Reinhard Willemsen > Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH > Cologne, Germany > Anwaltsprofil

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
ANNA-SCHNEIDER-STEIG 22
50678 COLOGNE
Germany

Abteilung

Restrukturierung & Insolvenz
Handels- & Vertriebsrecht, Produkthaftung/Product Compliance
Litigation

Position

Neben dem Sanierungs- und Insolvenzrecht (nicht nur im Hinblick auf Schuldner, sondern auch Gläubiger) beschäftigt sich Reinhard Willemsen mit dem Handels- und Vertriebsrecht; dort u. a. mit der Implementierung von Vertriebsstrukturen, der Verhandlung von Liefer- und Vertriebsverträgen sowie der gerichtlichen und außergerichtlichen Streitbeilegung, wobei insbesondere Gewährleistungs- und Haftungsfragen einen Schwerpunkt bilden.

Karriere

Nach Studium und Referendariat in Köln begann Reinhard Willemsen seine berufliche Karriere bei Price Waterhouse in der Prüfungsabteilung. 1998 wechselte er zur Vorgängergesellschaft der heutigen Luther Rechtsanwaltsgesellschaft, wo er wegen seiner profunden Vorkenntnisse in Bilanzierung und Buchführung schnell den Bereich des Sanierungs- und Insolvenzrechts für sich entdeckte. Er vertritt Schuldner vor und in Insolvenzverfahren sowie Gläubiger bei der Verfolgung ihrer Ansprüche, bzw. der Abwehr von Anfechtungsansprüchen. Daneben berät und vertritt er Mandanten in handelsrechtlichen Angelegenheiten (Vertriebsrecht, Einkaufs,- Verkaufsverträge etc.). Er leitet dieses Beratungsfeld seit 2004. Reinhard Willemsen ist Dozent für Unternehmensrecht im Rahmen des Kurses “RUBlaw-active” an der Ruhr-Universität Bochum.

Ausbildung

Reinhard Willemsen studierte in Köln.

Anwalts-Rankings

Deutschland > Restrukturierung und Insolvenz > Restrukturierung

Die Restrukturierungsberatung von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH umfasst Finanzrestrukturierungen, Distressed M&A, Eigenverwaltungen, Schutzschirmverfahren und Refinanzierungen mittels komplexer mehrstufiger Darlehens-Tranchen und dazugehöriger Sicherheitenpakete. Neben dieser Themenpalette bietet man seinem Mandantenstamm besondere Expertise in den Sektoren Healthcare, Life Sciences (hier in Form von Erfahrung mit Krankenhaustransaktionen) und Schifffahrt. Das von Reinhard Willemsen und Marcus Backes geleitete Team war im Berichtszeitraum erfolgreich an einigen der allerersten Verfahren nach dem neuen StaRUG beteiligt und verstärkte sich im September 2020 mit Gunnar Müller-Henneberg von Schultze & Braun; er brachte Erfahrung in der Beratung von Gesellschaftern und Gläubigern bezüglich der Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen mit. Im Juli 2021 verlor man jedoch den internationalen Sanierungs- und Insolvenzrechtsexperten Frank Tschentscher an Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.