Dr Fabian Vogelbruch > Cohausz & Florack > Dusseldorf, Germany > Anwaltsprofil

Cohausz & Florack
BLEICHSTR. 14
40211 DÜSSELDORF
Germany

Abteilung

Gewerblicher Rechtsschutz / Patentanwalt

Position

Dr. Fabian Vogelbruch betreut als Patentanwalt und Partner bei COHAUSZ & FLORACK nationale und internationale Mandanten auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Ausarbeitung und Verfolgung nationaler und internationaler Patentanmeldungen, Verfahren zur Rechtsbeständigkeit erteilter Patente und Patentverletzungsverfahren. Darüber hinaus unterstützt er Unternehmen bei der Ausdehnung bestehender und der Akquisition neuer Geschäftsbereiche durch Freedom-to-Operate-Recherchen und Due-Diligence-Prüfungen. Er ist Experte für die Bereiche Nachrichtentechnik, Audioverarbeitung, Regelungstechnik, Schaltungstechnik, Datenverarbeitung und Software.

Karriere

Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen promovierte Fabian Vogelbruch am Lehrstuhl für Integrierte Systeme der TU München. 2005 begann er seine Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz bei COHAUSZ & FLORACK. Seit 2009 ist er als deutscher Patentanwalt und Vertreter vor dem Europäischen Patentamt zugelassen. Seine Ausbildung im gewerblichen Rechtsschutz ergänzte Fabian Vogelbruch durch ein Masterstudium „Europäischer gewerblicher Rechtsschutz“. In einer US-amerikanischen Anwaltskanzlei sammelte er darüber hinaus umfangreiche Erfahrungen im US-Patentrecht. Seit 2009 ist er bei COHAUSZ & FLORACK als Patentanwalt tätig. 2014 wurde er Partner der Kanzlei.

Sprachen

Deutsch und Englisch

Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer, epi, VPP, Vereinigung der Nordrhein-Westfälischen Patentanwälte e. V.

Ausbildung

Studium der Elektrotechnik mit Vertiefungsrichtung Nachrichtentechnik an der RWTH Aachen, Abschluss als Dipl-.Ing., 1999;
Promotion zum Dr.-Ing. am Lehrstuhl für Integrierte Systeme der TU München, 2000–2005;
Ausbildung zum Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK, 2005–2008;
Masterstudiengang „Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz“ an der FernUniversität in Hagen, Abschluss 2012