The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

Mayer Brown LLP

TOWER 185, FRIEDRICH-EBERT-ANLAGE 35-37, 60327 FRANKFURT AM MAIN, GERMANY
Tel:
Work +49 69 79 41 0
Fax:
Fax +49 69 79 41 100
Email:
Web:
http://www.mayerbrown.com
Charlotte, Chicago, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Houston, London and 5 more

Deutschland

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 5

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP überzeugt mit praxisübergreifender und grenzüberschreitender Beratung in den Sektoren Luftfahrt, Automotive, Chemie und der Finanzbranche. Besonders nennenswert ist die Begleitung von Federal-Mogul Bremsbelag bei der Restrukturierung des ehemaligen Honeywell-Betriebs einschließlich Personalanpassungsmaßnahmen und Mitbestimmungsverfahren. Das Team um Guido Zeppenfeld unterstützte zudem Albemarle bei der Einführung von neuen Vergütungssystemen und Goodyear bei datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Bank- und Finanzrecht

Finanzmarktaufsicht
Finanzmarktaufsicht - ranked: tier 4

Mayer Brown LLP

Das 'sehr gute' aufsichtsrechtliche Team von Mayer Brown LLP ist Teil der bank- und finanzrechtlichen Praxis und bewegt sich häufig an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht. Mit Jochen Seitzs Wechsel zu Hogan Lovells International LLP im Oktober 2017 musste man nach dem Abgang von Alexander Behrens (jetzt bei Allen & Overy LLP) im Frühjahr 2017 einen erneuten Verlust verkraften, woraufhin die Praxis nun unter der Leitung von London-Partner Dominic Griffiths steht. In Deutschland sind Patrick Scholl und Counsel Holger Schelling die Hauptansprechpersonen, die Mandanten aus der Finanzindustrie zu Fragen betreffend MiFID II und MiFIR, der weltweiten Derivateregulierung, Benchmarks, der europäischen Bankenunion, Bankenrestrukturierungsthemen und des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) beraten. Schelling betreute die DZ Bank bei der Umsetzung von MiFID II und MiFIR und beriet eine große deutsche Bank bei regulatorischen Fragen betreffend die Erstellung einer multilateralen digitalen Vermögensmanagementplattform. Der Bundesverband deutscher Banken ist ebenfalls unter den Mandanten.

[von unten nach oben]

Kreditrecht
Kreditrecht - ranked: tier 4

Mayer Brown LLP

Das 'verlässliche' Team von Mayer Brown LLP 'erzielt hervorragende Ergebnisse für seine Mandanten und dies stets innerhalb des geplanten Zeitrahmens und des vereinbarten Budgets'. Außerdem schätzen Mandanten die 'ausführliche Beratung mit ausgeprägtem Sinn für geschäftliche Belange' sowie 'die kurzfristige Bearbeitung von Sachverhalten'. Man berät Kreditnehmer und -geber, darunter insbesondere Banken, Fonds und Unternehmen, bei Immobilienfinanzierungen, Asset-basierten Finanzierungstransaktionen, Akquisitionsfinanzierungen, syndizierten Unternehmenskrediten und Restrukturierungsthemen. Der 'sehr gute' Praxisgruppenleiter Martin Heuber, der 'profunde Kenntnisse' und ein 'tiefes Verständnis für die Belange des Mandanten' demonstriert, beriet den Energie- und Infrastrukturdienstleister Entega bei einem Konsortialkredit, der von einem Bankenkonsortium zur Verfügung gestellt wurde. Gemeinsam mit dem Londoner Büro betreute man zudem die Raffinerie Heide der Klesch Gruppe bei der Refinanzierung von diversen Kreditfinanzierungsaspekten, einschließlich eines High-Yield-Bonds und eines Hedges, und beriet einen Industriekonzern bei der Refinanzierung von insgesamt fünf syndizierten und bilateralen Kreditfazilitäten. Im November 2017 wurde Kirsten Schürmann zum Counsel ernannt, während Markus Strelow einen Monat später die Kanzlei in die Selbstständigkeit verließ.

[von unten nach oben]

Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

M&A - mittelgroße Deals (-€500m)
M&A - mittelgroße Deals (-€500m) - ranked: tier 4

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP hat bei der Begleitung von MidCap-Transaktionen 'stets das wirtschaftlich Machbare im Blick'. Das stellte das Team beispielsweise bei der Beratung von Benteler beim Verkauf von Anteilen an SGL Technologies Composites unter Beweis; hier wurde die Muttergesellschaft SGL Carbon durch den Erwerb hundertprozentiger Eigentümer des vormaligen Joint Ventures. Praxisgruppenleiter Klaus Riehmer und Carsten Flaßhoff werden empfohlen. Ulrike Binder 'erzeugt enormes Vertrauen', indem sie 'alle Punkte im Blick hat' und 'fachlich extrem stark' ist. Counsel Christoph Broich ist ein 'sehr angenehmer Verhandler, der auch in schwierigen Situationen ruhig bleibt'.

Führende Namen

Klaus Riehmer - Mayer Brown LLP

Namen der nächsten Generation

Christoph Broich - Mayer Brown LLP

[von unten nach oben]

Deutschland: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 4

Mayer Brown LLP

Die auf Transaktionen spezialisierte Praxisgruppe von Mayer Brown LLP gilt als 'sehr stark in der Verhandlungsführung' und betreut An- und Verkäufe in allen Asset-Klassen. Besonders hervorzuheben ist die Beratung einen führenden Vermögensverwalters durch Praxisgruppenleiter Fabian Hartwich und Counsel Philipp Schaefer beim Kauf eines Bonner Bürogebäudes im Rahmen einer Sale-and-Leaseback-Transaktion und die Begleitung von Joh. Berenberg, Gossler & Co. beim Erwerb des Berliner Nahversorgungs- und Stadtteilzentrums Neumann Forum von RI Partners. Des Weiteren betreute Martin Heuber die NATIXIS Pfandbriefbank bei der €157 Millionen-Erwerbsfinanzierung des Eschborn Plazas. Außerdem empfohlen wird der auf Hotelimmobilien spezialisierte Joachim Modlich.

