The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Gleiss Lutz

TAUNUSANLAGE 11, 60329 FRANKFURT, GERMANY
Tel:
Work +49 69 955 140
Fax:
Fax +49 69 95 514 198
Email:
Web:
www.gleisslutz.com
Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Top-tier Kanzleien-Rankings

Kanzleien-Rankings


Deutschland 2018

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutzerbringt fortlaufend Bestleistungen bei einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis’. Die renommierte, breit aufgestellte Praxis besetzt konsequent neue Themen wie Digitalisierung und Arbeitnehmerüberlassung und kann zudem auf einen Mandantenstamm namhafter Unternehmen aus diversen Branchen verweisen, darunter BASF, Deutsche Börse und Nokia Solutions and Networks. Man vertrat TUI in einem prominenten Grundsatzverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof zur Vereinbarkeit des deutschen Mitbestimmungsgesetzes mit EU-Recht, und berät nach wie vor die Aufsichtsräte von Volkswagen und Audi umfassend bei der Aufarbeitung der Dieselthematik. Das Team vertrat zudem Daimler erfolgreich vor dem Bundesarbeitsgericht in einem Verfahren zur Arbeitnehmerüberlassung. Christian Arnold wird aufgrund seiner ‘sehr guten Erreichbarkeit’ und des ‘hohen, professionellen Servicelevels’ hervorgehoben; Thomas Winzer leitet die Praxis.

Führende Namen

Christian Arnold - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Compliance
Compliance - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz bietet ein ‘gutes Service-Level zu fairen Preisen’ und ist insbesondere an der Schnittstelle zwischen Governance und Compliance sowie bei der Betreuung von grenzüberschreitenden Untersuchungen gut aufgestellt. Hinzu kommt ein hoher Erfahrungswert in der kartellrechtlichen Compliance-Beratung; so betreute Christian Steinle beispielsweise Siemens bei einer internen Untersuchung im Zusammenhang mit dem Kartellverfahren der griechischen Wettbewerbsbehörde zu Infrastrukturprojekten. Ebenso hervorzuheben ist seine Beratung eines Energieversorgers bei einer Compliance-Risikoanalyse und der Einführung eines Compliance-Management-Systems. Im M&A-Bereich beriet der ‘äußerst kompetente’ Eike Bicker, der seit Juli 2016 Teil der Partnerriege ist, DBG Managing Partner zu Compliance-Fragen in Anbetracht des beabsichtigten Erwerbs von Anteilen an der KAISER Aluminium-Umformtechnik, sowie hinsichtlich des Erwerbs des Fertigungsanlagen- und Werkzeugherstellers FRIMO. Hansjörg Scheel, Michael Arnold und die ‘gut vernetztePetra Linsmeier, die ihren Mandanten mit ‘pragmatischen Lösungen’ zur Seite steht, werden empfohlen.

[von unten nach oben]

Handels- und Vertriebsrecht
Handels- und Vertriebsrecht - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Schnelle Antworten’ und ‘sehr gutes Verständnis auch für komplexeste Geschäftsfelder’ zieht Mandanten zu Gleiss Lutz. Unter der Leitung von Ulrich Denzel berät man zu allen Belangen des Handels- und Vertriebsrechts und weist eine besondere Stärke bei der Schnittstelle zum Kartellrecht auf. Altenloh, Brinck & Co. unterstützt man bei vertragsrechtlichen Fragen zu Lieferbeziehungen und Vertrieb, während Unternehmen wie Booking.com und ASICS in kartellrechtlichen Beschwerdeverfahren vertreten werden. Neben Ingo Brinker wird auch der Prozessanwalt Eric Wagner empfohlen.

[von unten nach oben]

Kartellrecht
Kartellrecht - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz wird aufgrund des ‘exzellenten Services’, der ‘beeindruckenden Branchenkenntnis’ und des ‘hohen persönlichen Einsatzes’ von Unternehmen wie Bayer, Deutsche Telekom, Procter & Gamble sowie Siemens mandatiert. Besonders stark entwickelte sich zuletzt die Tätigkeit bei Fusionskontrollverfahren: Man betreute parallel zwei Phase II EU-Kontrollverfahren und Ulrich Denzel beriet HeidelbergCement in einem EU-Fusionskontrollverfahren beim Erwerb von Italcementi. Das Team hat zudem langjährige Erfahrung in der Prozessführung: So vertritt Ingo Brinker, der ‘einen hervorragenden Ruf’ genießt, Booking.com in einem Beschwerdeverfahren im Zusammenhang mit der Untersagung der Bestpreisklausel vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf und Christian Steinle vertrat Unternehmen der LEONI-Gruppe in einem Kartellbußgeldverfahren vor den brasilianischen Behörden und verteidigte MAHLE Behr gegen Schadensersatzforderungen von Abnehmern von Klimageräten in Folge eines Bußgeldbescheids der EU-Kommission. Unter der Federführung von Wolfgang Bosch übernahm man außerdem die kartellrechtliche Beratung von Daimler im Rahmen des EU-Verfahrens im Bereich LKW.

Führende Namen

Christian Steinle - Gleiss Lutz

Ingo Brinker - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Ulrich Denzel - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Steuerrecht
Steuerrecht - ranked: tier 4

Gleiss Lutz

Bei Gleiss Lutzfühlt man sich als Mandant bestens umsorgt’: Das ‘empfehlenswerte und ergebnisorientierte’ Steuerrechtsteam kann mit einer ‘sehr guten internen Organisation und Koordination bei rechtsübergreifenden Fragestellungen’ sowie mit ‘sehr schnellen und flexiblen Reaktionszeiten’ punkten. Eine große Rolle spielt der Transaktionsbereich und angrenzende gesellschaftsrechtliche Themen wie Um- und Restrukturierungen, in denen Johann Wagner und Stefan Mayer häufig zum Einsatz kommen. So begleitete ersterer die Aktionäre vom Energieversorgungsunternehmen LichtBlick beim Verkauf und der steuerlichen Strukturierung der Lichtblick Holding an Eneco, und letzterer beriet ein niederländisches börsennotiertes Unternehmen bei der steuerlichen Strukturierung und Vertragsgestaltung hinsichtlich der Vertiefung der Partnerschaft mit Carl Zeiss SMT, dem Unternehmensbereich Halbleitertechnik der Carl Zeiss Gruppe. Komplementiert wird die Beratung zudem mit Expertise im Nachfolge- und Compliance-Bereich. Der ‘sehr erfahrene’ und ‘analytische’ Praxisgruppenleiter Achim Dannecker legt seinen ‘Fokus auf die Umsetzbarkeit von Lösungen und formuliert sehr präzise’. Ebenso hervorgehoben wird der ‘verhandlungsstarkeAlexander Werder, der ‘besonders stark bei Umstrukturierungen’ ist und ‘pragmatische Lösungen für komplizierte Sachverhalte’ findet.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Bank- und Finanzrecht

