The Legal 500

Twitter Logo Youtube Circle Icon LinkedIn Icon

BEITEN BURKHARDT

CECILIENALLEE 7, 40474 DÜSSELDORF, GERMANY
Tel:
Work +49 211 518989 0
Fax:
Fax +49 211 518989 29
Email:
Web:
www.beitenburkhardt.com

Deutschland

Arbeitsrecht
Arbeitsrecht - ranked: tier 3

BEITEN BURKHARDT

Die personell stark aufgestellte Arbeitsrechtsgruppe von BEITEN BURKHARDT verfügt nicht nur 'über exzellentes Wissen und einen außergewöhnlich breiten Erfahrungsschatz im Arbeitsrecht', sondern versteht auch 'in hohem Maße die praktischen Bedürfnisse von Wirtschaftsunternehmen' und bietet 'einen ausgezeichneten Service'. Mehrere Veränderungen innerhalb des Teams umfassten die Abgänge von Katja Hinz zu vangard im Januar 2018 und von Ralf Symhardt mit unbekanntem Ziel sowie die Zugänge von Thomas Lambrich und Benjamin Butz von Prinz, Neidhardt, Engelschall im Januar beziehungsweise April 2018 und von Maike Pflästerer im August 2017 von HWW Hermann Wienberg Wilhelm. Daniel Hund und Johannes Allmendinger wurden außerdem im Januar 2018 zu Partnern ernannt. Wolfgang Lipinski betreut weiterhin Sky Deutschland in einem Statusklageverfahren um die paritätische Besetzung des Aufsichtsrats, während Praxisgruppenleiter Christopher Melms Swissport bei der Bildung eines besonderen Verhandlungsgremiums begleitet. Zu den Mandanten gehören zudem Metzler Pension Management und Pandora Jewelry.

[von unten nach oben]

Nonprofit-Sektor
Nonprofit-Sektor - ranked: tier 2

BEITEN BURKHARDT

Die ‘äußerst kooperative KanzleiBEITEN BURKHARDT erweist sich für viele aufgrund der ‘sehr schnellen und äußerst professionellen Beratung im Stiftungs- und Steuerrecht und darüber hinaus’ als ‘idealer Partner’. Ohne ‘abgehobene Art wie bei manch anderer Kanzlei, sondern mit klarer Kommunikation und pragmatischen Ansätzen’ arbeitet das Team eng mit Notaren, der Steuerrechtspraxis und dem Bereich Unternehmensbewertung zusammen, verfügt über ein ‘gutes Netzwerk und Branchenkenntnis’ und ‘versteht die Bedürfnisse von Stiftungen genau’. Das Beratungsspektrum erstreckt sich von der Gründung von Stiftungen und gGmbHs, der Nachfolgeplanung, einschließlich der Unternehmensnachfolgeplanung, bis zur Stiftungsverwaltung. Man verzeichnet bei der Beratung rund um Unternehmensbeteiligungen von Stiftungen, die entweder veräußert oder erweitert werden sollen, auch eine zunehmende Zusammenarbeit mit der M&A-Praxis. Ein Highlight ist weiterhin die langjährige Beratung der Else Kröner-Fresenius Stiftung; zudem berät man die Anneliese-Brost-Stiftung, NRW Stiftung, Familie Schambach-Stiftung, Dagmar Westberg Stiftung und Helga Ravenstein-Stiftung. Unter den zahlreichen empfohlenen Anwälten befindet sich Gerrit Ponath, der ‘nicht nur ein hervorragender Kenner der Stiftungsszene, sondern darüber hinaus jederzeit ansprechbar ist, stets hervorragende und maßgeschneiderte Lösungen entwickelt’ und ‘seinen Beruf mit großer Leidenschaft ausübt’. Er leitet die Praxis zusammen mit Lucas van Randendorgh. Katharina Fink, die zum Jahresanfang 2018 zur Salary Partnerin ernannt wurde, wird ebenfalls von Mandanten hervorgehoben.

