Andreas Dimmling > GSK Stockmann > Munich, Germany > Anwaltsprofil

GSK Stockmann
KARL-SCHARNAGL-RING 8
80539 MÜNCHEN
Germany

Abteilung

  • Krisen- und Liquidationssituationen mit besonderem Schwerpunkt bei Fondsstrukturen und in der Immobilienwirtschaft
  • M&A und Joint-Venture Strukturen mit Schwerpunkt auf immobiliennahe Projekte im Share Deal
  • Unternehmen und öffentliche Hand in Insolvenzszenarien und Verteidigung gegen Insolvenzanfechtung
  • Gesellschafterhaftung und Managerhaftung in der Krise und in der Insolvenz
  • Umwandlungen, Umstrukturierungen und Umfinanzierungen insbesondere für geschlossene Fondsgesellschaften

Position

  • Partner GSK Stockmann München

Karriere

  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit der Zulassung in 2008
  • Secondment bei Roca Junyent Abogados in Barcelona 2013

Sprachen

  • Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch

Mitgliedschaften

  • INSOL Europe
  • Münchener Restrukturierungsforum
  • Alumnus der Studienstiftung des deutschen Volkes

Ausbildung

  • Referendariat u.a. in Berlin und London in einer internationalen Großkanzlei
  • Auslandsstudium und Stage in einer internationalen Großkanzlei: Massey University, Palmerston North, Auckland, Neuseeland
  • Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung, Titel: Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)
  • Studium an der Universität Bayreuth und der Humboldt-Universität zu Berlin

Anwalts-Rankings

Deutschland > Restrukturierung und Insolvenz > Restrukturierung

Die Stärke in der Restrukturierungsberatung von GSK Stockmann liegt in den Schnittstellen zu den weiteren Tätigkeitsbereichen der Kanzlei. Dies sind vor allem die Verbindung zur Beratung der öffentlichen Hand, die Verknüpfung von Gesellschaftsrecht und Restrukturierungskompetenz, sowie mit der Beratung der regulierten Fondsindustrie. Auch immobiliennahe Restrukturierungs- und Insolvenzfragen, insbesondere im Hotel-Bereich, gehören zu der besonderen Schnittstellenexpertise. Die präventive Beratung von Vorständen hinsichtlich Organpflichten und Haftungsthemen sowie Distressed M&A-Prozesse zählen somit genauso zum Leistungsangebot der Kanzlei wie Fondsrestrukturierungen, Nachfinanzierungen oder Asset Deals im Rahmen von vorinsolvenzlichen Restrukturierungen. Das Team bietet eine ‘sehr persönliche und sympathische Betreuung‘ und berät bei der Errichtung von Liquiditätsüberwachungssystemen, verhandelt neue Verträge mit Lieferanten und Kunden oder stellt strategische Handlungsanalysen bereit. Eine weitere Besonderheit ist die Beratung zu Sanierungen von Familienunternehmen. Andreas Dimmling berät besonders häufig zu Restrukturierungsszenarien im Fondsbereich und bei Distressed M&A-Situationen. Raoul Kreide, ‘ein sehr guter, angenehmer und kreativer Rechtsanwalt‘, ist spezialisiert auf Immobilien in der Insolvenz, Bauträgerinsolvenzen, die Strukturierung von Distressed Private-Equity-Fonds für Banken sowie die konfliktvermeidende Sanierung von Familienunternehmen.