Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) in Deutschland

Umfasst die Vertretung in Arbitration, oder Schiedsgerichtsverfahren, außerhalb staatlicher Gerichte. Inhaltlich handelt es sich fast ausschließlich um Vertragsauseinandersetzungen, häufig insbesondere in Bezug auf internationale Verträge.

Baker McKenzie

Baker McKenzie hebt sich mit einer starken internationalen Arbitration-Praxis ab, deren Tätigkeit unter anderem regelmaßig in Asien beziehungsweise mit Bezug auf Asien stattfindet. Zum breit gefächerten Beratungsspektrum des Teams gehört vor allem die Vertretung in Bau-, Anlagenbau- und Infrastruktur- sowie auch in Post-M&A-Streitigkeiten. Zudem war man jüngst für einige Unternehmen aus der Pharmabranche aktiv. Heiko Haller in Düsseldorf wird regelmäßig im Zusammenhang mit Energieprojekten mandatiert und kann langjährige Erfahrung in diesem Segment vorweisen. Er leitet die Praxis zusammen mit Günter Pickrahn, der auch als Schiedsrichter auftritt. Jörg Risses Expertise liegt bei Infrastruktur- und Post-M&A-Streitigkeiten und Ragnar Harbst ist sowohl in Deutschland als auch als Solicitor in England und Wales zugelassen.

Praxisleiter:

Heiko Haller; Jörg Risse

Weitere Kernanwälte:

Jörg Risse; Ragnar Harbst; Markus Altenkirch

Freshfields Bruckhaus Deringer

Das Arbitration-Team von Freshfields Bruckhaus Deringer genießt einen ausgezeichneten Ruf im Markt, nicht zuletzt durch die breite Tätigkeit in verschiedensten Branchen und die nahtlose Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk der Kanzlei. Boris Kasolowsky ist sowohl als Rechtsanwalt als auch als Solicitor zugelassen und ist Co-Leiter der internationalen Arbitration-Gruppe. Michael Rohls hat besondere Expertise in Post-M&A-Streitigkeiten.

Praxisleiter:

Boris Kasolowsky

Weitere Kernanwälte:

Michael Rohls

Busse Disputes

Die auf Schiedsverfahren spezialisierte Streitbeilegungsboutique Busse Disputes wurde im März 2019 infolge des Abgangs des marktbekannten Experten Daniel Busse von Allen & Overy LLP gegründet. Mit ihm kamen Silke Justen und Mia Ramb, die beide als Partnerinnen einstiegen, sowie einige Associates. Das Team kann langjährige Erfahrung im Bereich der Konfliktlösung vorweisen und konnte so neben alten Beziehungen auch rasch neue Mandate generieren. Counsel Sibylle Herberg und Sven Lange sind in Investitionsschutzverfahren sowie in Post-M&A-Streitigkeiten versiert. Weitere Schwerpunkte der Kanzlei liegen bei handelsrechtlichen und Joint Venture-Streitigkeiten sowie auch in den Bereichen Anlagenbau, Schiffbau und Energie.

Praxisleiter:

Daniel Busse; Silke Justen; Mia Ramb

Weitere Kernanwälte:

Sibylle Herberg; Sven Lange; Katharina Peters; Marianne Weizmann

Referenzen

Das Team ist breit aufgestellt und überzeugt mit großer Schlagkraft.’

Busse Disputes agiert auf fachlich höchstem Niveau, und die Stärken der einzelnen Teammitglieder ergänzen sich dabei hervorragend. Die Expertise im Bereich Streitbeilegung ist exzellent. Neben dem Know How überzeugt das ausgesprochen harmonische Teamwork in besonderer Weise.’

Daniel Busse ist einer der führenden Anwälte im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland (und wohl auch in Europa) — sowohl als Parteivertreter, aber auch als Schiedsrichter seiner Generation. Effizient und sehr effektiv im Auftritt und Rechtsschriften.

Mia Ramb zeigt hohe Einsatzbereitschaft und arbeitet sich sehr gut in komplexe Sachverhalte ein.’

Silke Justen kann sich in kommerzielle und technische Details eines Streitfalls schnell und umfassend einarbeiten.’

Sven Lange ist ein großes Nachwuchstalent.’

Kernmandanten

Privinvest Holding SAL und weitere Gesellschaften der Unternehmensgruppe

Highlight-Mandate

  • Vertretung zweier Investoren in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen Griechenland wegen gestellten Schadensersatzansprüche wegen Verletzung des Investitionsschutzvertrags zwischen Libanon und Griechenland.
  • Vertretung von Privinvest Holding und anderen Gesellschaften der Unternehmensgruppe in einem ICC-Schiedsverfahren zur Durchsetzung von Ansprüchen wegen enteignungsähnlichen Verhaltens hinsichtlich des Kaufs und einer ausländischen Direktinvestition in eine Werft.
  • Fortlaufende Vertretung von Privinvest Holding und weiterer Gesellschaften der Unternehmensgruppe in einem €7Mrd. Schiedsverfahren bezüglich Ansprüche des klagenden Staates wegen angeblichen Pflichtverletzungen.

Clifford Chance

Die Konfliktlösungspraxis von Clifford Chance ist in grenzüberschreitenden Schiedsverfahren erfahren, in denen man eng vernetzt mit dem internationalen Netzwerk arbeitet. Das Team setzt sich aus Partnern mit verschiedenen Branchenkenntnissen zusammen: Der im Sommer 2018 von Freshfields Bruckhaus Deringer hinzugestoßene Moritz Keller spezialisiert sich auf Investitionsschutzverfahren sowie kommerzielle Streitigkeiten und Praxisgruppenleiter Michael Kremer setzt Akzente im Bereich des internationalen Anlagenbaus, während Tim Schreiber seine Industrieexpertise in der Öl und Gas- sowie der Energie- und Automobilbranche einsetzt. Sebastian Rakob ist außerdem für seine Tätigkeit in gesellschaftsrechtlichen Konflikten hervorzuheben.

