Kanzleiprofil > BEITEN BURKHARDT > Hamburg, Germany

BEITEN BURKHARDT
NEUER WALL 72
20354 HAMBURG
Germany

Arbeitsrecht Tier 2

Mit der Aufnahme in das arbeitsrechtliche Anwaltsnetzwerk ELA im Januar 2020 gelang es BEITEN BURKHARDT die Internationalisierung im Praxisbereich Arbeitsrecht noch weiter voranzutreiben, wovon Mandanten bei länderübergreifenden Themen profitieren. Auch innerhalb Deutschlands macht man sich der standort- und praxisübergreifenden Zusammenarbeit zunutzte, die insbesondere in die Begleitung von Restrukturierungen und Betriebsübertragungen einfließt. In diesem Kontext betreut man regelmäßig Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen mit Betriebsräten, Personalanpassungsmaßnahmen und Outsourcing-Projekte sowie die angrenzende Prozessführung. Daneben zählt die Beratung zum Tarifvertrags- und Betriebsverfassungsrecht - hierfür ist Christopher Melms ein zentraler Kontakt - sowie zur flexiblen Arbeitszeitregelung zu den Aushängeschildern der von Wolfgang Lipinski geleiteten Praxis. Lipinskis Schwerpunkt liegt auf der strategischen Planung und Umsetzung von Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen.

Praxisleiter:

Referenzen

Im Arbeitsrecht nicht nur quantitativ, sondern vor allem qualitativ auf allerhöchstem Niveau.

Beiten Burkhardt ist eine sehr Mandanten orientierte Kanzlei, deren Stärken im Finden praxisrelevanter Lösungen liegt. Das Team ist jederzeit ansprechbar und verfügt über profunde Kenntnisse in allen Bereichen. Alle Lösungen sind immer zielgerichtet auf das jeweilige Problem hinaus ausgerichtet.

Sehr hohe fachliche Kompetenz, Präzision und Verfügbarkeit.

Wolfgang Lipinski: Neben sehr guter fachlicher Qualität mit perfektem Gespür für spezifische und praktikable Lösungen.

Kernmandanten

AFH Germany GmbH (Abercrombie & Fitch)

Allianz SE

Asklepios Kliniken-Gruppe

AXA Assistance Deutschland GmbH

Bayerisches Rotes Kreuz

Burda Digital

Charité CFM Facility Management GmbH

Coca-Cola

Flughafen München

Getty Images Deutschland

Merck KGaA

Monster Worldwide Deutschland GmbH

Rogers Europe

SAP AG und SAP Deutschland AG & Co. KG

Sky Deutschland AG samt Tochtergesellschaften

TÜV SÜD AG

Datenschutz Tier 3

Die gefestigte Rolle BEITEN BURKHARDTs als Hauptberater der Medienbranche wurde strategisch genützt, um ein Profil im Sektor IT und Datenschutz herauszuarbeiten. So entstand erfolgreich eine integrierte Medien-, IP- und IT-Praxis unter der Leitung von Matthias Stecher und Andreas Lober, mit Axel von Walter als Schlüsselfigur für alle Privacy-Themen. Die Gruppe ist in Frankfurt und München vertreten und für die datenschutzrechtliche Beratung von Unternehmen jeglicher Branche begehrt, insbesondere die Gaming- und Gesundheitsbranche. Susanne Klein kümmert sich um die Bedürfnisse der Unternehmen, indem sie interne Datenschutzbeauftragte schult, Compliance-Checks durchführt und die strategische Beratung bei der Einführung neuer Technologien sowie im Falle von Datenschutzverstößen übernimmt.

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

‘Hands-on-approach in der Zusammenarbeit mit der internen Rechtsabteilung und Business. Keine Berührungsängste. Lösungsorientierung steht im Vordergrund.’

‘Susanne Klein: bestes Wissen. Lösungsorientiert.’

‘Susanne Klein ist 24/7 verfügbar und liefert sehr gute Ergebnisse.’

