Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg in Deutschland

Die niedersächsische Wirtschaft wird von den Branchen Automotive, Logistik, Infrastruktur, Forschung, Technik, Energie und Landwirtschaft bestimmt. Während die Hauptstadt Hannover vor allem für ihr großes Messegelände und als Hauptsitz des globalen Automobilzulieferers Continental sowie vieler Versicherungsunternehmen wie Concordia und Talanx bekannt ist, befinden sich dort ebenfalls einige Firmenniederlassungen der Logistikbranche und des Handels: DHL, Kühne+Nagel, DB Schenker, Hermes und DPS gehören zu den bedeutendsten Namen. Neben dem Volkswagen-Werk und mehreren dazugehörigen Tochtergesellschaften gilt Braunschweig mit Siemens Mobility, dem Forschungsflughafen und Herstellern von Flugvermessungs- und Simulationssystemen zudem als regionales Zentrum der technologischen Forschung in Mobilität, Verkehr und Infrastruktur. Daneben beheimatet Göttingen als weitere bedeutende Stadt für Wissenschaft und Technik zahlreiche Messtechnikunternehmen, fünf Max-Planck-Institute sowie eine Reihe biotechnologischer Forschungseinrichtungen. Wolfsburg genießt einen internationalen Ruf als Automotive-Stadt und dient nicht nur dem europäischen Marktführer Volkswagen, sondern auch industriebezogenen Zulieferer- und Handelsunternehmen als Standort.



Die mittelständischen Kanzleien der Metropolregion verfolgen meist einen kombinierten Beratungsansatz zu gesellschafts-, immobilien-, bau-, finanz- und steuerrechtlichen Themen. Die an mehreren Standorten vertretenen Sozietäten Göhmann Rechtsanwälte und Notare und KSB INTAX stellen dabei die größten regionalen Einheiten dar, wobei auch die überwiegend in Nordrhein-Westfalen ansässige Kanzlei Brandi Rechtsanwälte in Hannover vertreten ist. FONTAINE GÖTZE ragt insbesondere für die Tätigkeit im Bank- und Kapitalanlagerecht und in Prozessen hervor und Brinkmann.Weinkauf hat besondere Erfahrung in Zusammenhang mit der Unternehmenssanierung und Restrukturierung. Abseits von Hannover weist die Braunschweiger Einheit Dr Appelhagen & Partner besondere Kompetenzen im Immobilien- und Baurecht, dem Öffentlichen Recht und der Gesundheitsbranche vor.



KSB INTAX eröffnete im September 2018 neben den Standorten in Hannover und Celle ein drittes Büro in Lüneburg. Doch die geographische Reichweite so mancher Kanzleien in der Region erstreckt sich über die deutsche Landesgrenze hinaus. So hat Göhmann Rechtsanwälte und Notare auch einen Standort in Barcelona und bietet deutsch-spanische sowie deutsch-schwedische Rechtsberatung an, und Brandi Rechtsanwälte unterhält Kooperationsbüros in Paris und Peking. Herfurth & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH differenziert sich außerdem mit einem abweichenden Ansatz, denn die Kanzlei fokussiert sich vom Hannover Standort aus hauptsächlich auf die Beratung mittelständischer produzierender Unternehmen mit signifikantem Auslandsanteil.

Göhmann Rechtsanwälte und Notare

Mit sieben Standorten in Deutschland plus einem Büro in Barcelona ist Göhmann Rechtsanwälte und Notare nicht nur stark regional verwurzelt und hier für eine Vielzahl an lokalen Konzernen und mittelständischen Unternehmen tätig, sondern auch überregional eine Größe. Die traditionsreichen Büros in Braunschweig und Hannover setzen besondere Schwerpunkte auf das Kapitalmarkt- und Aktienrecht, Bau- und Immobilienrecht und den Gewerblichen Rechtsschutz, während sich die Praxis am Ursprungsstandort der Kanzlei in Bremen auf das Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht und Öffentliche Recht stützt. In Magdeburg überzeugt man mit zusätzlicher Expertise im Energiebereich. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Beratung zu deutsch-spanischen sowie deutsch-schwedischen Rechtsfragen. Seitdem der auf Transaktionen und Prozesse spezialisierte Christian Nordholtz im April 2019 zu KPMG Law Germany wechselte, übernehmen Ralf Stötzel und Florian Hartl die Leitung des Geschäftsfeldes Musterfeststellungsklagen in Hannover. Der Berliner Standort der Kanzlei wuchs im September 2018 erheblich, als man sich mit der auf Immobilien- und Öffentliches Recht spezialisierten Boutique Hülsen Michael Hauschke Seewald zusammenschloss. Um Mandanten bei internationalen Angelegenheiten besser bedienen zu können, ist die Kanzlei außerdem Mitglied des Netzwerkes Globalaw.

Weitere Kernanwälte:

Dirk Beddies; Ulrich Haupt; Axel Müller-Eising; Gunnar Straube; Ralf Stötzel; Florian Hartl

KSB INTAX

KSB INTAX wird weiterhin für die ausgezeichnete fachübergreifende wirtschaftsrechtliche Beratung mittelständischer Mandanten, auch in Zusammenarbeit mit den hauseigenen Steuerberatern, anerkannt. Am größten Standort in Hannover hat das Team insbesondere bei Transaktionen sowie im Gesellschafts- und Steuerrecht einen guten Ruf, während man sich in Celle vor allem auf die Prozessführung, einschließlich des Schwerpunkts auf Gesellschafterauseinandersetzungen, fokussiert. Im September 2018 konnte man die Präsenz in Niedersachsen zudem mit einem dritten Büro in Lüneburg erweitern. Philipp Schulz, der kurz zuvor zum Partner ernannt wurde und sich unter anderem auf das Versicherungsrecht spezialisiert, wechselte vom Standort in Celle in das neue Büro. Diese Entwicklung unterstreicht auch den Aufbau der Versicherungspraxis, wobei man hier ausschließlich für Versicherungsnehmer tätig ist. Geschäftsführer und langjähriger gesellschaftsrechtlicher Kernpartner Philipp von Bismarck schied im Jahr 2018 aus der Partnerschaft aus und trat in den Ruhestand ein.