Praxisleiter:

Michael Kremer

Weitere Kernanwälte:

Moritz Keller; Tim Schreiber; Sebastian Rakob; Uwe Hornung

Referenzen

Das Clifford Chance Arbitration Team sticht durch sein absolutes Engagement hervor; es versteht die betriebswirtschaftlichen Implikationen des Falles und ist kommerziell geprägt.’

CC ist hoch-professionell im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Man kann stets engagierte, spezialisierte Teams zusammenstellen und ist gut verfügbar.

Moritz Keller ist ein herausragender Anwalt im Bereich internationale Schiedsgerichtsbarkeit, und als solcher auch renommiert. Die Zusammenarbeit mit ihm ist pragmatisch, effizient und respektvoll.

CMS

CMS' Streitbeilegungsteam überzeugt mit einem breiten Tätigkeitsfeld, das auch die Vertretung in nationalen und internationalen Schiedsverfahren einschließt. Man tritt regelmäßig für größere Konzerne auf und hat besondere Erfahrung in energierechtlichen Konflikten. Matthias Schlingmann in Hamburg und Claus Thiery in München leiten die Praxis. Anerkannte Experten der Gruppe sind Klaus Sachs, der sich auf M&A-, Joint Venture- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten fokussiert, und die in energierechtlichen und allgemein wirtschaftsrechtlichen Verfahren versierte Dorothee Ruckteschler. Beide werden auch regelmäßig als Schiedsrichter benannt.

Praxisleiter:

Matthias Schlingmann; Claus Thiery

Weitere Kernanwälte:

Klaus Sachs; Dorothee Ruckteschler; Torsten Lörcher; Benjamin Lissner; Tilman Niedermaier

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines Bauunternehmens in einem UNCITRAL Schiedsverfahren gegen eine Straßenbaubehörde über Werklohn- und Nachtragsforderungen aus einem Fernstraßeninstandsetzungsprojekt in Südosteuropa.

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz' Stärken liegen in der Handelsschiedsgerichtbarkeit, wo man sich traditionell oft Post-M&A- und Joint Venture-Streitigkeiten annimmt. Jüngst sah man außerdem verstärkte Einbindung in Anlagenbaustreitigkeiten, in denen insbesondere Stephan WilskeTobias Boecken und Claudia Krapfl tätig sind. In der Gruppe, die von dem renommierten Stefan Rützel geleitet wird und der auch Andrea Leufgen als weitere Schlüsselfigur angehört, werden neben der Parteivertretung einige Partner in erheblichem Umfang auch als Schiedsrichter angefragt.

Praxisleiter:

Stefan Rützel

Hengeler Mueller

Die Expertise in Post-M&A-Streitigkeiten stellt eine besonders wichtige Säule in der Schiedsrechtspraxis von Hengeler Mueller dar. Hier arbeitet man eng vernetzt mit dem starken Gesellschaftsrechtsteam der Kanzlei zusammen. Weitere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Investitions-, Energie- und Joint Venture-Streitigkeiten. Henning Bälz hat langjährige Erfahrung in nationalen und internationalen Schiedsverfahren, einschließlich in Konflikten mit Infrastruktur- und Industriebezug.  Philipp Hanfland und Viola Sailer-Coceani fokussieren sich auf gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten und Markus Meier ist ebenfalls ein anerkannter Fachmann in der Streitbeilegungsszene. Carsten van de Sande ist, wie seine Kollegen, auch als Schiedsrichter tätig.

Referenzen

Das Team hat hervorragende Kompetenzen in der komplexen internationalen Schiedsgerichtbarkeit.

Markus Meier ist ein Experte seines Fachs mit langjähriger Erfahrung in der Prozessführung; er ist gut vernetzt, stets ruhig, gründlich, und umsichtig bei großer Kompetenz.’

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines US-amerikanischen Automobilzulieferers in einem DIS Schiedsverfahren zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen die Verkäufer des Automobilzulieferunternehmens auf Schadensersatz nach dem Anteilskaufvertrag.

Hogan Lovells International LLP

Das Arbitration-Team von Hogan Lovells International LLP ist für die starke Branchenkompetenz in den Bereichen Automotive, Konsumgüter, Energie, Anlagenbau und Life Sciences hervorzuheben. Die deutsche Konfliktlösungsgruppe stellt eine wichtige Säule im globalen Kanzleinetzwerk dar und man profitiert vor allem im Bereich der internationalen Schiedsgerichtbarkeit von der grenzüberschreitenden Präsenz der Kanzlei. Karl Pörnbacher leitet das Team mit seiner langjährigen Erfahrung in der Vertretung von Mandanten in Mediations- und Schiedsgerichtsverfahren und ist zudem auch als Schiedsrichter tätig. Life Science-Spezialistin Inken Knief wird als sehr visibel wahrgenommen und der sowohl in Deutschland als auch in den USA zugelassene Counsel Thomas Pieper ist vor allem in grenzüberschreitenden Konflikten tätig.

Praxisleiter:

Karl Pörnbacher

Weitere Kernanwälte:

Inken Knief; Thomas Pieper

Referenzen

Hogan Lovells hat eine tolle Schiedspraxis. Die Internationalität der in München tätigen Associates ist in Deutschland einzigartig.’

Karl Pörnbacher ist ein scharfer Analytiker und kreativer Denker.’

