Volker Junge > Mayer Brown LLP > Frankfurt, Germany > Anwaltsprofil

Mayer Brown LLP
TOWER 185
FRIEDRICH-EBERT-ANLAGE 35-37
60327 FRANKFURT AM MAIN
Germany

Abteilung

Steuerrecht

Position

Volker Junge ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Partner im Frankfurter Büro von Mayer Brown. Er ist Leiter der deutschen Praxisgruppe Steuerrecht.

Volker Junge berät zu allen Aspekten des Steuerrechts, insbesondere zur steuereffizienten Strukturierung, Finanzierung und Umsetzung nationaler und internationaler M&A-, Private Equity- und Immobilientransaktionen sowie zu Umstrukturierungen und Sanierungen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die steuerliche Begleitung von Kapitalmarkttransaktionen und innovativen Finanzprodukten. Zudem verfügt er über Erfahrung bei der Begleitung von Steuerstreitigkeiten, steuerlichen Risikoversicherungen sowie der Gestaltung von Mitarbeiter- und Managementbeteiligungsprogrammen. Er ist Autor verschiedener steuerrechtlicher Veröffentlichungen.

Vor seinem Wechsel zu Mayer Brown in 2016, war er für andere internationale Kanzleien in Frankfurt, Düsseldorf, New York und London tätig.

Weitere Informationen zu Volker Junge finden Sie unter https://www.mayerbrown.com/de/people/Volker-Junge/.

Anwalts-Rankings

Deutschland > Immobilien- und Baurecht > Immobilienrecht

Mayer Brown LLP berät in erster Linie deutsche und internationale Anleger zu Erwerb und Verkauf von zentral gelegenen Berliner und Frankfurter Bürogebäuden, Portfolien, Logistikimmobilien sowie Mischnutzungsarealen und -bestandsbauten, ist jedoch ebenfalls im Rahmen von Akquisitionsfinanzierungen von Projektentwicklungen, Sale-and-Lease-back-Transaktionen sowie zu Belangen des Gewerblichen Mietrechts aktiv. Zum Mandantenstamm gehören außerdem Assetmanager, Banken, Family Offices und Fonds, die hinsichtlich der Optimierung von Investmentstrukturen auch auf die steuerrechtliche Expertise von Volker Junge bauen können. Geleitet wird das Team von Fabian Hartwich, der ‘in der Lage ist, einen Transaktionsprozess hervorragend zu moderieren‘.