei der Restrukturierung, sowie für Gläubiger und potenzielle Investoren tätig, wobei die Kanzlei auf ihre Erfahrung in der Insolvenzverwaltung setzen kann. Der anerkannte Helmut Balthasar beriet beispielsweise Solarworld zu insolvenzrechtlichen Fragen im eröffneten Insolvenzverfahren, insbesondere bezüglich der Verwertung von Vermögensgegenständen. Christian Bärenz berät einen Hedgefonds bei einer Refinanzierungstransaktion für ein €130 Millionen umfassendes, faules Schiffsportfoliodarlehen der HSH Nordbank und das Kommunikationstechnologieunternehmen Kathrein mandatiert den renommierten Praxisgruppenleiter Martin Stockhausen ebenfalls im Zusammenhang mit einem notleidenden Konsortialkredit. Der ‘exzellente Experte’ Michael Nienerza begleitete außerdem einen Restrukturierungsfall in der Sportbranche und zu den durch Kirsten Schümann-Kleber beratenen Investoren gehörte eine Investmentbank im Falle der Restrukturierung des Automobilzulieferers Takata. Michael Schaumann wurde zum Equity Partner ernannt.

Führende Namen

Helmut Balthasar - GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Martin Stockhausen - GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

[von unten nach oben]

Deutschland: Öffentliches Recht

Umwelt- und Planungsrecht
Umwelt- und Planungsrecht - ranked: tier 5

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Die Praxigruppe Infrastruktur, Umwelt und Energie bei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB berät zu Immissionsschutz, Bauplanungsrecht, Altlastenbeseitigung, Bodensanierung und zu Mandaten im Prozessbereich. In einem der jüngsten Highlights beriet Thomas Christner federführend Blue Energy Europe in einem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren für die Errichtung eines Biomasseheizkraftwerkes zur Dampfversorgung einer Papierfabrik. Darüber hinaus beriet man ein Energiewirtschaftsunternehmen im Bezug auf Abwassereinleitung und -behandlung. Kersten Wagner-Cardenal leitet die Praxisgruppe. Der Mandantenstamm setzt sich aus privaten Unternehmen, Behörden und Stadtwerken zusammen.

[von unten nach oben]

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 3

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Das 'fachlich herausragende, schnelle und unkomplizierte’ Team bei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB legt im Vergaberecht den Fokus auf die Beratung der Auftraggeberseite und kann mit 'hervorragender Branchenkenntnis’ und einer breiten Aufstellung punkten; das Frankfurter Büro berät vor allem zu Dienstleistungs- und Bauvergaben, während man am Berliner Standort insbesondere im Energiebereich tätig ist. Zu den jüngsten Highlights in Hamburg gehört die von Jan Peter Scharf federführend begleitete Beratung des Hamburger Landesbetriebs Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) zu vergabe- und verfahrensrechtlichen Aspekten des Verkaufs von Flächen, auf denen ein privater Investor mit der Errichtung einer Empfangshalle und weiterer Gebäude für den Fernbahnhof Hambug-Altona am Diebsteich beauftragt wurde. Praxisgruppenleiter Lutz Horn betreut die NRW-Bank umfassend zu vergabe- und vertragsrechtlichen Fragestellungen bezüglich der europaweiten Ausschreibung eines langfristigen Mietvertrages über den geplanten neuen Hauptsitz der Mandantin in Düsseldorf. Christoph Riese berät das Gaskraftwerk Leipheim zur Ausschreibung der Übertragungsnetzbetreiber für die Realisierung eines 760 MW-Gaskraftwerks in Leipheim. Zum Mandantenportfolio gehören außerdem Trianel, fördern & wohnen, K+S sowie die Gemeinde Helgoland. Heiko Hofmann wurde im April 2018 zum Salary Partner ernannt; Kai-Uwe Schneevogl, Oliver Jauch und Kersten Wagner-Cardenal sind ebenfalls Mitglieder des Kernteams.

[von unten nach oben]


Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will: