Philipe Walter > Cohausz & Florack > Dusseldorf, Germany > Anwaltsprofil

Cohausz & Florack
BLEICHSTR. 14
40211 DÜSSELDORF
Germany

Abteilung

Gewerblicher Rechtsschutz / Patentanwalt

Position

Philipe Walter hat als Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK umfangreiche Expertise in den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnologie und Mechatronik. Zu seinen Mandanten zählt unter anderem ein international tätiger Energiekonzern. Darüber hinaus betreut Philipe Walter umfangreiche Schutzrechtsportfolios nationaler mittelständischer Unternehmen und berät diese in Patentverletzungs-, Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren. So war er bereits an zahlreichen Verfahren zwischen Smartphone-Herstellern und gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen Automobilzulieferfirmen und Set-Top-Boxen- Herstellern beteiligt. Zudem befasst er sich mit patentrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit internationalen Lizenz-Pools, die technische Standards (v. a. Blu-Ray-Technologie und Videokodierverfahren) betreffen.

Karriere

Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen begann er 1999 seine Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz bei COHAUSZ & FLORACK. Seit 2002 ist als deutscher Patentanwalt und Vertreter vor dem Europäischen Patentamt zugelassen. Zusätzlich absolvierte er ein Masterstudium „Europäischer gewerblicher Rechtsschutz“. 2003 stieg er als Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK ein, seit 2007 ist er Partner der Kanzlei.

Sprachen

Deutsch und Englisch

Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer, GRUR, VPP, epi, AIPLA

Ausbildung

Studium der Elektrotechnik, Fachrichtung Nachrichtentechnik, an der RWTH Aachen, Abschluss: Dipl.-Ing., 1999;
Ausbildung zum Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK, 1999–2002

Anwalts-Rankings

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Patentrecht: Anmeldungen und Amtsverfahren

Cohausz & Florack bietet neben der Entwicklung und Verwaltung großer Patentportfolios aus einem breiten Technikspektrum auch langjährige Erfahrung in streitigen Verfahren, insbesondere in Einspruchs- und Einspruchsbeschwerdeverfahren. Zum Beratungsspektrum gehören neben Mandaten aus dem Maschinenbau und der Elektrotechnik auch Patente aus der Chemie, den Life Sciences, IT und Telekommunikation. Mit Standorten in München und Düsseldorf ist man in Deutschland gut aufgestellt. International ist man insbesondere in der EU, über Partnerkanzleien aber auch global, insbesondere in den USA, China und Korea, aktiv. Zu den Hauptfiguren im Team zählen Hendrik Bücker (Nachrichten- und Medizintechnik, Energietechnik und Software), Arwed Burrichter (Chemie), Jochen Kapfenberger (Verfahrenstechnik und Maschinenbau), Mathias Karlhuber (unter anderem Datensicherheitstechnologie, Maschinenbau, Mikromechanik und Medizintechnik), Henning Sternemann (Physik) sowie Christoph Walke (unter anderem Nachrichtentechnik, Datenverarbeitungund Medizintechnik) und Philipe Walter (Elektrotechnik, Informationstechnologie und Mechatronik).