‘Große Bandbreite von Expertise und schnelle, lösungsorientierte Arbeit. Standortübergreifend und über Praxisgruppen hinweg perfekte Vernetzung der Anwälte.’

‘Andreas Lober: herausragende Erfahrung und pragmatische Problemlösung, Erfahrung im Umgang mit chinesischen Mandanten.’

Kernmandanten

DKB Bank AG

Charité Universitätsmedizin Berlin

Wire.com

Potsdam-Insititut für Klimafolgenforschung

E.M.P. Merchandise (a Time Warner Company)

SCHUFA Holding AG

Avanade

Landwirtschaftliche Rentenbank

MEC Holding GmbH (Messer Group)

Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

Energie Tier 3

BEITEN BURKHARDT berät im Energiesektor sowohl zu Transaktionen als auch zu Regulierungsfragen und Kraftwerksprojekten. Die Schnittstellenkompetenz der Full-Service-Kanzlei, gerade zum Vergaberecht und im Bereich Streitbeilegung, erlaubt eine umfassende Betreuung der Mandanten. Über besonders tiefgehende Erfahrung verfügt man in der Beratung von Übergangsnetzbetreibern und Stadtwerken, aber auch Projektentwickler und -betreiber sowie energieintensive Unternehmen vertrauen auf die Expertise des Teams um Praxisgruppenleiter Maximilian Emanuel Elspas in München. Mit dem im März 2020 von Watson Farley & Williams LLP zur Kanzlei gestoßenen Corporate-Partner Christian Ulrich Wolf gewann die Transaktionspraxis an Gewicht.

Referenzen

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Team zeichnet sich durch hervorragende Rechtskenntnisse im Bereich Energierecht aus. Bei der Lösungsfindung werden kreative Ideen eingebracht, aber auch möglicherweise hiermit verbundene Risiken klar kommuniziert. Die Zusammenarbeit erfolgt stets angenehm und zuverlässig. Viele der Anwältinnen und Anwälte haben vor ihrer Anwaltstätigkeit Praxiserfahrungen gesammelt, wodurch sie ein besonders gutes Verständnis für Unternehmen und deren Abläufe haben.

Sehr gute Juristen, fachgebietsübergreifende Rechtskenntnisse, sehr gute Ansprechbarkeit, auch kurzfristig sehr gute Unterstützung.’

Die Anwälte von Beiten Burkhardt hören aufmerksam der Problemdarstellung zu und finden auf dieser Basis mithilfe ihrer ausgesprochenen Expertise gute praxistaugliche Lösungen.

Persönliche Betreuung und hohe fachliche Kompetenz.

Die Zusammenarbeit gestaltet sich als überaus angenehm, da mit großen Erfahrungsschatz die herangetragenen Aufgaben nicht nur zügig und praxistauglich, sondern auch mit Humor bewältigt werden.

Kernmandanten

Amprion GmbH

Bundesrepublik Deutschland

ECC AG

Enovos Deutschland SE

Netze BW GmbH

NeuConnect Britain Ltd.

Stadtwerke Rastatt

Syneco Trading GmbH

TransnetBW GmbH

Wesernetz Bremen GmbH

ZTT

Markenrecht Tier 3

BEITEN BURKHARDT betreut neben zahlreichen internationalen Großkonzernen auch einen großen Mandantenstamm aus Mittelständlern sowohl in nationalen als auch in grenzüberschreitenden Mandaten. Besonders häufig ist das Team für Sport- und Computerspieleunternehmen aktiv, verfügt aber auch über einschlägige Expertise in den Sektoren Handel, Verlag und Medien, insbesondere Radio. Die Praxis, geleitet von den beiden in der Vertretung vor Gericht und Schiedsverfahren erfahrenen Matthias Stecher und Andreas Lober, ist sowohl auf Portfolioentwicklung und -management als auch auf Rechtsdurchsetzung ausgerichtet und wird für ihre gelebte Interdisziplinarität geschätzt. Gerade in der Computerspielebranche profitieren Mandanten von den intern abgedeckten Schnittstellen zum IT- und Wettbewerbsrecht. Die Marken- und Wettbewerbsrechtlerin Angelica von der Decken wechselte im Juni 2019 in den Of Counsel-Status.