Finanzmarktaufsicht
Finanzmarktaufsicht - ranked: tier 4

Gleiss Lutz

Die bankaufsichtsrechtliche Praxis von Gleiss Lutz um Maximilian von Rom berät unter anderem im Rahmen von Banken-M&A-Transaktionen, jüngst beispielweise Crédit Mutuel beim Erwerb der deutschen GE Capital Sparte, und vermehrt auch zum europäischen Bankaufsichtsrecht bei internationalen Mandaten ohne Inlandsbezug. Ein Highlight ist die bankaufsichtsrechtliche Beratung des Ontario Teachers’ Pension Plan in Bezug auf die Cum-Ex-Vorwürfe gegen die Maple Bank. Besondere Expertise liegt des Weiteren bei der Beratung zu den aufsichtsrechtlichen Vergütungsanforderungen der CRD IV Richtlinie.

[von unten nach oben]

Kreditrecht
Kreditrecht - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Das ‘professionelle Team’ von Gleiss Lutz genießt nach wie vor ein ‘sehr gutes Standing im Markt’ für Finanzierungsberatung mit ‘ausgewiesener Kompetenz im Bereich syndizierte Kredite’; es ‘besticht durch kompetente und proaktive Unterstützung mit guten Vorschlägen und umsetzbaren Strukturen’. Traditionell stark auf Darlehensnehmerseite ist man auch verstärkt bankenseitig tätig und berät zu Unternehmensfinanzierungen, einschließlich Konsortialkrediten und Schuldscheindarlehen, sowie Akquisitionsfinanzierungen im Sub-Investment-Grade-Bereich. Kernmandanten Steinhoff begleitete man beispielsweise bei der Finanzierung des Übernahmeangebots der Tochtergesellschaft Steinhoff Europe für das an der Londoner Börse notierte Unternehmen Poundland und bei der £673 Millionen-Finanzierung der geplanten Übernahme von Darty durch ihre Tochtergesellschaft Conforama. Für United Internet war man außerdem bei der Finanzierung des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für Drillisch tätig. Zu den Mandanten zählen auch PE-Häuser; unter der Federführung des oft empfohlenen Frank Schlobachs wurde man erstmalig durch die DBAG im LBO-Bereich bei der Finanzierung der Akquisition der Dieter Braun Gruppe mandatiert. Helge Kortz, der insbesondere für Restrukturierungsfälle empfohlen wird, und Eva Reudelhuber berieten ein Bankenkonsortium von sieben Banken unter Führung der Norddeutschen Landesbank Girozentrale bei der Neuordnung der Finanzierung in Höhe von €2,5 Milliarden für den Bau des Flughafens Berlin Brandenburg durch die Flughafengesellschaft Flughafen Berlin Bandenburg. Im Bereich der Immobilienfinanzierungen hat der ‘sehr rasche und fokussierteBurkhard Jäkel eine ‘unglaubliche Einsatzbereitschaft und ist ein exzellenter Jurist’. Nikolos Tsagareli stieg im Mai 2017 bei Ashurst LLP als Counsel ein.

Führende Namen

Eva Reudelhuber - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Frank Schlobach - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Projektfinanzierung
Projektfinanzierung - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz berät zu Projektfinanzierungen sowohl im Infrastruktur- als auch im Energiebereich. Zuletzt war man unter anderem für die EIB bei der ÖPP-Projektfinanzierung für den Ausbau der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg tätig und beriet Blackstone bei der Veräußerung des Offshore Windparks Meerwind an China Three Gorges. Helge Kortz und die anerkannte Eva Reudelhuber berieten außerdem ein Bankenkonsortium von sieben Banken unter Führung der Norddeutschen Landesbank Girozentrale bei der neustrukturierten Finanzierung in Höhe von €2,5 Milliarden für den Bau des Flughafens Berlin Brandenburg.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Mit der Partnerernennung Jacob von Andreaes gibt es bei Gleiss Lutz nun neben Cornelia Topf in Frankfurt auch einen Praxisgruppenleiter für das Düsseldorfer Büro im Energiesektor. Er vertritt zurzeit Gazprom Export in einer Klage gegen die Bundesnetzagentur bezüglich des einheitlichen Einspeiseentgeltes im Zusammenhang mit dem Beschluss der horizontalen Kostenwälzung. Ebenso berät er einen deutschen Technologiekonzern in einem streitigen Verfahren, welches die Rückforderung der EEG-Förderung wegen eines Verstoßes gegen die Registermeldepflicht zum Gegenstand hat. Topf wurde erstmals von einem Bieter mandatiert, der sich im von Northland Power geführten Verkaufsverfahren um mehrere Windparks, darunter die Offshore-Windparks Nordsee 1 bis 3, beteiligt. Der Regulierungs- und Projektentwicklungsanwalt Marcus Dannecker in Stuttgart vertritt seit Ende 2016 die WindMW in einer Entschädigungsklage gegen TenneT vor dem LG Schwerin, die sich aus der Verzögerung im Zusammenhang mit der Netzanbindung HelWin 1 ergab. Ein weiteres wichtiges Mandat ist die bundesverwaltungsgerichtliche Vertretung der Amprion durch Burghard Hildebrandt in zwei Klagen gegen einen Planfeststellungsbeschluss für den Bau einer Höchstspannungsleitung hinsichtlich des Präklusionsverbots für verspätete Einwendungen.

Namen der nächsten Generation

Jacob von Andreae - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Gesundheit
Gesundheit - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Regulatorische Beratung - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz bietet seinen Mandanten Full-Service-Beratung auf ‘zuverlässig sehr hohem Level’ sowie ‘mit hoher Praktikabilität’ und ist insbesondere in der Begleitung von Krankenkassen und Krankenhäusern etabliert. So berieten Marco König und Andreas Neun zuletzt die AOK Baden-Württemberg zu Projekten und Ausschreibungsverfahren in der Arznei- und Hilfsmittelversorgung, wie beispielsweise bei Generika-Rabattvertragsausschreibungen oder der Vergabe von Rabattverträgen zu patentgeschützten Medikamenten, sowie bei der vollständigen Veräußerung ihrer Anteile an der AOK-Klinik, einem regionalen Betreiber von Rehabilitationskliniken, an die cts Reha. Die Kliniken Schmieder mandatierten das Team im Rahmen einer Auseinandersetzung mit einer konkurrierenden Klinikgruppe hinsichtlich der Aufnahme weiterer Planbetten für neurologische Frührehabilitation in einen Landeskrankenhausplan; und Boehringer Ingelheim beriet man zu einer Kooperation mit ViraTherapeutics zur Entwicklung onkolytischer Viren. Yes Pharmaceutical Development Services vertrat man außerdem in einem Grundsatzverfahren zur Zweitzulassung von Clopidogrel durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Reimar Buchner leitet die Praxisgruppe gemeinsam mit dem kürzlich zum Partner ernannten Martin Viciano Gofferje.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Compliance

Interne Untersuchungen
Interne Untersuchungen - ranked: tier 4

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist in der Betreuung von grenzüberschreitenden Untersuchungen äußerst gut positioniert, und das insbesondere an der kartellrechtlichen Schnittstelle. Hier betreute der ‘gut vernetzteChristian Steinle, der seine Mandanten mit ‘pragmatischen Lösungen’ zur Seite steht, Siemens bei einer internen Untersuchung im Zusammenhang mit dem Kartellverfahren der griechischen Wettbewerbsbehörde zu Infrastrukturprojekten und Petra Linsmeier unterstützte einen internationalen Elektronikhersteller bei einem Kartellrechts-Audit in europäischen Tochtergesellschaften. Jacob von Andreae ist zudem in der Begleitung von Compliance-Untersuchungen im Bereich der Scheinselbstständigkeit erfahren. Ebenso hervorzuheben sind der ‘unkomplizierte’ Eike Bicker, der seit Juli 2016 Teil der Partnerriege ist, Hansjörg Scheel und Michael Arnold.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz besetzt Mandate mit ‘kleinen, extrem leistungsfähigen Kernteams’, wodurch die Kanzlei ein ‘hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis’ gewährleisten kann. ‘Juristisch hochpräzise und dennoch lösungsorientiert’ berät man über die gesamte Bandbreite des Gesellschaftsrechts: Mandanten wie Gelita, Infineon Technologies, Merck, Puma und TUI betreut man bei Hauptversammlungen, Compliance-Beratung leistet man für Bosch und Merz Pharma und eine Umstrukturierung nahm man im Namen der KION Group vor. Weitere Mandatierungen umfassen Fred Wendts Beratung von TUI bei der Gründung einer gemeinsamen Ferienfluglinie mit Etihad und Michael Arnolds Betreuung der Aufsichtsräte von Volkswagen und Audi bei der Aufarbeitung der Dieselthematik. Ein weiteres Standbein der Praxis bildet der Bereich der gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Der ‘äußerst smarteChristian Cascante und Gabriele Roßkopf leiten das Team, das auch Martin Schockenhoff, Eike Bicker und den ‘brillanten JuristenCornelius Götze umfasst.

[von unten nach oben]

M&A: internationale Großdeals (€500m+)
M&A: internationale Großdeals (€500m+) - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist verstärkt auch im internationalen High-end-Geschäft visibel, wo man nach Bedarf mit Partnerkanzleien kooperiert. Ein Highlight aus dem Jahr 2017 war die Beratung von JAC Capital und Wise Road Capital bei der $2,75 Milliarden-Übernahme der Standardproduktsparte vom niederländischen Halbleiterhersteller NXP Semiconductors. Zwei Akquisitionen durch Private Equity-Häuser begleitete man bei der Beratung von KION beim $3,25 Milliarden-Erwerb von Dematic von AEA Investors und Ontario Teachers Private Capital, sowie der Unterstützung von GoDaddy beim €1,7 Milliarden-Erwerb der Host Europe Group von Cinven. Zum Mandantenstamm gehören außerdem zahlreiche DAX30-Unternehmen, die auch bei strategischen Outbound-Transaktionen beraten werden. Durch die Eingliederung von Immobilientransaktions- und Kapitalmarkttransaktionsteams in die Gesellschaftsrechts- und M&A-Gruppe zum Jahreswechsel 2016/2017 sollen die Transaktionskapazitäten noch weiter gebündelt werden. Zeitgleich wurde in dem von Christian Cascante und Ralf Morshäuser geleiteten Team Martin Viciano Gofferje zum Partner ernannt. Auch Thomas Menke und Fred Wendt werden empfohlen und seit Rainer Loges nicht mehr als Managing Partner fungiert, ist auch er wieder verstärkt in der Mandatsarbeit aktiv. Ehemaliger Counsel Roland Sterr ist seit Oktober 2017 General Counsel bei HeidelbergCement.

