EIP > Dusseldorf, Germany > Kanzleiprofil

EIP
Broadway Office
Breite Street 29-31
40213 Düsseldorf
Germany

Gewerblicher Rechtsschutz > Patentrecht: Rechtsanwälte: Streitbeilegung Tier 5

Das deutsche Büro der internationalen Patentrechtsboutique EIP ist auf grenzüberschreitend geführte umfangreiche Verletzungsverfahren spezialisiert, wobei der Technikfokus auf Elektronik liegt. Zum Angebotsspektrum gehört auch eine hauseigene Software zur Analyse und Verwaltung von Patentportfolios sowie zur Bestimmung von FRAND-Lizenzraten. Praxisgruppenleiter Christof Höhne und sein Team, vor allem auch Florian Schmidt-Bogatzky, haben der Kanzlei durch ihre Vertretung in mehreren großen Verfahren, unter anderem zu Connected Cars, zu einer festen Größe in Deutschland etabliert.

Praxisleiter:

Weitere Kernanwälte:

Referenzen

Top-Litigators, starkes Team. Christof Höhne ist stark in SEP-Fällen.’

Effizientes Team, das mit hoher Schlagzahl arbeitet und auch umfangreiche Patentverletzungsstreitigkeiten gut managt und erfolgreich führt. Florian Schmidt-Bogatzky: Große Erfahrung in Patentverletzungsverfahren mit internationalem Bezug; Verständnis für strategische Mandanteninteressen und ökonomische Zusammenhänge über den konkreten Rechtsstreit hinaus.’

Sie verstehen anspruchsvolle Technologie schnell und können sie in einfachen Worten erklären. Florian Schmidt-Bogatzky ist ist extrem reaktionsschnell, vorsichtig, aber aggressiv, und auch sehr kreativ in seinem Verständnis der Wahl der richtigen Gerichte und Verfahren, um die besten Ergebnisse zu bekommen. Er will stets noch mehr Cutting-Edge-Mandate betreuten.

Christof Höhne und Florian Schmidt-Bogatzky sind geschickte Prozessanwälte, die sich sehr gut ergänzen. Sie bekommen ausgezeichnete Unterstützung von Isabelle Schaller und Dmitri Kosenko.’

Florian Schmidt-Bogatzky und Christof Höhne sind ein bestens eingespieltes Team. An Reaktionszeit sind beide Partner nicht zu überbieten. Der Erfolg in vielen Prozessserien ist beeindruckend und dem Engagement und dem exzellenten Fachwissen der beiden Partner zuzuschreiben.’

Kernmandanten

Conversant Wireless Licensing

Teva Pharmaceuticals

Avago, Broadcom

IPBridge

Sonos

Highlight-Mandate

  • Erfolgreiche Vertretung von Conversant gegen Daimler und seine Streitverkündete in einem sehr umfangreichen und komplexen Prozess um SEPs im Automotive-Sektor.
  • Erwirken einer eistweiligen Verfügung für Sonos vor dem Landgericht Hamburg gegen Google betreffend Unterhaltungselektronik.
  • Erwirken einer Anti-anti-suit-Injunction für IP Bridge gegen Huawei vor dem Landgericht München, zudem Vertretung von IP Bridge in mehreren Patentverletzungsverfahren gegen Huawei.

EIP ist eine führende internationale Boutique-Kanzlei, spezialisiert auf komplexe Patentstreitverfahren.

Durch die Kombination aus spezialisierten Rechts- und Patentanwälten bietet EIP seinen Mandanten eine umfassende Beratung und Vertretung in allen Phasen des Patentschutzes sowie dem Führen von Patentstreitigkeiten in Großbritannien, Deutschland und dem UPC.

2021 wurde EIP zum vierten Mal in Folge von Managing Intellectual Property zur “Kanzlei des Jahres für Patentstreitigkeiten” in UK ernannt. EIP ist eine von Legal 500, JUVE, IAM Patent 1000, Chambers & Partners, Managing IP, Financial Times und Wirtschaftswoche empfohlene Kanzlei.

Der Hauptschwerpunkt des deutschen Büros liegt auf dem Führen von Patentstreitigkeiten, insbesondere mit internationalem Bezug. Wir sind und waren unter anderem für Sonos, IPBridge, Broadcom und Conversant Wireless erfolgreich tätig.

DepartmentNameEmailTelephone
Patentstreitigkeiten Christof Höhnechohne@eip.com+49 (0)211 9595 8500
Patentstreitigkeiten Florian Schmidt-Bogatzkyfschmidtbogatzky@eip.com+49 (0)211 9595 8500
Partners : 2
Associates : 4
German
English (fluent)