Dr Eva Ehlich > MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH > Munich, Germany > Anwaltsprofil

MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH
ELISENSTRASSE 3, 80335 MÜNCHEN
Germany

Abteilung

Eva Ehlich begleitet Unternehmen aus Europa, USA und Japan in den Sektoren Chemie, Pharmazie und technische Chemie bei der Erlangung, Verteidigung, Durchsetzung und Anfechtung von Schutzrechten in Deutschland, Europa und weltweit. Im Auftrag internationaler Mandanten erstellt sie Freedom-to-Operate- und Rechtsbeständigkeitsgutachten, führt Patentstreitverfahren und bringt ihre langjährige Erfahrung, insbesondere im Bereich Drug Delivery, in Anmeldestrategien ein.

Ein Schwerpunkt von Eva Ehlich liegt in der Führung von komplexen Beschwerdeverfahren vor den Beschwerdekammern des Europäischen Patentamtes sowie von Überprüfungsverfahren nach Artikel 112a EPC vor der Großen Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes.

Position

Partner, Patentanwältin , European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney

Karriere

Seit 2012:      Partnerin, Gesellschafterin und Geschäftsführerin bei Maiwald

Seit 2004:      Patentanwältin bei Maiwald

2001-2004:   Patentanwaltskandidatin bei Maiwald

Sprachen

Deutsch, Englisch

Mitgliedschaften

AIPPI, FICPI, GRUR

Ausbildung

2006:              Prüfung zum US Patent Agent

2005:              Zulassung zum European Patent Attorney

2004:              Zulassung zur deutschen Patentanwältin

2001-2004:   Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der FernUniversität Hagen

1998-2001:   Promotion auf dem Gebiet der Hauptgruppenchemie an der Technischen Universität München

1992-1998:   Studium der Chemie an der Technischen Universität München

Anwalts-Rankings

Deutschland > Gewerblicher Rechtsschutz > Patentrecht: Patentanwälte: Anmeldungen und Amtsverfahren

MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH ist am Markt besonders in Erteilungs- und Nacherteilungsverfahren vor dem Europäischen Patentamt, einschließlich in Verfahren vor der Beschwerdekammer und der erweiterten Beschwerdekammer sichtbar. Die Kanzlei mit Standorten in München und Düsseldorf ist weiter eine sichere Wahl für Pharma- und Chemiepatente, der traditionellen Kernexpertise des Teams, wobei über die Jahre der Ausbau der Biotechnologieexpertise gelang, unter anderem zu Impfstoffen und der Stammzelltherapie. Die Expertise zu ergänzenden Schutzzertifikaten ist eine weitere Stärke der Kanzlei. Drei weitere besonders schnell wachsende Praxisbereiche sind die Elektrotechnik, der Maschinenbau und die computerbezogenen Erfindungen; man konnte aber 2020 auch in der Medizintechnik spürbar zulegen. Mandate mit Digitalisierungsbezug und aus dem Bereich künstliche Intelligenz sind ebenfalls zunehmend im Arbeitsaufkommen vertreten. Neben der Prosecution-Praxis, die eine erhebliche EPA-Einspruchspraxis beinhaltet, ist man in der IP-Strategieberatung erfahren und konnte sich dank der hauseigenen Rechtsanwälte auch einen guten Ruf in Verletzungsverfahren erarbeiten. Die Mandantschaft ist sehr international zusammengesetzt, wobei Schwerpunkte auf China, Japan, der Schweiz, den USA und Großbritannien liegen. Dirk Bühler (Biochemie), Eva Dörner (Chemie), Eva Ehlich (Chemie), Holger Glas (Chemie), Alexander Ortlieb (Physik), Alexander Schmitz (Elektrotechnik), Derk Vos (Chemie), Naho Fujimoto (Chemie), Christian Pioch (Physik), Lutz Kietzmann (Maschinenbau), Christian Schäflein (Physik) und Martin Huenges (Chemie) gehören zum festen Kern des Teams.