The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

BEITEN BURKHARDT

GANGHOFERSTRASSE 33, 80339 MUNICH, GERMANY
Tel:
Work 49 89 35 06 50
Email:
Web:
www.beitenburkhardt.com

Deutschland 2017: Arbeitsrecht

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 3

Beiten Burkhardt

Mandanten schätzen die ‘hilfreiche und anwendergerechte Beratung’ bei Beiten Burkhardt: die Arbeitsrechtspraxis ist besonders stark in den Bereichen Tarifvertragsrecht, betriebliche Altersversorgung und Arbeitnehmerdatenschutz und konnte zuletzt den SPIEGEL-Verlag als neuen Mandanten gewinnen, den man bei der Umsetzung von personellen Maßnahmen im Rahmen einer bevorstehenden Restrukturierung beriet. Neben dem Frankfurter Standort befindet sich das von Christopher Melms geführte Münchner Team mit Zugängen auf Associate- und Salary-Partner-Ebene weiterhin auf Wachstumskurs. Thomas Barthel gilt als ‘kommunikationsstark’ und wird für sein ‘sicheres Auftreten in Verhandlungen’ geschätzt; Thomas Puffe wird für seine Expertise im Gesundheitsbereich anerkannt und Wolfgang Lipinski wird ebenfalls empfohlen. Anne Praß und Christian Bitsch wurden zu Salary-Partnern ernannt und Frank Lenzen ging zu Dentons.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 4

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt wird für die ‘gute Betreuung’ und ‘gute Branchenkenntnis’ im Energiesektor empfohlen. Die Praxis ist sehr breit aufgestellt, allerdings liegen Schwerpunkte bei Projekten und Transaktionen im Bereich Erneuerbare Energien sowie in der regulatorischen und öffentlich-rechtlichen Beratung und Prozessvertretung. Ein Highlight ist die Vertretung von 50Hertz in verschiedenen Beschwerdeverfahren zur Genehmigung von Investitionsmaßnahmen sowie in Streitigkeiten um den EEG-Ausgleichsmechanismus. Außerdem vertritt man einen Offshore-Windpark-Betreiber in einem Prozess mit einem Netzbetreiber wegen dem verspäteten Netzanschluss. Häufig empfohlen werden der Energierechtler Maximilian Elspas in München, der Transaktionsexperte Christof Aha in Frankfurt sowie die Regulierungsexperten Dominik Greinacher und Guido Brucker in Berlin.

[von unten nach oben]

Telekommunikation
Telekommunikation - ranked: tier 3

Beiten Burkhardt

Die Praxis von Beiten Burkhardt um Mathias Zimmer-Goertz in Düsseldorf hat einen besonderen Schwerpunkt im Bereich von Mobilen Mehrwertdiensten und Mobile Payment, wo man eine Vielzahl von Mandaten vorzuweisen hat. Ein Highlight ist die Vertretung des Mobile Payment Serviceproviders DIMOCO bei der Durchsetzung von Ansprüchen gegen Mobilfunkunternehmen, sowie in Auseinandersetzungen mit Mehrwertdiensteanbietern bei missbräuchlicher Nutzung der Dienste des Mandanten. Doch auch über dieses Spezialgebiet hinaus ist man in der TK-Branche tätig. Beispielsweise vertritt man Drillisch in einer Auseinandersetzung mit der Verbraucherzentrale NRW um AGB-Regelungen zum Wechsel des Mobilfunknetzes während der Vertragslaufzeit.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Gesellschaftsrecht und M&A

M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 4

Beiten Burkhardt

Die M&A-Praxis bei Beiten Burkhardt verfügt über ein ‘gutes Verständnis komplexer und untypischer juristischer Fragestellungen’ und ist ‘bereit, ganz kurzfristig auch umfangreich tätig zu werden’. Das Team, unter der Leitung von Axel Goetz und Christian von Wistinghausen, hat sich jüngst umstrukturiert: Neben einigen Abgängen, darunter Volker Germann und Thomas Sacher, die zu Ashurst LLP wechselten, gab es mit Michael Späthe und Jan-Moritz Degener auch zwei Salary-Partnernennungen und man gewann Salary-Partner Tobias Nuß von Curtis, Mallet-Prevost, Colt & Mosle LLP. Man ist vorwiegend für den deutschen Mittelstand und Family Offices tätig, konnte jedoch die internationale Kompetenz mit der Beratung mehrerer chinesischer Inbound-Transaktionen unter Beweis stellen. Axel Goetz und Mario Weichel berieten beispielsweise die chinesische Fair Friend Group bei der Übernahme der MAG Gruppe, einem der führenden Anbieter für Werkzeugmaschinen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Gewerblicher Rechtsschutz

