Dr Volker Baas > GSK Stockmann > Frankfurt, Germany > Anwaltsprofil

GSK Stockmann
TAUNUSANLAGE 21
60325 FRANKFURT AM MAIN
Germany

Abteilung

  • Bank- und Finanzaufsichtsrecht
  • Kapitalanlage- und Investmentrecht
  • Zahlungsverkehr und Electronic Banking
  • Compliance

Position

  • Partner GSK Stockmann Frankfurt am Main

Karriere

  • Rechtsanwalt, zugelassen seit 1983/2010
  • Bis 2010 Tätigkeit in verschiedenen Führungspositionen einer deutschen Großbank
  • 2011 bis 2019 Banking Partner in einer internationalen Wirtschaftskanzlei

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

  • Director im Global Board der HAA, Harvard University, Cambridge, (Mass.), USA
  • Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung
  • Bankrechtliche Vereinigung

Ausbildung

  • Studium an der Goethe Universität, Frankfurt/Main, Harvard University Cambridge (Mass.), USA; INSEAD, Fontainebleau, Frankreich

Anwalts-Rankings

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > Finanzmarktaufsicht

GSK Stockmann setzte zuletzt verstärkt auf den Ausbau der aufsichtsrechtlichen Kapazitäten: Im Januar 2020 konnte man Taylor Wessing Bank- und Investmentrechtsexperten Volker Baas abgewinnen, der zudem Expertise in der FinTech-Branche mit sich bringt, während man sich bereits im November 2019 mit Okko Hendrik Behrends, erfahren in der Vertretung von Instituten gegenüber der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Single Resolution Board (SRB) sowie in Verfahren vor den Gerichten der Europäischen Union, von DLA Piper verstärkte. Neben der Begleitung von regulatorischen Verfahren und diversen FinTech-Themen betreut man Banken und Unternehmen regelmäßig zu unter anderem MiFID II, PSD 2 und CRR und deckt zudem diverse Compliance-Felder einschließlich Geldwäschepräventionsfragen umfassend ab. Zu den zentralen Kontakten zählen Robert Kramer, der insbesondere die Schnittstelle zum Fondsbereich bedient, Timo Bernau, der zu innovativen Finanzdienstleistungen und Finanzprodukten im FinTech-Bereich berät, und Andreas Heinzmann  am Luxemburger Standort. Die enge Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Büro ist ein fester Bestandteil der Mandatsarbeit.

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > Investmentfonds

GSK Stockmann betreut den schwerpunktmäßig aus Kapitalverwaltungsgesellschaften und Asset-Managern bestehenden Mandantenstamm in enger Kooperation mit dem Standort in Luxemburg umfassend bei investment- und investmentsteuerrechtlichen Themen. Im letztgenannten Bereich ist Steuerrechtsexpertin Petra Eckl ein zentraler Kontakt, die sich mit Bankaufsichtsrechtsexperten Robert Kramer die Praxisgruppenleitung teilt. Kramer legt seinen Fokus auf die Beratung zu geschlossenen Fonds; ein Bereich, den man mit dem Zugang von Bankaufsichts- und Investmentrechtler Volker Baas zum Jahreswechsel 2019/ 2020 von Taylor Wessing weiter stärken konnte. Außerdem ist man für die Beratung zu offenen Fonds gleichermaßen gut aufgestellt und bewegt sich in beiden Segmenten hauptsächlich im Rahmen alternativer Assetklassen, allen voran Immobilien, jedoch auch Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie verstärkt PE und VC. Neben der Beratung zur Auflage von Fonds und transaktionsbegleitenden Themen nehmen insbesondere regulatorische – einschließlich versicherungsaufsichtsrechtlicher – Themen eine zentrale Rolle der Mandatsarbeit ein.

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > FinTech

Die interdisziplinäre Aufstellung ermöglicht es der Abteilung FinTech und Digitalisierte Finanzdienstleistungen bei GSK Stockmann insbesondere die Schnittstellen zwischen Bankaufsichtsrecht, IT und Corporate zu bespielen. An der bankaufsichtsrechtlichen Kreuzung agiert auch Praxisgruppenleiter Timo Bernau wie auch Volker Baas, der im Januar 2020 von Taylor Wessing ins Team wechselte. Somit ist man gut für die Beratung von Banken, etablierten Großunternehmen und FinTechs bei Blockchain-basierten Zahlungen und E-Geld-Themen sowie bei der Strukturierung und Umsetzung digitalisierter Geschäftsmodelle beziehungsweise Finanzierungsplattformen, einschließlich begleitender Genehmigungsverfahren und Kooperationsverträge, aufgestellt.