Referenzen

Die Praxis zeichnet sich durch eine sehr schnelle Reaktion auf Anfragen sowie durch absolut kompetente Beratung und Hilfestellung aus. Man fühlt sich umfassend rechtlich beraten und auch der gesunde Menschenverstand findet Anwendung, was in unserer Branche oft sehr wichtig ist. Das ganze Team ist dabei wahnsinnig freundlich, die Zusammenarbeit macht wirklich ausnehmend Spaß.

Besonders herausragend ist für uns Uwe Wellmann, der durch sein breit gefächertes Wissen in vielen Dingen unterstützt und sich dabei durch höchste Kompetenz und Professionalität auszeichnet.

Äußerst mandantenorientiert; sehr praxistaugliche Vorschläge und Entscheidungsvorlagen.

Holger Weimann: Sehr reaktionsschnell, lösungsorientiert, klare Empfehlungen.

Ein sehr engagiertes Team.

Top-Adresse für Mandanten der Games-Branche mit einem Full-Service-Profil von Jugend- und Datenschutz über Medien- und Urheberrecht bis zum Wettbewerbs- und Kartellrecht.

Andreas Lober ist ein herausragender und gern mandatierter Anwalt für die Games-Branche. Gerade im Jugendschutz hat er im letzten Jahr wegweisende Entscheidungen im Sinne seiner Mandanten erreicht.’

Gelebte Interdisziplinarität. Gelebter Diskurs zur Lösungsfindung mit juristischer Professionalität.

Ich habe primär mit Matthias Stecher zu tun. Ich schätze seit Jahren seine fundierte Expertise und organisierte Arbeitsweise. Wir haben sehr komplexe Aufgabenstellungen stets bestens gelöst. Er genießt mein vollstes Vertrauen.

Im Gewerblichen Rechtsschutz breites Beratungsspektrum vom Wettbewerbs- und Werberecht bis zu Hard- und Soft-IP.  Sehr gut aufeinander eingespielte Teams in München und Frankfurt.

Andreas Lober: Kreativ und zupackend.

Beiten Burkhardt hat eine sehr breit aufgestellte IP-Abteilung, sie decken daher sehr viele der für meine Praxis relevanten Industrien ab. Eine besondere Stärke liegt nach meiner Wahrnehmung bei IP-Litigation und Urheberrecht. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, das macht sie für KMUs besonders attraktiv.

Matthias Stecher: Ein sehr umsichtiger und erfahrener IP-Anwalt. Stets erreichbar und mit seinem Rat immer auf der richtigen Seite.’

‘Holger Weimann: Hervorragender Urheberrechtsexperte, angenehm in der Zusammenarbeit.’

‘Tanja Hogh Holub: Sie hat ein sehr breit aufgestelltes Markenrechtsportfolio und ich schätze ihre strategischen Fähigkeiten, komplizierte Situationen zu lösen.

Holger Weimann: Sehr erfahren und technologieaffin. Schnelle und gute Kommunikation.

Kernmandanten

Allgeier SE

Antenne Bayern GmbH & Co. KG

Christine Kröncke Interior Design GmbH

Deutscher Fußball-Bund e. V. und DFB GmbH

Deutscher Golf Verband

Dictum GmbH

FC Bayern München AG

Intervinum AG

Moulin Rouge

SCHUFA Holding AG

The Financial Times

Vitra Collections AG

Private Clients und Nonprofits Tier 3

Mit weitreichender Erfahrung im gesamten Bereich des Stiftungsrechts berät man bei BEITEN BURKHARDT zu Stiftungsgründungen als Form der Nachfolgeplanung, zu Themen der Stiftungsverwaltung und - in enger Zusammenarbeit mit dem M&A-Team - zu Unternehmensbeteiligungen. Gerrit Ponath und Lucas van Randenborgh leiten die Praxis und demonstrieren umfassendes Wissen in der Vermögensnachfolgeplanung und Steueroptimierung, während man bei Restrukturierungs- und Umschichtungsthemen auf Guido Krüger zurückgreift. Katharina Fink ist ein weiterer zentraler Kontakt für die Vermögensnachfolge sowie für Fragestellungen zum Vereins- und Verbandsrecht.

