Dr Marius Fritzsche > Pusch Wahlig Workplace Law > Frankfurt, Germany > Anwaltsprofil

Pusch Wahlig Workplace Law
RHEIN-MAIN-CENTER
BOCKENHEIMER LANDSTRASSE 51-53
60325 FRANKFURT AM MAIN
Germany
Marius Fritzsche photo

Abteilung

Arbeitsrecht

Position

Partner

Karriere

Dr. Marius Fritzsche berät nationale und internationale Unternehmen und Konzerne in sämtlichen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sowie des Dienstvertragsrechts. Schwerpunkte seiner Beratungspraxis liegen neben der laufenden arbeitsrechtlichen Beratung im transaktionsbezogenen Arbeitsrecht. Er verfügt über besondere Erfahrung bei der Begleitung und Gestaltung aller arbeitsrechtlichen Aspekte von Unternehmenskäufen und Fusionen und damit gegebenenfalls verbundenen Betriebsübergängen sowie Umstrukturierungen. Neben der außergerichtlichen Beratung vertritt Dr. Marius Fritzsche Mandanten bundesweit in arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen.

Dr. Marius Fritzsche wird als einer der in Deutschland führenden Arbeitsrechtsspezialisten von Best Lawyers und dem Handelsblatt empfohlen.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

  • Gelistet von JUVE seit 2019 als einer der in Deutschland empfohlenen Arbeitsrechtsspezialisten
  • Gelistet von Legal 500 als empfohlener Anwalt für Arbeitsrecht

Ausbildung

geboren in Münster

1999-2004
Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2004-2006
Dissertation bei Herrn Prof. Dr. Christian Rolfs an der Universität Bielefeld zu dem Thema „Verbote mit Erlaubnisvorbehalt im Kündigungsschutzrecht“

2006-2008
Rechtsreferendariat im OLG-Bezirk Düsseldorf

2008
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

2008-2015
Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf/Frankfurt am Main

2015-2018
Rechtsanwalt bei Ashurst LLP, Frankfurt am Main

2018-2019
Rechtsanwalt bei Küttner Rechtsanwälte, Köln

2020
Counsel bei Pusch Wahlig Workplace Law, Frankfurt am Main

2021
Partner bei Pusch Wahlig Workplace Law, Frankfurt am Main

Anwalts-Rankings

Deutschland > Arbeitsrecht > Arbeitsrecht

Pusch Wahlig Workplace Law intensivierte während des Berichtszeitraums die bundesweite Vernetzung durch die Eröffnung zweier neuer Standorte: im Oktober 2020 ging man in Hamburg mit Neuzugang Albrecht Nehls (zuvor bei Kolaschnik Partner) an den Start – er ist umfassend im Individual- und Kollektivarbeitsrecht tätig und bringt Spezialexpertise im kirchlichen Arbeitsrecht mit – und im Dezember desselben Jahres eröffnete man den Standort Köln, der unter der Führung von Verena Braeckeler-Kogel steht. Braeckeler-Kogel berät schwerpunktmäßig zu Restrukturierungen, Massenentlassungen, Betriebsschließungen und Betriebsübergängen; fachliche Kompetenzen, die sie mit Praxisgruppenleiter Tobias Pusch teilt, der zuletzt unter anderem digitale Unternehmen bei Transaktionen und SE-Gründungen arbeitsrechtlich begleitete. Marius Fritzsche ist ebenso in der Transaktionsbegleitung versiert und wurde im Juli 2021 zum Partner ernannt. Daneben ist man in der Vertretung in Rechtsstreitigkeiten sowie in der Betreuung von Compliance- und datenschutzrechtlichen Themen erfahren. Im Oktober 2020 verlor man den im Bankenbereich versierten Arbeitsrechtler Dirk Freihube an GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB.