The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

CMS

BREITE STRAßE 3, 40213 DÜSSELDORF, GERMANY
Tel:
Work +49 211 49 340
Fax:
Fax +49 211 49 34 120
Email:
Web:
www.cms-hs.com

Deutschland 2017: Arbeitsrecht

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 1

CMS

Das breit aufgestellte Arbeitsrechtsteam von CMS arbeitet ‘schnell und präzise’, und ‘auch in Phasen mit höherem Auftragsvolumen erfolgt die Bearbeitung stets zeitnah’. Die 30 Partner umfassende, an acht bundesweiten Standorten vertretene Praxisgruppe bietet Beratung in allen arbeitsrechtlichen Bereichen, wobei sich einzelne Exzellenzcluster-Teams auf unterschiedliche Sachgebiete spezialisieren, etwa auf Vergütungsfragen oder betriebliche Altersversorgung. Als neue Mandanten konnten der Verpackungshersteller Mondi sowie Volkswagen gewonnen werden; letzteren beriet man im Rahmen der Aufarbeitung des Abgasskandals zu Compliance-Fragen. Die Kanzlei vertrat außerdem die Beteiligungsgesellschaft Aurelius im Zusammenhang mit den Erwerb der europäischen Handarbeitssparte der Coats Group. Oliver Simon und Eckhard Schmid leiten die Gruppe, der auch der renommierte Björn Gaul und der ‘übergreifend denkende’ Thomas Glaesmann angehören. Gerlind Wisskirchen und Barbara Bittmann werden ebenfalls empfohlen. Carsten Domke wurde zum Partner ernannt, und Alexandra Otto kehrte nach einem Jahr bei Noerr zur Kanzlei zurück. Der langjährige Partner Gerhard Wilhelm verstarb Mitte 2015.

Führende Namen

Björn Gaul - CMS

Gerlind Wisskirchen - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Bank- und Finanzrecht

Investmentfonds
Investmentfonds - ranked: tier 3

CMS

CMS berät zur Fondsstrukturierung in unterschiedlichen Assetklassen und konnte auch die Investoren- und Transaktionsberatung erneut ausbauen. Zu den Mandanten zählen offene Fonds wie Universal Investment und Alceda sowie geschlossene Fonds, beispielweise Jamestown, Seafort Advisors und verschiedene Family Offices. Im Bereich der Investorenberatung begleitete man unter anderem Willis Towers Watson bei der Investition eines Pensionsfonds sowie einer unregulierten Pensionstreuhand in zwei Fonds, einen OGAW sowie einen Kreditfonds. Auf internationaler Ebene legt man einen besonderen Schwerpunkt auf Luxemburg, wobei man hier auch von einem kanzleieigenen Büro profitiert: So beriet man unter anderem Universal Investment Luxembourg bei der Auflage von zwei Luxemburger Sondervermögen für eine Gruppe institutioneller deutscher Investoren. Die engere Zusammenarbeit mit der Immobilienrechtspraxis zeigt sich des Weiteren bei der Betreuung der Seebrücke in Heringsdorf im Rahmen des Erwerbs durch einen offenen Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen hinter dem als einziger Anleger eine deutsche Versicherungsgesellschaft steht. Ein öffentlichkeitswirksames Mandat stellte außerdem die Beratung von Savills Investment Management bei der Integration von SEB Investment in die Savills Gruppe dar. Praxisleiter Daniel Voigt, der durch Expertise im Aufsichtsrecht besticht, ‘leistet ordentliche Arbeit’ und Tillman Kempf betreut Investmentfonds von steuerlicher Seite.

[von unten nach oben]

Kreditrecht
Kreditrecht - ranked: tier 4

CMS

Die ‘sehr gute’ und ‘aufstrebende’ Finanzierungspraxis von CMS agiert auf einem ‘hohen Niveau’, ist unter anderem bei Immobilienfinanzierungen höchst aktiv und im Bereich der alternativen Kreditgeber, einschließlich Versicherer, besonders stark. So war man beispielweise für eine Bank bei der Erwerbsfinanzierung eines internationalen Immobilienportfolios tätig und beriet außerdem zu zahlreichen Unternehmensrefinanzierungen. Ein Highlight war die Beratung eines Bankenkonsortiums bestehend aus zwölf internationalen Banken bei der umfassenden €1,2 Milliarden Refinanzierung von VTG. Zu den langjährigen Mandanten zählen unter anderem die Deutsche Pfandbriefbank, Ergo und Oaktree. Das in Berlin, Stuttgart, Frankfurt und Hamburg ansässige Team ist oft an den Schnittstellen zu den Bereichen Immobilien, Investmentfonds und Energie tätig und wird an letzteren zwei Standorten von Markus Pfaff und Thomas de la Motte, der für seine ‘Sachkenntnis, schnelle Reaktion und Flexibilität’ empfohlen wird, geleitet.

[von unten nach oben]

Projektfinanzierung
Projektfinanzierung - ranked: tier 2

CMS

Die ‘gut vernetzte’ und ‘sehr präsente’ Projektfinanzierungspraxis von CMS wird hauptsächlich aus Hamburg heraus gesteuert, wo man sich auf den Bereich Erneuerbare Energien und Windparkprojekte fokussiert. Leiter der deutschen Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrechtspraxis Marc Riede ist dort ‘umtriebig’ und traditionell stark auf Darlehensgeberseite tätig. So wird er regelmäßig von HSH Nordbank im Zusammenhang mit Projektfinanzierungen mandatiert, aktuell bezüglich der Finanzierung des Windparks Westerengel und eines Windparks in Gortnacloghy, Irland. Ein besonderes Highlight war die €1,9 Milliarden schwere Finanzierung für das große Offshorewindpark-Projekt Veja Mate; die Kanzlei übernahm bei der Transaktion eine zentrale Rolle und beriet Co-Finanzierer Highland Group. Von Vorteil waren hier unter anderem auch die guten Synergien mit dem Energierechtsteam. Der Fokus liegt jedoch nicht nur auf Windenergie; man beriet darüber hinaus zur Finanzierung von Solarparks in Dänemark sowie einer Biogasanlage in den Niederlanden.