Marken- und Wettbewerbsrecht
Marken- und Wettbewerbsrecht - ranked: tier 3

Beiten Burkhardt

Das Team von Beiten Burkhardt ist ‘sehr stark’ und ‘sehr breit aufgestellt’, hat Schwerpunkte in den Bereichen Sport und Unterhaltung und wird für ‘pragmatische Beratung’ mit einem ‘guten Preis-Leistungsverhältnis’ empfohlen. Der Deutsche Fußball-Bund gehört zu den Kernmandanten und wurde in einem Verfahren gegen die Supermarktkette real,- vertreten, womit der Vertrieb von T-Shirts mit DFB-Adler unterbunden wurde. Ein weiteres Highlight ist die Tätigkeit für Bandai Namco Entertainment zum Schutz von Pac Man und anderen Marken bei Merchandising-Artikeln sowie beim wettbewerbsrechtlichen Vorgehen gegen Grauimporte von Videospielen. Sehr umfangreich ist zudem die Tätigkeit für Inbus IP im Zusammenhang mit dem Erwerb der Marke Inbus und deren Schutz gegen die generische Verwendung für Sechskantschlüssel. Es werden insbesondere Angelica von der Decken in München, Tilmann Lührig in Berlin und Andreas Lober in Frankfurt empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 4

Beiten Burkhardt

Seit Januar 2016 leitet Klaus Beine die Immobilienrechtspraxis von Beiten Burkhardt und konnte das Transaktionsgeschäft weiter ausbauen. Er beriet die Frankfurter Volksbank Grundstücksverwaltungsgesellschaft beim Erwerb von 152 Mietwohnungen in der westlichen Frankfurter Innenstadt. Ein weiteres Highlight war die Begleitung der LaSalle Investment Management beim Verkauf des aus Handelsobjekten bestehenden Victoria-Pakets durch Frank Oprée. Tobias Nuß, der im Oktober 2015 von Curtis, Mallet-Prevost, Colt & Mosle LLP wechselte, beriet Regus in mietvertraglichen Angelegenheiten sowie bei der Implementierung von Neuprodukten im Bereich Büro- und Konferenzeinrichtungen. Stefan Fink ist weiterhin mit der laufenden Beratung bezüglich des Bestandportfolios der Allianz Real Estate Germany beschäftigt.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Medien

Entertainment
Entertainment - ranked: tier 5

Beiten Burkhardt

Gaming - ranked: tier 1

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt vereint im Mediensegment ‘exzellente Branchenkenntnis’ mit ‘praxisrelevanter Beratung’ und ‘zeigt Lösungen auf, die neben rechtlichen ebenso die kaufmännischen Aspekte würdigen’. Die Sozietät ist innerhalb der Medienindustrie insbesondere aufgrund ihrer Beratungsstärke im Gamingsektor bekannt und berät mit einem Team um den hoch angesehenen Andreas Lober Online-, Video-, Mobile- und Computerspielanbieter zu allen relevanten Themen der Branche. In jüngsten Highlights betreute man beispielsweise einen hochkarätigen europäischen Spiele-Publisher zu Lizenzverträgen für Online- und mobile Spiele und Spiele-Content, sowie ZeniMax zum Vorgehen gegen den Handel mit virtuellem Gold und virtuellen Gegenständen. ‘Hervorragende Arbeit’ leistet die Kanzlei jedoch auch bei der Beratung des traditionellen Rundfunkbereichs: Dieser Praxisschwerpunkt führt unter der Leitung des ‘wirklich uneingeschränkt empfehlenswerten’ Holger Weimann zu zahlreichen Mandatierungen in vertrags- und äußerungsrechtlichen Belangen sowie zu digitalen Themen; zum Mandantenstamm gehören Antenne Bayern, Radio Teddy und BB Radio. Axel von Walter wurde zum Partner ernannt.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Nonprofit-Sektor: Beratung

