Dr Stephan Kock > Goodwin > Frankfurt am Main, Germany > Anwaltsprofil

Goodwin
TAUNUSTURM
TAUNUSTOR 1
60310 FRANKFURT AM MAIN
Germany

Abteilung

Real Estate Industry, Banking and Finance

Position

Dr. Stephan Kock berät seine Mandanten zu Immobilienfinanzierungen (inklusive der Finanzierung durch Pfandbriefbanken) und Leveraged Finance sowie damit zusammenhängenden Restrukturierungen ebenso wie zum Kauf/Verkauf und Übertrag von Darlehensportfolien. Seine Beratung umfasst Senior Darlehen, Mezzanine- oder Nachrang-Darlehen einschließlich deren Strukturierung, Syndizierung und Tranchierung sowie der Verknüpfung durch Konsortialvereinbarungen. Darlehensgeber (Kreditinstitute, Debt Funds, Versicherungen) und Investoren/Darlehensnehmer (z.B. Fonds, Family Offices, Insurance Companies) begleitet Stephan Kock in allen bankrechtlichen Aspekten ihrer Transaktionen.

Karriere

Bevor Stephan Kock sich 2016 als Gründungspartner des Frankfurter Büros Goodwin anschloss, war er Partner bei Ashurst und leitete dort die Praxisgruppe International Finance in Deutschland.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Anwalts-Rankings

Deutschland > Bank- und Finanzrecht > Immobilienfinanzierung

(Führende Namen)

Stephan KockGoodwin

Bei Goodwin betreute man zuletzt insbesondere Finanzierungen und Refinanzierungen betreffend Bürokomplexe, wurde jedoch auch zu den Assetklassen Logistik und Wohnen mandatiert. Diesbezüglich berät man Kreditgeber, darunter einige Pfandbriefbanken, Investoren und Debt-Fonds, sowie zunehmend Kreditnehmer bei diversen Kreditarten, wie zuletzt beispielsweise grünen Kreditfinanzierungen, vorrangigen, Mezzanine- und nachrangigen Darlehen sowie der Syndizierung und Tranchierung von Beteiligungen. Dieses Themenspektrum spiegelt sich in Praxisgruppenleiter Stephan Kocks Expertise wider. Counsel Andreas Mallin verließ die Kanzlei Ende 2020 und stieg im Januar 2021 als Equity Partner bei Fieldfisher ein.