Benjamin Spies > SKW Schwarz Rechtsanwälte > Munich, Germany > Anwaltsprofil

SKW Schwarz Rechtsanwälte
WITTELSBACHERPLATZ 1
80333 MÜNCHEN
Germany
Benjamin Spies photo

Abteilung

IT-Recht & Digital Business

Position

Partner

Rechtsanwalt

Karriere

Benjamin Spies berät nationale und internationale Unternehmen hauptsächlich im IT-Sektor mit den Schwerpunkten Datenschutz, E-Commerce, Domainrecht, Telekommunikations- und Telemedienrecht.

Typische Mandate umfassen:
Vertragsgestaltung: IT-Projektverträge;
Nutzungsrechte (Lizenzen) an Software, insbesondere Erstellung von „Apps“ für mobile Endgeräte und vertragliche Besonderheiten für App-Plattformen;
Nutzung von IT-Ressourcen im Unternehmen;
FOSS;
Datenschutz, grenzüberschreitende Sachverhalte (insbesondere Datenübermittlungen innerhalb von Konzernstrukturen) innerhalb Europas oder von Europa in Drittstaaten (sowie in die entgegengesetzte Richtung), Nutzbarkeit von Patientendaten sowie im Bereich Fahrzeugindustrie, Umsetzungsprojekte anlässlich der EU-Datenschutz-Grundverordnung;
Compliance (Anti-Korruption und Datenschutz / IT-Sicherheit);
Outsourcing.

Sprachen

Deutsch
Englisch

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein e.V.
  • Münchener Anwaltsverein e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie (DAVIT) im Deutschen Anwaltverein e.V.

Ausbildung

Studium in Konstanz
Rechtsanwalt seit 2008

Anwalts-Rankings

Deutschland > Informationstechnologie > Datenschutz

Das breite datenschutzrechtliche Team bei SKW Schwarz Rechtsanwälte um Matthias Orthwein, dessen ‘Zuverlässigkeit und Fingerspitzengefühl‘ hoch gepriesen werden, kennzeichnet sich durch ‘hohe Fachkompetenz und praxisnahe Erläuterung der Sachthemen’. Obwohl man primär als deutsche Kanzlei wahrgenommen wird, verpasste man die unter anderem durch die DSGVO eröffnete Chance auf eine Teilnahme am internationalen Geschäft (vor allem in China und den USA) nicht. Datenschutzverletzungen, Cybersicherheit und Datenmanagement zählten erneut zu den Leuchtturmthemen. Man übernimmt für Unternehmen auch die Stellung als Datenschutzbeauftragter und bietet zudem ausländischen Mandanten die Dienstleistung eines EU-Repräsentanten im Sinne der DSGVO an. Anfang 2019 wurde Benjamin Spies zum Equity Partner und Nikolaus Bertermann zum Salary Partner ernannt,  Hans Markus Wulf wechselte jedoch bereits im Juli 2018 zu Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Deutschland > Informationstechnologie > Informationstechnologie und Digitalisierung

SKW Schwarz Rechtsanwältes große Medienpraxis wird durch die IT-Recht- und Digital Business-Gruppe komplementiert. Daher konzentriert sich der Mandantenstamm stark auf Medienhäuser und -plattformen, doch auch Unternehmen im Automotive- und Gesundheitssektor zählen zum Portfolio. Neben dem klassischen IT-Geschäft (einschließlich Softwareverträge und Cloud Services) ist das Team bei innovationstreibenden Themen wie Cybersicherheit, Industrie 4.0 sowie auch in IT-Streitigkeiten tätig. Ein ungebrochen starker Schwerpunkt liegt auf der Beratung von Online-Plattformen, inklusive der Umsetzung internationaler E-Health-Plattformen, und neu hinzu kam jüngst das Thema E-Sport. Erwähnenswert ist zudem der Einsatz neu entwickelter LegalTech Tools der Ende 2018 gegründeten SKW Schwarz@Tech GmbH. Mit der Partnerernennung von Benjamin Spies zum Jahreswechsel 2019 sowie dem Zugang von Arbeitsrechtler Martin Landauer, vormals bei Noerr, der sich aber auch Themen wie Arbeit 4.0 und digitale Vernetzung widmet, versucht man teilweise den Verlust von Hans Markus Wulf an Heuking Kühn Lüer Wojtek im Juli 2018 zu kompensieren. Praxisleiter Matthias Orthwein wird für seinen ‘pragmatischen und lösungsorientierten Ansatz’ anerkannt.