Führende Namen

Marc Riede - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 2

CMS

Regulatorische Beratung - ranked: tier 1

CMS

Das ‘sehr zügig arbeitende’ Team von CMS wird für ‘hervorragende juristische Arbeit mit tiefster Branchenkenntnis’ bei einem ‘sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis’ empfohlen. Ein Schwerpunkt der Praxis liegt nach wie vor im Transaktions- und Projektgeschäft im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das zeigt sich beispielsweise an der Begleitung des Schweizer Energiekonzerns Axpo beim Erwerb des Windparkentwicklers Volkswind; an der Beratung von EnBW beim Abschluss der Beschaffungsverträge für den 500-MW-Offshore-Windpark Hohe See; sowie an der Begleitung von Wircon bei der Errichtung des Solarkraftwerks Plütscheid in Rheinland-Pfalz. Ein weiteres Standbein der Praxis ist die Prozessvertretung zu regulatorischen Angelegenheiten. Highlights in diesem Bereich sind beispielsweise die erfolgreiche Vertretung von Transnet BW im Beschwerdeverfahren des Großkraftwerks Mannheim und der Stora Enso gegen die Festlegung der Bundesnetzagentur zu Datenaustauschprozessen im Rahmen des Energieinformationsgesetzes; die Verteidigung von Netze BW gegen die von Stuttgart Netze GmbH verlangte Herausgabe weiterer Teile des Strom- und Gasnetzes in Stuttgart; sowie die Vertretung des polnischen Gasfernleitungsnetzbetreibers Gaz-System vor der Bundesnetzagentur wegen konkurrierender Kapazitätszuweisung. Die ‘verhandlungsstarken Juristen’ sind ‘bei Gericht und Behörden sehr anerkannt’. Besonders empfohlen werden der ‘hochkompetente’ Praxisgruppenleiter Christian Haellmigk und der ‘verhandlungsstarke’ Transaktionsexperte Jochen Lamb in Stuttgart sowie der ‘sehr erfahrene’ Fritz von Hammerstein und der Offshore-Windenergie-Experte Holger Kraft in Hamburg.

Führende Namen

Fritz von Hammerstein - CMS

[von unten nach oben]

Gesundheit
Gesundheit - ranked: tier 2

CMS

Das ‘sehr gute’ Team von CMS wird für ‘hervorragende Branchenkenntnisse’ im Gesundheitssektor und die ‘Ausrichtung auf Mandantenbedürfnisse’ geschätzt, wobei insbesondere Jens Wagner und Jörn Witt in Hamburg anerkannt werden. Das sehr breite Beratungsspektrum für Hersteller im Pharma- und Medizinproduktebereich reicht von klinischen Studien über Vermarktung und Kostenerstattungsfragen bis hin zu Compliance und Produkthaftung. Beispielsweise berät man DePuy zu Erstattungsfragen gegenüber Krankenkassen im Zusammenhang mit einem Rückruf und vertritt GE Healthcare in Nachprüfungsverfahren bezüglich EU-weiten Kontrastmittelausschreibungen der AOK Nordost. Eine wesentliche Stärke liegt auch bei der marken- und wettbewerbsrechtlichen Tätigkeit für Pharmaunternehmen. So berät man Lilly Deutschland zur Bekämpfung von Parallelimporten sowie dem illegalen Vertrieb von Arzneimitteln über das Internet und vertritt die Mandantin zudem in heilmittelwerberechtlichen Auseinandersetzungen. Darüber hinaus ist man auch für Krankenhäuser und Leistungserbringer im Pflegebereich tätig, beispielsweise für den Elisabeth Vinzenz Verbund beim Kauf des Franziskus Krankenhauses in Berlin.

[von unten nach oben]

Telekommunikation
Telekommunikation - ranked: tier 2

CMS

Transaktionen - ranked: tier 1

CMS

Das ‘sehr gute’ Team von CMS um den anerkannten Jens Neitzel in München wird insbesondere für regulatorische und kartellrechtliche Expertise empfohlen, die Full-Service-Kanzlei hat jedoch auch erhebliche Erfahrungen mit vertragsrechtlichen und Transkations-Mandaten in der TK-Branche. Ein Highlight ist die Vertretung von Vodafone Kabel Deutschland in einem Klageverfahren gegen die Deutsche Telekom mit dem Ziel der Herabsetzung des Entgelts für die Mitbenutzung von Kabelkanalanlagen und der Erstattung von Überzahlungen in der Vergangenheit. Des Weiteren vertritt man EWE Tel in mehreren Verfahren um die Bedingungen des Layer-2-Bitstrom-Zugangs sowie um den Zugang zur TAL, einschließlich des VDSL2-Vectoring- Regulierungsverfügungsverfahren. Auch für Versatel ist man in verschiedenen Verfahren zu TAL-Entgeltgenehmigungen tätig. Außerdem berät man weiterhin Telefónica im Zusammenhang mit der Erfüllung der Auflagen aus dem Fusionskontrollverfahren zur Übernahme von E-Plus und betreut BT Germany bezüglich der Restrukturierung des BT-Glasfasernetzes.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Compliance

Compliance
Compliance - ranked: tier 4

CMS

CMS steht für ‘sehr gutes, methodisches und intelligentes’ Vorgehen in Compliance-Sachverhalten und ‘kann auch bei schwierigen Problemen in kürzester Zeit mit diversen Anwälten vor Ort helfen’. Das interdisziplinäre Team wurde jüngst durch den Zugang des im Gesellschaftsrecht und Compliance langjährig erfahrenen Thomas Sonnenberg verstärkt und ist auf investigativer Ebene insbesondere in der aufsichts- und vorstandsnahen Beratung aktiv. In besonderen Highlights wurde man zuletzt vom Volkswagen-Vorstand beauftragt, die Compliance-Governance-Struktur im Zusammenhang mit der Diesel-Problematik zu überprüfen und begleitete Augustinum Seniorenresidenzen im Rahmen einer internen Untersuchung nach Eingang eines anonymen Schreibens, in dessen Zuge Unregelmäßigkeiten bei mehreren Immobilientransaktionen festgestellt wurden. Zudem berät man Bastei Lübbe bei der Entwicklung und Implementierung eines Compliance-Systems sowie zu kapitalmarktrechtlicher Compliance und war außerdem zuletzt in diversen Compliance-Mandaten mit kartell-, antikorruptions-, außenwirtschafts- und umweltrechtlichen Bezügen aktiv. Harald Potinecke leitet die Praxisgruppe.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht - ranked: tier 2