Referenzen

Ausgezeichnete Teamkommunikation.

Hohe Fachkenntnis in Verbindung mit dem notwendigen “politischen” und strukturellen Gespür für Nonprofits.’

Die fachliche Vielfalt der Kanzlei lässt es zu, dass zu jedem Rechtsthema ein entsprechender Fachpartner gefunden werden kann.’

Die offene und verbindliche Betreuung, der Umgang mit Fragestellungen sowie das finden von ggf. anderen Ansätzen und Lösungen macht meine Partner in der Kanzlei besonders wertvoll.’

Gerrit Ponath: Sehr angenehm mit ihm zu arbeiten, schnelle kompetente Rückmeldungen, verständliche Erklärungen bei Nachfragen, kennt sich sehr gut aus, empfehle ich gern weiter, auch auf privater Ebene bei Erbrechtsfragen.’

Kernmandanten

Anneliese-Brost-Stiftung

Dagmar Westberg-Stiftung

Deutsche Bank – Stiftungsverwaltung

Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Familie Schambach-Stiftung

Glasmeister Heinz-Familienstiftung/ gemeinnützige Carl-August Heinz Stiftung

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Helga Ravenstein-Stiftung

Projektentwicklung Tier 3

Im Bereich der Projektentwicklung liegt BEITEN BURKHARDTs Kernkompetenz bei der Beratung von nationalen und vereinzelt auch internationalen Projektentwicklern zu allen Phasen von Bau- und Infrastrukturvorhaben, einschließlich Vergabeverfahren, städtebaulichen Verträgen, baurechtlichen Belangen sowie Finanzierungen und Veräußerungen. Die Assetklassenexpertise des von Klaus Beine geleiteten Teams erstreckt sich über die Bereiche Wohnen, Logistik, Büro und Gesundheit; zudem werden ebenfalls großflächige Projektentwicklungen auf Konversionsflächen sowie Stadtquartiersentwicklungen für die öffentliche Hand betreut.

Praxisleiter:

Kernmandanten

ALDI Süd

alstria office REIT-AG

dataform Dialogservices GmbH

LaSalle Investment

Netze BW GmbH

Stadt Hofheim am Tanus

Lakeward

Mohammad Omar Bin Haider Holding Group Dubai

Groß + Partner GmbH

Vergaberecht Tier 3

Die Vergaberechtspraxis von BEITEN BURKHARDT ist Bestandteil der Gruppe Government & Public Sector um Frank Obermann, die Mandanten standort- und praxisübergreifenden betreut. Vornehmlich werden öffentliche Auftraggeber auf Bundes- und Länderebene vergaberechtlich beraten. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Begleitung komplexer technischer Projekte der öffentlichen Hand in den Bereichen Infrastruktur, Verkehr und insbesondere IT. Von großer Bedeutung ist für die Kanzlei zudem ein Mandat um ein großes Beschaffungsprojekt im Rüstungs- und Verteidigungssektor. Auftraggeber können die Unterstützung der Kanzlei als externe Vergabestelle in Anspruch nehmen, um komplette Vergabeverfahren vorwiegend über elektronische Plattformen abzuwickeln. Aktiv im Vergaberecht sind etwa Michael Brückner und Stephan Rechten.

