The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

White & Case LLP

BOCKENHEIMER LANDSTRASSE 20, 60323 FRANKFURT AM MAIN, GERMANY
Tel:
Work +49 69 29 99 40
Fax:
Fax +49 69 29 99 41 44 4
Email:
Web:
www.whitecase.com
Berlin, Boston, Chicago, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg and 7 more

Dr Lutz Krämer

Tel:
Work +49 69 29994 1132
Email:
White & Case

Work Department

Capital Markets, Banking, Mergers & Acquisitions

Position

Partner

Career

To read more, visit: whitecase.com/people/lutz-kramer


Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht

Within: Gesellschaftsrecht

Das 'sehr erfahrene' Team von White & Case LLP deckt die gesamte Bandbreite des Gesellschaftsrechts ab. Zuletzt betreute man einige außerordentliche Hauptversammlungen, wie beispielsweise die von 1&1 Drillisch im Zusammenhang mit dem schrittweisen Erwerb von 1&1 Telecommunication von United Internet, bei der keine Anfechtungsklage erhoben wurde. Ein anderes Mandatsbeispiel ist die Beratung des Marktforschungsinstituts GfK beim Taking Private und im Squeeze-out-Verfahren im Anschluss an den Einstieg des Finanzinvestors KKR. Praxisgruppenleiter Lutz Krämer wird für Organhaftungsfälle empfohlen. Weitere bekannte Namen sind Alexander Kiefner, Markus Hauptmann, Robert Weber und Roger Kiem. Markus Stephanblome verließ die Kanzlei im Dezember 2017 zu Clifford Chance.

[von unten nach oben]

Deutschland: Kapitalmarktrecht

ECM

Within: ECM

White & Case LLP ist insbesondere in der Beratung von Emittenten und Emissionsbanken bei Kapitalerhöhungen, Equity-linked-Transaktionen, Privatplatzierungen und Block-Trades erfahren. Gernot Wagner und Rebecca Emory berieten Hapag-Lloyd bei der Erstellung des von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekts für die Zulassung von circa 42,75 Millionen neuer Aktien mit einem Transaktionsvolumen von rund €1,4 Milliarden. Die neuen Aktien wurden zum Handel im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse und zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten sowie zum Handel an der Hamburger Wertpapierbörse zugelassen. Außerdem begleitete man den Mandanten bei der beim Zusammenschluss von Hapag-Lloyd und UASC vereinbarten €352 Millionen-Bezugsrechtskapitalerhöhung, während man Credit Suisse bei der Aktienemission von GAM, ein globaler Asset-Manager mit Sitz in der Schweiz, betreute. Die letztgenannte Transaktion umfasste 4,73 Millionen neue Aktien, die im Wege eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bei institutionellen Investoren platziert wurden. Karsten Wöckener und Lutz Krämer sind weitere zentrale Ansprechpartner des Teams, das sich personell mit dem Zugang von Local Partner Thilo Diehl im November 2017 von Freshfields Bruckhaus Deringer verstärken konnte.

[von unten nach oben]


Back to index

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an