[von unten nach oben]

Steuerrecht
Steuerrecht - ranked: tier 6

BEITEN BURKHARDT

Aufgrund der 'Professionalität‘ und dem 'hohen, zuvorkommenden Servicegrad‘, der auf ein 'tiefgehendes Fachwissen‘ im Steuerrecht zurückzuführen ist, ist man bei BEITEN BURKHARDT 'in guten Händen‘. Die Kanzlei bietet einerseits eine umfassende Projektberatung, einschließlich Steuerstrukturierung und Asset-Optimierung, anderseits gehören auch das Immobiliensteuerrecht, die Sicherstellung der Einhaltung von steuerrechtlichen Regularien, sowie Angelegenheiten hinsichtlich Verrechnungspreisen zu den Schwerpunkten. Man berät unter anderem einen ausländischen Stahlkonzern zu steuerrechtlichen Aspekten beim Eintritt in den EU-Markt; Private-Equity-Gesellschaften bei steuerrechtlichen Fragestellungen zu Immobilienportfolios; sowie die Burgerkette Five Guys bezüglich der Besteuerung von Einkünften aus einem Long Term Incentive Plan. Das Team konnte sich schon im Mai 2017 mit dem Zugang von Volker Szpak von HauckSchuchardt verstärken und Teresa Werner wurde zur Salary Partnerin ernannt. Birgit Faßbender und Helmut König werden aufgrund ihrer 'umfassenden Expertise‘ empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Branchenfokus

Energie
Energie - ranked: tier 4

BEITEN BURKHARDT

Schnelligkeit, ein hohes Servicelevel und Know-How sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis‘ zeichnen die sieben Partner starke Energierechtspraxis von BEITEN BURKHARDT aus. Den Fokus legt man auf die regulatorische Beratung und streitige Mandate, wobei man auch bei Transaktionen im Energiesektor tätig wird. So beriet das Team um Praxisgruppenleiter Maximilian Emanuel Elspas die Energiedienst Holding im Zusammenhang mit dem Erwerb von 60% der Anteile an Messerschmid Energiesysteme. Ein weiteres Leuchtturmmandaten war die Begleitung eines internationalen Konsortiums, bestehend aus Finanzinvestoren und Projektentwicklern, bei der geplanten Errichtung und des Betriebs eines Interkonnektors zwischen Deutschland und Großbritannien.  Der in München ansässige Sebastian Rohrer, der 'die Bereitschaft und Fähigkeit hat, sich in komplexe, mitunter technisch schwierige Sachverhalte umfassend einzuarbeiten‘, unterstützte Caterva beim Aufbau eines Swarm-Speicherkraftwerks, während  Guido Brucker in Berlin die European Commodity Clearing bei Vertragsverhandlungen im Rahmen der Umsetzung des europäischen Netzkodex "Capacity Allocation and Congestion Management" unterstützte.

[von unten nach oben]

Telekommunikation
Telekommunikation - ranked: tier 3

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDT ist weiterhin sehr aktiv im Mobilfunksektor, wo sich die Ausweitung der Tätigkeit für internationale, aber in Deutschland tätige, Anbieter in einer Vielzahl neuer Mandate niederschlug. Mit dem weiteren Vorantreiben der Beratung an der Schnittstelle von Telekommunikation und Datenschutz, nicht zuletzt zu auf Datenauswertung basierenden Geschäftsmodellen, und der Bearbeitung von Mandaten zur Telekommunikationsinfrastruktur stellte man die Praxis trotz des Weggangs von Claudio Chirco, der im März 2018 in eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wechselte, auf zunehmend breite Füße. Praxisgruppenleiter Mathias Zimmer-Goertz beriet MobiChord umfassend beim Markteintritt in Deutschland sowie zur datenschutzkonformen Verarbeitung von Telekommunikationsdaten und zur Kooperation mit einem großen deutschen Telekommunikationsdienstleistungsunternehmen betreffend die Verwaltung von Kommunikationsinfrastruktur. Verivox, DIMOCO Europe und Axcom sind ebenfalls Mandanten.

[von unten nach oben]

Deutschland: Gesellschaftsrecht und M&A

M&A - mittelgroße Deals (-€500m)
M&A - mittelgroße Deals (-€500m) - ranked: tier 6

BEITEN BURKHARDT

Das 'entscheidungsstarke Team' von BEITEN BURKHARDT bietet insbesondere deutschen mittelständischen Unternehmen eine 'hohe Fachkompetenz zu wettbewerbsfähigen Preisen'. So beriet es die Eigentümerfamilie von SieMatic bei der mehrheitlichen Veräußerung der Gesellschaftsanteile an die Nison-Gruppe. Vermehrt ist man in Venture Capital-Exit-Transaktionen wie der Beratung der ING-DiBa beim Kauf des Online-Kreditmarktplatzes Lendico tätig. Axel Goetz ist 'sehr mandantenorientiert', hat 'gute Marktkenntnisse' und wird neben Christian von Wistinghausen, Detlef Koch und Hans-Josef Vogel empfohlen.

[von unten nach oben]

Deutschland: Gewerblicher Rechtsschutz

Marken- und Wettbewerbsrecht
Marken- und Wettbewerbsrecht - ranked: tier 2

BEITEN BURKHARDT

Zum Jahresbeginn 2018 eröffnete BEITEN BURKHARDT ein neues Büro in Hamburg, wo die IP-Praxis mit Angelica von der Decken vertreten ist, die nunmehr zwischen dem Münchener und Hamburger Standort pendelt. Marktbekanntheit erlangte man insbesondere für die Nischenexpertise in der Gaming- und Kosmetikbranche. Zu den Highlights in diesen Bereichen zählt beispielsweise die von Andreas Lober geleitete Vertretung von Bandai Namco Entertainment im marken-, wettbewerbs- und urheberrechtlichen Schutz des Brands Pac Man. Daneben konnte man auch mit der von Christina Hackbarth gemeinsam mit von der Decken geführten Vertretung der Porzellanmanufaktur Nymphenburg in verschiedenen Auseinandersetzungen wegen der Verwendung von bayerischen Hoheitszeichen Akzente setzen. Auch der Deutsche Fußball-Bund, Estée Lauder und NIO mandatierten die Sozietät. Zum Team von Praxisgruppenleiter Matthias Stecher gehören auch Tanja Hogh Holub und Axel von Walter sowie die im Frühjahr 2018 ernannten Salary Partner Wojtek Ropel und Gudrun Hausner. Claudio Chirco wechselte im April 2018 in eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Tilmann Lührig schloss sich im Mai 2018 Lexton Rechtsanwälte an.

[von unten nach oben]

Deutschland: Immobilien- und Baurecht

Immobilienrecht
Immobilienrecht - ranked: tier 4

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDT begleitet insbesondere ausländische Investoren bei Transaktionen und mietrechtlichen Fragen. So unterstützen Frank Oprée und Florian Baumann, der für seine 'schnelle Bearbeitungszeit, umfassenden Fachkenntnisse und sehr gute Beratung bei schwierigen Themen' empfohlen wird, einen führenden Vermögensverwalter seit 2010 bei diversen Immobilientransaktionen und bei Asset Management-Themen betreffend einen aus 30 Bestandsimmobilien bestehenden Portfolio. Zu den weiteren Highlights gehören die Beratung der Mohammad Omar Bin Haider Group beim Ankauf einer ehemaligen amerikanischen Kaserne und der durch Stefan Fink begleitete Erwerb einer Gewerbeimmobilie für rund €150 Millionen. 2017 konnte sich die Kanzlei durch die Zugänge von Claudia Wirth von Gleiss Lutz sowie einem Team von HauckSchuchardt bestehend aus drei Partnern und einem Associate verstärken.

[von unten nach oben]