[von unten nach oben]

Deutschland: Kapitalmarktrecht

DCM
DCM - ranked: tier 3

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP zeigt 'tiefes Verständnis für den Markt und die Kundensituation', wodurch Mandatierungen auf einem 'guten Gleichgewicht zwischen Risikoeinschätzung und Pragmatismus' beruhen. Man berät zu Bonds, Pfandbriefen, Schuldscheinen und Anleiheemissionen sowie Liability Management und Bond-Restrukturierungen und profitiert von der 'guten Kooperation mit dem globalen Netzwerk der Kanzlei'. Außerdem zählt die Beratung zu strukturierten Finanzierungsprodukten und OTC-Derivaten zu den Stärken des Teams. Patrick Scholl beriet gemeinsam mit dem Büro in Hongkong ein Bankenkonsortium als Lead Arranger bei der ersten Emission eines chinesischen Unternehmens, Chengdu Xingcheng Investment Group, von Eurobonds, die auf dem regulierten Markt der Frankfurter Börse gehandelt werden und für den Handel auf China Europe International Exchange (CEINEX) verfügbar sind. Die bei institutionellen Investoren in Asien und Europa platzierte Emission der Gruppe umfasste zwei Tranchen in Höhe von €365 Millionen und €135 Millionen. In einem anderen Mandat beriet er die DekaBank Deutsche Girozentrale bei der Aktualisierung des Basisprospekts betreffend die Retail Structures Notes Platform I und II. Der Deutsche Derivate Verband (DDV) und die HSH Nordbank sind ebenfalls Mandanten.

[von unten nach oben]

Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen
Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen - ranked: tier 3

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP demonstriert 'tiefes Verständnis für den Markt und die Kundensituation' und wird zudem für die 'zeitgerechte Bearbeitung von Anfragen' und die 'gute Verflechtung mit dem globalen Netzwerk' geschätzt. Zudem basiert die Beratung auf einem 'guten Gleichgewicht zwischen Risikoeinschätzung und Pragmatismus'. Man deckt ein breites Spektrum strukturierter Finanzierungen ab und kann auf besondere Erfahrung bei grenzüberschreitenden Transaktionen und im Asset-basierten Kreditgeschäft verweisen. Im Derivatebereich musste man Ende 2017 mit dem Wechsel von Jochen Seitz, Peter Maier und Counsel Markus Brusch zu Hogan Lovells International LLP jedoch einen Verlust hinnehmen. Mit Patrick Scholl berät man allerdings weiterhin zu Derivate-Regulierungsthemen. So begleitete er auch den Bundesverband deutscher Banken bei der Erstellung des marktweiten Dokumentationsstandards für die Umsetzung der Initial Margin-Anforderung gemäß EMIR. Andere Mandanten sind die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), der Deutsche Derivate Verband (DDV), DekaBank Deutsche Girozentrale und die Commerzbank. Andreas Lange und Ralf Hesdahl gehören ebenfalls dem Kernteam an.

Namen der nächsten Generation

Patrick Scholl - Mayer Brown LLP

[von unten nach oben]

Deutschland: Restrukturierung und Insolvenz

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 5

Mayer Brown LLP

Der Fokus der 'besonders empfohlenen und sehr engagierten‘ Restrukturierungspraxis von Mayer Brown LLP liegt auf der finanziellen Restrukturierung, Immobilien- und Unternehmensrestrukturierung, notleidenden Transaktionen sowie Anfechtungsklagen. Praxisleiter Marco Wilhelm 'ist präzise und freundlich in seiner Kommunikation, sehr professionell und auch in komplizierten Situationen besonnen‘; er ist unter anderem für eine Zeitschrift bei der Begutachtung der Insolvenzfestigkeit eines Treuhandmodells eingebunden. Außerdem berät er gemeinsam mit Benjamin Büttner eine Immobiliengruppe in der finanziellen Krise. Die Kanzlei wurde darüber hinaus als Beraterin eines Finanzinstitutes im Rahmen der Insolvenz eines Transportunternehmens mandatiert und spielte auch bezüglich der Insolvenz einer Reederei eine beratende Rolle für eine weiteres Schifffahrtsunternehmen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Streitbeilegung

Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor
Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor - ranked: tier 4

Mayer Brown LLP

Mayer Brown LLP kann auf ein gut verknüpftes, weltweites Netzwerk aus spezialisierten Bank-und Finanzrechtsanwälten zurückgreifen und kann somit auf der gesamten Bandbreite der Streitbeilegung beraten. Die deutsche Konfliktlösungspraxis, die einen klaren Schwerpunkt auf die Prozessführung im Finanzdienstleistungssektor legt, agiert für Investment Banking-Unternehmen, Private Equity-Fonds und Versicherer. Jan Kraayvanger, der sich auf Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor fokussiert, beriet zuletzt einen Versicherer in einem Schadenersatzverfahren im Zusammenhang mit Cum-Ex-Deals. Außerdem war er Teil des Teams, das für eine Private Equity-Gesellschaft in einem Spruchverfahren agiert.

[von unten nach oben]


Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an