Praxisleiter:

Kernmandanten

BKK Dachverband

Bombardier Transportation GmbH

Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur

Landesbetrieb IT Des Landes NRW (IT.NRW)

MWIDE Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW

TransnetBW GmbH / Amprion GmbH

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern

Siemens-Betriebskrankenkasse SBK

ANregiomed gKU

Auswärtiges Amt

Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)

Wettbewerbsrecht Tier 3

BEITEN BURKHARDT konnte die Zusammenarbeit zwischen den Standorten München und Frankfurt in den Jahren 2019 und 2020 weiter ausbauen, nicht zuletzt durch den strategischen Einsatz von LegalTech. Die Schwerpunkte des Teams liegen in den Branchen Sport, Computerspiele, Handel, Verlagswesen und Radio, wobei neben mehreren internationalen Großkonzernen auch ein erheblicher Anteil mittelständischer Unternehmen auf die Kanzlei setzt. Das breite Beratungsspektrum der Sozietät kommt insbesondere Mandaten mit Schnittstellenkonstellationen zugute, beispielsweise bei Themen mit Urheberrechts- und Markenrechtsbezug, da die hauseigenen Spezialisten je nach Bedarf hinzugezogen werden können. Streitige Verfahren gehören ebenso zur Expertise des Teams wie die rein beratende Tätigkeit, beispielsweise bei der Prüfung von Werbematerialien und Geschäftsmodellen. Der die Bereiche Gewerblicher Rechtsschutz, unlauterer Wettbewerb und internationales Handelsrecht umfassend abdeckende Matthias Stecher in München und der in Frankfurt ansässige Andreas Lober mit einem Tätigkeitsschwerpunkt in Technologie, Digitalisierung und elektronische Unterhaltung leiten das Team.

Kernmandanten

Angelini Beauty

Antenne Bayern GmbH & Co. KG

Autohaus Gotthard König GmbH

Deutscher Fußball-Bund e.V.

Deutscher Golf Verband

Estée Lauder

Holzmann Medien GmbH

SCHUFA Holding AG

Wienerberger AG

1&1 Drillisch AG

Beihilferecht Tier 4

Mit 20 Jahren Erfahrung und guter Vernetzung auf nationaler sowie europäischer Ebene zeichnet sich BEITEN BURKHARDTs Praxis im Beihilferecht durch das breite Spektrum an deutschen und europäischen Mandanten aus, wobei sich ein gewisser Schwerpunkt auf Osteuropa erkennen lässt. Das Team vertritt Mandanten in beihilferechtlichen Fragen vor dem Europäischen Gerichtshof und der Europäischen Kommission und bietet auch beihilferechtliche Beratung betreffend neue Investitionen in der EU. Dietmar Reich, der zwischen Brüssel und Hamburg pendelt, leitet die Praxis gemeinsam mit Uwe Wellmann am Standort Berlin.

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

USB Umweltservice Bochum GmbH

HEP Hrvatska Elektroprivreda

Klausner

Benteler International

Fakt AG

Beisheim Stiftung

Regierung Litauen

Steiger Stiftung

Entertainment Tier 4

BEITEN BURKHARDT verfügt über eines der renommiertesten Gaming-Teams in Deutschland, das oft von internationalen Kanzleien als bevorzugter lokaler Partner für Urheberrecht, Compliance und jugendschutzrechliche Angelegenheiten mandatiert wird. Andreas Lober ist dabei der Hauptansprechpartner und berät bei der Vermarktung und dem Vertrieb sowie der urheberrechtlichen Absicherung von Videospielen, aber auch bei Verträgen und streitigen Verfahren. Gaming-Anwalt Wotjek Ropel wird ebenso empfohlen. Im Content-Bereich zählen soziale Medien, Streaming-Anbieter und Influencer zum Mandantenstamm, der jüngst um die neuen Mandanten SPIEGEL Online und SPIEGEL TV wachsen konnte.

Referenzen

‘Andreas Lober ist weiterhin einer der am besten informierten und vernetzten Gaming-Anwälte in Deutschland. Dank seines umfassenden Überblicks in die Branche ist er in der Lage, Schlussfolgerungen sehr schnell zu ziehen.’

‘Das Gaming-Team von Beiten Burkhardt genießt einen ausgezeichneten Ruf in der Branche und wird von einer Reihe erstklassiger Gaming-Studios und -Verlage eingesetzt. Andreas Lober verfügt über eine breite Wissensbasis und ist sehr reaktionsschnell.’

‘Wotjek Ropel berät hervorragend.’