Linklaters

Linklaters überzeugt im Arbitration-Bereich mit nahtloser Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene und der Erfahrung in komplexen Streitigkeiten. Neben der Vertretung von Mandanten in der Automobil- und Energiebranche setzt das Team mit Kirstin Schwedt einen weiteren Schwerpunkt auf den Gesundheits- und Pharmasektor. Als besonders hervorzuheben ist außerdem die Tätigkeit der Kanzlei in Schiedsverfahren im Bankenbereich. Alexandros Chatzinerantzis leitet die Praxisgruppe und ist besonders in Streitigkeiten mit Energiebezug versiert. Rupert Bellinghausen hingegen hat Erfahrung in Post-M&A-, handelsrechtlichen und Infrastrukturschiedsverfahren.

Praxisleiter:

Alexandros Chatzinerantzis

Weitere Kernanwälte:

Rupert Bellinghausen; Kirstin Schwedt

Referenzen

Das Team arbeitet stark zusammen und zeigt hohe Einsatzbereitschaft.’

Alexandros Chatzinerantzis ist ein hervorragender Jurist und sehr guter Stratege. Er bringt komplexe Zusammanhänge auf den Punkt und ist stets exzellent auf mündliche Verhandlung vorbereitet.’

White & Case LLP

White & Case LLP ist eng in die internationale Streitbeilegungsgruppe eingebunden, die insbesondere in Schiedsverfahren eine gute Erfolgsbilanz vorweisen kann. Das deutsche Team setzt Akzente in verschiedenen Branchen, darunter Öl und Gas, Elektrizität und Bau, Technik und Automobil sowie Chemie. Praxisgruppenleiter Markus Burianski verfügt über langjährige Erfahrung in internationalen Schiedsverfahren und ist für seine breite Expertise hervorzuheben. Christian Theissen, der bemerkenswerte Expertise in Industrien mit Technologiefokus hat, wurde im Januar 2019 zum Partner ernannt und fokussiert sich auf liefervertragliche, haftungsrechtliche und Post-M&A-Auseinandersetzungen. Local Partnerin Alexandra Diehl wird auch im Markt als sehr visibel wahrgenommen.

Praxisleiter:

Markus Burianski

Weitere Kernanwälte:

Christian Theissen; Alexandra Diehl

Kernmandanten

Salini Impregilo S.p.A.

Jan De Nul N.V.

Grupo Unidos por el Canal, S.A.

Highlight-Mandate

  • Standortübergreifende Beratung von dem Konsortium Grupo Unidos por el Canal sowie die beteiligten Unternehmen Salini Impregilo und Jan De Nul in einer Streitigkeit mit der Behörde des Panamakanal im Zusammenhang mit Ausbau des Kanals.

DLA Piper

Das Portfolio der Streitbeilegungspraxis von DLA Piper setzt sich vorwiegend aus DAX-30-Unternehmen zusammen, die man in diversen Verfahren begleitet. So hat das Team vor allem Erfahrung in Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Post-M&A-, W&I-Versicherungs- und energierechtlichen Streitigkeiten. Während die Praxisgruppe von Prozessrechtler Ludger Giesberts geleitet wird, sind für Arbitration insbesondere Thomas Gädtke, der sich auf gesellschaftsrechtliche Konflikte fokussiert, und der im IT-, Gesundheits- und Infrastrukturbereich versierte Frank Roth hervorzuheben. Wolfgang Jäger ist bei Vollstreckungs- und handelsrechtlichen Fragen eine Kontaktperson und Daniel Sharma hat breite Expertise in nationalen sowie internationalen Streitigkeiten.

Praxisleiter:

Ludger Giesberts

Weitere Kernanwälte:

Thomas Gädtke; Frank Roth; Wolfgang Jäger; Daniel Sharma; Sebastian Schneider; David Buntenbroich

Referenzen

Das Team ist juristisch sehr stark und extrem international erfahren. Man hat außerdem sehr gute Indienexpertise.’

Thomas Gädtke ist ein schlauer Verhandler und sehr erfahrener Anwalt im Arbitrationbereich, auch in grenzüberschreitenen Fällen.’

Frank Roth ist ein sehr guter und erfahrener Jurist, der gründlich arbeitet und souverän auftritt.’

Wolfgang Jäger ist für seinen Mandantenfokus, seine Erfahrung und seine pragmatische Vorgehensweise zu loben.’

Daniel Sharma überzeugt mit seiner intelligenten, smart und immer wachsamen Art.’

Kernmandanten

Gazprom

Highlight-Mandate

  • Beratung von Gazprom im Hinblick auf die mögliche Vollstreckung eines ausländischen Schiedsspruchs in Deutschland, dessen Streitwert über €2Mrd. beträgt.
  • Vertretung eines internationalen Versicherungsunternehmen in einem DIS-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit W&I-Versicherungsprodukten.
  • Vertretung eines Werkstoffunternehmens in einem ad hoc-Schiedsverfahren bezüglich der Zuordnung von Altlastenrisiken und Mieteinahmen mit einem Streitwert von über €80m.

HANEFELD

Streitbeilegungsboutique Hanefeld Rechtsanwälte zeigt besondere Stärke in Schiedsverfahren, wobei man sich vor allem im Bereich der Schiedsrichtertätigkeit einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet hat. Innerhalb des Schiedsrechts ist das Team sowohl in Bezug auf Themenbereiche, die von Energie, internationalem Handel bis hin zu Anlagen- und Maschinenbau und dem Gesellschaftsrecht reichen, als auch hinsichtlich der abgedeckten Jurisdiktionen breit aufgestellt. Gründerin der Kanzlei Inka Hanefeld und Managing Partner Jan Heiner Nedden werden von Nils Schmidt-Ahrendts und Friedrich Rosenfeld auf Partnerebene unterstützt sowie von dem im September 2018 zum Counsel ernannten Jörn Hombeck.

Referenzen

Inka Hanefeld ist eine herausragende Schiedsrichterin.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Das Streitbeilegungsteam von Heuking Kühn Lüer Wojtek wird von Thomas WambachElke Umbeck und Ulrike Gantenberg geleitet, wobei die zwei letztgenannten besonders aktiv in Schiedsverfahren sind und dies sowohl als Parteivertreter als auch Schiedsrichter. Unternehmen verschiedener Branchen ziehen die Kanzlei für die Vertretung in nationalen sowie internationalen Streitigkeiten zu Rate. Daniel Froesch wird des Öfteren von Finanzinstituten beauftragt. Die enge Zusammenarbeit mit der Gesellschaftsrechtspraxis der Kanzlei ist außerdem hervorzuheben.

Praxisleiter:

Thomas Wambach; Elke Umbeck; Ulrike Gantenberg

Weitere Kernanwälte:

Daniel Froesch

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines Unternehmen in einem DIS-Schiedsverfahren bei der Geltendmachung von vertraglichen Zahlungsansprüchen.
  • Begleitung bei einer Auseinandersetzung zwischen Gesellschaftern eines ausländischen Medienkonzerns.
  • Gantenberg als vorsitzende Schiedsrichterin in einem ICC-Schiedsverfahren bezüglich eines Rechtsstreit in Bezug auf die Erschließung von Rohstoffminen mit einem Streitwert von $145m.

Latham & Watkins LLP

Das Team von Latham & Watkins LLP ist insbesondere in Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Investitionsabkommen erfahren. Mandanten kommt vor allem die internationale Aufstellung der Kanzlei zugute, da man in internationalen und grenzüberschreitenden Schiedsverfahren gut und eng mit den Büros in anderen Jurisdiktionen zusammenarbeitet. Die Praxis wird von Christoph Baus geleitet und umfasst auch Sebastian Seelmann-Eggebert, der ein versierter Parteiverteidiger und Schiedsrichter in Handels- und Investitionsstreitigkeiten ist und sowohl von Staaten als auch Investoren beauftragt wird. Christine Gärtner wechselte im Sommer 2019 zu Clifford Chance und Markus Rieder im Januar 2020 zu Gibson, Dunn & Crutcher LLP.

Praxisleiter:

Christoph Baus

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Seelmann-Eggebert

Referenzen

Ein extrem kompetentes und engagiertes Team. Scheut sich nicht, sich richtig tief reinzuknien und die erforderliche Kernarbeit zu erbringen, um jedes Detail im Griff zu haben.’

L&W hat ein außerordentlich gutes und hochmotiviertes Team, in dem auch die jüngeren Kollegen beeindruckende Qualität liefern.

Der gründlich, pragmatische und charmante Christoph Baus ist einer der herausragenden Schiedsrechtlern in Deutschland. Er schafft es immer wieder, auch in vermeintlich aussichtslosen Schiedssituationen Lösungen zu finden.

Markus Rieder hat die strategische Weitsicht und macht belastbare Lösungsvorschläge. Er ist außerdem ein echter Kämpfer für die Sache des Mandanten.’

Kernmandanten

Ukraine

Strabag SE

Republic of Croatia

Daimler Financial Services AG and Toll Collect GmbH

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Ukraine in einem Schiedsverfahren gegen Littop Enterprises und andere Akteure unter dem Energiecharta-Vertrag im Zusammenhang mit der Regulierung des Öl- und Gassektors sowie politischen Entwicklungen.
  • Vertretung von Kroatien in einem Schiedsverfahren, welches von Elitech BV und Razvoj Golf DOO im Rahmen des bilateralen Investitionsabkommens zwischen Kroatien und den Niederlanden eingeleitet wurde.
  • Vertretung von Strabag in einem ICSID-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung der Verpflichtungen Libyens aus dem bilateralen Investitionsvertrag zwischen Österreich und Libyen hinsichtlich der Investition von Strabag bei einer Reihe von Bauaufträgen in Libyen.

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH setzt Akzente in Investitionsschiedsverfahren und bei der Vertretung von Mandanten aus der Energiebranche, sei es in Streitigkeiten mit Gaspreisanpassungs-, Post-M&A- oder Energielieferungsbezug. Richard Happ hat langjährige Erfahrung in diesen Bereichen und ist eine häufige Kontaktperson für Unternehmen sowie auch Staaten. Zusammen mit Stephan Bausch leitet er die Streitbeilegungspraxis. Jutta Wittler fokussiert ihre Praxis auf Baurechts-Schiedsverfahren, kennt sich aber auch mit Streitigkeiten zu Offshore-Projekten aus. Christoph von Burgsdorff ist ein Ansprechpartner für Fragen zum Handels- und Vertriebsrecht. Borbála Dux-Wenzel ist eine weitere zentrale Figur des Teams.

Praxisleiter:

Richard Happ; Stephan Bausch

Weitere Kernanwälte:

Jutta Wittler; Christoph von Burgsdorff; Borbála Dux-Wenzel; Karl von Hase

Referenzen

Das Team kann mit Erfahrung und Kreativität punkten und dadurch nicht nur komplexe Sachverhalte entsprechend handhaben, sondern diese auch raffiniert in Schriftsätzen darstellen.

Christoph von Burgsdorff ist fachlich exzellent, sehr umsichtig, und dabei menschlich sehr angenehm mit hoher Kunden- und Serviceorientierung.