Nonprofit-Sektor: Beratung
Nonprofit-Sektor: Beratung - ranked: tier 2

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt bietet eine ‘sehr individuelle und sachgerechte Betreuung’ und kann eine Reihe dauerhafter Mandatsbeziehungen vorweisen. So berät man seit mehreren Jahren die Deutsche Bank Stiftungsverwaltung als auch die Else Kröner-Fresenius Stiftung. Guido Krüger und der neu ernannte Partner Jan-Moritz Degener haben ‘sehr gute Kenntnisse aller im Zusammenhang mit der Gründung und Führung einer Stiftung auftretenden Rechtsfragen’ sowie ‘die Fähigkeit, alle Fragen individuell und schnell zu behandeln’. Gerrit Ponath und Lucas van Randenborgh leiten die Praxis.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Restrukturierung und Insolvenz

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 5

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardts Restrukturierungsteam ist zunehmend in streitige Mandate involviert, was die Kanzlei interessant für Insolvenzverwalter macht. Man bietet Restrukturierungsberatung an der Schnittstelle zu arbeits-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Themen, häufig vertreten werden Finanzdienstleister und mittelständische Unternehmen. Zuletzt beriet man STEP-G, einen Produzenten von extrudiertem Aluminium, im Zusammenhang mit einem Stellenabbau in Deutschland im Rahmen eines Wechsels in eine Transfergesellschaft. Fortlaufend in Restrukturierungsprojekten beraten wird der Online-Kartendienst HERE. Heinrich Meyer und Guido Krüger leiten die Praxisgruppe. Marco Tautorat wurde zum Salary-Partner ernannt.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Steuerrecht

Steuerrecht
Steuerrecht - ranked: tier 5

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt zeichnet sich durch eine multidisziplinäre Teamaufstellung aus und spezialisiert sich auf die Beratung an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht sowie in den Bereichen Nachfolge und Stiftungen. Das Team um Helmut König beriet die Fair Friend Group (FFG) zu den steuerlichen Aspekten im Rahmen des Erwerbs des Werkzeugmaschinenunternehmens MAG sowie Swisscom bei der Verrechnungspreisermittlung und der Erstellung eines Country-by-Country-Berichts. Außerdem ist man in der Begleitung von Betriebsprüfungsverfahren erfahren. Marcus Mische wurde zum Partner ernannt.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Streitbeilegung

Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration)
Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) - ranked: tier 5

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt leistet ‘insgesamt sehr gute’ Arbeit, wobei Ralf Hafner ‘als besonders gut hervorzuheben’ ist. Er vertrat einen führenden Sportartikelhersteller in DIS-Schiedsverfahren wegen Ansprüchen aus einer gescheiterten Transaktion. Der Leiter der Praxisgruppe Prozessführung und Konfliktlösung Holger Peres, wird ebenfalls empfohlen; er hat besondere Erfahrung in der Parteivertretung sowie als Schiedsrichter hinsichtlich Auseinandersetzungen in der Touristikbranche, im Maschinen- und Anlagenbau sowie im Sozietätsrecht.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Öffentliches Recht

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 4

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt ist ein bewährter Berater der öffentlichen Hand, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene. So beriet man das Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt zur Vergabe eines neuen Netzes für Verwaltungsdaten im Wege eines wettbewerblichen Dialogs. Neben dem IT-Sektor ist man besonders im Infrastruktursektor anerkannt, in dem einige Verkehrsverbünde zu verschiedenen Projekten beraten werden; zudem entwickelt sich der Rüstungs- und Verteidigungssektor zunehmend als eigenständiges Beratungsfeld. Man war auf das altersbedingte Ausscheiden des ehemaligen Praxisgruppenleiters Berthold Mitrenga Ende 2016 vorbereitet: Hans Georg Neumeier hat nun die Leitung inne und wird stellvertretend von Oliver Schwarz unterstützt. Zwei Partnerernennungen runden die Neuaufstellung ab, allerdings wechselte Klaus Bischoff im September 2015 zu PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft).

[von unten nach oben]

PPP
PPP - ranked: tier 3

Beiten Burkhardt

Beiten Burkhardt ist eine der Kanzleien, die an der Planung für die feste Querung über den Fehmarnbelt beteiligt war: Das Team beriet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bei der Konzeption, Verhandlung und Umsetzung eines Staatsvertrages zwischen der Bundesrepublik und Dänemark über die Errichtung und den Betrieb der Querung. Federführend war Hans Georg Neumeier, der als Bau-, Umwelt- und Vergaberechtler seinen breiten Erfahrungsschatz in große Projekte einbringt.

[von unten nach oben]


Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an