[von unten nach oben]

M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: internationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist in der M&A-Beratung von DAX-Unternehmen und dem gehobenen Mittelstand ‘nicht nur aus juristischer sondern auch wirtschaftlicher Perspektive ausgezeichnet’. Mandanten bescheinigen außerdem ‘große Erfahrung in der Arbeit mit japanischen Mandanten’ bei Inbound-Transaktionen und man ist regelmäßig für Unternehmen aus dem europäischen Ausland tätig. Die im insolvenznahen Geschäft besonders erfahrene Praxis beriet zuletzt Oakley Capital im Bieterverfahren um die insolvente Unister-Gruppe. Bei einem Zusammenschluss und dem öffentlichen Übernahmeangebot betreute man die mit gut €100 Millionen bewertete SinnerSchrader, die sich mit Accenture zusammentat. Weitere Mandate umfassen die Beratung von Rickmers beim Verkauf von Rickmers-Line an Zeaborn, sowie eBay beim Verkauf von ViA-Online an Nexec. Das Partnerduo Christian Cascante und Ralf Morshäuser leitet das aus 23 Transaktionspartnern bestehende Team, in dem Martin Viciano Gofferje Anfang 2017 in die Partnerschaft aufgenommen wurde. Michael Burian findet ‘wirtschaftliche und umsetzbare Lösungsansätze’ und wird neben Gerhard Wegen und Alexander Schwarz empfohlen. Ehemaliger Counsel Roland Sterr ist seit Oktober 2017 General Counsel bei HeidelbergCement.

Namen der nächsten Generation

Martin Viciano Gofferje - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

M&A: nationale Großdeals (€500m+)
M&A: nationale Großdeals (€500m+) - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Aus juristischer und wirtschaftlicher Perspektive ausgezeichnet’ ist Gleiss Lutz einer der Platzhirschen in der Beratung zu großvolumigen Transaktionen, wobei man insbesondere auf nationaler Ebene über einen ausgesprochen breiten Mandantenstamm bestehend aus zahlreichen MDAX- und DAX30-Unternehmen aus allen Branchen verfügt. Die deutsche Kanzlei kann an allen sechs deutschen Standorten M&A-Kompetenz vorweisen. So begleitete Jochen Tyrolt von Stuttgart aus United Internet bei der Finanzierung ihres freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für Drillisch, während der in Düsseldorf ansässige Thomas Menke Henkel beim Verkauf des westeuropäischen Bauchemiegeschäfts für professionelle Anwender an BASF beriet; hierzu gehörten unter anderem das Fußbodengeschäft unter dem Markennamen Thomsit und Boden- und Fliesenverlegesysteme unter der Marke Ceresit. Im Team um Christian Cascante und Ralf Morshäuser wurde Martin Viciano Gofferje Anfang 2017 zum Partner ernannt.

[von unten nach oben]

M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m)
M&A: nationale mittelgroße Deals (€100m – €500m) - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz arbeitet ‘juristisch hochpräzise und dennoch lösungsorientiert’ und wird demnach für das ‘hervorragende Preis-Leistungsverhältnis’ empfohlen. Neben internationalen Transaktionen begleitet die über sechs Standorte verteilte M&A-Gruppe auch regelmäßig deutsche Mandanten bei inländischen Übernahmen, Verkäufen und Joint Ventures. So beriet man zuletzt Bosch beim Erwerb von ITK Engineering; die Reederei-Gruppe Rickmers Holding beim Verkauf der Rickmers-Linie an Zeaborn; und Charles Vögele und die Gesellschafter beim Verkauf des deutschen Filialnetzes an die Handelsunternehmen TEDi, Woolworth und KiK. Einen Zusammenschluss betreute man im Auftrag des Landwirtschaftsverlages, der ein Joint Venture mit Gruner + Jahr bezüglich der Bündelung des Zeitschriftengeschäfts einging. Die Praxis wird von dem in Stuttgart ansässigen Christian Cascante und Ralf Morshäuser in München geleitet. Innerhalb des 23 Partner starken Teams werden in Frankfurt der Anfang 2017 zum Partner ernannte Martin Viciano Gofferje und Hoimar Von Ditfurth empfohlen, sowie der in Düsseldorf tätige Thomas Menke.

Namen der nächsten Generation

Martin Viciano Gofferje - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Gewerblicher Rechtsschutz

Marken- und Wettbewerbsrecht
Marken- und Wettbewerbsrecht - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz wird insbesondere für ‘sehr komplexe Fälle im Markenrecht’ zu Rate gezogen und vereint dabei ein ‘sehr gutes Servicelevel’ mit ‘praktischer Beratung’. Das von Praxisgruppenleiter Stefan Weidert geleitete Team, das ‘gut auf die Bedürfnisse der Mandanten eingeht’, begleitet Mandanten sowohl bei der Entwicklung und Umsetzung internationaler Markenstrategien als auch bei der Beilegung internationaler streitiger Verfahren im Markenrecht. Besondere Expertise hat die Praxisgruppe zudem in der markenrechtlichen Begleitung von Transaktionen; hier beriet man unter anderem den taiwanesischen Automobilzulieferer Enterex International zu den markenrechtlichen Aspekten der Übernahme der AVA-Gruppe von der Haugg-Kühlerfabrik, sowie Ströer zu den marken- und patent- und kosmetikrechtlichen Fragen beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der BHI-Gruppe. Das Team überzeugt jedoch ebenso im Wettbewerbsrecht und vertrat zuletzt beispielsweise Blizzard Entertainment erfolgreich in einem Verfahren vor dem BGH bezüglich des Einsatzes von Bot-Programmen für das Computerspiel World of Warcraft und Euroleague Basketball begleitete man in einem Rechtsstreit mit FIBA und FIBA Europe zu der Frage, wer die europäischen Vereinswettbewerbe im Basketball ausrichten darf. Carl Zeiss, Daimler und Phillip Morris gehören auch zum Mandantenstamm. Der ‘erfahrene hochkalibrigeStefan Völker gilt als ‘ausgewiesener Experte im Markenrecht’. Niels Lutzhöft wechselte zu Bird & Bird.

