Gerhard Manz > Friedrich Graf von Westphalen & Partner > Freiburg, Germany > Anwaltsprofil

Friedrich Graf von Westphalen & Partner
KAISER-JOSEPH-STRASSE 284
79098 FREIBURG
Germany

Abteilung

Gesellschaftsrecht / M&A

Position

M&A/Unternehmenskauf, Gesellschaftsrecht (Gründung, Umwandlung, Gesellschafterstreit, Unternehmensnachfolge), Unternehmensfinanzierungen, Internationales Wirtschaftsrecht
Compliance

Karriere

Partner bei Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht im DAV, Arbeitgemeinschaft Handels- und Gesellschaftsrecht im DAV, International Bar Association (IBA), Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V. (Vorstandsvorsitzender), Studienvereinigung Kartellrecht, Business Initiative “Baden-Württemberg: Connected” (Vorsitzender)

Ausbildung

Studium in Berlin, Lausanne, Freiburg

Anwalts-Rankings

Deutschland > Gesellschaftsrecht und M&A > Gesellschaftsrecht

Friedrich Graf von Westphalen & Partner fällt auf durch ‘breite Expertise mit herausragenden Spezialisten‘, die zu allen Fragen des Gesellschaftsrechts beraten, wobei thematische Schwerpunkte im Bereich gesellschaftsrechtlicher und Post-M&A Streitigkeiten, bei Re- und Umstrukturierungen sowie bei Fragen der Unternehmensnachfolge liegen; in letzterem Bereich wartet das Team zudem mit praxisübergreifender Expertise zum Erbrecht auf. Zur Mandantenbasis zählen der deutsche Mittelstand, Familienunternehmen sowie Start-ups und neben ihren Standorten in Freiburg, Frankfurt und Köln eröffnete die Kanzlei nun auch den Berliner Standort mit dem Gesellschaftsrechtler Alexander Hartmann , der im Mai 2020 mit zwei weiteren Partnern von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN zur Kanzlei dazustieß. Gerhard Manz, Barbara Mayer und Arnt Göppert leiten die Praxis gemeinsam.

Deutschland > Gesellschaftsrecht und M&A > M&A: mittelgroße Deals (€100m-€500m)

Die M&A-Einheit von Friedrich Graf von Westphalen & Partner begleitet mittelständische Familienunternehmen, Start-ups und börsennotierte Unternehmen in nationalen und grenzüberschreitenden Transaktionen umfassend, wobei sich häufig Synergien mit den IP-, Wettbewerbs-, Immobilien-, Arbeits- und Versicherungspraxen der Kanzlei ergeben; bei grenzüberschreitenden Fragestellungen kann das Team zudem auf eine Reihe von ausländischen Best-Friends-Kanzleien zugreifen. Die Praxis ist besonders versiert bei der Beratung von Transaktionen im Automobil- und Gesundheitssektor. Gerhard Manz, Barbara Mayer und Arnt Göppert leiten die Praxisgruppe, der ebenfalls der von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN kommende Alexander Hartmann angehört; er eröffnete den Berliner Standort der Kanzlei im Frühjahr 2020.