Weitere Kernanwälte:

Thomas Altendorfer; Sascha Halbe; Karl-Heinz Vehling; Philipp Schulz

Dr Appelhagen & Partner

Dr Appelhagen & Partner in Braunschweig berät seit über 100 Jahren Unternehmen, die öffentliche Hand und Privatpersonen in der Region und darüber hinaus. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Immobilien- und Baurecht, einschließlich der Beratung zu Immobilientransaktionen, doch das Service-Angebot der Kanzlei deckt die gesamte Palette des Wirtschaftsrechts ab. Auch im Öffentlichen Recht, inklusive des Verwaltungs- und Vergaberechts, verfügt das Team über beachtliche Kompetenzen. Zudem besteht Branchenexpertise im Gesundheitssektor. Hervorzuheben ist des Weiteren die Prozesspraxis der Kanzlei, in der unter anderem Henrik Ott insbesondere für die Geschäftsführerhaftung empfohlen wird.

Weitere Kernanwälte:

Henrik Ott; Steffen Helbing; Joachim Gulich

Referenzen

Hendrik Ott leistet sehr gute gründliche Arbeit in der Prozessführung. Er bringt den Mittelstand mit Private Equity zusammen.

Brandi Rechtsanwälte

2020 feiert Brandi Rechtsanwälte das 125-jährige Jubiläum des inzwischen Full-Service-Angebots im mittelständisch geprägten Wirtschaftsrecht. Die Kerntätigkeit der Kanzlei liegt im Gesellschafts-, Arbeits-, Steuer- und Immobilienrecht, doch auch die Beratung im M&A-Bereich steigt und zuletzt wurden die Bereiche Wirtschaftsstrafrecht, Compliance und Medizinrecht aufgebaut. Neben sechs Standorten in der Region unterhält man auch Kooperationsbüros in Paris und Peking und ist eine der Gründungskanzleien des internationalen Anwaltsnetzwerks PANGEA NET.

Weitere Kernanwälte:

Josef Fullenkamp; Michael Weber-Blank; Christopher Hilgenstock; Carsten Hoppmann; Hans-Jürgen Hiekel; Martin Dippel; Kevin Kruse

Referenzen

Carsten Hoppmann ist im Gesellschaftsrecht und Wettbewerbsrecht versiert und kompetent.

Brinkmann.Weinkauf

Brinkmann.Weinkauf in Hannover berät häufig Unternehmen in Niedersachsen zum kompletten Spektrum des Wirtschaftsrechts mit einem Schwerpunkt im Gesellschaftsrecht und besonderer Erfahrung im Insolvenzrecht beziehungsweise in den Segmenten Unternehmenssanierung und Restrukturierung; zu diesen Schwerpunkten beraten auch Andreas Brinkmann und Holger Weinkauf. Das Team verfügt zudem über Expertise in der Gestaltung von Unternehmensnachfolgen und wird unter anderem für einen Branchenfokus im Finanzsektor anerkannt.

Praxisleiter:

Andreas Brinkmann; Holger Weinkauf

Weitere Kernanwälte:

Nikolas von Wrangell; Joachim Rudo; Oliver Liersch

FONTAINE GÖTZE

Seit 1917 betreut FONTAINE GÖTZE Mandanten in Hannover und der Region im Gesellschaftsrecht (oft in streitigen Auseinandersetzungen wie Gesellschafterkonflikten), dem Bank- und Kapitalanlagerecht (auch hier unter anderem in Kapitalmarktprozessen) sowie in Fragen zur Unternehmensnachfolge und Vermögensgestaltung. Das Team berät des Weiteren zu Bauprojekten und verfügt über besondere Expertise in der Vertretung von Finanzdienstleistern und Kreditinstituten sowie Versicherungen und Versicherungsnehmern in Haftungsfragen. Neben Unternehmen und Privatpersonen zählt man auch Stiftungen zum Mandantenportfolio. Der anwaltliche Bereich wird außerdem durch ein Notariat ergänzt. Erbrechtler Nicolas Fontaine und Steuerrechtler Matthias Fontaine zählen zu den zentralen Kontaktpersonen.

Praxisleiter:

Nicolas Fontaine; Matthias Fontaine

Weitere Kernanwälte:

Torsten Becker; Sebastian-Alexander Kampe; Stephen Merz; Hans-J. Dämmrich

Herfurth & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die von Ulrich Herfurth gegründete Hannover Einheit Herfurth & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ragt insbesondere durch ihre Auslandsbeziehungen und -bezüge in der Beratung zu M&A-Transaktionen und Nachfolgethemen hervor. So ist man auch eine der Gründungskanzleien des internationalen Netzwerkes selbstständiger, wirtschaftsrechtlicher Kanzleien ALLIURIS und ist hauptsächlich für mittelständische produzierende Unternehmen mit signifikantem Auslandsanteil, einschließlich Familienunternehmen und sogenannter Hidden Champions, tätig. Während ein besonderer Branchenschwerpunkt im Automotive-Bereich liegt, stammen Mandanten unter anderem auch aus den Sektoren Energie, Biotechnologie und Medizin sowie Luftfahrt und Maschinenbau.

Praxisleiter:

Ulrich Herfurth

Weitere Kernanwälte:

Sibyll Hollunder-Reese; Clemens von Wendt