Führende Namen

Stefan Völker - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Patentrecht: Streitbeilegung
Patentrecht: Streitbeilegung - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz überzeugt mit ‘kurzen Reaktionszeiten’ und ‘hoher Kompetenz’ sowie mit ‘adäquater Teamstärke auch bei hohem Arbeitsaufkommen’. Das Team um den Düsseldorfer Praxisgruppenleiter Matthias Sonntag wird insbesondere ‘für größere Fälle mit hohem Komplexitätsgrad’ zu Rate gezogen, wobei man über verschiedene Bereiche hinweg, mit einem Schwerpunkt in der Life Sciences-Branche, aber auch in den Bereichen Automotive, Elektronik und Telekommunikation oftmals beeindruckende Mandate betreut. Of Counsel Thomas Bopp vertrat betapharm in einem Patentverletzungsverfahren gegen Novartis um das Alzheimer-Medikament Rivastigmin und für das Medizintechnikunternehmen Joline ist man weiterhin in dem mit MedTech Development Deutschland geführten Streit um ein Kyphoplastie-Verfahren tätig. Actavis, Procter & Gamble und Opel sind weitere Mandanten. Counsel Herwig Lux wird aufgrund seiner ‘analytischen Fähigkeiten’, ‘hohen Sorgfalt’ und ‘langjährigen Erfahrung’ empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Immobilien- und Baurecht

Baurecht (einschließlich Streitbeilegung)
Baurecht (einschließlich Streitbeilegung) - ranked: tier 4

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz ist vor allem bei Projektentwicklungen und der Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen aktiv. Christoph Moench berät weiterhin CG Gröner bezüglich des Umbaus des Postbank-Towers in Berlin, während Bernhard Busch Hornbach Immobilien dauerhaft bei der Entwicklung von Bau- und Gartenmärkten unterstützt. Ein neues Großprojekt ist die Wohnungsentwicklung Am Spreebord Berlin für WerkBundStadt. Der Tod Hans Schlarmanns im Januar 2017 bedeutete den Verlust eines renommierten Partners im öffentlichen Baurecht.

[von unten nach oben]

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz setzt Schwerpunkte in den Assetklassen Einzelhandel, Büro und Logistik, wobei auch im Zusammenhang mit Wohn- und Betreiberimmobilien verstärkt beraten wurde. Im Miet- und Assetmanagement berieten Tim Weber und Johannes Niewerth A.T.U. Auto-Teile-Unger hinsichtlich des Abschlusses neuer Mietverträge im Zusammenhang mit einer Restrukturierung, während im transaktionellen Bereich die Beratung Praderas beim Kauf eines paneuropäischen Retailportfolios von hoher Bedeutung war. Die RFR Holding ist eine weitere Mandantin, die man im Jahr 2016 sowohl beim Erwerb fertiger Objekte in Leipzig als auch bei der Projektentwicklung East Side Mall in Berlin begleitete.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Informationstechnologie und Outsourcing

Informationstechnologie (einschließlich Verträge)
Informationstechnologie (einschließlich Verträge) - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz’ internationale, industrieübergreifende Mandantschaft erwartet in IT-rechtlichen Sachverhalten ein ‘Rundum-Sorglos-Paket, insbesondere auch bei Sachgebiet überschreitenden Themen’: Abseits der Schnittstellen zum Vergabe- und Gesellschaftsrecht ist das Team hinter dem ‘sehr guten und flexiblen’ Praxisgruppenleiter Stefan Weidert vor allem in Mandaten zum Thema Industrie 4.0, und hier insbesondere zum Autonomen Fahren, eCommerce sowie bei IT-Projekten in Schieflage aktiv. So beriet man jüngst den Motorsägen- und Motorgerätehersteller Stihl zu vertragsrechtlichen Fragestellungen zu einer Händlerplattform, begleitete den größten IT-Dienstleister im GKV-Gesundheitswesen gkv informatik unter anderem hinsichtlich eines Rahmenvertrags zur Einführung von IP-Telefonie für dessen Kunden sowie dem Mandanten selbst und wurde außerdem vom AOK Bundesverband bezüglich der Entwicklung und des Betriebs einer krankheitsbezogenen Plattform zu Rate gezogen. Zudem berät man Bosch zu Software-Fragen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Erwerb von ITK Engineering. Blizzard Entertainment, eBay und die GEMA sind weitere Mandanten. Zu dem Team, das sich durch ‘Fachkompetenz und hohe Erreichbarkeit’ auszeichnet, gehört ebenfalls Counsel Alexander Molle, der aufgrund seines ‘breiten und tiefen Wissenspektrums’ beeindruckt.

Namen der nächsten Generation

Alexander Molle - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Outsourcing
Outsourcing - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz’ Beratung in Outsourcing-Sachverhalten geschieht ‘sehr einfach und zielführend’, wobei das Team auch ‘potentielle Folgeprobleme stets auf dem Schirm hat’. Die Expertise zu ITOs und BPOs sowie Cloud-Projekte wird sowohl von Anbietern als auch Kunden in Anspruch genommen; zuletzt war das Team jedoch verstärkt für Unternehmen des Finanzsektors tätig. Counsel Alexander Molle vermittelt ‘juristische Probleme auch für Laien auf verständliche Art und Weise’ und Praxisgruppenleiter Stefan Weidert besticht durch ‘Fachkompetenz’.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Kapitalmarktrecht

DCM
DCM - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Unkompliziert und flexibel’, Gleiss Lutzliefert bei komplexen Transaktionsstrukturen die beste Qualität zum fairsten Preis’ und ‘gehört im Bereich der Anleiherestrukturierungen zu den Marktführern’, nicht zuletzt aufgrund der ‘engen Verzahnung des Kapitalmarktbereichs mit der sehr starken Insolvenzrechtspraxis’. So berät das Team nicht nur zur Emission von Unternehmensanleihen, einschließlich High-Yield-Transaktionen, und Emissionsprogrammen, sondern auch zu Anleiherestrukturierungen. Der ‘fachlich sehr gute und umgänglicheKai Arne Birke ist ein ‘exzellenter und erfahrener Anwalt, der Probleme schnell und pragmatisch löst’; ‘es macht Spaß mit ihm zusammen zu arbeiten’, sagen Mandanten. Er beriet die Rickmers Gruppe bei der Restrukturierung ihrer gesamten Finanzverbindlichkeiten einschließlich einer vornehmlich von Privatanlegern gehaltenen Anleihe im Volumen von €275 Millionen und ist auch für die DZ Bank im Rahmen ihres US Commercial-Paper-Programms tätig. Zu den weiteren Highlights zählen die Beratung von Steinhoff Europe bei der Anpassung von bestehenden US-Schuldverschreibungen, sowie von Valeant bei der Emission von besicherten High-Yield-Bonds in Höhe von bis zu €3,5 Milliarden.

