Dr Hans-Michael Mache > GSK Stockmann > Frankfurt, Germany > Anwaltsprofil

GSK Stockmann
TAUNUSANLAGE 21
60325 FRANKFURT AM MAIN
Germany

Abteilung

  • öffentliches Bau- und Planungsrecht, insbes. Planverfahren Infrastruktur (Strom/Gas, Straße, Schiene)
  • Umweltrecht, insbes. Errichtung und Betrieb Industrieanlagen; Anlagengenehmigung/Zulassung nach WHG, KrwG
  • Energierecht, insbes. EEG-Anlagenbetrieb; besondere Ausgleichsregelung
  • Arbeitsschutzrecht, insbes. Gefahrstoffrecht
  • Geräte– und Produktsicherheitsrecht

Position

  • Of Counsel GSK Stockmann Frankfurt am Main

Karriere

  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit 2020
  • Seit 2014 Tätigkeit für einen Übertragungsnetzbetreiber Strom mit Betreuung Planverfahren EnWG und Genehmigungsverfahren BImSchG
  • Seit 1995 Rechtsanwalt in eigener Praxis, zeitweise Partner einer überregionalen Kanzlei
  • 1987 – 1995 Bereichsleiter Recht und Umwelt, Prokurist, in der Kunststoff- und Holzwerkstoffindustrie
  • 1982 – 1987 Abteilungsleiter Recht, Versicherungen und Liegenschaften in der Energiewirtschaft
  • Zugelassen als Rechtsanwalt 1982

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

  • Deutsche Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft für Umweltgutachter mbH (DAU), Mitglied ständige Prüfungskommission der Gutachterzulassung
  • Fachverband Biogas e.V., ehem. Gründungsmitglied juristischer Beirat
  • Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), ehem. langjähriges Mitglied Umwelt- und Energieausschuss

Ausbildung

  • Ausbildungsstation u.a. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
  • Studium der Rechtswissenschaften Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt/M. mit Promotion zum Dr. iur.

Anwalts-Rankings

Deutschland > Öffentliches Recht > Umwelt- und Planungsrecht

Das von Mark Butt vom Standort München aus geleitete vielköpfige Umwelt- und Planungsrechtteam von GSK Stockmann legt den Schwerpunkt auf die Immobilienprojektentwicklung und die Infrastrukturplanung. So ist das Team etwa mit dem Ausbau verschiedener Bahnstrecken, und der Planung, Genehmigung und Neuerrichtung eines großen unterirdischen Höchstspannungsprojekts befasst. Die von der Kanzlei begleiteten städtebaulichen Projekte reichen von der Konversion ehemaliger Industriestandorte bis hin zur Planung ganzer neuer Stadtquartiere, und erfolgen mitunter über namhafte Konzerne wie etwa Lidl oder Siemens. Die Vertretung und Beratung zu umweltrechtlichen Themen, beispielsweise zum Immissionsschutz, gehören ebenfalls zur Praxis. Die im Januar 2020 ernannten Equity Partner Frank-Florian Seifert und Stefan Geiger leisten ihren Beitrag zum Erfolg der umwelt-und planungsrechtlichen Praxis und der Zugang von Of Counsel Hans-Michael Mache, zuvor in der Rechtsabteilung bei TenneT,  im Januar 2020 steigert die Vernetzung des Teams in die Industrie.