Dr Anna-Gesine Zimmermann > Oppenhoff > Cologne, Germany > Anwaltsprofil

Oppenhoff
KONRAD-ADENAUER-UFER 23
50668 COLOGNE
Germany

Abteilung

Prozessführung und Schiedsgerichtsverfahren, Commercial

Position

Anna-Gesine Zimmermann ist Junior-Partnerin bei Oppenhoff. Sie ist spezialisiert auf den Bereich Prozessführung und Schiedsverfahren. Sie berät und vertritt nationale und internationale Unternehmen in zivil-, handels- und wirtschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen. Dies umfasst sowohl die außergerichtliche Konfliktlösung als auch die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten. Ein weiterer Fokus ihrer Tätigkeit liegt auf der Vertragsgestaltung und auf der Beratung bei der Durchführung von Verträgen, insbesondere von Kauf- und Werkverträgen. Ihr Know-How im Bereich der Vertragsprüfung und -gestaltung hat sie im Jahr 2019 durch ein achtmonatiges Secondment bei einem mittelständischen Unternehmen in Berlin vertieft.

Anna-Gesine Zimmermann berät Mandanten außerdem in Fragen des Vertriebsrechts – insbesondere bei der Abwehr von Ausgleichsansprüchen.

Karriere

Anna-Gesine Zimmermann ist seit 2017 Rechtsanwältin bei Oppenhoff.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch

Mitgliedschaften

Anna-Gesine Zimmermann ist Mitglied der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e. V. (DIS), der Deutsche Initiative junger Schiedsrechtler (DIS40) sowie des Kölner Anwaltvereins e. V. (KAV) und der Deutschen Gesellschaft für Vertriebsrecht e. V.

Ausbildung

Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Ihre Referendarausbildung absolvierte sie unter anderem beim Bundeskartellamt in Bonn, bei Oppenhoff sowie bei CMS in Köln im Bereich Dispute Resolution.

Vor dem Referendariat arbeitete Anna-Gesine Zimmermann am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Wirtschaftsrecht, IPR, Rechtsvergleichung und Bankrecht an der Universität zu Köln und betreute insbesondere das Kölner Willem C. Vis Moot Court Team. Im Jahr 2016 promovierte sie beim Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Klaus Peter Berger zu dem Thema „Parteivereinbarungen über die Qualifikationen von Schiedsrichtern“ zur Dr. iur.