[von unten nach oben]

ECM
ECM - ranked: tier 4

Gleiss Lutz

Die ‘absolut mandantenorientierte’ ECM-Praxis von Gleiss Lutz fokussiert sich weiterhin auf die Beratung auf Emittentenseite, verfügt hier über ‘hervorragende Branchenkenntnisse’ und liefert ‘geschäftsnahe und realistische Ergebnisse und Lösungen’, denn auch ‘wirtschaftliche Themen werden berücksichtigt und aufgrund von den Erfahrungen können auch besondere Konstellationen gemeistert werden’. Der Mandantenstamm umfasst mittelständische Unternehmen wie Adler Modemärkte, centrotherm photovoltaics und SLM Solutions, aber auch Großkonzerne wie Infineon und LEG Immobilien, und man kooperiert oft mit den Londoner Kapitalmarktteams der US-Kanzleien Greenberg Traurig, LLP und Proskauer Rose LLP. Für AlzChem war man beim geplanten aber verschobenen IPO an der Frankfurter Wertpapierbörse tätig und für Trelleborg beim geplanten, aber nicht durchgeführten Börsengang von TrelleborgVibracoustic. Erfolgreich abschließen konnte man jedoch eine Bezugsrechtskapitalerhöhung mit Vorabplatzierung bei institutionellen Investoren für MPC Capital, sowie eine erneute Kapitalerhöhung um knapp 10% unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre für curasan. Als Co-Counsel beriet man auch KION bei einer 10%-Kapitalerhöhung im Volumen von €460 Millionen. Empfohlen wird der ‘lösungsorientierte und erfahreneStephan Aubel: ‘Seine Kompetenz gepaart mit dem Blick fürs Wesentliche werden abgerundet mit Präzision, Zuverlässigkeit und einer äußerst angenehmen Art der Kommunikation mit dem Mandanten, aber auch Dritten’.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Private Equity

Transaktionen
Transaktionen - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Das Team von Gleiss Lutz hat ‘stets die Interessen der Mandanten im Auge’ und ist ‘in Verhandlungen sehr fair’. Es ist häufig im LargeCap-Bereich tätig, wie die Mandatierung durch GoDaddy beim €1,7 Milliarden-Erwerb der Host Europe Group von Cinven und die Vertretung von Blackstone und KKR in einigen milliardenschweren Bieterverfahren beweisen. Besonders öffentlichkeitswirksam war auch die Beratung von KION bei der $3,25 Milliarden-Akquisition von Dematic von AEA Investors und Ontario Teachers Private Capital. Beispiele für mittelgroße Deals sind die Beratung von Armira Partners bei der Übernahme von F24 und die Begleitung der DBAG beim Erwerb der Dieter Braun-Gesellschaft von Seafort Advisors. Der ‘fokussierteJan Bauer und Jan Balssen leiten gemeinsam die Praxisgruppe, in der auch der ‘smarteChristian Cascante und der ‘fachlich sehr gutePatrick Kaffiné empfohlen werden. Im Berliner Büro wurde Martin Viciano Gofferje Anfang 2017 zum Partner ernannt.

Führende Namen

Jan Bauer - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Jan Balssen - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Restrukturierung und Insolvenz

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz begleitet Mandanten in Insolvenzszenarien, notleidenden Transaktionen und in der außergerichtlichen Restrukturierung und Refinanzierung, wobei Anleiherestrukturierungen eine besondere Stärke der Praxisgruppe darstellen. Darüber hinaus ist das 20-köpfige Team um den renommierten Helge Kortz in streitigen Mandaten und der Mediation in Krisensituationen versiert. Zu den jüngsten herausragenden Mandaten zählt der Abschluss der erfolgreichen Restrukturierung des Unternehmens A.T.U Auto-Teile-Unger, das von Andreas Spahlinger und Matthias Tresselt in Bezug auf Umstrukturierungsmaßnahmen und Neuverhandlungen der Mietverträge beraten wurde. Letzterer beriet gemeinsam mit Kai Arne Birke auch die notleidende Reederei Rickmers bezüglich der Restrukturierung der Bank- und Anleiheverbindlichkeiten. In einem weiteren öffentlichkeitswirksamen Highlight vertrat Stefan Rützel die HETA Asset Resolution in elf separaten zivilrechtlichen Verfahren. Ralf Morshäuser begleitete außerdem Charles Vögele und seine Gesellschafter bei der Restrukturierung und dem Verkauf des deutschen Filialnetzes an die Handelsunternehmen TEDi, Woolworth und KiK. Zum Mandantenportfolio gehören des Weiteren Scholz Holding, Infineon Technologies und die Pfeiderer-Gruppe.

Führende Namen

Andreas Spahlinger - Gleiss Lutz

Helge Kortz - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Matthias Tresselt - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Streitbeilegung

Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration)
Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Post-M&A-Mandate bilden das Rückgrat der Schiedsrechtspraxis von Gleiss Lutz, wobei das Team neben Expertise in der Parteienvertretung auch Schiedsrichtererfahrung an den Tag legt. So agierte Stefan Rützel als Parteischiedsrichter in einem UNICTRAL-Schiedsverfahren wegen einer gescheiterten Akquisition eines Aluminiumwerks in Montenegro und Stephan Wilske vertrat den Insolvenzverwalter des deutschen Unternehmens Unionmatex Industrieanlagen in einem ICSID-Schiedsverfahren hinsichtlich in Turkmenistan getätigter Investitionen in fünf Getreidemühlenkomplexe. Im Zuge interner Umstrukturierungen sind nun auch Tobias Boecken und Detlef Schmidt im Arbitration-Bereich tätig, während Wolf Heinrich von Bernuth die Kanzlei verließ, um sich mit Von Bernuth Rechtsanwaltsgesellschaft mbH selbständig zu machen. Lars Markert wird empfohlen.

