Herr Philipp von Braunschweig > POELLATH > Munich, Germany > Anwaltsprofil

POELLATH
HOFSTATT 1
80331 MUNICH
Germany

Abteilung

Mergers & Acquisitions / Private Equity, Venture Capital, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht

Position

Philipp von Braunschweig, LL.M. ist Partner bei POELLATH in München.
Neben namhaften Unternehmerfamilien und Managementteams berät er vor allem Private Equity-Fonds beim Kauf und Verkauf von Unternehmen und bei Wachstumskapital-Investments. Nationale und internationale Mandanten schätzen seine Marktkenntnis, „deal making skills“ und lösungsorientierte Verhandlungsführung.

Er ist von unabhängigen Rankings als führender Experte in seinen Arbeitsbereichen gelistet.

Karriere

Partner bei POELLATH seit 1997, von 1992-1997 Rechtsanwalt in einer führenden Anwaltssozietät in Deutschland, Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, Freiburg und New York (Fordham University, LL.M. 1993).

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Mitgliedschaften

Mitglied der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung e.V., Mitglied der Juristenvereinigung New York (New York State Bar Association), Dozent und Vorsitzender des Executive Board des Postgraduiertenstudiengangs “Wirtschaftsrecht & Unternehmensstrukturierung” der Universität Münster

Ausbildung

Zulassung als Rechtsanwalt in München 1992, in New York 1993, LL.M. Fordham University 1993

Anwalts-Rankings

Deutschland > Private Equity > Transaktionen

POELLATH genießt einen besonders starken Ruf in Fondstrukturierungs- und Managementberatungsmandaten, wobei das Team neben ihrer Transaktionsexpertise auch an den Schnittstellen zu Regulierung, Steuerrecht und Restrukturierung mit Erfahrung aufwartet. Jens Hörmann und Eva Nase leiten die Praxisgruppe, der mit Benedikt Hohaus eine anerkannte Größe in Managementbeteiligungsprogrammen und der Begleitung von Management-Teams angehört. Andere Schlüsselkontakte sind die Transaktionsspezialistin Andrea von Drygalski und Tim Kaufhold, der regelmäßig von Private Equity-Investoren instruiert wird, sowie der im Januar 2020 zum Partner ernannte Tobias Jäger, Amos Veith sowie Philipp von Braunschweig.