Deutschland: Informationstechnologie

Datenschutz
Datenschutz - ranked: tier 3

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDTs Datenschutzteam ‘sticht aufgrund von kurzen Bearbeitungszeiten sowie pragmatischen und klaren Meinungen hervor’ und bietet einen ‘exzellenten Kundenservice’ mit einer ‘praxisnahen Herangehensweise’. Mit einem Beratungsspektrum, das sich von der DSGVO und digitalen Geschäftsmodellen bis zu Datensicherheit, Datenschutzverletzungen und Streitigkeiten mit Datenschutzbezug erstreckt, ist man in der laufenden datenschutzrechtlichen Beratung genauso tätig wie in Spezialthemen und Einzelfragen und berät sowohl zu internationalen als auch zu nationalen Datenschutzprojekten. Im Rahmen der internationalen Beratung wird insbesondere ‘das Verständnis der Denkweise von angelsächsischen Mandanten’ hervorgehoben. So unterstützt man expert Warenvertrieb zu verschiedensten DGSVO-Fragestellungen sowie die Landwirtschaftliche Rentenbank umfassend bei DSGVO-Anforderungen und Maßnahmen, berät jedoch ebenso das chinesische Internetunternehmen Tencent in Bezug auf den Markteintritt diverser Plattformen in Europa. Axel von Walter wird aufgrund seiner ‘technischen Expertise und Kundenorientierung’ empfohlen und Andreas Lober ist für so manche ‘eine der ersten Adressen im Bereich IT’; er ‘findet auch für die komplexesten Herausforderungen absolut praxistaugliche Lösungen’. Die ‘äußerst verlässliche und belastbare’ Susanne Klein wurde zum Jahresanfang 2018 zur Salary Partnerin ernannt und ist eine ‘ausgewiesene Expertin im Datenschutzrecht’. Salary Partner Claudio Chirco wechselte im März 2018 zu  PwC Legal (PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft).

[von unten nach oben]

Deutschland: Medien

Entertainment
Entertainment - ranked: tier 4

BEITEN BURKHARDT

Gaming - ranked: tier 1

BEITEN BURKHARDT

Matthias Stecher leitet die kombinierte Praxisgruppe IP, IT und Medien bei BEITEN BURKHARDT, deren Fokus auf den Bereichen Digitalisierung, Rundfunkrecht, Sportvermarktung und Gaming liegt. Holger Weimann in München ist die zentrale Ansprechperson für alle medienrechtlichen Fragestellungen an der Schnittstelle zum Sportbereich; er beriet zuletzt die Mandantin DFB zur Ausschreibung des Design-Wettbewerbs für das Euro 2024-Bewerbungslogo und, in einem weiteren Mandat, zur Verhandlung und dem Abschluss des Sponsorvertrags zur 3. Liga mit bwin. Die Expertise von Axel von Walter umfasst unter anderem das Rundfunkrecht und elektronische Medien; so begleitet er Antenne Bayern und 40 private Rundfunkanbieter weiterhin in einem Berufungsverfahren gegen den Bayerischen Rundfunk im Zusammenhang mit der geplanten Verbreitung des Jugendprogramms Puls. Die Schlüsselfigur im Gaming-Bereich ist Andreas Lober in Frankfurt: er berät zu jugendschutz-, marken- und urheberrechtlichen Belangen und zählt Bandai Namco, Microsoft und ZeniMax zu seinen Mandanten. Mit den Partnerernennungen von Susanne Klein, Wojtek Ropel und Gudrun Schumacher im Januar 2018 wurden insbesondere der Digitale Medien- und der Gaming-Bereich weiter gestärkt. Im Februar 2018 stieß zudem Johannes Baumann, ehemals bei Bird & Bird, zum Münchener Büro.

[von unten nach oben]

Deutschland: Restrukturierung und Insolvenz

Restrukturierung
Restrukturierung - ranked: tier 6

BEITEN BURKHARDT

BEITEN BURKHARDT wird bezüglich notleidenden M&A-Verfahren, bei Beratungsbedarf im Zuge von Insolvenzverfahren, bei Finanzierungsfragen in der Restrukturierung und im Falle von Anfechtungs- und Schadenersatzansprüchen zu Rate gezogen. Man berät derzeit beispielsweise einen Industriekonzern hinsichtlich der sich aus einem Pensionsfonds ergebenden insolvenzrechtlichen und finanziellen Risiken im Falle einer in Erwägung gezogenen Fusion in der Branche des Mandanten. Daneben ist die Kanzlei mit Frank R. Primozic als Berater im Zusammenhang mit Insolvenzverwaltungen bei Anfechtungs- und Schadenersatzansprüchen aktiv, die sich zum Teil auch gegen andere Kanzleien aus der Restrukturierungsberatung richten. Guido Krüger und Heinrich Meyer leiten die Praxis, die im Neujahr 2018 auch Torsten Cülter von Schultze & Braun gewann, der mit dem Wechsel in die Salary Partnerschaft aufgenommen wurde.