Kernmandanten

Vattenfall GmbH

E.ON SE

Zytoservice

Hauck & Aufhäuser

HARIBO GmbH & Co. KG

Hochtaunuskliniken GmbH

Schleswiger Stadtwerke

Highlight-Mandate

  • Fortlaufende Vertretung von E.ON in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen das Königreich Spanien bezüglich Schadensersatzforderungen wegen der Aufhebung des Förderregime erneuerbare Energien sowie vorgelagerte Maßnahmen auf der Grundlage eines Energiechartavertrags.
  • Vertretung der Kläger Vattenfall in einem €5,7Mrd. ICSID-Schiedsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen des Atomausstiegs.

Noerr

Noerr kann mit einer personell groß aufgestellten Streitbeilegungsgruppe überzeugen, die im Bereich Arbitration neben nationalen auch zunehmend internationale Mandate abdeckt. Die Praxis wird von Prozessrechtler Oliver Sieg und Anke Meier, die sowohl als Rechtsanwältin in Deutschland als auch in New York zugelassen ist, geleitet. Meier hat langjährige Erfahrung in Schiedsverfahren, insbesondere in Investitionsstreitigkeiten. Meike von Levetzow ist in gesellschafts- und handelsrechtlichen Konflikten versiert und Michael Molitoris tritt auch des Öfteren als Schiedsrichter auf.

Praxisleiter:

Oliver Sieg; Anke Meier

Weitere Kernanwälte:

Christine Volohonsky; Meike von Levetzow; Michael Molitoris; Morris Besch

Highlight-Mandate

  • Beratung der VNG-Verbundnetz Gas in einem DIS-Schiedsverfahren bezüglich der Geltendmachung von Ansprüchen aus einem langfristigem Erdgasliefervertrag und der Abwehr von Preisanpassungsansprüchen. 

Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP

Das Arbitration-Team von Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP setzt sich aus Praxisgruppenleiter Siegfried ElsingKarsten Faulhaber und Nicholas Kessler zusammen. Außerdem wird man von Franziska Gräfin Grote, die Anfang 2019 zum Counsel ernannt wurde, unterstützt. Die Praxis ist von internationalen und großvolumigen Mandaten geprägt, in denen man sowohl als Parteivertreter als auch als Schiedsrichter tätig ist. Das Mandantenportfolio ist breit gefächert und umfasst Unternehmen, Investoren und Staaten. Schwerpunkte werden auf Post-M&A-, Energie- und Anlagenbau- sowie Investitions- und Insolvenzstreitigkeiten gesetzt.

Praxisleiter:

Siegfried Elsing

Referenzen

Das Team überzeugt mit extrem fundierter Vorbereitung und außerordentlichen Hartnäckigkeit in der Verfolgung und Wahrung der Interessen, gepaart mit einer guten Einschätzung der Positionen und Persönlichkeiten aller Beteiligten.

Orrick ist bekannt für hohe Sach- und Rechtskenntnis mit bemerkenswerter Akzeptanz auf allen Ebenen der Gegenseite und anderer Beteiligte; als auch Pragmatismus und Sinn für Facetten auch außerhalb des Rechtsgebietes.’

Kernmandanten

Gründer und Veräußerer einer US-amerikanischen Online-Plattform

Gruppe von Private Equity Investoren

Internationales Telekommunikationsunternehmen

Republik Nordmazedonien

Ringstmeier, Dr. Andreas (Insolvenzverwalter der AgfaPhoto)

STEAG

Highlight-Mandate

  • Vertretung der Republik Mazedonien in einem Investitionsschutz-Schiedsverfahren, initiiert durch Investoren, im Zusammenhang mit Konzessionen für den Abbau von Rohstoffen.
  • Vertretung der STEAG in zwei Schiedsverfahren gegen Hitachi im Zusammenhang mit dem Bau des Kraftwerks Duisburg-Walsum.
  • Elsing als Vorsitzender in einem ICC-Schiedsverfahren im Life Sciences-Bereich, welches zum Gegenstand eine Patentlizenzvereinbarung zwischen Alfasigma und Salix Pharmaceuticals hat.
  • Elsing als Vorsitzender in einem ICSID Investitionsschutz-Schiedsverfahren im Technologiesektor zwischen MobileTelesystems und der Republik Turkmenistan.

Allen & Overy LLP

Die Arbitration-Praxis von Allen & Overy LLP musste im September 2018 den Abgang des renommierten Daniel Busse zusammen mit Silke Justen und Mia Ramb verkraften, die anschließend Busse Disputes gründeten. Das Streitbeilegungsteam wird nun von Wolf Bussian geleitet und fokussiert sich im Bereich der Schiedsverfahren vor allem auf Post-M&A-, bau- und energierechtlichen Streitigkeiten. Man ist überwiegend in internationalen Fällen tätig und arbeitet hier eng vernetzt mit den kanzleiinternen Teams außerhalb Deutschlands zusammen. Als neuer Hauptkontakt neben Bussian kristallisierte sich auch Counsel Alice Broichmann heraus, die insbesondere in gesellschaftsrechtlichen Verfahren versiert ist. Marc Zimmerling ist ebenso hervorzuheben. Zum Februar 2020 verstärkt sich das Team mit der auf internationale Handelsschiedsverfahren im Energiesektor und Anlagenbau spezialisierten Anna Masser von Jones Day.

Praxisleiter:

Wolf Bussian

Borris Hennecke Kneisel

Die in Köln ansässige Einheit Borris Hennecke Kneisel ist auf Schieds- und Gerichtsverfahren spezialisiert und auch in der alternativen Streitbeilegung versiert. Man wird regelmäßig von Unternehmen und Dienstleistern (Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Anwälten) in nationalen und internationalen Streitigkeiten beauftragt. Christian Borris war jüngst besonders in den Bereichen Post-M&A, Anlagenbau, Kartell- und Energierecht aktiv, während Rudolf Hennecke in gesellschafts- und kaufrechtlichen Konflikten tätig war. Alle Partner sind auch regelmäßig als Schiedsrichter tätig. Sebastian Kneisel gehört zu den 'maßgeblichen Schiedsrechtlern der kommenden Generation'.

