The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

DLA Piper

JUNGFERNSTIEG 7, 20354 HAMBURG, GERMANY
Tel:
Work +49 40 188 88 0
Fax:
Fax +49 40 188 88 111
Email:
Web:
www.dlapiper.com/germany
Atlanta, Atlantic City, Austin, Baltimore, Baltimore (Downtown), Baltimore (Mount Washington) and 35 more

Dr Nils Krause

Tel:
Work +49 40 188 88 123
Email:
DLA Piper LLP (US)

Work Department

Corporate

Position

Partner

Career

Dr. Nils Krause berät inländische und ausländische Unternehmen bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen (Unternehmens- und Beteiligungskäufe), einschließlich öffentlicher Übernahmen, Private Equity / Venture Capital Transaktionen sowie in Fragen des deutschen Kapitalgesellschafts- und Konzernrechts.

Seine Expertise umfasst gesellschaftsrechtliche Umstrukturierungen, die laufende Betreuung in kapitalmarktrechtlichen Fragen und die Gründung von Joint Ventures. Daneben betreut Dr. Krause vermögende Privatpersonen und Stiftungen hinsichtlich ihrer Vermögens- und Verwaltungsstrukturen.

Dr. Nils Krause berät zudem Vorstände, Aufsichtsräte und Geschäftsführer im Hinblick auf Fragen von Corporate Governance und Corporate Compliance sowie bei Haupt- und Gesellschafterversammlungen.

Neben seiner deutschen Anwaltszulassung ist Nils Krause als Solicitor in England und Wales zugelassen. Er ist vor dem Hintergrund seiner praktischen Erfahrung als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Steuerrecht zugelassen.

Dr. Nils Krause leitet die deutsche Praxisgruppe Corporate von DLA Piper.

Languages

Dr. Nils Krause spricht neben Deutsch auch Englisch.

Member

Vorsitzender des Gesellschaftsrechtlichen Kreises Hamburg

Gesellschaftsrechtliche Vereinigung

Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung

Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung

Education

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Erstes Staatsexamen

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Zweites Staatsexamen

Durham University, LL.M.

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Dr. jur.

Solicitor of the Senior Courts of England and Wales

Rechtsanwalt zugelassen bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg


Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

Gesellschaftsrecht

Within: Gesellschaftsrecht

DLA Piper 'erledigt Mandatierungen in den vereinbarten Zeitfenstern, stellt transparente Rechnungen' und überzeugt Mandanten mit einem großen internationalen Netzwerk. Man setzt strategisch auf die Erweiterung des Mandatsportfolios im DAX/MDAX-Bereich und im Bereich großer Mittelständler, zu dem bereits Namen wie BASF, Lufthansa, Siemens, Syngenta und Rolls-Royce Power Systems gehören. Eine Hauptversammlung betreute man zuletzt beispielsweise für Männermode-Hersteller Ahlers, wobei die Umwandlung der bisherigen Vorzugsaktien in Stammaktien mit gesonderter Beschlussfassung der Vorzugsaktionäre beschlossen wurde. Praxisgruppenleiter Nils Krause betreut das Chinageschäft, während Co-Managing Partner Benjamin Parameswaran gute Beziehungen zu indischen Unternehmen pflegt. Personell verstärkte man sich zuletzt im Kapitalmarktrecht. Empfohlen werden Kerstin Schnabel und Mathias Schulze Steinen; Carlos Robles y Zepf wurde im Mai 2018 in die Partnerschaft aufgenommen.

[von unten nach oben]

M&A - mittelgroße Deals (-€500m)

Within: M&A - mittelgroße Deals (-€500m)

Nachdem DLA Piper zuletzt das Frankfurter Büro mit Quereinsteigern verstärkte und Carlos Robles y Zepf Anfang 2018 zum Partner ernannte, wechselte in München im Juli 2018 Florian Hirschmann zu Reed Smith. Nun betreuen 15 Partner, unter ihnen Nils Krause und Benjamin Parameswaran, Transaktionen im MidCap-Bereich. Zum Beispiel beriet man das IT-Beratungsunternehmen Wipro Limited bei der $405 Millionen-Veräußerung des Geschäftsbereiches Hosted Data Centre Services an Ensono. Ein weiteres Highlight war die Beratung von Stillfront Group beim Erwerb der deutschen Goodgame Studios.

[von unten nach oben]

Deutschland: Private Equity

Private Equity - Transaktionen

Within: Private Equity - Transaktionen

Die Praxis von DLA Piper musste 2018 einige Abgänge in Kauf nehmen: Dominik Stühler und Counsel Kai Terstiege wechselten zu Allen & Overy LLP und Florian Hirschmann zu Reed Smith, konnte im September 2018 jedoch Gerald Schumann von Baker McKenzie für sich gewinnen. Er schloss sich dem Team um Nils Krause in Hamburg und Andreas Füchsel in Frankfurt an. Letztgenannter beriet Active Ownership Capital beim freiwilligen Übernahmeangebot für sämtliche Aktien der in Deutschland börsennotierten Luxemburger Technologieholding exceet Group, beim Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an STADA Arzneimittel an die Private Equity-Fonds Cinven und Bain Capital sowie beim Kauf von PINTSCH BUBENZER, während Krause Arsenal Capital Partners und dessen Portfoliogesellschaft IGM Resins beim Kauf des Photoinitiatoren-Geschäfts von BASF betreute.

[von unten nach oben]


Back to index

Co-Publishing von:
DLA Piper LLP (US)

  • Sentencing guidelines for corporate manslaughter

    In February 2010 the Sentencing Guidelines Council (the SGC) issued definitive guidelines to courts on imposing appropriate sentences for corporate manslaughter and health and safety offences causing death. The SGC states that fines imposed on companies found guilty of corporate manslaughter should not fall below £500,000, while fines in respect of health and safety offences that are a significant cause of death should be at least £100,000. Crucially, the SGC declined to provide for a fixed link between the imposed fine and the turnover or profitability of the offending company.

    - DLA Piper UK LLP

Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an