[von unten nach oben]

Deutschland: Streitbeilegung

Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration)
Arbitration (einschließlich internationaler Arbitration) - ranked: tier 5

BEITEN BURKHARDT

Die Streitbeilegungspraxis bei BEITEN BURKHARDT setzt sich aus einer Gruppe spezialisierter Anwälte zusammen: so hat Holger Peres einen Industriefokus auf Schiedsverfahren im Hotel- und Leisure-Bereich, Ralf Hafner hingegen konzentriert sich auf den Automobil- und Energiesektor. Letzterer vertrat jüngst einen Kfz-Dienstleister in einem Schiedsgutachterverfahren im Zusammenhang mit rückwirkenden Kaufpreisanpassungsansprüchen und Bewertungen von Gesellschaftsanteilen. Darüber hinaus war die Kanzlei im langjährigen Toll-Collect-Schiedsverfahren auf der Seite der Bundesrepublik Deutschland tätig. Man legt großen Wert auf praxisgruppenübergreifende Zusammenarbeit, welche insbesondere an den Schnittstellen Strafrecht, Arbeitsrecht sowie Gesellschaftsrecht und M&A zu vermerken ist.

[von unten nach oben]

Deutschland: Öffentliches Recht

PPP
PPP - ranked: tier 3

BEITEN BURKHARDT

Mit einem expliziten Fokus auf die Beratung der öffentlichen Hand ist das Team bei BEITEN BURKHARDT regelmäßig in Großprojekte in den Bereichen Verteidigung, Verkehr, Infrastruktur, IT, Gesundheitswesen und Energie eingebunden. In einem der jüngsten Highlights berät Praxisgruppenleiter Hans Georg Neumeier das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bei der Umsetzung des Staatsvertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Dänemark betreffend den Fehmarnbelttunnel. Michael Brückner begleitet den Freistaat Sachsen bei der Konzeption und Vergabe eines neuen Verwaltungsdaten- und Sprachnetzes in Form einer PPP. Im Januar 2018 wurden Sascha Opheys, Christopher Theis und Christian Kaufmann zu Salary Partnern ernannt und bereits im Jahr zuvor, im Juli 2017, trat Lars Hettich dem Düsseldorfer Büro von LLR Legerlotz Laschet Rechtsanwälte GbR bei, während man den Hamburger Standort im März 2018 mit dem Zugang des Vergabe- und Kartellrechtlers Jan Christian Eggers von Hogan Lovells International LLP verstärkte.

[von unten nach oben]

Vergaberecht
Vergaberecht - ranked: tier 4

BEITEN BURKHARDT

Unter der Leitung von Hans Georg Neumeier legt die Vergaberechtspraxis bei BEITEN BURKHARDT den Fokus explizit auf die Beratung der Auftraggeberseite. Das Team ist in den Bereichen Gesundheit, Energie, IT, Infrastruktur, Verkehr und verstärkt auch im Rüstungs- und Verteidigungssektor tätig. Zu den jüngsten Highlights zählt die Beratung der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) bei der Vorbereitung und Durchführung von Beschaffungsvorhaben zur Modernisierung des Digitalfunks BOS. Stephan Rechten berät das Auswärtige Amt bei der Vorbereitung und Durchführung mehrerer europaweiter Vergabeverfahren. Das Bundesministerium des Innern, das Bayerische Landesamt für Finanzen und das Olympiastadion Berlin gehören ebenfalls zum Mandantenportfolio. Im Januar 2018 wurden Sascha Opheys, Christopher Theis und Christian Kaufmann zu Salary Partnern ernannt. Lars Hettich ist seit Juli 2017 Teil des Teams in Düsseldorf und war zuvor bei LLR Legerlotz Laschet Rechtsanwälte GbR tätig, während man den Hamburger Standort im März 2018 durch den Zugang von Jan Christian Eggers, vormals bei Hogan Lovells International LLP, verstärkte.

Namen der nächsten Generation

Jan Christian Eggers - BEITEN BURKHARDT

[von unten nach oben]


Co-Publishing weltweit

Rechtsentwicklungen und Neuigkeiten der führenden Anwälte in verschiedenen Jurisdiktionen. Für Beitrüge schicken Sie bitte eine Anfrage per Email an