Referenzen

Insbesondere die drei Namenspartner sind extrem erfahren in der Führung und Beilegung streitiger Verfahren. Die Kanzlei kombiniert die fachliche Tiefe und Qualität einer Großkanzlei mit der Flexibilität einer Boutique.’

Eine Kanzlei, die sich in kurzer Zeit mit einem klaren Fokus auf Schiedsverfahren, worin man große Expertise hat, einen Namen im Markt gemacht hat.’

Christian Borris ist ein hervorragender und sehr erfahrener Schiedsrichter, der auch in schwierigen Situation einen kühlen Kopf bewahrt. Er ist jederzeit verbindlich, aber auch klar in seinen Aussagen, sowie entscheidungsfreudig.’

Rudolf Hennecke ist ein erfahrener, abgewogen und klar agierender Anwalt. Er ist ein hervorragender Jurist, der in internationalen Verfahren ebenso gut einsetzbar ist, wie in nationalen.’

Sebastian Kneisel ist einer der führenden Schiedsrechtler der jungen Generation. Er ist sehr kreativ und pragmatisch.

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton kann eine breite Praxis vorweisen, die sich Schiedsverfahren aller Art annimmt. Neben der Parteivertretung unterstützt man auch bei Aufhebungsverfahren und Vollstreckungen von Urteilen, oftmals in mehreren Jurisdiktionen. Richard Kreindler teilt sich seine Zeit zwischen Frankfurt und New York auf und ist in handels- und anlagenbaurechtlichen Schiedsverfahren, der Investitionsschiedsgerichtsbarkeit und ADR versiert. Thomas Kopp hat Expertise im Gesellschaftsrecht.

Praxisleiter:

Richard Kreindler

Weitere Kernanwälte:

Thomas Kopp; Johannes Schmidt

Referenzen

Das DR-Team setzt sich aus Experten zusammen, die alle höchstgradige technische und strategische Fähigkeiten haben.

Die Praxis hat hervorragende technische Fähigkeiten. Sie lassen nichts unversucht und geben immer passenden Rat, der auf gründlicher Recherche basiert.

Richard Kreindler ist ein erfahrener Arbitration-Anwalt, der immer verfügbar und mit den Details des Falles up-to-date ist.’

Johannes Schmidt ist ein sehr engagierter und vertrauenswürdiger Associate.’

Kernmandanten

Agfa Gevaert Group

Argentinien

Beiersdorf

Deutsche Telekom

Electricité de France (EdF)

General Motors

GoodMills

Griechenland

Kia Motors Corporation

Litauische Eisenbahn

Nestlé

NSK

Otis

Highlight-Mandate

  • Vertretung von Agfa-Gevaert in einer Reihe von mehr als zehn parallel geführten ICC-Schiedsverfahren nach deutschem Recht mit Schadensersatzforderungen von über €1Mrd in Verbindung mit dem Verkauf der ehemaligen Film- und Fotosparte der Gesellschaft.

Herbert Smith Freehills LLP

Herbert Smith Freehills LLP hat bemerkenswerte Erfahrung in Investitionsschiedsverfahren, in denen man mit der erfahrenen Patricia Nacimiento besonders gut aufgestellt ist. Nacimiento, die außerdem auch in handelsrechtlichen Schiedsverfahren tätig ist, leitet die Praxisgruppe zusammen mit Thomas Weimann. Das Team arbeitet standortübergreifend eng zusammen, insbesondere mit den Büros in London, Paris, Madrid und New York. Mathias Wittinghofer ist in Post-M&A-Streitigkeiten aktiv. Consultant Sylvia Schenk hat Expertise in Menschenrechtsfragen, die eine zunehmend größere Rolle in Investitionsschiedsverfahren spielen.

Praxisleiter:

Patricia Nacimiento; Thomas Weimann

Weitere Kernanwälte:

Matthias Wittinghofer; Sylvia Schenk

Highlight-Mandate

  • Fortlaufende Vertretung ACP Axos Capital in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen den Kosovo, nachdem eine öffentliche Ausschreibung für den staatlichen Telekommunikationsanbieter vorgenommen wurde.

Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partner

Die Anwälte in Kantenwein Zimmermann Spatscheck & Partners Team haben sowohl als Parteivertreter als auch Schiedsrichter bemerkenswerte Erfahrung. Zuletzt war man für einige internationale Energiekonzerne tätig, ein Bereich in dem man über spezielle Branchenexpertise verfügt. Praxisgruppenleiter Alexander Kröck und die 'sehr engagierteAnnett Kuhli sind außerdem Experten in Post-M&A-Schiedsverfahren. Kuhli ist neben ihrer Tätigkeit für Mandanten auch ein Vorstandsmitglied der DIS. Associate Nico Köppel wird für seine Kenntnisse im Energierecht anerkannt.

Praxisleiter:

Alexander Kröck

Weitere Kernanwälte:

Annett Kuhli; Nico Köppel

Referenzen

Die Sozietät hat ein hervorragendes Team von Schiedsrechtlern unterschiedlichen Alters. Dabei sind die Partner nicht nur als Counsel, sondern auch als Schiedsrichter eine erstklassige Wahl im Markt.

Kantenwein hat eine gute Mischung verschiedener Kompetenzen. Sie decken viele relevante Gebiete mit großer Erfahrung und Sachverstand ab.