Kernmandanten

Epic Games

Supercell

ZeniMax Media

Bandai Namco

DER SPIEGEL GmbH & Co. KG  (SPIEGEL ONLINE)

SPIEGEL TV GmbH

manager magazin new media GmbH

RTL Mediengruppe Deutschland

Deutscher Fußball-Bund e. V. und DFB GmbH

1&1 Drillisch AG

CORRECTIV-Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH

Immobilienrecht Tier 4

BEITEN BURKHARDTs multidisziplinäre Immobilienpraxis betreut im transaktionsrechtlichen Segment vorrangig nationale und internationale Projektentwicklungsgesellschaften bei Grundstücks- und Bestandsimmobilienakquisitionen und Sale-and-Lease-back-Transaktionen, sowie auch Immobilieninvestoren bei der Erweiterung von Bestandsportfolien und Fonds. Hierbei ist das von Klaus Beine geleitete Team insbesondere in den Assetklassen Wohnen, Büro und Logistik aktiv. Die Beratung von Immobilieneigentümern, Betreibern sowie Industrieunternehmen zum Gewerblichen Mietrecht gehört ebenfalls zum Kerngeschäft der Praxis, die auch Kapazitäten bei der steuerrechtlichen Begleitung von institutionellen Immobiliengroßinvestoren aufweist.

Praxisleiter:

Kernmandanten

BEMA und ABG

Lakeward

LaSalle Investment Management Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Logicor Deutschland GmbH

Mohammad Omar Bin Haider Holding Group, Dubai

M&G Real Estate (Tochterunternehmen PRUPIM)

Corpus Sireo

dataform Dialogservices GmbH

Frankfurter Volksbank eG

Informationstechnologie und Digitalisierung Tier 4

Bei BEITEN BURKHARDT ist die IT-Praxis sehr eng mit den IP- und Medienabteilungen verbunden. Während das Team sowohl in Frankfurt als auch München zu klassischen IT-rechtlichen Fragestellungen und IT-Verträgen berät, wird man auch zu innovativen Themen in den Bereichen Mobilität, Fintech und Gesundheit mandatiert. Holger Weimann und das Münchener Team begleiten beispielsweise die Autobahn GmbH des Bundes beim Transformationsprojekt der Autobahnverwaltung, und Co-Praxisleiter Andreas Lober in Frankfurt berät zu innovativen Herstellungsprozessen (wie etwa in der Pharmaindustrie die Herstellung von Tabletten mittels 3D-Druck-Verfahren). Der in München ansässige Matthias Stecher hat unter anderem Expertise an der Schnittstelle zum gewerblichen Rechtsschutz.

Weitere Kernanwälte:

Kernmandanten

Die Autobahn GmbH des Bundes

Avanade Deutschland GmbH

Merck KGaA

E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH

Supercell Oy

Epic Games

Tencent/Oriental Power Holding Limited

Koch Media

Ing Bank N.V.

Loyalty Partner GmbH

1&1 Drillisch AG

Umwelt- und Planungsrecht Tier 5

Die umwelt- und planungsrechtliche Praxis von BEITEN BURKHARDT trägt als Bestandteil der Gruppe Government & Public Sector um Frank Obermann maßgeblich zur integrierten, standort- und praxisübergreifenden Betreuung von Mandanten bei. Der Fokus der umwelt- und planungsrechtlichen Tätigkeit liegt auf dem Immobilien- und Baubereich. Das Team berät häufig die öffentliche Hand, sowie Projektentwickler oder Unternehmen, etwa bei städtebaulichen Projekten oder Projektentwicklungen. Sektorenschwerpunkte liegen im Einzelhandel, der Immobilienwirtschaft, der Wasserversorgung und dem Bereich Energie. Betreut werden auch verstärkt Mandanten aus dem regionalen Umfeld und auf Investorenseite.

