The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

White & Case LLP

JOHN F. KENNEDY-HAUS, RAHEL HIRSCH-STRAßE 10, 10557 BERLIN, GERMANY
Tel:
Work +49 30 880 91 10
Fax:
Fax +49 30 880 91 12 97
Email:
Web:
www.whitecase.com
Berlin, Boston, Chicago, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg and 7 more

Dr Henning Berger

Tel:
Work +49 30 880911 0
Email:
White & Case

Work Department

Financial Institutions, Infrastructure, Environment & Climate Change, Pharmaceuticals & Healthcare, Financial Institutions Advisory

Position

Partner

Career

To read more, visit: whitecase.com/people/henning-berger


Deutschland: Bank- und Finanzrecht

Finanzmarktaufsicht

Within: Finanzmarktaufsicht

Das 'sehr schnelle, pragmatische und verlässliche' Team von White & Case LLP verfolgt eine EU-weite Ausrichtung und gilt als gute Adresse für diverse regulatorische Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Bankenunion und der EZB einschließlich Brexit-verbundener Fragestellungen, zu denen man in- und ausländische Banken und Bankenverbände berät. Für das letztgenannte Segment wie auch den Bereich EZB-Aufsicht ist der empfohlene Henning Berger in Berlin die zentrale Ansprechperson; er vertritt Mandanten auch vor deutschen und europäischen Gerichten. So vertrat er beispielsweise die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und die VR-Bank Rhein-Sieg in jeweils zwei Pilotverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg gegen die neue europäische Bankenabgabe, die 2016 und 2017 vom europäischen Single Resolution Board (SRB) erhoben wurde. Daneben ist man in der Beratung zu Einlagensicherungssystemen, der technologischen Transformation des Bankenbereichs und der Bankenabwicklungen aktiv und betreut Finanzinstitute und deren Anteilseigner bei regulatorischen Themen im Zuge von M&A-Transaktionen und internen Umstrukturierungen. Im Technologiesegment berät man mehrere deutsche und europäische Banken bei aufsichtsrechtlichen Fragestellungen betreffend die Beschaffung von IT-Cloud-Lösungen und betreute jüngst diverse deutsche Kreditinstitute bei Prüfungen des IT-Bereichs durch die EZB beziehungsweise die BaFin. Außerdem beriet man ein deutsches Kreditinstitut zur Benchmark-Verordnung und deren Implementierung. Martin Weber wurde im Dezember 2017 in Berlin zum Local Partner ernannt. Andreas Wieland verlor man jedoch im Oktober 2018 an KPMG Law Germany.

[von unten nach oben]

Deutschland: Öffentliches Recht

PPP

Within: PPP

White & Case LLP ist im PPP-Bereich breit aufgestellt und regelmäßig in bedeutende nationale und internationale Projekte eingebunden. Dabei ist man insbesondere im Verkehrsbereich visibel und berät hier regelmäßig zu Finanzierungsaspekten von PPP-Projekten. Zu den Leuchtturmmandaten gehört die Beratung und Vertretung der Mandantin PPF Group im öffentlichkeitswirksamen Bieterverfahren für den Erwerb der Gesellschaftsanteile an der Toll Collect sowie für den Betrieb des Lkw-Mautsystems. Darüber hinaus berät man das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zur Vergabe von ÖPP-Projekten. Das Team wird in Berlin von Henning Berger und dem hoch angesehenen Norbert Wimmer geleitet; Florian Degenhardt ist die zentrale Ansprechperson in Hamburg. Veit Sahlfeld wechselte im April 2018 zu Norton Rose Fulbright.

[von unten nach oben]

Umwelt- und Planungsrecht

Within: Umwelt- und Planungsrecht

Das produktbezogene Umweltrecht und die Begleitung großer Infrastruktur- und Straßenbauprojekte sind weiterhin die Schwerpunktbereiche der achtköpfigen Umwelt- und Planungsrechtspraxis bei White & Case LLP. Norbert Wimmer leitet das Team, das außerdem verstärkt in der Automobilbranche tätig ist und dabei umfassend zu regulatorischen Fragen des Verbrauchs- und Emissionsverhaltens von Fahrzeugen berät. Ein weiteres Highlight ist die Prozessvertretung des Bundeskanzleramts und des Bundesministeriums für Wirtschaft gegen Informationsverlangen der RWE im Zusammenhang mit dem Atomausstieg. Henning Berger, dessen Expertise neben dem Umwelt- und Planungsrecht auch die Regulierung der Finanzwirtschaft umfasst, ist eine weitere zentrale Ansprechperson; Martin Weber wurde im Januar 2018 zum Local Partner ernannt.

[von unten nach oben]


Back to index

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an