CMS

Mit einem ‘sehr hohen Servicelevel’ und ‘lösungsorientierter, angemessener Beratung’ gehört CMSzweifellos zu den Topkanzleien’. Die breit aufgestellte Gesellschaftsrechtgruppe um Maximilian Grub, Hilke Herchen und Ernst-Markus Schuberth ist traditionell für börsennotierte und mittelständische Unternehmen tätig, konnte ihre Beratungstätigkeit für internationale Mandanten und deren deutsche Tochtergesellschaften jedoch jüngst ausweiten. So war man beispielsweise für das internationale, börsennotierte Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen EVN bei einer grenzüberschreitenden Umstrukturierung tätig und begleitete Hewlett Packard bei europaweiten Umstrukturierungen ebenso wie bei gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Weitere internationale Mandatierungen erfolgten außerdem durch Coretis und Acciona. Für Volkswagen nahm Harald Potinecke eine übergreifende Überprüfung der Compliance-Governance-Struktur im Rahmen der Diesel-Affäre vor; und Martin Kuhn betreute die Ausschreibung der Abschlussprüferleistungen nach der EU-Abschlussprüferverordnung für Telefónica Deutschland und begleitete das Telekommunikationsunternehmen dann auch im Rahmen des Auswahlverfahrens des Prüfungsausschusses. Richard Mayer-Uellner aus dem Kölner Büro und Daniel Kamke aus dem Düsseldorfer Büro wurden zu Partnern ernannt. Alexander Ballmann wechselte zu Ashurst LLP und Eckhart Braun zu Petersen Hardraht Pruggmayer, während Ulrich Springer die Kanzlei für Wächter Kuss Springer verließ und Till Benjamin Liebau zu Graf von Westphalen ging.

[von unten nach oben]

M&A: internationale Großdeals (€500m+)
M&A: internationale Großdeals (€500m+) - ranked: tier 2

CMS

Nicht zuletzt wegen dem ‘sehr hohen Service-Level’ sind Mandanten ‘absolut zufrieden’ mit der M&A-Beratung von CMS. Eine Stärke der Gruppe um Maximilian Grub, Hilke Herchen und Ernst-Markus Schuberth liegt in der Beratung der regulierten Branchen; so ist man besonders häufig für Unternehmen mit Ausrichtung auf Technologie, Medien und Telekommunikation, Energie, Finanzdienstleistungen und das Gesundheitswesen tätig. Henrik Drinkuth und Herchen berieten Acciona Windpower beim Zusammenschluss mit Nordex, inklusive des Verkaufs von 100% der Acciona Windpower an Nordex und dem gleichzeitigen Erwerb der Acciona als veräußernde Muttergesellschaft von 29,9% an der börsennotierten Nordex. Ein weiteres Highlight war die Beratung eines Automobilzulieferers beim Verkauf der Mehrheitsanteile an einen kanadisch-österreichischen Automobilzulieferer und Karsten Heider leitete die erfolgreiche Abwehr eines Übernahmeversuchs für ein börsennotiertes Bergbau- und Rohstoffunternehmen. Richard Mayer-Uellner und Daniel Kamke wurden zu Partnern ernannt, jedoch wechselten Alexander Ballmann zu Ashurst LLP, Eckhart Braun zu Petersen Hardraht Pruggmayer, Ulrich Springer zu Wächter Kuss Springer und Till Benjamin Liebau zu Graf von Westphalen.

Führende Namen

Thomas Meyding - CMS

[von unten nach oben]

M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 2

CMS

CMS genießt einen Ruf als Sozietät mit globaler Reichweite und stellt dies auch im Transaktionsgeschäft mit einer Reihe an bedeutenden Transaktionen unter Beweis. Die M&A-Praxis, unter der Leitung von Maximilian Grub, Hilke Herchen und Ernst-Markus Schuberth ist mit acht Standorten personell breit aufgestellt. Schuberth beriet den niederländischen Konzern Akzo Nobel beim Erwerb des Industrial Coatings-Geschäfts vom Chemikalien-Hersteller BASF. Des Weiteren begleitete Oliver Wolfgramm das staatliche chinesische Bauunternehmen China Railway Construction beim Erwerb des Engineering-Dienstleisters CIDEON Engineering und CIDEON Schweiz. Richard Mayer-Uellner und Daniel Kamke wurden zu Partnern ernannt, während Alexander Ballmann zu Ashurst LLP, Eckhart Braun zu Petersen Hardraht Pruggmayer, Ulrich Springer zu Wächter Kuss Springer und Till Benjamin Liebau zu Graf von Westphalen wechselten.

Führende Namen

Thomas Meyding - CMS

[von unten nach oben]

M&A: nationale Großdeals (€500m+)
Führende Namen

Thomas Meyding - CMS

[von unten nach oben]

M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 2

CMS

CMS ist eine feste Größe auf dem deutschen Wirtschaftsmarkt und begleitet eine beachtliche Anzahl an nationalen Transaktionen im mittelgroßen Bereich. Die Praxis um Maximilian Grub, Hilke Herchen und Ernst-Markus Schuberth verfolgt einen Fokus auf die regulierten Branchen und berät häufig Finanzinstitutionen und Unternehmen mit Ausrichtung auf Technologie, Medien und Telekommunikation sowie Energie und Gesundheitswesen. Grub und Karsten Heider waren unter anderem für den Vorstandsvorsitzenden eines Automobilelektronik-Spezialisten beim Verkauf der Mehrheitsanteile an einen Automobilzulieferer tätig. Alexander Ballmann wechselte zu Ashurst LLP, Eckhart Braun zu Petersen Hardraht Pruggmayer, Ulrich Springer zu Wächter Kuss Springer und Till Benjamin Liebau zu Graf von Westphalen. Richard Mayer-Uellner und Daniel Kamke wurden zu Partnern ernannt.

Führende Namen

Thomas Meyding - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Gewerblicher Rechtsschutz

Marken- und Wettbewerbsrecht
Marken- und Wettbewerbsrecht - ranked: tier 1

CMS

Das Team von CMS ist mit seiner Präsenz an sieben Standorten und der Tätigkeit in vielen Branchen sowohl geographisch als auch inhaltlich sehr breit aufgestellt. Für den Pharmakonzern Eli Lilly ist man seit mehreren Jahren beratend und in streitigen Markenrecht tätig, dazu zählt auch das Vorgehen gegen Parallelimporte und die Bekämpfung eines Netzwerks von Arzneimittelfälschern. Als neuen Mandanten für Produktpiraterie-Bekämpfung und Grenzbeschlagnahme konnte man zudem Bayer CropScience gewinnen. Außerdem geht man für Porsche mit marken- und wettbewerbsrechtlichen Mitteln gegen Tuner vor. Für den Haushaltsgerätehersteller Leifheit ist man weiterhin in marken- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten tätig, einschließlich der gesamten Markenverwaltung für Leifheit und Soehnle. Im Designrecht vertritt man Tredy-fashion in Verletzungsverfahren gegen Wettbewerber. Im besonders starken Kölner Büro werden der renommierte Gordian Hasselblatt sowie Heike Blank, Alexander von Bossel und Carsten Menebröcker angepriesen. Darüber hinaus werden Thomas Manderla in Düsseldorf sowie Torsten Sill und Jörn Witt in Hamburg empfohlen.

