Prof Dr Christian Donle > Preu Bohlig & Partner > Berlin, Germany > Anwaltsprofil

Preu Bohlig & Partner
GROLMANSTRAßE 36
10623 BERLIN
Germany

Abteilung

Arbeitnehmererfindungen
Äußerungsrecht
Designschutz
Geistiges Eigentum / IP
Marken und andere geschäftliche Kennzeichen
Patente und Gebrauchsmuster
Presse, Medien und IT
Presserecht
Unlauterer Wettbewerb
Urheberrecht
Vertriebsrecht und Kartellrecht
Wettbewerb und Wirtschaft

Position

Partner

Karriere

Christian Donle ist gleichermaßen als „klassischer“ Prozessanwalt wie als Berater tätig. Er berät und vertritt überwiegend Industrieunternehmen und viele Unternehmen aus dem Mittelstand auf sämtlichen Gebieten des Gewerblichen Rechtsschutzes (Patentrecht, Markenrecht, Designrecht), im Urheberrecht und im Kartell- und Wettbewerbsrecht. Prozessführung gehört zu seinen Schwerpunkten, wobei er auf zahlreiche Prozesse und einstweilige Verfügungen bundesweit zurückblicken kann. Ein wesentlicher Teil seiner Arbeit liegt im Bereich der Patentverletzungsverfahren (Verletzung und Nichtigkeit) auch und insbesondere in der Kommunikationstechnik. Die Bekämpfung der Produktpiraterie auch im internationalen Kontext ist ebenfalls Teil seiner täglichen Arbeit. Ebenso gehört aber auch die strategische und vertragsgestaltende Beratung von Unternehmen zu seinen Schwerpunkten.

Christian Donle ist Honorarprofessor an einer Hochschule in Berlin und liest insbesondere die Fachgebiete Patentrecht, Markenrecht, Urheberrecht und Designrecht. Er hat als Sachverständiger in Gesetzgebungsverfahren des Bundestages mitgewirkt und Stellungnahmen zu Gesetzgebungsverfahren des Bundestages für Verbände und Körperschaften erarbeitet. Als Mitglied in mehreren Berichterstatter-Teams der AIPPI hat er Gesetzgebungsvorschläge erarbeitet. Christian Donle ist seit vielen Jahren als Mitglied des Vorstands der GRUR Berlin tätig. Er ist ferner Mitglied im Fachausschuss für Geschmacksmusterrecht der GRUR. Er hat zahlreiche Fachpublikationen veröffentlicht und ist regelmäßig Referent im Gewerblichen Rechtsschutz und Verfahrensrecht.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) | International Association for the Protection of Intellectual Property (AIPPI) | International Trademark Association (INTA)

Ausbildung

Universität München | University of California in Berkeley und Davis | Referendariat in München | Foreign Associate in einer großen US-Kanzlei im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz | Stipendiat und Doktorand am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb (heutiger Name) | Honorarprofessur und Lehrauftrag an zwei Hochschulen in Berlin (KHB und Humboldt)

Anwalts-Rankings

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Wettbewerbsrecht

Die Beratungsschwerpunkte von Preu Bohlig & Partner liegen in der Bekämpfung von Produktnachahmung, an der Schnittstelle von Wettbewerbsrecht und Datenschutzrecht, auf der Überprüfung von Werbematerialien und auf Produktfreigabefragen sowie im Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. Akzente setzt die Gruppe unter anderem im Bereich Medizinprodukte und an der Schnittstelle zum Designrecht. Das Team ist dabei sowohl in Prozessen, oftmals im Eilrechtsschutz, als auch in beratender Funktion aktiv. Diesem kombiniert beratenden und forensischen Ansatz verschreiben sich auch die Leiter der Praxisgruppe Astrid Gérard, Andreas Haberl, Jürgen Schneider und Ludwig von Zumbusch in München, Christian Donle in Berlin und das Düsseldorfer Duo Torben Düsing und Matthias Hülsewig.

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Markenrecht

Preu Bohlig & Partner feierte 2019 das sechzigjährige Bestehen und konnte neben einer traditionell starken marken-, design- und wettbewerbsrechtlichen Praxis auch eine positive Bilanz in Bezug auf den Ausbau der Schnittstellenkompetenz zum IT- und Datenschutzrecht ziehen, was insbesondere die Expertise des Teams im Pharmarecht ergänzt. Man berät sowohl zu Portfolioentwicklungsfragen als auch in streitigen Auseinandersetzungen wie unter anderem im Rahmen der Eintragung von Schutzrechten sowie in nationalen und internationalen Verletzungsverfahren. Grenzbeschlagnahmen und die Verfolgung und Bekämpfung von Schutzrechtsverletzungen auf Messen gehören ebenfalls zum Beratungsspektrum. Der große deutsche Mandantenstamm wird durch eine wachsende Zahl bekannter internationaler Unternehmen ergänzt, nicht zuletzt durch den Pariser Standort der Kanzlei. Die Leitung der Praxisgruppe haben neben Astrid Gérard (Beratung und Prozessführung), Andreas Haberl (Verletzungsverfahren und parallele Rechtsbestandsverfahren), Torben Düsing (Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht) und Matthias Hülsewig (Patent- und Gebrauchsmusterrecht) die hauptsächlich in der Prozessführung tätigen Jürgen Schneider, Ludwig von Zumbusch und Christian Donle inne.

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Patentrecht: Rechtsanwälte: Streitbeilegung

Preu Bohlig & Partner ist traditionell stark für große deutsche Mittelständler aktiv, zählt aber auch zahlreiche Multinationals zur Mandantschaft und baut die internationale Praxis kontinuierlich aus, unter anderem durch enge Kontakte zu ausländischen Patentanwaltskanzleien. Die an vier Standorten in Deutschland sowie in Paris präsente Kanzlei bietet eine umfangreiche Streitpraxis, die neben Verletzungsverfahren auch die Vertretung in Rechtsbestandsverfahren umfasst. Man hat sich in den letzten drei Jahren erfolgreich neu aufgestellt, das Team konsistent ergänzt und bietet als Karriereoption seit 2020 auch eine Counsel-Position an. Das Quartett an der Spitze der Praxisgruppe besteht aus den umfassend im Gewerblichen Rechtsschutz tätigen Christian Donle in Berlin, Ludwig von Zumbusch in München, Daniel Hoppe in Hamburg und Christian Kau in Düsseldorf.