M&A: mittelgroße Deals (€100m-€500m) Tier 6

BEITEN BURKHARDT begleitet Start-ups, Familienunternehmen und börsennotierte Konzerne umfassend zu Mid-Cap-Transaktionen und erarbeitet hierbei 'maßgeschneiderte und innovative Lösungen'. Mandatierungen entspringen vorrangig den Energie-, Telekommunikations- und Gesundheitssektoren, jedoch zieht das Team ebenfalls Mandatierungen aus den Automobil- und Immobilienbranchen an. Im Rahmen grenzüberschreitender Transaktionen kann das Team problemlos auf die lokale Expertise ihrer Büros in Belgien, Russland und China zugreifen, wobei das Team zuletzt insbesondere zahlreiche Inbound-Transaktionen aus China begleitete. Die Leitung der Praxisgruppe teilen sich Maximilian Emanuel Elspas, Hans-Josef Vogel und Christian von Wistinghausen.

Referenzen

Starkes Frankfurter M&A-Team.Traditionell starke Kanzlei in der Mittelstandsberatung. Breite Branchenerfahrung im Mittelstand, partnerzentrierte Beratung, maßgeschneiderte und innovative Lösungen in Transaktionen, pragmatisches Vorgehen.

Bei Beiten Burkhardt fühlen wir uns am besten aufgehoben.

Die Zusammenarbeit mit Dr. Detlef Koch und Dr. Mario Riechmann zeichnet sich aus durch vertrauensvolle und persönliche Beratung, starkes Engagement und ein besonders Gespür für die Kundenanliegen. Abgerundet wird die Beratung durch fachliche Exzellenz mit einem Verständnis für die Branche des Mandanten.

Ansprechpartner für die Bereichte Gesellschaftsrecht, M&A und Immobilienrecht aus einer Hand. Kurze Wege und sehr gute Kommunikation.’

Dr. Koch: sehr hohe fachliche Expertise, Verhandlungsgeschick und ein gutes Team.

Kernmandanten

Amphenol Corporation, Wallingford, Conneticut (USA)

Audax Group (Boston, Massachusetts)

B. Braun Avitum AG

Ferronordic AB

GUS Holding GmbH

Hotelplan Holding AG

Korn Ferry

Quadpack Industries SA

Stadtwerke Heidenheim Gruppe

Vital Materials Group

BEITEN BURKHARDT ist eine der führenden Wirtschaftskanzleien Deutschlands und deckt alle Bereiche des Wirtschaftsrechts ab.

Unsere Wurzeln liegen in München, wir haben jedoch auch Standorte in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg sowie in Belgien, China und Russland. Zudem betreiben wir mehrere Kompetenzzentren für binationale Wirtschaftsbeziehungen. Unter unseren Geschäftspartnern sind multinationale Konzerne, börsennotierte Aktiengesellschaften und mittelständische Unternehmen ebenso wie Stiftungen und die öffentliche Hand.

Was uns auszeichnet, ist die persönliche, vertrauensvolle Beratung. Als Mandant treffen Sie bei uns nicht nur auf mehr als 300 strategisch denkende Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Sie treffen auf mehr als 300 engagierte Partner, die ein besonderes Gespür für Ihr Anliegen haben und gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen entwickeln.

Anzahl Rechtsänwalte : 288
Anzahl Partner: : 58
Tätigkeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht
Tätigkeitsschwerpunkte : Bank- / Finanzrecht & Kapitalmarktrecht
Tätigkeitsschwerpunkte : Corporate / Mergers & Acquisitions
Tätigkeitsschwerpunkte : Government & Public Sector
Tätigkeitsschwerpunkte : IP/IT/Medien
Tätigkeitsschwerpunkte : Kartellrecht & Beihilfenrecht
Tätigkeitsschwerpunkte : Mergers & Acquisitions
Tätigkeitsschwerpunkte : Prozessführung & Konfliktlösung
Tätigkeitsschwerpunkte : Real Estate
Tätigkeitsschwerpunkte : Steuern
Tätigkeitsschwerpunkte : Vermögen, Nachfolge, Stiftungen
Büros im Ausland: : Beijing
Büros im Ausland: : Brüssel
Büros im Ausland: : Moskau
Büros im Ausland: : St Petersburg