Führende Namen

Gordian Hasselblatt - CMS

[von unten nach oben]

Patentrecht: Streitbeilegung
Patentrecht: Streitbeilegung - ranked: tier 3

CMS

CMS genießt insbesondere im mittelständischen Segment eine starke Marktstellung und mit breiter technischer Expertise vertritt das ‘sehr gute’ Patentrechtsteam hier Mandanten aus den unterschiedlichsten Branchen; zum Mandantenkreis zählen jedoch auch einige Großkonzerne. Eine besondere Stärke liegt zudem im Eilverfahren, die man beispielsweise bei der Tätigkeit für Syngenta unter Beweis stellt; man geht für den Konzern weiterhin in mehreren Fällen des patentverletzenden Imports und Transits von Pflanzenschutzmitteln vor. Außerdem vertritt man Leifheit in mehreren Patentverletzungsverfahren gegen Wettbewerber Mapa Spontex und ist für Nanya Technology sowie Michael Jaffé als Insolvenzverwalter von Qimonda bei der Durchsetzung von Halbleiterpatenten tätig. Acon Laboratories, Kienle + Spiess sowie Roche Diagnostics sind weitere Mandanten. Es werden der ‘sehr kompetente’ Markus Deck in Düsseldorf sowie Matthias Eck in Stuttgart empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Handels- und Vertriebsrecht

Handels- und Vertriebsrecht
Handels- und Vertriebsrecht - ranked: tier 1

CMS

Mit ‘praxisnaher Beratung’ und einem ‘hohen Servicelevel’ überzeugt CMS unter der Leitung von Robert Budde besonders den deutschen Mittelstand. Zum bunten Mix an Mandanten gehören Aktion Mensch, CinemaxX, eBay, die Schaeffler-Gruppe, Woolworths und einige Automobilhersteller und -zulieferer wie beispielsweise Porsche. Barilla Deutschland wird umfassend in vertrags- und vertriebskartellrechtlichen Fragen, beispielsweise zu Rabattsystemen und Werbeagenturverträgen beraten. Ein weiteres aktuelles Mandat ist die Begleitung von RIMOWA beim Ausrollen des selektiven Vertriebssystems in ganz Europa und zukünftig Asien sowie bei der Gestaltung von Musterverträgen für Zulieferer. Neben Budde gelten die Stuttgarter Dirk Loycke und Gerald Gräfe und der Münchner Peter Endres als besonders empfehlenswert. Der ‘sympathische’ Tobias Bomsdorf berät ‘schnell und fachlich hochwertig’ von Frankfurt am Main aus und ist neuerdings auch in Leipzig tätig, wo man den achten deutschen Standort im Handels- und Vertriebsrecht ausbaut.

Führende Namen

Robert Budde - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Immobilien- und Baurecht

Baurecht (einschließlich Streitbeilegung)
Baurecht (einschließlich Streitbeilegung) - ranked: tier 1

CMS

CMS kann sich im Baurecht als ‘führend’ positionieren und wird für die ‘zeitnahe Bearbeitung von komplexen baurechtlichen Sachverhalten’ anerkannt. Das Team berät zu internationalen Energie-Großprojekten rund um den Bau von Anlagen, Kraftwerken, Wind- und Solarparks. Für EnBW vereinten die in Hamburg ansässigen Partner die Gewerke Fundament und Windturbine in einem erstmals gemeinsamen Beschaffungsvertrag für den Windpark Hohe See. Auf internationaler Ebene beriet man WIRCON bei der Ausführung eines großen Solarparks in Dänemark, während man im Hochbau zahlreiche Bau- und Joint-Venture-Verträge für Outlet Centres International verhandelte. Die Kanzlei punktet außerdem durch ihre ‘professionelle Vertretung bei Streitigkeiten’, unter anderem in einem Schiedsverfahren für ein spanisches Energieunternehmen, welches aufgrund der Bauzeit und Nachträge für ein Gasturbinenwerk klagte. Martin Krause in Köln sowie Andreas J. Roquette und Nicolai Ritter in Berlin sind die Schlüsselfiguren im Anlagenbau sowie in streitigen Baumandaten.

Führende Namen

Martin Krause - CMS

[von unten nach oben]

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 2

CMS

Im Immobilienrecht zeichnet sich CMS durch ‘sehr gute Erreichbarkeit, Branchenkenntnis und die internationale Zusammenarbeit verschiedener EU-Länder’ aus und bietet ein ‘optimales Preis-Leistungs-Verhältnis’ bei großen Immobilientransaktionen und -finanzierungen. Die Praxisgruppe ist sowohl bei gängigen Assetklassen wie Wohnimmobilien und Büros als auch bei Spezialimmobilien vertreten. Beispielsweise beriet man Ellwanger & Geiger beim Erwerb eines deutschen Pflegeheimportfolios sowie dessen Strukturumwandlung. Sebastian Orthmann stellte sein ‘Verhandlungsgeschick’ bei der österreichischen Expansion der Mandantin Union Investment unter Beweis. Volker Zerr, den Mandanten als ‘sehr bewährt in der Leitung größerer, internationaler Teams’ einschätzen, war zuletzt für die Allianz Real Estate in mehreren Mandaten tätig, darunter der Erwerb des Hauses an der Wien in Österreich. Darüber hinaus werden Heinrich Schirmer und Matthias Kuß empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Informationstechnologie und Outsourcing

Datenschutz
Datenschutz - ranked: tier 2

CMS

CMS berät nach der Partnerernennung von Reemt Matthiesen nun mit drei fast ausschließlich auf Datenschutz fokussierten Partnern branchenübergreifend nationale und internationale Blue-Chip-Mandanten auf der gesamten Bandbreite datenschutzrechtlicher Belange. Neben diversen Mandaten zum internationalen Datentransfer, globalen Datenschutzprojekten und Corporate Binding Rules war das Team ebenso in datenschutzrechtlichen Mandaten im Zusammenhang mit Cloud-Computing, SaaS und dem vernetzten Auto tätig. Besondere Highlights beinhalten hierbei die umfassende datenschutzrechtliche Betreuung von Ströer sowie auch von eBay und die Beratung der Sparkassen-Finanzgruppe zu datenschutzrechtlichen Aspekten des Beitritts zum internetbasierten Bezahlverfahren paydirekt. Christian Runte ist der Ansprechpartner für europäisches Datenschutzrecht.

[von unten nach oben]

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 1

CMS

CMS’ beeindruckend breit aufgestellte IT-Praxis bietet ‘Top-Leistung zu angemessenen Preisen’. Während die Beratung zu klassischen IT-Themen wie Softwareprojekten, großvolumigen Technologietransaktionen und produktnaher IT in lizenz-, IT-Sicherheits- und vertragsrechtlichen Belangen weiterhin einen substantiellen Teil der Praxis ausmacht, ist das 17 Partner umfassende Team um den anerkannten Praxisgruppenleiter Sebastian Cording im Markt insbesondere für Expertise in digitalen Fragestellungen angesehen. Im Rahmen der praxisgruppenübergreifenden Digital Business Group berät man unter anderem zu digitalen Transformationsprozessen, dem vernetzten Auto, eHealth, Cloud-Diensten, FinTech, digitalen Innovationsprodukten und anderen Themen der Industrie 4.0. Zuletzt vertrat man so beispielsweise Eyeo in sechs Verfahren gegen ProSieben, Axel Springer, RTL, Die Zeit, das Handelsblatt, die Süddeutsche Zeitung und Spiegel Online zum Thema Zulässigkeit von Ad-Blockern. Auf der Ebene klassischer IT-Mandate berät das Team zudem Sharp Electronics zu vertragsrechtlichen Belangen hinsichtlich eines SAP-Projekts, eines Projekts zur Einführung von Smart Energy-Lösungen, der Einführung einer Logistik-Software und diversen anderen Projekten und begleitet weiterhin laufend die eBay-Gruppe zu den Themen digitale Geschäftsmodelle, Onlinemarketing und der Einführung neuer Produkte. Zum Mandantenstamm gehören außerdem Intel, Siemens und Amazon. Reemt Matthiesen wurde am Düsseldorfer Standort zum Partner ernannt.

[von unten nach oben]

Outsourcing
Outsourcing - ranked: tier 1

CMS

CMS ist in Outsourcing-Belangen ‘einfach spitze’ und begleitet vermehrt internationale Unternehmen, aber auch nationale Großkonzerne auf Anbieter- und Kundenseite in allen Aspekten des IT-Outsourcings, BPOs sowie bei Outsourcingprojekten in Schieflage. In einem Highlight im Finanzsektor beriet man zuletzt die HSH Nordbank und diverse Großbanken bezüglich des Outsourcings und der Einführung neuer Kernbankensysteme. Außerdem betreute man einen namhaften Technologieanbieter bei einem BPO für einen Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie; hierbei handelte es sich um die Auslagerung verschiedener Services von Deutschland auf die Philippinen. In weiteren Mandaten beschäftigte sich das Team mit datenschutzrechtlichen und regulatorischen Fragen von Outsourcings im Finanzsektor und war zudem im Rahmen von Managed Operations tätig. Der anerkannte Markus Häuser und Philipp Lotze sind die Ansprechpartner.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Kapitalmarktrecht

DCM
DCM - ranked: tier 3

CMS

Die DCM-Praxis von CMS um Oliver Dreher ist weiterhin stark auf Emittentenseite, jedoch auch vermehrt auf Bankenseite tätig. So beriet man beispielweise die Banken bei mehreren Emissionen von Schuldverschreibungen der HSH Nordbank Finanzfonds und HSH Nordbank Portfoliomanagement. Zu den jüngsten Highlights gehört zudem die Beratung von GFKL zur Platzierung eines High-Yield-Bonds im Volumen von €365 Millionen im Rahmen der Übernahme durch Permira sowie die Beratung von Capital Stage im Zusammenhang mit der Begebung einer Hybridanleihe. Des Weiteren begleitete man die European Bank for Reconstruction and Development bei Debüt-Schuldscheindarlehens-Investments, jüngst für Dräxlmaier. Außerdem berät man Commerzbank als Arrangeur zu Commercial Paper-Programmen und auf Emittentenseite beriet man zuletzt Groupe Soufflet und Axpo.

[von unten nach oben]

ECM
ECM - ranked: tier 7

CMS

Das ECM-Team bei CMS umfasst ‘Rechtsanwälte mit unternehmerischen Verständnis und Branchenexpertise’, die laufend hochkarätige Mandanten zu kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen beraten und auch zuletzt wieder einige Börsengänge begleiteten. So war man beispielsweise auf Bankenseite für Berenberg Bank als Konsortialführer gemeinsam mit der BHF Bank beim Börsengang von Chorus Clean Energy tätig, sowie für Curetis beim Börsengang an der Euronext Amsterdam und Brüssel. Die erfolgreiche Weiterentwicklung der Praxis zeigt sich auch in der aktuellen Beratung eines DAX-notierten Unternehmens als Transaction Counsel im Zusammenhang mit der erstmaligen Schaffung einer Aktiendividende und der Zulassung der neuen Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse. Langzeitmandant Capital Stage beriet man jüngst im Zusammenhang mit einer 10% Kapitalerhöhung. Andreas Zanner leitet die Praxis und ‘für allgemeines Kapitalmarktrecht’ ist Philipp Melzer auch ‘sehr zu empfehlen’.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Kartellrecht

Kartellrecht
Kartellrecht - ranked: tier 3

CMS

CMS ist im Kartellrecht mit zehn Partnern an fünf Standorten breit aufgestellt und wird für den ‘exzellenten Service’ gelobt. Besonders stark wird die Kanzlei in grenzüberschreitenden Fusionskontrollmandaten wahrgenommen, jedoch ist man in allen Bereichen des Kartellrechts aktiv, mit jeweils auf bestimmte Themen und Branchen spezialisierten Anwälten. Zuletzt konnte der Technologiekonzern Linde als Neumandant gewonnen werden, zum illustren Portfolio zählen außerdem Burger King, Porsche, CinemaxX Holdings und das Land Baden-Württemberg. Die Kanzlei vertrat diverse Weiterverarbeiter von Zucker in kartellrechtlichen Schadensersatzklagen und ein Unternehmen der Verpackungsindustrie in mehreren Verfahren des Bundeskartellamts, der Europäischen Kommission und weiterer Wettbewerbsbehörden. In der Fusionskontrolle unterstützte man Telefónica Deutschland beim Zusammenschluss mit E-Plus im Jahr 2014 und berät den Mandanten seither ständig bezüglich der Umsetzung von Verpflichtungszusagen. Markus Schöner leitet die Praxisgruppe und Harald Kahlenberg wird empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Medien

Entertainment
Entertainment - ranked: tier 2

CMS

Digital Content - ranked: tier 1

CMS

CMS gilt für die gleichermaßen national und international geprägte Mandantschaft der Sozietät insbesondere bei digitalen Themen ‘als erste Wahl’; die ‘stets hilfreiche’, 20 Partner umfassende Praxisgruppe berät von einem interdisziplinären Ansatz ausgehend zu neuartigen digitalen Geschäftsmodellen wie beispielsweise intelligenten Softwareprodukten und neu strukturierten Medienonlineangeboten, Urheberrecht und Gaming sowie zur digitalen Medienregulierung und im Medienkartellrecht. In zwei besonders nennenswerten Highlights, die die starke Stellung der Praxis im E-Sports-Bereich untermalen, betreut ein von Pietro Graf Fringuelli geführtes Team aktuell zum einen die Gründung und Ausgestaltung der weltweit ersten kompetitiven Spieleplattform Challengme Esports, bei der Nutzer gegen monetäre Einsätze Computerspiele gegeneinander spielen können; zudem betreut man den weltweit größten Veranstalter von E-Sports, Turtle Entertainment, bei der Gründung der World E-Sports League Association. Das Team ist jedoch auch in Mandaten im klassischen Mediensegment aktiv und vertrat zuletzt beispielsweise ein internationales Technologieunternehmen gegen die Zentralstelle für private Überspielungsrechte hinsichtlich Urheberrechtsabgaben auf externe Festplatten und erstellte zudem Gutachten zu der von der Bundesregierung geplanten Urhebervertragsrechtsnovelle für mehrere Medienunternehmen. An der Schnittstelle zum Werberecht betreute man außerdem einen namhaften Vermarkter im Bereich Online-Werbung zu urheberrechtlichen Fragestellungen, bei der Strukturierung von digitalen Geschäftsmodellen, sowie beim Erwerb eines Digitalunternehmens. Film- und lizenzrechtliche Expertise wurde zudem bei der Beratung von Joker Films unter Beweis gestellt. Sebastian Cording leitet das Team.

Führende Namen

Winfried Bullinger - CMS

[von unten nach oben]

Presse und Verlage
Presse und Verlage - ranked: tier 2

CMS

CMS gehört im Presse- und Verlagswesen ‘zu den besten Sozietäten in Deutschland, wenn einem Know-How, Erfahrung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis am Herzen liegen’. Das von dem ‘sehr effizienten und scharfsinnigen’ Michael Fricke geleitete Team agiert auf beiden Seiten der presse- und äußerungsrechtlichen Beratung und vertritt so neben Rundfunkanstalten, Verlagen und Onlineanbietern ebenso Unternehmen und Einzelpersonen auf Betroffenenseite. Man begleitet unter anderem action press in äußerungsrechtlichen Auseinandersetzungen mit Prominenten wegen angeblichen Persönlichkeitsverletzungen, erstellte ein Handlungskonzept im Falle von Internetanfeindungen für ein international tätiges Projektberatungsunternehmen und ist zudem weiterhin laufend für die Mehrzahl der ARD-Anstalten, Gruner + Jahr und den Morgenpost Verlag in presse- und äußerungsrechtlichen Belangen tätig. Die Verlagsberatung erstreckt sich zudem auf wettbewerbs-, vertriebs- und IP-rechtliche Expertise. Zu den Kernmandanten gehören ebenfalls der Verlag Ludwig Beck, der Alles Gute Verlag und der Rundfunk Berlin-Brandenburg.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Private Equity

Transaktionen
Transaktionen - ranked: tier 3

CMS

CMS kann eine bemerkenswerte Marktdurchdringung im MidCap-Bereich vorweisen. Die erstmalige Mandatierung durch Equistone Partners beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an TriStyle Mode von Primondo Specialty Group und der Wirth Beteiligungs GmbH war ein besonderes Highlight. Außerdem begleitete die Gruppe BC Partners beim Verkauf der synlab-Gruppe an Cinven sowie Seafort Advisors beim Erwerb des Dialogmarketingspezialisten Avedo von AUCTUS Capital Partners und dem Management, das weiterhin beteiligt bleibt. Udo Simmat ist im Markt besonders angesehen, während auch Martin Bell einen exzellenten Ruf genießt.

[von unten nach oben]

Venture Capital
Venture Capital - ranked: tier 1

CMS

CMS ist neben den klassischen VC-Städten Berlin und München verstärkt auch in anderen Städten, insbesondere Leipzig und Stuttgart, sowie länderübergreifend tätig. In München beriet der ‘gut vernetzte’ Stefan-Ulrich Müller eGym bei der Serie-C-Finanzierungsrunde über $45 Millionen durch Investoren wie HPE Growth Capital und den High-Tech Gründerfonds. Die ausgezeichnete Biotech-Expertise kam dem Team bei der Beratung der Investoren, Edmond de Rothschild Investment Partners, Forbion Capital Partners und EMBL Ventures, im Rahmen der Serie-B-Finanzierungsrunde der Allecra Therapeutics über €22 Millionen zugute. Auch in Berlin bewegte Jörg Zätzsch große Summen, wobei die Beratung der Gründer von kfzteile 24 beim Verkauf eines Mehrheitsanteils an EQT besonders hervorsticht; hierbei handelt es sich um einen der größten VC-Exits der vergangenen Jahre. Ulrich Springer verließ das Münchner Büro, um als Namenspartner bei der Gesellschaftsrechtsboutique Wächter Kuss Springer einzusteigen.

Führende Namen

Stefan-Ulrich Müller - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Restrukturierung und Insolvenz

Insolvenz
Insolvenz - ranked: tier 4

CMS

Um die Verwaltergruppe bei CMS ist es zuletzt ein wenig ruhiger geworden, möglicherweise bedingt durch die relativ geringe Anzahl an Insolvenzen. Die Kanzlei wurde als Verwalter der Frankfurter Maple Bank bestellt und vertrat außerdem die TASS Wertpapierhandelsbank. Michael Frege und Joachim Kühne sind die führenden Köpfe im Team; ebenfalls lobend erwähnt werden Alexandra Schluck-Amend und der ‘herausragende’ Rolf Leithaus.

[von unten nach oben]

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 3

CMS

Das dreizehn Partner umfassende Team bei CMS ist nach wie vor in zahlreiche komplexe Restrukturierungen und Sanierungen eingebunden, vor allem im Zusammenhang mit notleidenden M&A-Transaktionen sowohl auf Verkäufer- als auf Investorenseite. Auch wurden Mandanten häufig vorbeugend zum Thema Haftungsvermeidung im Falle einer Insolvenz beraten, insbesondere zu Liquiditätsbündelung. Die Mandatsbasis konnte mit zahlreichen Neumandanten weiter ausgebaut werden, zu denen unter anderem das Immobilienunternehmen Youniq zählt. Des Weiteren war man für diverse institutionelle Anleihegläubiger aktiv, die man im Vorfeld des Insolvenzantrags von German Pellets vertrat. Rolf Leithaus gilt als ‘herausragender Sanierer und Verwalter’. Alexandra Schluck-Amend leitet die Praxisgruppe, in der Daniel Kamke kürzlich zum Partner ernannt wurde. Allerdings musste die Kanzlei den Wechsel von Alexander Ballmann zu Ashurst LLP hinnehmen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Steuerrecht

Steuerrecht
Steuerrecht - ranked: tier 4

CMS

Die Transaktionsbegleitung hebt sich als Stärke der Steuerrechtspraxis von CMS hervor, nicht zuletzt durch die Partnerernennung des Transaktionsrechtlers Tobias Schneider. Daneben ist man in den Bereichen indirekte Steuer, Compliance und Verrechnungspreise erfahren. Heino Büsching betreute ACCIONA bei der Beteiligung an Nordex und Thomas Link beriet EADS, jetzt Airbus, zu den steuerlichen Aspekten im Rahmen der Umsetzung der zweiten Phase des Joint Ventures mit Safran. Im Bereich der indirekten Steuern beriet man einen Kunsthandel zu internationalen Steuerstrukturen, während man Verbundnetz Gas und ausländische Stiftungen bei Compliance-Themen betreute. Zu Verrechnungspreisfragen wurde ein Hersteller von selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen beraten.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Streitbeilegung

Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration)
Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) - ranked: tier 1

CMS

Die Praxis von CMS gilt als ‘extrem breit aufgestellt’ und das ‘gigantisch gute Team’ ist nicht nur für die ‘ausgesprochen gute’ Dorothee Ruckteschler und ‘Koriphäe’ Klaus Sachs bekannt, sondern auch für den ‘höchst qualifizierten Nachwuchs’ der umtriebigen ‘Talentschmiede’. Investitionsschiedsverfahren bilden weiterhin einen Schwerpunkt; so war Sachs Vorsitzender in mehreren Schiedsverfahren im Investitionsbereich und darüber hinaus Mitschiedsrichter in einem hochvolumigen Gaspreisanpassungsverfahren. Ein weiteres besonderes Highlight stellte zuletzt die Vertretung eines US-Spielzeugherstellers in einem HKIAC-Schiedsverfahren durch Nicolas Wiegand dar.

Führende Namen

Dorothee Ruckteschler - CMS

Klaus Sachs - CMS

[von unten nach oben]

Handelsrechtliche Konflikte
Handelsrechtliche Konflikte - ranked: tier 2

CMS

CMS fasste mit der Vertretung in sanktionsbedingten Streitigkeiten mit Iran-Bezug in einem neuen Nischenbereich Fuß, hier insbesondere in den Branchen Automotive und Energie. Im Energiesektor vertrat man zudem einen Rohstoffkonzern in grenzüberschreitenden Streitigkeiten im Zusammenhang mit Rohstoffverträgen und E.ON in einem Prozess mit europa- und wasserrechtlichen Elementen. Ein Krankenhaus mandatierte das Team zudem bei der Prüfung von Organhaftungsansprüchen. Torsten Lörcher, Claus Thiery und Matthias Schlingmann werden empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Transport

See- und Schifffahrtsrecht
See- und Schifffahrtsrecht - ranked: tier 1

CMS

Schiffsfinanzierung - ranked: tier 1

CMS

CMS ist ‘im Markt gut aufgestellt, auch unter Einbindung der jüngeren Anwälte’. Das sieben Partner umfassende Team berät auf dem gesamten Spektrum des See- und Schifffahrtsrechts und deckt zudem die Bereiche Schiffsfinanzierung und Restrukturierungen ab. Die Kanzlei arbeitet für die gesamte maritime Industrie, einschließlich Schiffseigner, Containerlinien, Werften und Logistikunternehmen, und wird zudem von Banken und Versicherungen mandatiert. Jüngst vertrat man unter anderem eine Containerschiff-Reederei und ein Seetransportunternehmen, zudem war die Praxisgruppe in ein Mandat im Zusammenhang mit einem Schiffsuntergang involviert. Der Leiter des Geschäftsbereichs der maritimen Wirtschaft Jan Wölper gilt als ‘sehr qualifizierter Anwalt’ und ist regelmäßig auch als Schiedsrichter in maritimen Streitigkeiten aktiv. Jost Kienzle wird ebenfalls empfohlen und Marc Riede und Thomas de la Motte stehen deutschen und internationalen Banken im Zusammenhang mit Schiffsfinanzierungen und Kreditverlängerungen beratend zur Seite.

Führende Namen

Jan Wölper - CMS

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Versicherungsrecht

Beratung von Versicherungen
Beratung von Versicherungen - ranked: tier 3

CMS

CMS verzeichnete den Abgang von Stefan Segger, ein Experte in versicherungsaufsichtsrechtlichen Belangen, der im September 2016 mit einem Team in das neu eröffnete Kölner Büro von Ince & Co Germany LLP wechselte. Das Team kann auf einen gefestigten Stamm langjähriger Mandanten verweisen, darunter mehrere namhafte Versicherer, die Auswirkungen des Wechsels waren bei Redaktionsschluss jedoch nicht abzusehen. Der in Köln ansässige Praxisleiter Winfried Schnepp verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Beratung von Versicherungsunternehmen und -maklern zu aufsichtsrechtlichen Fragestellungen, der Gestaltung von Versicherungsprodukten, beim deutschen Markteintritt ausländischer Versicherer, zu Themen der Umstrukturierung sowie in Fragen des Vertriebsrechts. Er berät HCC zum Schadensmonitoring in einem D&O-Fall mit bankrechtlichem Hintergrund.

Führende Namen

Winfried Schnepp - CMS

[von unten nach oben]

Streitbeilegung
Streitbeilegung - ranked: tier 2

CMS

Das Team von CMS um Praxisleiter Winfried Schnepp verzeichnete den Abgang von Stefan Segger, ein Experte in versicherungsaufsichtsrechtlichen Belangen, der zudem erfahren in der Vertretung von Versicherern im Rahmen der Abwicklung großer Schadensfälle im Erst- und Rückversicherungsbereich ist; er wechselte im September 2016 in das neu eröffnete Kölner Büro von Ince & Co Germany LLP. Man konzentriert sich auf großvolumige Haftungs- und Schadensfälle und vertrat unter anderem einen Industrieversicherer in einem Schadensfall, sowie mehrere D&O-Versicherer in deckungsrechtlichen Fragen aufgrund von Schadensfällen. Zudem verzeichnete das Team einen Anstieg an grenzüberschreitenden Mandaten, eine Entwicklung die allerdings unter anderem von Segger, vormals Leiter der internationalen Praxis, vorangetrieben wurde. Man kann auf einen gefestigten Stamm langjähriger Mandanten verweisen, darunter mehrere D&O-Versicherer, die Auswirkungen des Wechsels auf die Entwicklung der Praxis waren bei Redaktionsschluss jedoch nicht abzusehen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2017: Öffentliches Recht

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 3

CMS

Bei CMS ist ‘immer ein kompetenter Partner erreichbar’, der ‘juristisch sehr sorgfältig’ vorgeht und das Team gilt als ‘gute Empfehlung, wenn es auf eine präzise Beratung ankommt’. Besonders im Energiesektor kann man ausgezeichnete Expertise vorweisen, wofür die Beratung von bayernets bei allen Vergabeverfahren für die Gashochdruckleitung Monaco exemplarisch steht. Auch das Thema Rückbau von Atomkraftwerken beschäftigte das Team in der Beratung der Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor Jülich und der Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe bezüglich der Anwendbarkeit von Landesvergabegesetzen sowie Bundes- und Landes-Vergabeerlassen auf Vergaben. Der in Frankfurt am Main tätige Jakob Steiff hat sich zudem im Gesundheitssektor einen Namen gemacht und führte zuletzt einige Nachprüfungsverfahren: GE Healthcare Buchler wurde in Verfahren bezüglich Kontrastmittelausschreibungen des AOK Bundesverbands sowie Johnson & Johnson Medical in Verfahren bei der Vergabe der integrierten Blutzuckerversorgung der AOK Hessen betreut. Weitere Schwerpunkte liegen im Verteidigungssektor, beispielsweise in der Beratung von Thales bei der Ausschreibung von Verteidigungstechnik, und in IT-Vergaben, wie in der Vertretung von Computacenter in Nachprüfungsverfahren bezüglich der Vergabe eines IT-Outsourcingauftrags eines Forschungszentrums. Seit Klaus Heuvels in 2016 altersbedingt ausschied, ist der Stuttgarter Volkmar Wagner alleiniger Praxisgruppenleiter.

[von unten nach oben]

PPP
PPP - ranked: tier 1

CMS

CMS ist häufig für die öffentliche Hand bundesweit auf Landesebene tätig, doch auch Investoren, Banken und Finanzinstitute gehören zum Mandantenportfolio. Von Hamburg aus betreut Hermann Müller das Land Schleswig-Holstein im Rahmen der baulichen Sanierung des Universitätsklinikums. Neben dem öffentlichen Hochbau sind Verkehrsthemen von besonderer Bedeutung. So war der Kölner Christian Scherer-Leydecker federführend an der Erstellung eines Gutachtens zur Optimierung von PPPs im Bundesfernstraßenbereich beteiligt. Auf kommunaler Ebene betreute man beispielsweise für die Stadt Frankfurt am Main Vergabeverfahren für die Errichtung und den Betrieb einer Multifunktionshalle, für Werbekonzessionsverträge und Schulneubauten.

Führende Namen

Christian Scherer-Leydecker - CMS

[von unten nach oben]

Umwelt- und Planungsrecht
Umwelt- und Planungsrecht - ranked: tier 2

CMS

CMS hatte auch in den Jahren 2015 und 2016 wieder mit einer Vielzahl an Mandaten aus den Bereichen Altlasten und Boden- und Wasserschutz zu tun. Exemplarisch war hier die Beratung eines Aluminiumproduzenten in laufenden Altlastenuntersuchungen auf einem Werksgelände. Auch ein Mineralwasserhersteller wurde in wasserrechtlichen Fragestellungen und ein Milchproduzent bezüglich einer vermeintlichen Gewässerverunreinigung rechtlich begleitet. Besonders hervorzuheben ist auch die Expertise, die sich das Team in der Begleitung von Planfeststellungsverfahren erarbeitet hat. Derartige Mandatierungen erhielt man vom Verbund Innkraftwerke für mehrere Wasserkraftwerke am Inn; außerdem betreut man mit der Beratung von Femern, den Bauherren der festen Querung des Fehmarnbelts, im Planfeststellungsverfahren eines der größten europäischen Infrastrukturprojekte. Im planungsrechtlichen Bereich beriet man DomRömer im städtebaulichen Großprojekt der Stadt Frankfurt am Main, bei dem in der Beratung im Baugenehmigungsverfahren insbesondere Brandschutz, energetischer Standard und Lärmschutz eine Rolle spielten. In streitigen Verfahren wurde beispielsweise ein Industriekonzern vertreten, der gegen eine Sanierungsverfügung vorging, während auch in zahlreichen Transaktionen Fachwissen zur Anwendung kam. Von Hamburg aus leitet der ‘ausgezeichnete Berater’ Fritz von Hammerstein das Team, das neben weiteren Standorten vor allem in Stuttgart besonders aktiv ist. Dort zählen Ursula Steinkemper und Dirk Rodewoldt zu den Schlüsselfiguren.

Führende Namen

Fritz von Hammerstein - CMS

[von unten nach oben]


Weitere Informationen über CMS

Bitte wählen Sie von der folgenden Liste, um unsere Kommentare zu CMS anderen Jurisdiktionen zu betrachten.

Deutschland 2017

Büros in Hamburg, Frankfurt am Main, Stuttgart, Berlin, Leipzig, Düsseldorf, Köln, München, und München

Co-Publishing von:
CMS

  • Access to justice: protective costs orders in planning challenges

    Third parties and competing developers have no rights of appeal to the Secretary of State against planning decisions. Disappointed applicants can appeal to the Secretary of State and can have the merits of the application reconsidered. The only remedy available to a disappointed third party is a challenge by way of judicial review in the High Court on a point of law. The sense of frustration and disempowerment this creates has not been helped by the increasing complexity of the planning process and the use of consultation to legitimise decisions that many perceive may already have been taken.
    - CMS Group

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an