Alexander Kröck besticht mit seiner souveränen und klugen Verhandlungsführung. Er ist außerdem zuverlässig, gründlich, und sehr angenehm im Umgang.’

Annett Kuhli bringt die in ihrer Generation vermutlich einzigartige Kombination aus Expertise in Schiedsverfahren und im Steuerrecht mit. Sie hat einen angenehmen Verhandlungsführungsstil und ist effizient im Verfahrensmanagement.

Nico Köppel hat beeindruckendes Detailwissen ohne dabei den Überblick zu verlieren; er ist gut in der Argumentation und Kommunikation.

Highlight-Mandate

  • Vertretung von zwei verschiedenen internationalen Energiekonzernen in DIS Schiedsverfahren im Zusammenhang mit der Preisanpassung eines langfristigen Gasspeichervertrags.
  • Parteibenannter Schiedsrichter in einem DIS Verfahren bezüglich einer darlehensvertraglichen Streitigkeit wegen der Gewährung von Sicherheiten und Negativerklärung.
  • Rechtsgutachter von mehreren ICSID Investment Arbitration Fällen gegen einen osteuropäischen Staat.

King & Spalding LLP

Die Streitbeilegungspraxis von King & Spalding LLP wird von Jan Schäfer geleitet, der seinen Schwerpunkt auf Schiedsverfahren setzt. Das Team hat besondere Erfahrung in Konflikten, die unter dem Energiecharter-Vertrag wegen der rückwirkenden Kürzung von Einspeisevergütungen geführt werden. Hier vertritt man oftmals deutsche Investoren. Allgemein ist die Praxis von Internationalität geprägt: So ist man in Verfahren mit USA-, Asien- und Afrika-Bezug involviert. Schäfer sowie auch Senior Associate Sebastian Müller sind außerdem regelmäßig als Schiedsrichter tätig.

Praxisleiter:

Jan Schäfer

Weitere Kernanwälte:

Sebastian Müller

Kernmandanten

Doosan

DCM Energy GmbH & Co. Solar 1 KG

ESPF Beteiligungs GmbH, ESPF

Matthias Kruck

KS Invest

Highlight-Mandate

  • Vertretung von DCM Energy  und anderer Investoren in einem energierechtlichen ICSID-Schiedsverfahren gegen Spanien im Zusammenhang mit einer Investitionsstreitigkeit zu Kürzungen der Einspeisevergütungen für Solarstrom.
  • Vertretung von ESPF und InfraClass Energie 5 in einem ICSID-Schiedsverfahren nach dem ECT gegen den italienischen Staat in einer ähnlichen Thematik.
  • Erfolgreiche Erwirkung eines einstweiligen Rechtsschutz für Doosan gegen Damietta International Port Company (DIPCO) und Kuwait Gulf Link Ports International in einem parallelem Gerichtsverfahren der DIPCO gegen eine Bank, die eine Leistungsgarantie für Doosan abgegeben hatte.

Wach + Meckes LLP

Die in München ansässige Streitbeilegungsboutique Wach + Meckes LLP setzt ihre Schwerpunkte auf die Lösung von komplexen Wirtschaftsstreitigkeiten, einschließlich Schiedsgerichtsverfahren. Dabei hat man besondere Expertise in Streitigkeiten mit Bezug zum Gesellschafts-, Handels- und Energierecht. Das Team ist außerdem zunehmend in grenzüberschreitende Mandate involviert und kann einen breiten aus internationalen Unternehmen bestehenden Mandantenstamm vorweisen. Karl WachFrank Meckes und Tom Petsch, die alle sowohl als Parteivertreter als auch als Schiedsrichter auftreten, sind die Hauptansprechpartner.

Praxisleiter:

Karl Wach; Frank Meckes; Tom Petsch

Dentons

Dentons steht Mandanten des Öfteren in Post-M&A-, energierechtlichen und Anlagenbauschiedsverfahren beseite. Das deutsche Team ist stark in das internationale Kanzleinetzwerk eingebunden, wodurch die Praxis von grenzüberschreitenden Mandaten geprägt ist. Praxisgruppenleiterin Amy Kläsener hat langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und ist auch regelmäßig als Schiedsrichterin tätig. Mit seiner China-Expertise ist Heiko Heppner ein versierter Ansprechpartner in Streitigkeiten mit chinesischen Parteien. Counsel Courtney Lotfis Praxis ist ebenfalls stark auf internationale Verfahren ausgerichtet und fokussiert sich vor allem auf Auseinandersetzungen im Energiebereich.

Praxisleiter:

Amy Kläsener

Weitere Kernanwälte:

Heiko Heppner; Courtney Lotfi

Referenzen

Ein Team mit viel Power und Durchsetzungskraft.

Durch die gute Einarbeitung in den Fall kann man materiell und taktisch herausragend beraten.’

Amy Kläsener ist stark in wirtschaftlichen Sachverhalten und ein exzellenter Arbitrator.’

Heiko Heppner ist stark in Schiedsverfahren mit asiatischer Beteiligung.’

Cortney Lotfi  überzeugt mit ihrer Fähigkeit, Informationen, Daten, Strategie und Prozesstaktik in einer starken Weise zu bündeln.’

Kernmandanten

Silver Ridge Power

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines europäischen Innovations- und Ingenieurberatungsunternehmen in einem Post-M&A-Verfahren gegen ein deutsches Maschinenbauunternehmen.
  • Beratung eines Unternehmens in einem Investmentstreit zu seinen Investitionen in Solarkraftwerke in Bulgarien.
  • Vertretung eines chinesisch-amerikanischen Automobilzulieferers in einem Lieferkettendisput gegen einen Zulieferer.
  • Verteidigung eines chinesischen Vermögensverwalters in mehreren Verfahren zur Durchsetzung von Ansprüchen aus Lieferverträgen über Solarpaneelen.
  • Vertretung von Mitgliedern eines europäischen Energiekonzerns in einem Post-M&A-Mehrparteien-Schiedsverfahren.

Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Die mittelständische Wirtschaftskanzlei Haver & Mailänder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB ist regelmäßig in der schiedsgerichtlichen Parteivertretung tätig. Man setzt Schwerpunkte auf Streitigkeiten in den Bereichen Anlagenbau, Energie und Post-M&A. Praxisleiter Gert Brandner ist in internationalen Schiedsverfahren erfahren. Zum Team zählen des Weiteren Klaus GerstenmaierHans-Georg Kauffeld und Roland Kläger. Die Schiedsrichtertätigkeit gehört ebenso zum Dienstleistungsangebot.

Praxisleiter:

Gert Brandner

Referenzen

Gert Brandner ist ein sehr gut vorbereiteter Schiedsrichter und kluger Kopf. Er ist sehr angenehm im Umgang und fachlich exzellent.’

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP hat eine traditionell starke Praxis in Schiedsverfahren im Zusammenhang mit Investitionsschutzabkommen, allerdings verlor man durch den Weggang von Sabine Konrad, die im September 2019 zu Morgan, Lewis & Bockius LLP wechselte, eine renommierte Expertin auf diesem Gebiet. Der neue Hauptkontakt ist nun Arne Fuchs, der seine Tätigkeit sowohl auf die Parteivertretung als auch Schiedsrichtertätigkeit konzentriert. Die vorwiegend internationalen Mandate weisen oftmals einen Osteuropa- und Asienbezug auf. Thomas Hauss ist in der Handelsschiedsgerichtsbarkeit erfahren, während Boris Uphoff zusätzliche Expertise im Patent-, Marken- und Wettbewerbsrecht hat.

Praxisleiter:

Arne Fuchs

Weitere Kernanwälte:

Thomas Hauss; Boris Uphoff

Referenzen

Neben der hohen Fachkompetenz des Teams ist insbesondere der praxisnahe und kundenorientierte Zugang hervorzuheben.’

Man überzeugt mit der reaktionsschnellen und ergebnisorientiert Arbeitsweise.’

Thomas Hauss ist ein fachlich fundierter, guter Verhandler mit Blick für praktische Lösungen und erreichbare Ziele.

Boris Uphoff ist immer verfügbar, verfügt über ausgezeichnete fachliche Expertise und versteht die Erwartungen des Klienten.

Arne Fuchs gibt klaren und eindeutigen Rat in sämtlichen mit dem Mandat zusammenhängenden Fragen, sowie der Wille sich im Sinne des Mandanten zu engagieren seinesgleichen sucht.’

Kernmandanten

The Federal Republic of Germany

Landesbank Baden-Württemberg

HSH Nordbank AG

Landesbank Hessen-Thüringen Gironzentrale

Norddeutsche Landesbank-Girozentrale

Osteuropäischer Staat

FMC Foret SA

NKS Hospitality II S.á.r.l.

Pinsent Masons Germany LLP

Die Streitbeilegungspraxis von Pinsent Masons Germany LLP wird von 'PowerfrauSibylle Schumacher geleitet. Das Team wird regelmäßig in Schiedsverfahren vor allem mit internationalem Bezug und in den Bereichen Informations- und Fertigungstechnik und Life Sciences hinzugezogen. Außerdem hat man erwähnenswerte Erfahrung in energierechtlichen Konflikten. Hier berät man vor allem mit der Hilfe von Torsten Wielsch. Der Mandantenstamm besteht aus einer Mischung aus internationalen Konzernen, dem deutschen Mittelstand und öffentlichen Einrichtungen und profitiert von der engen Vernetzung mit dem internationalen Kanzleinetzwerk.

Praxisleiter:

Sibylle Schumacher

Weitere Kernanwälte:

Torsten Wielsch

Referenzen

Ein junges, dynamisches Team, welches in den Kernbereichen Litigation und Arbitration mit erheblicher Expertise aufzuwarten weiß.’

Sibylle Schumacher verfügt über substantielle Erfahrung im Bereich der Prozessführung, als auch in internationalen Schiedsverfahren. Hervorzuheben sind ihre pragmatische und sehr kreative Herangehensweise, ihre Weitsicht bei strategischen Entscheidungen sowie ihr finanzielles Bewusstsein bei der Mandatsführung.’

Highlight-Mandate

  • Vertretung eines internationalen Joint Venture in zwei parallel laufenden DIS-Schiedsverfahren gegen zwei international tätige Stahlzulieferer mit einem Streitwert von ca. €200m.

Taylor Wessing

Das Team von Taylor Wessing ist sowohl in nationalen als auch internationalen Schiedsverfahren tätig und wird regelmäßig von großen Unternehmen, vor allem aus dem Energiebereich und dem Anlagenbau, in handelsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten mandatiert. Die Gruppe ist außerdem in Fällen mit Chinabezug erfahren. Philipp Behrendt leitet die Praxis, in der vor allem Donata von Enzberg im Bereich Arbitration aktiv ist. Produkthaftungsspezialist Henning Moelle vertritt Mandanten aus dem Life Science-Sektor in Schiedsverfahren. Das Team musste jedoch zwei Abgänge verkraften: Wolfgang Gruber verließ die Kanzlei (wohin unbekannt) und Axel Boesch trat in den Ruhestand ein.

Praxisleiter:

Philipp Behrendt

Weitere Kernanwälte:

Donata von Enzberg