Dr Stephan Dittl > Friedrich Graf von Westphalen & Partner > Frankfurt, Germany > Anwaltsprofil

Friedrich Graf von Westphalen & Partner
KETTENHOFWEG 1
60325 FRANKFURT AM MAIN
Germany

Abteilung

Urheber- und Medienrecht

Position

Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Designrecht, Markenrecht, Medienrecht, Sportrecht, Beratung von Rundfunk- und Presseunternehmen, Handelsrecht
Vertriebs- und Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht

Karriere

Partner bei Friedrich Graf von Westphalen & Partner mbB
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Mitglied des Förderkreises des Instituts für Urheber- und Medienrecht

Mitglied des Deutschen AnwaltVereins (DAV) und der Arbeitsgemeinschaften Geistiges Eigentum & Medien (AGEM) und Sportrecht

Stellvertretendes Mitglied im Fachanwaltsausschuss für Sportrecht (RAK Frankfurt)

Mitglied der Association Littéraire et Artistique Internationale (ALAI Deutschland)

Mitglied der International Association of Young Lawyers (AIJA; dabei: IP/TMT Intellectual Property, Technology, Media, and Telecommunications Law Commission; IBLC International Business Law including Sports Law Commission; Distribution Law Commission  – Herausgeber Commission Newsletter; Mitglied des Executive Committee; Regional Representative Rhein-Main)

Mitglied der Juristischen Studiengesellschaft Gießen e.V.

Lehrbeauftragter für Sportrecht / Eventrecht, EC Europa Campus, Frankfurt

Ausbildung

Studium in Gießen

Anwalts-Rankings

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Wettbewerbsrecht

Friedrich Graf von Westphalen & Partner punktet mit standortübergreifender Expertise, die im Freiburger Büro schwerpunktmäßig Pharmaunternehmen, Player der Medizin- und Apothekenbranche und große Markenhersteller erfasst. In Köln liegt der Fokus auf Produkteinführungen, Werbemaßnahmen und dem Produktkennzeichnungsrecht und schließt die Segmente Spielwaren, Textilien, Kosmetik und Lebensmittel ein, während man das Beratungsangebot in Frankfurt mit Urheber- und Medienrechtsexpertise abrundet. Die Schnittstelle zum Datenschutzrecht wird ebenfalls vom Standort Freiburg aus abgedeckt. Man ist in streitigen Verfahren, einschließlich Grundsatzverfahren, ebenso versiert wie in rein beratenden Mandaten. David Kipping in Köln, Morton Douglas und Norbert Hebeis in Freiburg und Stephan Dittl in Frankfurt leiten die jeweiligen Standorte.

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Markenrecht

Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist mit den drei Standorten in Freiburg, Frankfurt und Köln strategisch gut aufgestellt. Während in Freiburg mit Norbert Hebeis und Morton Douglas der markenrechtliche Schwerpunkt zum einen auf der Beratung von Pharmakonzernen, Medizinprodukteherstellern und Apotheken beziehungsweise Apothekerkammern sowie von Markenherstellern, und zum anderen auf der IP-Begleitung transaktioneller Mandate liegt, konzentriert sich das Kölner Team um David Kipping auf die Begleitung von Produkteinführungen und Werbemaßnahmen sowie auf grenzüberschreitende Streitigkeiten und Produktkennzeichnungsfragen. Stephan Dittl in Frankfurt ist Spezialist im Urheber-, Design- und Wettbewerbsrecht.