Namen der nächsten Generation

Lars Markert - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Handelsrechtliche Konflikte
Handelsrechtliche Konflikte - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Neben kapitalmarkt- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten hat sich die Abwehr von kartellrechtlichen Schadensersatzklagen als verlässliche Säule des Geschäfts von Gleiss Lutz etabliert: Hier verteidigte Andrea Leufgen jüngst HeidelbergCement gegen eine Schadensersatzklage des belgischen Unternehmens Cartel Damage Claims bezüglich von Kartellverstößen. Ebenso hervorzuheben ist Detlef Schmidts Vertretung von E.ON gegen die Bundesrepublik Deutschland und die Bundesländer Bayern und Niedersachsen in einer zivilrechtlichen Schadensersatzklage wegen der erzwungenen Abschaltung zweier Kernkraftwerke im Rahmen der Regierungsentscheidung des Kernenergieausstiegs. In weiteren Highlights vertrat das Team um Praxisgruppenleiter Stefan Rützel Infineon in einer insolvenzrechtlichen Streitigkeit und verteidigte zudem SKF in einer von Senvion erhobenen Klage hinsichtlich der Lieferung fehlerhafter Lager für in Windturbinen verwendete Rotoren. Stephan Wilske und Gerhard Wegen werden empfohlen; Wolf Heinrich von Bernuth verließ das Team, um im März 2017 die Boutique Von Bernuth Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zu gründen.

Führende Namen

Stefan Rützel - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Andrea Leufgen - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Produkthaftung
Produkthaftung - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz wird von zahlreichen deutschen Industrieunternehmen und Mandanten aus der Gesundheitsbranche bei Fragen zu Medizinprodukten und Industriegütern mandatiert. Häufig handelt es sich hierbei um Produktrückrufe und die Durchsetzung von produkthaftungsrechtlichen Regressansprüchen, die unter der Federführung des in diesen Bereichen besonders versierten Eric Wagner bearbeitet werden.

[von unten nach oben]

Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor
Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Gleiss Lutz wird neben Banken auch häufig von Private Equity-Häusern, Hedgefonds und Asset Managern mandatiert. Stefan Rützel verteidigt weiterhin HETA Asset Resolution in elf separaten zivilrechtlichen Verfahren gegen eine Vielzahl institutioneller Anleihegläubiger und deren Rückzahlungsforderung von insgesamt €2,3 Milliarden. Und Andrea Leufgen agierte für den gleichen Mandanten und vertrat ihn in einem Rückzahlungsstreit mit BayernLB mit einem Streitwert von €7 Milliarden.

Führende Namen

Stefan Rützel - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Versicherungsrecht

Beratung von Versicherungen
Beratung von Versicherungen - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Das Mandantenportfolio von Gleiss Lutz beinhaltet zahlreiche namhafte nationale und internationale Versicherungskonzerne, wie Allianz Deutschland und Munich Re, die man regelmäßig bei M&A-Transaktionen und Umstrukturierungen sowie bei kartell-, gesellschafts- und aufsichtsrechtlichen Themen wie auch bei Compliance-Fragen berät. Praxisgruppenleiter Ingo Brinker beriet ERV bei kartellrechtlichen Fragestellungen, während Munich Re von Michael Arnold und Tobias Harzenetter zu gesellschaftsrechtlichen Themen beraten und im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung von 2017 betreut wurde. Marktbekannt ist außerdem die Expertise des Teams in der Beratung von gesetzlichen Krankenversicherern: Unter laufender Beratung zu gesellschafts- und aufsichtsrechtlichen Belangen steht beispielsweise die Versicherungskammer Bayern, während AOK Baden-Württemberg das Team regelmäßig bei Ausschreibungsvorhaben im Bereich der Arzneimittel- und Hilfsmittelversorgung mandatiert und WMF BKK eine krankenversicherungsrechtliche Beratung in Anspruch nimmt. Hansjörg Scheel und Maximilian von Rom sind weitere Mitglieder des Kernteams.

[von unten nach oben]

Deutschland 2018: Öffentliches Recht

PPP
PPP - ranked: tier 3

Gleiss Lutz

Bei PPP-Projekten berät Gleiss Lutz im Vergabe-, Beihilfe-, Regulierungs-, Steuer-, Gesellschafts- und öffentlichen Recht. Helge Kortz und Eva Reudelhuber berieten ein Bankenkonsortium (bestehend aus sieben Banken unter Führung der Norddeutschen Landesbank Girozentrale) hinsichtlich der €2,5 Milliarden-Finanzierungsneuordnung für den Flughafen Berlin-Brandenburg. Reudelhuber war außerdem für die European Investment Bank (EIB) bei der Projektfinanzierung zum Ausbau der A6 tätig. Ein Highlight für Burghard Hildebrandt in Düsseldorf ist die dauerhafte vertragliche Beratung und Verhandlung im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf bezüglich der städtebaulichen Projektentwicklung “Kö-Bogen II”.

[von unten nach oben]

Umwelt- und Planungsrecht
Umwelt- und Planungsrecht - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Im Umwelt- und Planungsrecht bietet Gleiss Lutz eine ‘umfassende, zeitnahe und fachlich außerordentlich gute Beratung’. Ein Highlight für Burghard Hildebrandt, der ‘taktisches Geschick und ausgeprägtes Fingerspitzengefühl für Verhandlungsspielräume’ besitzt und ‘hervorragende Kenntnisse hinsichtlich städtebaulicher Verträge und Verständnis technischer Sachverhalte’ hat, ist die Vertretung Amprions in zwei Klageverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht gegen einen Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer 380-kV-Höchstspannungsleitung; er berät außerdem die Landeshauptstadt Düsseldorf im Zusammenhang mit dem Betrieb des Strom- und Gasleitungsnetzes für die städtische Straßenbeleuchtung. Des Weiteren berät man die neue Mandantin WerkBundStadt bei der Wohnparkentwicklung “Am Spreebord Berlin” und ist dauerhaft für E.ON in einem Verfassungsbeschwerdeverfahren gegen den forcierten Atomausstieg aktiv. Ebenso empfohlen werden der ‘besonnene’ Counsel Philipp Naab in Frankfurt und die ‘kompetente’ assoziierte Partnerin Eva Koch in Düsseldorf, welche beide zusammen mit Hildebrandt die Landeshauptstadt Düsseldorf im Zusammenhang mit der städtebaulichen Projektentwicklung “Kö-Bogen II” beraten. Planungsrechtler Christoph Moench ging zum Jahreswechsel 2018 zu SAMMLERUSINGER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB.

Führende Namen

Burghard Hildebrandt - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 2

Gleiss Lutz

Beihilferecht - ranked: tier 1

Gleiss Lutz

Bei Gleiss Lutz ist das Gesundheitswesen der Kernsektor, wobei Informationstechnologie, innere Sicherheit, Verkehrsinfrastruktur und Energie weitere bedeutende Gebiete darstellen. Praxisleiter Marco König berät die AOK Baden-Württemberg vergabe- und vertragsrechtlich bei der Planung und Umsetzung eines Modells in der Diabetesversorgung. Die ‘prägnante’ Stuttgarter Counsel Christiane Freytag ‘entwickelt eigene Lösungsideen, die sie zuverlässig verfolgt und professionell umsetzt’. Andreas Neun in Berlin berät und vertritt den AOK-Bundesverband im Zusammenhang mit Kontrastmittelausschreibungen für radiologischen Sprechstundenbedarf. Ein weiteres Highlight ist die vergaberechtliche Beratung der Telefunken Radio Communication Systems in Projekten für mehrere militärische Beschaffungsämter in Europa. Christine Mattes und Oliver Jürgen Junge wurden Anfang 2017 zu assoziierten Partnern ernannt, während Miriam Jazbinsek nach etwas über einem Jahr Inhouse im Juni 2017 wieder zur Kanzlei zurückgekehrt ist.

Führende Namen

Andreas Neun - Gleiss Lutz

Namen der nächsten Generation

Christiane Freytag - Gleiss Lutz

[von unten nach oben]


Weitere Informationen über Gleiss Lutz

Bitte wählen Sie von der folgenden Liste, um unsere Kommentare zu Gleiss Lutz anderen Jurisdiktionen zu betrachten.

Deutschland 2018

Büros in Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg, und Düsseldorf

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an
  • China Drug Registration Regulation - Public consultation on amendment closes - March 2014

    In February 2014, the China Food and Drug Administration (“CFDA”) invited second-round comments from the public regarding proposed amendments to the China Drug Registration Regulations (“DRR”). One of the proposed amendments touches upon patent protection for drugs in China.
  • Revised NDRC Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects - April 2014

    The National Development and Reform Commission ( NDRC ) released a new set of Management Measures for Approval and Filing of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准和备案管理办法) ( New Measures ) on 8 April 2014. The New Measures take effect on 8 May 2014 and will replace the Interim Management Measures for Approval of Outbound Investment Projects ( 境外投资项目核准暂行管理办法) ( Original Measures ) which have been in force since 9 October 2004.
  • Insurance Update - CIRC Issues Insurance M&A Measures: What are the impacts and applications?

    On 21 March 2014, CIRC issued the Administrative Measures on the Acquisition and Merger of Insurance Companies (the Insurance M&A Measures ) which will take effect from 1 June 2014. The Insurance M&A Measures apply to M&A activities whereby an insurance company is the target for a merger or acquisition. The target insurance company could be either a domestic or a foreign invested insurer. However, the Insurance M&A Measures will not apply to any equity investment by insurance companies in non-insurance companies in China or in overseas insurance companies.
  • China issues new rules to regulate medical devices - May 2014

    The Regulations on Supervision and Administration of Medical Devices (in Chinese《医疗器械监督管理条例》, State Council Order No. 650) (the Medical Device Regulations) were amended by China's State Council on 31 March 2014 and will come into effect on 1 June 2014. This is the first amendment in more than a decade since the Medical Device Regulations were first promulgated in 2000, even though the amendment was initiated eight years ago in 2006. The 2014 amendment unveils reforms on the regulatory regime for medical devices market in China from various aspects.
  • Hong Kong: The evolving role of independent non-executive directors - May 2014

     In a recent speech given by Mr. Carlson Tong, Chairman of the Securities and Futures Commission, Mr. Tong pointed out that companies can improve corporate governance by attaching higher importance to the role of their board of directors as an internal gatekeeper. Mr. Tong said that this can be done more easily by having effective independent non-executive directors (INEDs) on the board.
  • Walking a fine line in China:Distinguishing between legitimate commercial deals and commercial bribe

    China in the 21st century exemplifies an atmosphere of great opportunity and intense competition. Against this backdrop, it has become increasingly common for businesses to adopt a variety of practices in order to make their products and services competitive. Such practices may include paying middle-men to promote sales and giving incentives to buyers directly. However, whilst revenue spikes are undoubtedly welcome, businesses should bear in mind the potential backlash arising out of these commercial arrangements. The risk that such arrangements may not comply with anti-bribery and corruption laws and therefore cause business significant damage in the long term should not be underestimated.
  • Competition law developments in East Asia - May 2014

    Authorities in Hong Kong have taken further steps in their deliberate approach to enforcing the Competition Ordinance. A little over a year after it was appointed, the Competition Commission released a report in which it provides a brief introduction to the Ordinance as well as a roadmap leading to its full entry into force. The report also explains how the Commission will prioritise its enforcement activities, and identifies the guidelines, policies and compliance tools which it plans to release before the Ordinance is enforced. Currently only some of the institutional provisions of the Ordinance are effective, allowing the Commission and the Competition Tribunal to prepare for enforcement.
  • Rise of the private healthcare sector - July 2014

    As of 2013, China had 9,800 private hospitals, representing almost half of the total number of hospitals in the country 1 . However, private hospitals still severely lag behind their public peers due to low utilisation, talent shortages and incomplete social insurance coverage. As part of China's ongoing healthcare reform initiatives, the Chinese government has set a goal to increase the share of patients treated by private hospitals to 20% by the end of 2015 2 .
  • Walking a Tightrope in Singapore - July 2014

    The world has no borders and distance is negligible for the technologically savvy criminal. Individuals with illicit funds to launder or terrorist activities to finance can, with the latest technology, transfer high volumes of money around the globe almost instantaneously and seek to conceal the origin or the destination of the funds.
  • Indonesia banking bill: proposed restrictions on foreign investment - July 2014

    Indonesia's House of Representatives is currently considering a new draft banking bill (the Banking Bill ) which, if passed into law in its current form, will: